your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA-Pillen zur Rarität geworden - ein trauriges Bild


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 34) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
38 Forenbeiträge

MSN
  Geschrieben: 04.05.11 10:10
zuletzt geändert: 04.05.11 19:49 durch PowerRaver (insgesamt 1 mal geändert)
Zunächst mal die Gafik die mich schlagartig zur Erkenntniss brachte das meine Einschätzung des Pillenmarkts VIEL zu optimisti sch war:
Mephedrone_seizures.png
Habs mal so genau es ging verglichen und das traurige verhältniss der aktuellsten werte:
MDMA zu Piperazinen zu Cathinon-Derivaten ist 1:7,5:10! Mit anderen worten: nur 5,4% bekommt man ne pille mit MDMA. Ausserdem ist interessant zu beobachten das die Pipz mittlerweile ihren zenit überschritten haben, aber der trend ist bei 7,5mal sovielen pillen wie MDMA die beschlagnamt wurden wohl noch nicht vorbei. Das mittlerweile die Katzen vorne liegen kann aber auch dran liegen das es so derb viele verschiedene gibt. Piperazine (die sich als partypillen wirkstoff eignen) lassen sich ja an 10 fingern ablesen.

Ich finde es sollte angesicht dieser zahlen VIEL MEHR dazu zu raten test kits zu verwenden, die lassen zwar keine genaue aussage zu über den inhaltsstoff aber zumindest piperazine und cathinone lassen sich schon mit dem billigsten simpelsten test KLAR unterscheiden.

Natürlich isses immer n bissel blöd die erst ne information rauszuhauen und dann keine quelle zu nennen allerdings wird in der studie auch kurz auf die synthese eingegangen, zwar in keinsterweise für jemanden der kein chemiker ist nachvollziehbar aber regeln sind regeln und ich werd erstmal das team fragen bevor ich die einfach poste.

EDIT: Also die blaue linie die stetig fällt steht für MDMA die orange/braune für piperazinderivate und die lila linie für cathinone
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2010
638 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.11 11:44
Die Grafik bringt rein garnichts, da weder die Y-Achse eine ordentliche Einheit/Beschriftung aufweist, noch die einzelnen Graphen zugeordnet werden...

Und das weitere ist zwar erschreckend aber eben ziemlich bekannt ;)

lg VM
"Endstation, die restlichen vernünftigen Gehirnzellen bitte aussteigen!"
Traumland-Faktotum



dabei seit 2005
3.127 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.05.11 11:44
dir ist schon klar, dass die grafik nicht dem deutschen bzw. europäischen markt entspricht, oder?
to heroes, professionals, to those who protected the world from nuclear disaster. in honour of the 20-th anniversary of shelter object construction.
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
38 Forenbeiträge

MSN
  Geschrieben: 04.05.11 12:31
Naja, also ohne die studie dazu is die grafik natürlich nicht soviel wert, aber wertlos auch nicht, was man darauf sieht ist ja das verhältniss von MDMA zu PIPs und CATs darum gings mir ja.
Das UK nicht das gleiche wie deutschland bzw die EU ist mir klar, aber hab leider keine entsprechende statistik gefunden die .de oder die ganze EU erfasst, kennst du eine? Immer her damit!
 
Traumländer



dabei seit 2010
507 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 04.05.11 12:44
Kann jedem nur raten sich nen Marquise/Mandelin/Mecke-Testkit zu kaufen.Ist nicht teuer und man kann stofflich damit grob, teilweise zuverlässig ein Bild von den Pillen machen, die man in die Finger bekommt.Nachweis möglicher Substanzen mit diesen drei Testkits: DXM, 2C-B/C/I DOB, DOI, Methylone, Butlylone , Naphyrone, Meth, Amphetamine 2C-T-2/4/7/21, MBDB, Ketamine, (Meth)Amphetamine, 2-AI, Methylphenidate/Ritalin und PMA/PMMA.Teilweise auch Opioide meine ich.

Gibt auch ein Testkit für Piperazine, aber ich weiß im Moment nicht, wie das genau heißt.Mal googeln oder so.
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben...
... man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 04.05.11 13:12
ich würde einfach keine pillen kaufen und fertig. außer man weiß ganz ganz sicher dass die pille nur mdma (+amphe wär ja noch ok) enthält, aber das dürfte ziemlich schwierig werden. testen (lassen) ist natürlich super, aber ist halt auch blöd wenn man es schon gekauft hat und dann draufkommt dass es scheiße ist. würde einfach abwarten bis passende kristalle verfügbar sind und dann zuschlagen. ich hätte gerne öfter mdma, warte aber einfach bis es wirklich gute kristalle gibt. was anderes kommt für mich nicht in frage und so bleibt es auch automatisch was besonderes weil ich da nicht so leicht rankomme..
lg tg
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 04.05.11 13:37

tego schrieb:
ich würde einfach keine pillen kaufen und fertig.


Absolute Zustimmung! Die Tatsache dass es fast nur noch Pillen mit allem außer MDMA gibt, beweist imo, dass sich der Drogenmarkt aufgrund von Illegalität nach Verfügbarkeit ausrichtet. Weils kein MDxx gibt frisst der Großteil der User Pillen mit irgendeinem anderen Zeug dessen Namen er oft genug nichtmal kennt... und solange es Leute gibt die den Schund kaufen wird sich kein Pillenpresser die Mühe machen MDMA herzustellen....
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
483 Forenbeiträge
2 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 04.05.11 14:48
Könntest du vllt mal dazu schreiben, welche Farbe für was steht?
Mitglied des Amnesia Haze Fanclub .eV (razcaznaam, Beta, Konflikt, Deathamphetamine, [Chalithra])
Alles was ich schreibe ist fiktiv und hat nichts mit meiner Person zu tun.
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
38 Forenbeiträge

MSN
  Geschrieben: 04.05.11 14:49

Vymaanika schrieb:
Kann jedem nur raten sich nen Marquise/Mandelin/Mecke-Testkit zu kaufen.Ist nicht teuer und man kann stofflich damit grob, teilweise zuverlässig ein Bild von den Pillen machen, die man in die Finger bekommt.Nachweis möglicher Substanzen mit diesen drei Testkits: DXM, 2C-B/C/I DOB, DOI, Methylone, Butlylone , Naphy.....



Erstmal volle zustimmung diese 3tests sind die sinnvollsten und auch am verbreitetsten sodass es im netz viele sammlungen zur farbreaktionen bei diesen tests auch bei neuen uns weitgehend unbekannten RCs gibt. Auch wenn der preis sich auch jetzt schon lohnt, es ginge noch deutlich billiger, das teuerste sind auf jeden fall die tropffläschlein und nicht der inhalt.
Auf etwas muss ich aber nochmal hinweisen: mit all diesen schnelltests kann man irgendeine substanz NACHWEISEN mann kann lediglich bestimmte stoffe und stoffgruppen AUSSCHLIESSEN. Ein testergebniss das auf mdma hindeutet ist zwar ein gutes zeichen und die meisten üblichen "alternativen" die man so in teilen findet sind ausgeschlossen, aber es kann trotzdem noch immer eine oder mehrere stoffe enthalten sein der halt gleich reagiert.
Anyhow: etwas besseres als diese art tests gibts numal nicht wenn man keine paartausend € in ein adequat ausgestattetes labor zur analyse investieren will.

 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
245 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.11 15:45
es kommt auch immer drauf an, von wem man kauft und in welchen kreisen man sich befindet.
ich persönlich habe noch nicht sehr viele pillen gekauft, aber alle waren mit MDMA.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 04.05.11 16:35
Wäre interessant zu wissen welcher Markt gemeint ist.
Also hier in Deutschland (RLP) habe ich noch nie MDMA-Pillen bekommen. Waren immer nur so mCPP Dinger. Dann als ich dieses Wochenende in Berlin war staunte ich nicht schlecht als in der Disko wo ich war keine Pillen gingen sondern nur astreine MDMA-Kristalle für 10€/0,2g. Ich hoffe dieser Trend mit den Kristallen verbreitet sich um diesen verseuchten Teilen den Gar auszumachen.

In GB habe ich die Erfahrung gemacht, dass zwar viele nicht-MDMA Pillen im Umlauf sind, dafür aber umsomehr gut dosierte 2C-B, 2C-I, bk-MDMA, MMC Tabletten. Die Leute mit denen ich dort feiere wissen so gut wie immer was in ihren Pillen steckt.
 
Traumländer



dabei seit 2010
507 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 04.05.11 17:12

PowerRaver schrieb:
Auf etwas muss ich aber nochmal hinweisen: mit all diesen schnelltests kann man irgendeine substanz NACHWEISEN mann kann lediglich bestimmte stoffe und stoffgruppen AUSSCHLIESSEN. Ein testergebniss das auf mdma hindeutet ist zwar ein gutes zeichen und die meisten üblichen "alternativen" die man so in teilen findet sind ausgeschlossen, aber es kann trotzdem noch immer eine oder mehrere stoffe enthalten sein der halt gleich reagiert.
Anyhow: etwas besseres als diese art tests gibts numal nicht wenn man keine paartausend € in ein adequat ausgestattetes labor zur analyse investieren will.



Danke für die Ergänzung, so sieht das aus.

Gruß!
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben...
... man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
218 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.11 21:06
Ich musste gerade echt über den Thread lachen, weil es hier einige Leute gibt, die sich beschweren, dass es gar keine Teile mehr gibt, sondern nur noch Kristalle. Hier gibt es wirklich keine Teile mehr in Clubs oder auch beim Ticker. Die Kristalle sind sogar flächendeckend ziemlich günstig. Am Wochenende habe ich für 20 € einen Gramm MDMA in Form von 3 richtig dicken Kristallen erhalten. Der Durchschnittspreis liegt nach meiner Erfahrung bei 40 €. Viele Leute meinen aber, dass Kristalle nicht so toll knallen wie Teile. Zwar könnte in diesen u.U. ein weiterer oder alternativer Wirkstoff enthalten sein, aber ich glaube eher, dass diese Leute durch die gestiegene Verfügbarkeit ne höhere Toleranz entwickelt haben.
drugs are bad mhkay
Traumland-Faktotum



dabei seit 2005
3.127 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.05.11 08:18

Zitat:
Viele Leute meinen aber, dass Kristalle nicht so toll knallen wie Teile



das hab ich auch immer recht häufig gehört.
viele konsumenten scheinen eventuell die wirkung verunreinigter pillen zu bevorzugen a´la "je mehr nebenwirkungen, desto besser müssen die ja sein".

bei mdma kristallen darf man aber auch nicht zu unvorsichtig sein. auch wenns viele für unwarscheinlich halten, kann in den kristallen genau so alles andere drin sein.
to heroes, professionals, to those who protected the world from nuclear disaster. in honour of the 20-th anniversary of shelter object construction.
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.05.11 13:18
Auch wenns wahrscheinlich einfach Zufall und auf meine recht geringe Erfahrung mit Teilen zurück zu führen ist, aber hier im Raum FFM hab ich noch nie was anderes als MDMA-Pillchen in den Händen gehalten (schätz ich zumindest die Wirkung war jedenfalls MDMA-typisch). Hab allerdings auch nie bei irgendwelchen dubiosen Clubtickern eingekauft und vorher nachgeforscht welche Teile gut sein sollen....... jedenfalls, mir kommts nich so vor als ob es kaum noch gute Teile gibt^^
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 34) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA-Pillen zur Rarität geworden - ein trauriges Bild










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen