your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » äh... ja...


Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

AutorBeitrag
» Thread-Erstellerin «
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
1.884 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 26.02.04 15:22
...mir fällt jetz nich mehr der wirkstoff von dem medikament ein, aber fängt mit m an und das medi heißt remidol, oder so :/ weiss nich mehr so genau, weil konnts mir heut morgen nich aufschreiben... remidol o. rehmidol ka :/
auf jeden fall is es n antidepressivum.
weiss jemand irgendwas über das medi? wirkung/ nebenwirkungen?
find auf die schnelle grad nix nützliches im internet, hab auch nich viel zeit.
ich weiss, dumme beschreibung... aber mir wär geholfen, wenn mir jemand hilft ;)

thx im voraus schon ma :)
patti
Wo wir am Leben gehindert werden, fängt unser Widerstand an!

Das Leben ist eine Krankheit, welche durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
359 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.02.04 19:36

Zitat:
A n t i d e p r e s s i v a (Klassifizierung) Zielsymptome
----------------------------------------------------------------------------------------

stimmungsaufhellend:

Clomipramin (Anafranil®) a depressive Stimmung
Desipramin (Pertofran®) a traurige Verstimmung
Dibenzepin (Noveril®) a Hoffnungslosigkeit
Maprotilin (Ludiomil®) b Gedrücktheit
Mianserin (Tolvin®) b Grübelzwang
Nortriptylin (Nortrilen®) a Gewißheit von Schuld

sedierend anxiolytisch (= beruhigend, angstlösend):

Trimipramin (Stangyl®) a Angst, Getriebenheit
Amitriptylin (Laroxyl®) a Hypochondrie (= u.a. gesteigerte Selbstbeobachtung)
Amitriptylinoxid (Equilibrin®) a Erwartungsangst
Maprotilin (Ludiomil®) b innere Unruhe
Opipramol (Insidon®) c Selbstanklage
Doxepin (Aponal®) a Jammern

antriebssteigernd:

Nortriptylin (Nortrilen®) a Antriebsschwäche
Clomipramin (Anafranil®) a Ideenarmut
Fluoxetin (Fluctin®) c Entscheidungsschwäche
Fluvoxamin (Fevarin®) c Unentschlossenheit
-----------------------------------------------------------------------------------------
Klassifizierung (modifiziert nach Kielholz 1972):
a trizyklisches Antidepressivum
b tetrazyklisches Antidepressivum
c nicht "klassifizierbares" Antidepressivum
d Monoaminoxidasehemmer


Es gibt noch ein paar neuere aber vielleicht hilft Dir das schon weiter. Willst Du das Nehmen? Ich kann Dir einiges zu den Nebenwirkungen erzählen.
 
» Thread-Erstellerin «
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
1.884 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 02.03.04 07:21
ich habs, es heißt remergil. wirkstoff is mirtazapin. und das gefällt mir irgendwie gar nich so, kriegs heute wahrscheinlich verschrieben :roll:
Wo wir am Leben gehindert werden, fängt unser Widerstand an!

Das Leben ist eine Krankheit, welche durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
188 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 02.03.04 09:57
Was gefällt dir daran denn nicht...? Bekommen hier einige unserer Patienten auch oft verschrieben...
If there was a perfect day, there would be no need for tomorrow...!
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
69 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 02.03.04 10:16
und wann bekommt man bitte anti-depressiva verschrieben?
Es sind die im Unterbewußtsein verborgenen Dinge und nicht die Droge, die schlimme Erlebnisse und unheimliche Nachwirkungen erzeugen können.
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.126 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 02.03.04 10:31
ich schätz mal bei depressiva, oda??
Life´s a mountain, not a beach
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
188 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 02.03.04 10:36
Also mein Chef scheint sie irgendwie jedem anzudrehen! *lach*

Naja, also bei uns bekommen das alle möglichen Leute verschrieben... Wie der Name schon sagt, wenn man eben an Depressionen leidet... Da gibt's auch noch irgendwie Unterschiede... Weil bei einer richtigen Depression gibt's ja irgendwie 'ne Fehlfunktion bei der Botenstoffübertragung im Gehirn, die dann durch ein Medikament reguliert wird...

Ansonsten gibt's auch noch stimmungsaufhellende Medikamente, wenn man z.B. zur Zeit einfach nur noch mies drauf ist, Schlafstörungen hat etc.
Also wenn man sich das verschreiben lassen möchte, dann kann man dem Arzt theoretisch einen vom Pferd erzählen und bekommt's in der Regel auch...
If there was a perfect day, there would be no need for tomorrow...!
» Thread-Erstellerin «
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
1.884 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 02.03.04 18:28

Becci83 schrieb:
Was gefällt dir daran denn nicht...?



naja, ich steh allgemein nich so auf medikamente. wenn ich krank bin, nehm ich auch selten was, weil von allein gehts ja auch wieder weg. nur wärs schön, wenn depressionen von allein wieder verschwinden würden *grummel* mir gefallen außerdem die nebenwirkungen nich, auf die hab ich kein bock.
aber verschrieben hab ichs heute auch nich gekriegt, weil die mir nich vertrauen, dass ich das kiffen sein lasse. na, wenn ich sowas verschrieben krieg, kiff ich doch nich (bin ja nich blöd), hab ich denen auch gesagt. und eingestellt hab ich die kifferei auch. zwar erst seit ner woche, aber trotzdem werd ich in meinem zustand nich weiter kiffen, leg mir doch nich selbst n ei. mh, ich soll wohl adenol, oder so, verschrieben kriegen... nächste woche montag. die wissen auch nich was se wolln :roll: ich hab einfach keine lust auf nebenwirkungen, wie schläfrigkeit zb. schläfrig bin ich n ganzen tag, könnt auch n ganzen tag penn, nur nachts nich. obwohls die letzten tage auch ging.
*seuftz* abwarten... :/
Wo wir am Leben gehindert werden, fängt unser Widerstand an!

Das Leben ist eine Krankheit, welche durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
188 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 02.03.04 18:46
Ja... glaub, das kann ich nachvollziehen... Nehme eigentlich auch keine Medikamente (es sei denn, ich bin wirklich sterbenskrank! :wink: ) und erst recht bei Psychopharmaka würde ich sehr vorsichtig sein... Hätte da glaub ich auch Angst, dass die Medikamente mich völlig zudröhnen würden, falls sie z stark sind o.ä.
If there was a perfect day, there would be no need for tomorrow...!
» Thread-Erstellerin «
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
1.884 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 02.03.04 20:23
naja, ausnahme is natürlich tramadol ;) und coffies ess ich :)
Wo wir am Leben gehindert werden, fängt unser Widerstand an!

Das Leben ist eine Krankheit, welche durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.

Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » äh... ja...











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen