your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Wie Lange sollte man höchstens auf Speed wachbleiben?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 71) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.02.11 08:46
zuletzt geändert: 11.02.11 09:12 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Sooo erstmal hoffe ich das ich hier kein 2tes Thema aufmache , habe bei google aber nix gefunden :)

Ich bin jetzt seit ca. 22 Stunden wach (gestern zwischen 10-11 aufgestanden)

Gestern um 18 Uhr fing ich an speed zu ziehen (Ich zieh mir nicht alzuviel , so das ich einfach einigermaßen auf einem pegel bleiben kann und nicht zu abgedreht bin sondern einfach wach fit & gut drauf bin)Meine Letze nase vor meinem 30 Minütigen schlaf zwischen viertel nach 5 bis kurz vor 6 hatte ich um 2 gezogen ich dachte eig dann könnte ich nacher einschlafen aber war ja fehlanzeige.

Soo jetzt nachdem aufstehen fühlte ich mich sofort wieder fit und wach aber hab trotzdem nochmal 2 nachgelegt.
Da ich eigentlich ein ziemlich volles Wochenende habe und keine Lust habe irgendwas zu verpennen , wollte ich fragen ob ich mir groß gedanken machen müsste wenn ich mind. noch bis samstag nacht wachbleiben würde.

Heute über den tag werde ich versuchen so wenig wie möglich zu ziehen einfach so das ich nicht einschlafe und noch wach bin.

Allerdings könnte es heute abend dann wieder bischen mehr werden und ich glaube kaum dass ich dann noch schlafen könnte ( ist recht gutes pep)

Soo also dacht ich mir am besten durchmachen bis sonntag morgen und ab morgen nachmittag aufhören zu ziehen so dass ich mich noch wachhalten könnte bis samstag abend^^?

Wie sieht das so aus gute idee oder sollte ich lieber zwischendurch versuchen zu schlafen?
Und ab wieviel tagen sollte man sich wirklich einfach pennen legen bevor nix mehr geht?
Mfg und schonmal danke im vorraus :)

 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2010
179 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 11.02.11 09:06
Also ich wär spätestens morgen früh einfach nur tod... Bin aber glaub ich auch SEHR schlafentzugs-empfindlich - Trotzdem, wenn du viel vor hast würd ich lieber probieren die näcshte Nacht zu schlafen!
Ein hoch in den Lüften fliegender Vogel deutet auf spirituelle Bewußtheit oder den Teil im Träumenden, der nach Erkenntnis strebt.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.02.11 09:14
Ich wollte damit eher fragen ab wann das net mehr so gut für meinen körper wäre?
Eig. sollten 2-3 Tage doch noch gut klar gehen ohne das ich meinen Körper damit jetzt schaden hinzufüge ?^^
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2005
3.127 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.02.11 09:39
pauschal lässt sich sagen: so kurz, wie möglich.
dein körper hat einen natürlichen schlafrytmus.
ich merke schon nach einer nacht die orientierungslosigkeit.
meiner meinung nach hat man nichts von tagelangen wach bleiben.
to heroes, professionals, to those who protected the world from nuclear disaster. in honour of the 20-th anniversary of shelter object construction.
Ex-Träumer



dabei seit 2010
86 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 11.02.11 11:44
Also letztes Wochenende war ich zum erstem mal durchgehend auf Pep und ca. 70h wach...
War einfach nur total im Eimer & durch's stundenlange Tanzen und das Hoch und anschließende wieder Runterkommen so kaputt dass ich paar Halus geschoben hab', die aber eher ''unterhaltsam'' waren...
Gut ist es auf keinen Fall länger als 24h wach zu bleiben würde ich mal sagen...
Aber zwei Nächte hintereinander pennen ist bei mir kein Problem...

Schau doch einfach wie du's verkraftest (:
Wenn's dir zu stressig wird, du dich sehr unwohl fühlst o.ä. leg dich einfach hin...
Worry never robs tomorrow of its misery, it only steals today of its joy
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.02.11 11:55
also ich finde alles über 24 stunden schon sehr unangenehm... habe dann auch immer aufgehört, weils echt kacke ungemütlich werden kann. die stimmung ist im arsch, man checkt nichts mehr und hat keinen bock für irgendwas, trotzdem kann man nicht schlafen und essen geht auch nicht so gut.. war noch nie länger als 40 stunden wach, aber das war schon sehr unangenehm für mich. da war zwar der mephedron-abfuck wahrscheinlich der hauptauslöser der schlechten gemütslage, denke dass es bei pep nicht so schlimm ist, aber ist sicher für manche auch schon scheiße.. andere empfinden widerum 2-3 tage als ganz harmlos.. kann man also nicht pauschal beantworten. mach einfach wonach dir ist, aber übertreibs mal lieber nicht..
lg tg

ps: aja, auf mph war ich auch mal so lange wach, war eigentlich nicht so schlimm außer dass ich gegen ende hin schon sehr verpeilt war. denke dass es bei amphe auch nicht allzu krass ist, aber sei trotzdem vorsichtig!
 
Traumländer



dabei seit 2007
938 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 11.02.11 11:57
30 Stunden wach auf Pep geht eigentlich ohne Probleme. Danach muss man halt 12 Stunden pennen oder so. Ab 50 Stunden wirds dann doch etwas wired^^
Wo alle loben, habt Bedenken.
Wo alle spotten, spottet nicht.
Wo alle geizen, wagt zu schenken,
wo alles dunkel ist , macht Licht!
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
295 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 11.02.11 12:17
Ich denke das ist wirklich sehr individuell wie lange man wach bleiben sollte/kann. Wichtig ist das man auf die Warnsignale seines Körpers hört und dementsprechende Maßnahmen ergreift. Entscheidend ist ja die Tagesform, Beikonsum, Stoffqualität, Setting... zu sagen 2 Tage sind besser als 3 halte ich für Quatsch. Ich war einmal 100 Stunden wach und muss sagen nochmal brauch ich das nicht, ich persönlich fühl mich mit Schlafen nach maximal 2 Tagen am besten. Man sollte sich halt nur angewöhnen auf seinen Körper zu hören. Wenn der sagt Ende, Schluss, Vorbei dann muss man sich ja nicht zwanghaft noch weitere 2 Tage wachhalten. Lg Mia
Wach auf, wach auf sei bereit was zu sehen, mach dich locker um mit mir auf die Reise zu gehen. Lass dich treiben und komm vergiss den Alltag in dir, nimm den Zug zu den Sternen und sei glücklich mit mir!
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
330 Forenbeiträge
2 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

MSN Skype
  Geschrieben: 11.02.11 13:10

Motz637 schrieb:
Ich wollte damit eher fragen ab wann das net mehr so gut für meinen körper wäre?
Eig. sollten 2-3 Tage doch noch gut klar gehen ohne das ich meinen Körper damit jetzt schaden hinzufüge ?^^






hm ja das geht auf jeden fall wenn ich jeden freitag rauß gehe komm ich auch erst sonntag abend nauch hause.....
manchmal auch erst montag also sollte das kein ding sein.......
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
330 Forenbeiträge
2 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

MSN Skype
  Geschrieben: 11.02.11 13:12

Mia Melody schrieb:
Ich denke das ist wirklich sehr individuell wie lange man wach bleiben sollte/kann. Wichtig ist das man auf die Warnsignale seines Körpers hört und dementsprechende Maßnahmen ergreift. Entscheidend ist ja die Tagesform, Beikonsum, Stoffqualität, Setting... zu sagen 2 Tage sind besser als 3 halte ich für Quatsch. Ich war einmal 100 Stunden wach und muss sagen nochmal brauch ich das nicht, ich persönlich fühl mich mit Schlafen nach maximal 2 Tagen am besten. Man sollte sich halt nur angewöhnen auf seinen Körper zu hören. Wenn der sagt Ende, Schluss, Vorbei dann muss man sich ja nicht zwanghaft noch weitere 2 Tage wachhalten. Lg Mia






bin auf jeden fall deiner meinung.......
 
Traumländer



dabei seit 2009
295 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.11 14:50
also dein vorhaben dürfte je nachdem wie du das wachbleiben verträgst kein problem sein.
ich habs mal auf 5 fast 6 tage ohne schlaf gebracht aber das is echt nich zu empfehlen waren alle so am arsch und zu wirklich nichts mehr zu gebrauchen.
es geht aber auch noch mehr kenne jemand (der is irgendwas über die 50 jahre alt ^^) der hatts auf 10 tage ohne zu schlafen gebracht aber der war so abgefreakt drauf wollte allen das genick brechen und ma konnte wirklich nichts mit ihm anfangen nicht ein einziges wort was man sagte is bei ihm angekommen der war nur am fluchen un am motzen un voll in seinem film.

mfg
Das Bewusstsein ist nur ein PR-Gag des Unterbewussten!
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
635 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 11.02.11 14:51
@ Trips: Und dafür ist ein Doppelpost bitter nötig?!

Egal...


on:

"So lang wie nötig, so kurz wie möglich" lautet meine Devise. Wenn der Körper und die Psyche anfangen, 'rumzuzicken (aus gutem Grund), sollte man Upper Upper sein lassen und die nötige Regenerationsphase einlegen. Alles andere ist mehr oder weniger schädlich und gilt vermieden zu werden. Aber was Neues ist das nicht, oder?!

LG
"amphibische fickmoleküle"
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.02.11 15:57
Ist überhaupt kein Thema.
Mein Rekord war 8 Tage was mit heftigen Hallus, Aggressivität und extremer Verwirrtheit endete ;)
Hab in der Stadt an der Bushalte Leute angepöbelt die gar nicht da waren, zum Glück war ein Kollege dabei xD
Länger als 3-4 Tage würde ich niemanden empfehlen, schon gar nicht mit Speed.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
158 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.11 16:00
pauschal lässt sich da nix sagen.
manche machen locker 3 tage durch, andre brechen sich schon am 2. tag einen ab...

ich persönlich finde 2-3 tage ok, man muss halt nur dafür sorgen, am ende was zu haben um runterzukommen.
hinterher hast du das ganze wochenende durchgemacht, und kannst sonntags nich pennen, obwohl du körperlich so erschöpft bist.
also guck aufjednfall das du für sonntag noch kiff oder medis daheim hast!!!
glasvoll
[Dea Aisi] 15:56: ihr verändert aber eure psyche dadurch
[Hunk] 15:56: ich nicht
________________________________________________
Drugs will remove your fears and make life more pleasant
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
270 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 11.02.11 19:54
Also ein bisschen mehr als 2 Tage hab ich sogar schon ohne Drogen geschafft...Ich würd also sagen so drei Tage gehen schon, aber das ist sicher bei jedem anders.

Ansonsten halt:

Zitat:
Wichtig ist das man auf die Warnsignale seines Körpers hört und dementsprechende Maßnahmen ergreift.


 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 71) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Wie Lange sollte man höchstens auf Speed wachbleiben?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen