your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Unter Speed stelle ich das Denken oft aus, ist das normal?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
94 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.09.12 06:54
Hallo konsumiere seit dem 7.7 speed (unregelmäßig) und was mir an dem Rausch am meisten auffällt, dass ich bewusst mein Denken abstelle, also einfach an gar nix denke. (was im nüchternen zustand bei mir gar nicht möglich ist). Ist das normal? machen das viele?

würde mich sehr interessieren

greetz
Ron L. Hubbard hat bewiesen, dass man mit jedem Mist eine Religion aufbauen kann.
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
283 Forenbeiträge
1 Tripberichte
8 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 15.09.12 11:56
Hmm bei mir ist das umgekehrt. Ich muss auf Speed an extrem viel denken, aber nur Positives.
Sex ist eine Schlacht, Liebe ist Krieg.
»Rammstein«
Abwesende Träumerin



dabei seit 2012
131 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 15.09.12 12:03
Also ich kenns auch nur umgekehrt. Ich komm manchmal ausm Denken gar nimmer raus^^
Denn Dein ist das Verspulte und die Magie und die Fabelhaftigkeit....


http://www.youtube.com/watch?v=PBTzKguWLik
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
42 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.09.12 12:09
So ist es. Denken muss ich bei Speed immer xDDD über alles mögliche immer. xD
Let's get behindert :D
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.09.12 12:46
Bei mir setzt das denken aus wenn ich zu viel in kurzer Zeit gezogen habe.
Das finde ich allerdings ganz angenehm. Denn im nüchternen Zustand denke ich zu viel über alles nach :)
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2012
131 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 15.09.12 13:21
Also manchmal wünsche ich mir auch, weniger nachzudenken.
Ich mach mir generell, ob mit oder ohne Pep, zu viel Gedanken um alles und jeden und was wäre wenn ich dies und das machen würde oder was wäre passiert, wenn ich dies sell und jenes anders gemacht hätte....
Mit Speed wird das noch mehr verstärkt. Ich hab mich auch schon gefragt, ob diese Denkerei jemals aufhört. Also wenn ich was gezogen hab xD
Da is das bei dir ja schon ein positiver Effekt :)
Denn Dein ist das Verspulte und die Magie und die Fabelhaftigkeit....


http://www.youtube.com/watch?v=PBTzKguWLik
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
359 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.09.12 13:45
habe einen guten freund der sein ganzes leben schon starkes ADHS hat , und der findet speed auch eher sedierend :)
"Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt."
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
94 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.09.12 22:15
glaube eher weniger dass ich adhs habe. Ich erzähle mal kurz wie das ist wenn ich bei meinem ticker sitze: ich sitze einfach da denke an nix (ich schätze das sieht von aussen vielleicht so aus als wäre ich in Gedanken vertieft so lange ich mein blick auf die gleiche stelle bleibt) und lass den blick langsam durchs zimmer gehen (dies tuhe ich nur weil ichs angenehm finde meinen Kopf zu bewegen, nicht um irgendwas zu betrachten). während dessen fühle ich mich wach und leichte Euphorie von dem Pepp. plötzlich sagt mein ticker: "brauchst nicht so zu gucken ich mache dir auch ein head", obwohl ich eigentlich keinen wollte und noch nicht mal realisiert hat was er überhaupt macht.

das "nichts denken" finde ich ganz ok, aber wenn paar leute dabei sind, schalte ich eher weniger ab. Da dieser gedankenlose Blick den ich dann habe mir so vorkommt, dass ich für andere aussehe als wäre ich voll drauf und komme damit irgendwie nicht richtig klar, was ja nicht der Fall ist. Für mich selber würde ich den Blick irgendwie als "seelenlos" beschreiben.

Leider schaffte ich bis jetzt deswegen noch nicht länger als 45 Stunden durch zu machen, auch wenn ich ziehe passierts oft, dass ich mal an nichts denke und mir dann nicht auffällt das ich langsam einnicke. einmal hab ich mir eine 0,3 g line gegeben mich hingelegt und wollte die nacht (wäre die erste gewesen) mit fernsehen gucken durch machen, bin aber eingeschlafen.

bin auch gestern wo ich im bett lag und vorm laptop gesitzt habe, auch unter speedeinfluss eingeschlafen, obwohl ich am laptop war (war auch schon 42 stunden wach), habe dann 7 stunden geschlafen und war hellwach als ich aufgewacht bin.

kann mir wer sagen woher dass kommt, dass speed bei mir diese eigenschaft hat??
Ron L. Hubbard hat bewiesen, dass man mit jedem Mist eine Religion aufbauen kann.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.09.12 22:38
Es ist völlig normal, da viele Menschen trotz der antriebssteigernden Komponente von Amphetamine, problemlos einschlafen können. Der Körper benötigt ja dennoch den Schlaf. Die Müdigkeit ist also nachwievor anwesend, spührst diese aber nicht aufgrund der bedürfnisunterdrückenden Wirkung von Amphetamine, MDMA und allgemein den meisten Uppern. Natürlich sind deine anderen Bedürfnisse wie, Hunger und Durst ebenfalls nur schwer realisierbar. Die Bedürfnisse können nach dem Schlaf noch immer unterdrückt sein, da diese Unterdrückung viel länger anhält, als es das High im Trip je könnte.
Dein Körper ist wohl noch nicht so viel Schlafentzug gewöhnt, deshalb holt er sich den Schlaf "bereits" nach 45 Stunden einfach selbst. 45 Stunden sind auch nicht gerade wenig Schlafentzug und so Mancher hier, fällt schon nach 24 Stunden ins "Land der Träume". mrgreen


mfg Particle
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.259 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.09.12 23:11
Ich war mal 43 Stunden wach und hörte aus meinem Fenster Musik. es war 23:00. Ich also raus geguckt. Tatsächlich! Da feiern Leute mit ein paar Leuten eine Goa auf dem Feld neben an!
Ich also raus. An meinen Eltern vorbei. Nur genuschelt:" Ja da draußen ist Musik irgenwie eine Party, ich wollt mir das mal kurz angucken"
Der Gesichtsausdruck der beiden sprach bände.
Jedenfalls stellte sich raus, dass ich nur die Autobahn gesehen hatte, und diese mit parkenden Autos und Party-Licht verwechselt habe. Die Musik kam von einem Konzert 5-10km weit weg. Soviel zum Thema Schlafentzug.

Auf Amphetaminen konnte ich bis jetzt immer schlafen.
Dauert ein bisschen, aber wenn ich eine Stunde im Bett liege, dann bin ich irgendwann weg. War bis jetzt immer ca. 3 Stunden nach der letzten Nase.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
94 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.09.12 01:44
ok dann ist schlafen unter amphetamine normal und zu meinem eigentlichen thema, dass meine gedankenwelt nicht so wirkt wie sie sollte unter speed?
Ron L. Hubbard hat bewiesen, dass man mit jedem Mist eine Religion aufbauen kann.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.09.12 01:53
Nun.. wenn dein Bewusstsein nicht verändert werden soll, warum nimmst du dann auch solche Substanzen? mrgreen

Also keine Angst... es ist völlig normal, dass sich ein eher merkwürdiges Gedankenmuster im Trip bildet. Ich selbst blicke oft bei Amphetamine, oder Ähnlichen, einfach nur in die Luft und denke, dass ich nichts denke, dass ich nichts denke,.... und so weiter. ^^


mfg Particle
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
175 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.09.12 19:32
Das ist genau das gleiche was ich dann auch empfinde. Ich hab allerdings ADS ;) ich finde es ist so ein ähnliches Gefühl als würde man aus ner übelst lauten Disco rauskommen und merken wie leise es plötzlich ist. Nur halt im Gehirn ^^
Der Geist ist chillig, aber das Fleisch ist wach.
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
281 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.09.12 19:37
dasist völlig normal, speed und andere upper machen einen klaren kopf, d.h. alle nebensächlichen gedanken lösen sich in luft auf. Genauso können im psychotischen zustand bedeutendere gedanken noch belastender wahrgenommen werden.
experience is the best teacher
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
94 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.09.12 20:31
Ich habe letztens mal bewusst darauf geachtet zu welchen Zeitpunkten ich diese Gedanke abschalte und mich hat das überrascht. Ich stelle nämlich immer die Gedanken aus, wenn ich den rausch genießen will und nicht immer daran denken muss, wann ich nachlege oder eine Rauche, denn diese Gedanken versauen irgendwie die Wirkung. Nun finde ich das irgendwie noch toller als vorher. Wundert mich aber wieso ich nicht vorher wusste bzw erst als ich bewusst darauf geachtet habe.

lg
Ron L. Hubbard hat bewiesen, dass man mit jedem Mist eine Religion aufbauen kann.

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Unter Speed stelle ich das Denken oft aus, ist das normal?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen