LdT-Forum

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 24) »

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 16.06.12 19:20
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Tripbericht Wieso ich lebe, wie ich lebe., welcher von Lyralice geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 16.06.2012.

Diese Diskussion wurde am 16.06.2012 von Crystalix gestartet.


 
Traumländer



dabei seit 2007
841 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

Homepage
  Geschrieben: 16.06.12 19:21
Wahnsinn! 10/10

Abwesender Träumer

dabei seit 2012
57 Forenbeiträge
8 Tripberichte

  Geschrieben: 16.06.12 20:46
10/10
Über Ich vs. Es
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
57 Forenbeiträge
8 Tripberichte

  Geschrieben: 16.06.12 20:54
schön, dass es menschen gibt, welche diese substanzen schätzen und voher ein zitat von shlugin einbauen.

hat mir wirklich gefallen und mich stark berührt.

schau dir wenn du magst mal den film " XTC Bandits " an ... der titel ist beschissen, aber dort zeigt shulgin sein haus und spricht über seine arbeit .

mfg
Über Ich vs. Es
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
5 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.06.12 21:01
ein wirklich super TB, bin sehr beeindruckt und find deine einstellung im bezug auf drogen sehr sehr vorbildlich. echt beeindruckend 10/10 pkt. :D
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.06.12 00:54
Gerne würde ich dir mehr als zehn Punkte geben, aber das geht leider nicht :-)
Das ist mit Abstand der beste Bericht, den ich im LdT gelesen habe.
Mir fehlen die Worte...

Namasté
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.12 07:59
SEHR eindrucksvoll und schön geschrieben ;) 10/10
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
228 Forenbeiträge
5 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.06.12 10:40
Mit Abstand der beste Tripbericht, den ich bisher hier lesen durfte. Wenn irgendwo 10 Punkte angebracht sind, dann hier.
"Reality is only a Rorschach ink-blot, you know." - Alan Watts
Ex-Träumerin



dabei seit 2008
2.208 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.12 10:53
Da schließe ich mich an. :)
___

"Es gibt Leiden, von denen man die Menschen nicht heilen sollte, weil sie der einzige Schutz gegen weit ernstere sind." (Marcel Proust)
Abwesende Träumerin



dabei seit 2012
52 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.12 11:56
n.c.

10/10
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
53 Forenbeiträge
8 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.06.12 12:44
Einfach nur toll, dieser Bericht!


Zitat:
Mir stellen sich Fragen über Fragen, aber ich versuche nicht, eine Antwort darauf zu finden.

Was sind denn schon Worte...

Müsste ich einen Gedankengang in diesem Moment verbal beschreiben, so ist dies schlichtweg unmöglich für mich. Ich denke nicht in Worten...ich wechselwirke mit der Welt.

Alles ist in uns. Jede Antwort. Jede Frage. Jedes Gefühl und jedes Empfinden.



Schoen dass du das auch erfahren durftest. :) Ich kann mich in diesen Saetzen selbst wiederfinden. Hattest du auch dieses Gefuehl von dieser komischen kosmischen Ordnung? Mir faellt es schwer das in Worten zu beschreiben - es fuehlte sich an als waere alles in Harmonie und als waere die gesamte Existenz etwas ganz einheitliches aber dabei dennoch so extrem pluralistisch, zersplittert, aus lauter autonomen Teilchen aufgebaut. So als waere die gesamte Realitaet ein riesiger Organismus, wie der menschliche Koerper der einerseits ein "Ganzes" ist aber trotzdem aus lauter individuellen Teilchen aufgebaut ist, mit ihrer eigenen Funktion und Bestimmung (z.B. rote Blutkoerperchen, Mitochondrien, usw.)
Was mich extrem fasziniert hat ist dass die Komplexitaet der Existenz gleichzeitig eine Simpelheit der Existenz ist und vice versa. Das gleiche gilt fuer Emotionen - ich hatte das Gefuehl als wuerde ich begreifen dass alle Emotionen irgendwie connected sind oder aus einer Quelle kommen aus welcher eine Ur- oder Überemotion fließt welche einfach nur sublim ist, allumfassend und im naechsten Moment dann doch wieder so facettenreich dass jede Facette fuer sich alleine stehen kann.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
461 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.06.12 14:37
Wow.... kann kaum erwarten noch mehr von dir zu lesen.... Vielen vielen Dank!

natürlich 10/10

LG Psei
Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand. Denn selbst die Weisen können nicht alle Absichten erkennen.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.06.12 16:24

Zitat:
Drogen können Tore öffnen.
Aber sie erschaffen sie nicht.
Die Pforten sind in uns, und wir können sie finden.



Wow
 
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 17.06.12 21:52
Wow, Lyrica!

Du hast mich echt berührt mit diesem TB!!!
Ich hatte echt Glück, diesen Tripbericht in einem Seelenzustand lesen zu dürfen, um wirklich und wahrhaftig mitfühlen zu können an einigen Stellen. Du bist ja 18 Jahre und ich finde es einfach nur wahnsinn, wie sehr du schon gelernt hast in deinem Leben. Da sieht man mal wieder was es bedeutet, wenn man sich in jungen Jahren schon interessiert und informiert und dies Wissen und Fühlen dann irgendwann mit Drogen verstärken zu können.

Ich freue mich einfach mit dir und möchte mich bei dir bedanken, dass du mich nach echt langer Zeit wieder zurück an diese Gefühle geführt hast.

Alles Gute und Schöne im Leben,

trinity

Natürlich 10/10!!!

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 18.06.12 07:49
Also will ich mal den Spielverderber spielen :). Du hast eine recht schöne Art zu schreiben, kannst schöne Bilder vermitteln. Aber ich fand das ganze anstregend und ein wenig hoch gestochen. Ich verstehe die anderen wohl zum Teil, aber ich fand es einfach anstrengend.
Ansonsten wars net schlecht,s man kann dich auch eigentlich verstehen.

Daher 8pkt.
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 24) »