your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 2-Fluorodeschloroketamin


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 78) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Ex-Träumer



dabei seit 2016
1.105 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.01.17 20:39
Mal wieder was neues am rc Markt, ein keta analog mit ähnlicher potenz und längerer wirkdauer und solls wohl recht nahe an der keta Wirkung sein, hört sich ja dann gar nicht mal schlecht an


2-Fluorodeschloroketamin (2-Fl-2'-Oxo-PCM, 2-FDCK) is a dissociative anesthetic.[1] It is an analogue of Ketamine where the chlorine group has been replaced by fluorine.

IUPAC: 2-(2-Fluorophenyl)-2-methylamino-cyclohexanone
440px-2-Fluorodeschloroketamine.svg.png


Drugs are bad mkay!

Drop the thought!

YOLO
Traumländer



dabei seit 2009
1.032 Forenbeiträge
10 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 11.06.17 10:07
Da sich hier seit 6 Monaten (!!!) rein gar nichts in dem Thread getan hat, frag ich mich ob niemand das Zeug mal probiert hat?
Ich bekomme nächste Woche ein halbes Gramm von diesem angeblich sehr feinem Ketaminanalog. Also laut diversen Einträgen im Netz soll das ja ein hervorragendes Disso sein was dem Original am nächsten von der Wirkung her kommt.
Ich werde auf jeden Fall mal berichten sobald sich mein Labor die Substanz einverleibt hat.

Lg Eule
Wir kommen durch den Schornstein rein wie Santa,
doch wir haben Hochsommerzeit und keinen Dezember!
Du studierst gerade Jura im sechsten Semester,
doch heute gibt es Bordstein in deiner Mensa!
» Thread-Ersteller «
Ex-Träumer



dabei seit 2016
1.105 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.06.17 10:27
Ja so ist das manchmal da vergisst man so ne thread auch schnell wieder, habe aber auch noch nicht getestet weil mir dann das 3-meo-pce dazwischen kam.

werde es aber noch nachholen im Juli
Drugs are bad mkay!

Drop the thought!

YOLO
Traumländer



dabei seit 2009
1.032 Forenbeiträge
10 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 12.06.17 09:49
Hab nun mein 2-Fluoroketamin hier. Es ist schneeweiß und pulvrig. Zum Geruch/Geschmack/etc. kann ich noch nichts sagen, da ich das Zeug erst am Wochenende testen kann. Meine Toleranz ist einfach abartig hoch und das Zeug einfach zu teuer um sich 200mg für einen Trip einzuverleiben.
Hoffe zumindest das ich am Wochenende mit 150mg für einen kompletten Abend auskomme und auch gut was davon habe.

Lg Eule
Wir kommen durch den Schornstein rein wie Santa,
doch wir haben Hochsommerzeit und keinen Dezember!
Du studierst gerade Jura im sechsten Semester,
doch heute gibt es Bordstein in deiner Mensa!
Traumländer



dabei seit 2009
1.032 Forenbeiträge
10 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 13.06.17 17:44
zuletzt geändert: 13.06.17 18:04 durch Eulenbruder (insgesamt 2 mal geändert)
Also das 2-FDCK ist eine ordentliche Substanz. Ich hab 'ne recht hohe Toleranz und bin mit 165mg echt krass bedient. Vor 2 Tagen noch 40mg O-PCE genommen, die Dosis brauchte ich um wenigstens was zu merken, so hoch ist meine Toleranz.
Aber was das 2-FDCK angeht, beamt es mich doch gut weg. Hab erst 75mg gezogen und 20 Minuten später 90mg hinterher.
Motorik voll im Arsch, sprechen geht noch klar, aber das Zeug ist abartig potent. Es braucht seine Zeit, aber wenn man dem 2-FDCK ein wenig Zeit gibt, macht es einen sehr glücklich.
Ich würde das 2-FDCK jedem anderen Dissoziativum vorziehen. MXE ist ja nicht mehr bestellbar und da ich kein Nerv habe mich mit dem Darknetkram auseinander zu setzen ist es das Disso meiner Wahl!
Was ich aber noch testen werde ist 3-HO-PCP, aber wegen der hohen Rezeptoraffinität gegenüber den Opioidrezeptoren habe ich mir schon Gedanken gemacht. Das soll ja das potenteste Disso sein was es gibt, also das 3-HO-PCP. Da ich ja in der Substi bin, bin ich mir nicht sicher ob das nicht die Opiattoleranz auch in die höhe schießt. Aber das gehört nicht hierher. ;)

Also ich find das Zeug echt super. Preislich ist es auch okay, je nach Vendor bezahlt man halt zuviel.

Lg Eule
Wir kommen durch den Schornstein rein wie Santa,
doch wir haben Hochsommerzeit und keinen Dezember!
Du studierst gerade Jura im sechsten Semester,
doch heute gibt es Bordstein in deiner Mensa!
Abwesender Träumer



dabei seit 2017
1 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 13.06.17 18:07
Wenn du 2F gut findest dann probier D-Ketamin, Deschloreketamin, es wirkt sehr lange und ist so potent, dass es beim bloßen Berühren bereits aufgenommen wird. Zwar nur ganz ganz ganz wenig aber es wird aufgenommen.
 
» Thread-Ersteller «
Ex-Träumer



dabei seit 2016
1.105 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.06.17 18:18
ich komm erst im Juli zum testen, schon komisch dass die Substanz hier im Forums niemanden zu interessieren scheint außer dich eulenbruder und mich

ach ne d-keta ist ne lahme Angelegenheit
Drugs are bad mkay!

Drop the thought!

YOLO
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
41 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.06.17 19:23
pillemann2 schrieb:
schon komisch dass die Substanz hier im Forums niemanden zu interessieren scheint außer dich eulenbruder und mich


würde ich jetzt so nicht sagen, aber ich habe es bisher noch bei keinem Vendor entdeckt.

Auch wären weitere Erfahrungsberichte natürlich nicht schlecht (nagut, irgendwer muss immer den Anfang machen, aber dem steht eben mein erster satz entgegen.)

insbesondere der vergleich mit O-PCE und O-PCM (und logischerweise dem echten Ketamin) wäre sicherlich sehr hilfreich.

Sollte ich eines Tages doch über einen Vendor stolpern, der 2-FDCK anbietet, würde ich wohl direkt erste Studien durchführen ;)
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.032 Forenbeiträge
10 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 14.06.17 08:55
Ich finde Deschloroketamin auch nicht so prall. Hab da auch was hier im Forum zu geschrieben, glaub das es irgendwie nur entspannt und alles easy gemacht hat, aber sonst keinerlei "trippige" Komponente.
Also das 2F ist meiner Meinung nach fast so gut wie MXE. Interessanterweise wirkt das 2F auch mit extremer Toleranz sehr stark, als ob es andere Rezeptoren anspricht als O-PCE und 3-MeO-PCP, weil die beiden Substanzen habe ich in den Wochen vor dem 2F exzessiv konsumiert.
Einen Vergleich zu O-PCE könnte ich ziehen, aber ich bin noch ein wenig neben der Spur. :D

Was das Substanzinteresse angeht, finde ich das sich hier sowieso nicht mehr viel tut. Als ob die hälfte des LdT in Therapie war und nun keinerlei Drogen mehr nimmt. :D

Lg Eule
Wir kommen durch den Schornstein rein wie Santa,
doch wir haben Hochsommerzeit und keinen Dezember!
Du studierst gerade Jura im sechsten Semester,
doch heute gibt es Bordstein in deiner Mensa!
Moderator



dabei seit 2012
2.402 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.17 13:36
Eulenbruder schrieb:
Was das Substanzinteresse angeht, finde ich das sich hier sowieso nicht mehr viel tut. Als ob die hälfte des LdT in Therapie war und nun keinerlei Drogen mehr nimmt. :D


Vielleicht bin ich nicht der einzige dessen Interesse neue Substanzen auszuprobieren in letzter Zeit stark gesunken ist da ich zufrieden bin mit dem was ich kenne und habe und auch generell nichtmehr soviel nehme...wir werden älter, ne^^

Dennoch würd mich ein Vergleich zu normalem Ketamin sehr interessieren, vielleicht könnt ihr ja dazu noch was sagen.
Half the fun is learning!
Traumländer



dabei seit 2009
1.032 Forenbeiträge
10 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 14.06.17 16:07
Zu normalem Keta kann ich nichts sagen, da ich das leider nur einmal probieren konnte, da das Zeug in meiner Umgebung anscheinend nicht sonderlich beliebt ist.
Aber zu 2-FDCK gegenüber O-PCE kann ich grob was sagen. Hab gestern halt das erste mal das 2-FDCK konsumiert. Beide brauchen fast gleich lang bis die Wirkung eintritt aber die Intensität nimmt unterschiedlich schnell zu. Finde das O-PCE ist da etwas sanfter im mittleren bis hohen Dosisbereich. Und auch im weiteren Verlauf ist das O-PCE "smoother" als das 2-FDCK. Das 2-FDCK ist echt heftigst trippig gewesen bei 150mg und hoher Toleranz. Amnesiegefahr ist wie bei anderen Dissos auch gegeben, deswegen kann ich auch nicht so viel vergleichen. Die Motorik ist extremst gestört, wogegen das Sprechen leicht fiel. Das O-PCE hat schwächere CEV's oder sogar einen deutlich schwächeren Mindtrip, kann das noch nicht so genau sagen, aber fand O-PCE in hohen Dosen freundlicher als das 2-FDCK.
Aber was beim 2-FDCK halt echt der Hammer ist, ist das man einen großen Dosisbereich hat, wodurch man echt viel mit der Dosis spielen kann im Mischkonsum mit 1P-LSD. Der steht bei mir nächste Woche an. Einen Hangover hatte ich heute Morgen nicht, auch sonst fühlte sich das 2-FDCK nicht sonderlich ungesund an. Aber das sagt ja nicht so viel aus.

Spoiler:
Stimmt, jetzt wo du es sagst ist mir aufgefallen das ich nur noch bestimmte Substanzklassen interessiert verfolge und auch ausprobiere. Gut, ich bin jetzt 10 Jahre dabei und merke schon das ich älter geworden bin und der Körper ganz anders mit dem Konsum umgeht. Und ich bin gerade mal 26, aber durch mein Konsummuster ist mein Körper und mein Gehirn schon relativ mitgenommen. Jetzt nicht so extrem das es mich einschränkt, aber ich selbst merke den Konsum doch schon ein wenig.
Meine Lieblinge der jeweiligen Substanzklasse habe ich auch eigentlich immer da, aber das ich weniger konsumiere, würde ich nicht sagen. Aber anfang Herbst gehe ich in Therapie und in der Substi bin ich ja auch schon. Sobald die Therapie zuende ist, will ich mich auch mehr anderen Dingen widmen als dem Konsum von Drogen.


Lg Eule
Wir kommen durch den Schornstein rein wie Santa,
doch wir haben Hochsommerzeit und keinen Dezember!
Du studierst gerade Jura im sechsten Semester,
doch heute gibt es Bordstein in deiner Mensa!
Traumländer



dabei seit 2009
1.153 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.06.17 14:09
Mein Vendor hatt es auch im Angebot

Habe was Dissos angeht nur mit DXM Erfahrungen. Lässt sich das Vergleichen oder ist das sehr anders?

Worin liegt der Unterschied zwischen 2F-Ketamin und D-Ketamin? Welche Dosierung ist für den Anfang am ehesten geeignet?
 
Moderator



dabei seit 2012
4.403 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.06.17 20:28
Meinst Du mit 'D-Ketamin' Deschloroketamin? Falls ja, möchte ich darauf verweisen, dass diese Bezeichnung irreführend ist: Man könnte denken es handele sich um das Dextro-Enantiomer des Ketamins, also das R-Ketamin.
“The United States is also a one-party state but, with typical American extravagance, they have two of them.”

-Julius Nyerere, ehem. President von Tansania
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
1.353 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.06.17 20:54
Ihr seit nicht ganz allein, mich interessierst 's auch. Es gibt nur wenige Substanzen, die ich wirklich gerne probieren möchte. An Keta und MXE komm ich nicht ran. Von DXM hab ich genug. 5-Meo-Mipt steht gleich darunter auf meiner Liste.
Aus Protest die AfD wählen ist, als würde man in der Kneipe aus dem Klo saufen, weil das Bier nicht schmeckt.
Traumländer



dabei seit 2009
1.153 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.06.17 20:57
@Neopunk

Ja sieses Deschloro ketamin. Bei dem Vendir heisst es D-Ketamine.

Welches der beiden halltet ihr für den Anfang geeigneter. Da ich nur Erfahrungen mit DXM und Lachgas in dieser Richtung gesammelt/können. Das ist auch ein paar Jährchen het.

Mir wurde gewarnt, DXM nicht mit Opioiden zu mischen. Aber ich bin mittlerweile Schmerpatient. Gilt das für Ketamin auch?
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 78) »

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 2-Fluorodeschloroketamin











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen