your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Wunderschöner Trip auf 150µg 1cP LSD


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 15.06.21 06:32
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Tripbericht Wunderschöner Trip auf 150µg 1cP LSD, welcher von wiro geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 14.06.2021.

Diese Diskussion wurde am 15.06.2021 von 8I0Psychonaut gestartet.


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.06.21 06:35
wiro schrieb:
Ich [...] masturbierte noch schnell

Wieso masturbierst du vor einen Trip? Hat das einen bestimmten Grund oder just-for-fun?

wiro schrieb:
ich [...] bin schon immer Atheist und lehne Religion schon immer ab [...]
Ich erzählte [...] wie bescheuert und bekloppt das ist, einer Religion zu folgen

Bist du dir da wirklich sicher? Religion als Wort bedeutet erstmal nur Zurück zum Ursprung.
Damit ist übrigens nicht Glauben gemeint:

Wer glaubt, dessen Religion beruht auf der Annahme einer (vermeintlichen) Wahrheit, doch
man kann auch religiös sein ohne zu glauben, z.B. wenn die Religion ihren Ursprung in
der Erfahrung hat. Nicht Religion ist das Bekloppte, sondern Glauben...

Als Atheist hängt man meiner Meinung nach auch nur im Leerlaufmodus.

8/10 - Mir fehlt etwas das erleuchtende Fazit, und der Textsatz könnte besser sein, ansonsten gut beschrieben :D


 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.21 10:39
zuletzt geändert: 15.06.21 10:59 durch Andy I (insgesamt 1 mal geändert)
8I0Psychonaut schrieb:
wiro schrieb:

wiro schrieb:
ich [...] bin schon immer Atheist und lehne Religion schon immer ab [...]
Ich erzählte [...] wie bescheuert und bekloppt das ist, einer Religion zu folgen

Bist du dir da wirklich sicher? Religion als Wort bedeutet erstmal nur Zurück zum Ursprung.


Als Atheist hängt man meiner Meinung nach auch nur im Leerlaufmodus.

8/10 - Mir fehlt etwas das erleuchtende Fazit, und der Textsatz könnte besser sein, ansonsten gut beschrieben :D


Gute Einstellung
Meine Religion ist die Natur, jeder Vogel, jede Blume !
Selten ein Mensch !
Aber ganz sicher nicht die Verbrecher die Frauen als Hexen verbrannt haben.
Sich das Eigentum jener Menschen gestohlen haben und irgendeine
Scheiße von einem Messias predigen den die Kirche selbst erfunden hat und
wegen dem aber Millionen Menschen gestorben sind !
Egal welchen Namen ihm das Volk gegeben hat ob als Zimmermann oder Kaufmann
oder Sohn einer Fürstenfamilie ... wobei dieser mir noch am liebsten ist.
Ruhig gewaltfrei und das mit der Wiedergeburt gefällt mir !

Dann schon lieber die Religion unserer Vorfahren


Göttlich ist die Natur ....

leben und leben lassen !
» Thread-Ersteller «
Träumer

dabei seit 2020
36 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 15.06.21 12:51
masturbiert, hmmm eher so just for fun aber auch weil es mir manchmal auf acid passiert, dass ich ziemlich horny werde und das nervt mich dann manchmal ab, wenn ich da vorher nochmal "dampf" ablasse, fällt es mir leichter, mich auf die natur und so alles um mich herum zu konzentrieren. mach ich auch nicht immer vorher aber bei diesem trip hab ich es gemacht und es daher auch kurz im bericht notiert.

mit religion meinte ich auch die organisierte religion, christentum, islam, judentum etc... jeder kann ja für sich einen zugang zu höheren wesen/mächten finden, meiner meinung nach braucht es da die religion als institution nicht dafür. hätte ich vielleicht noch etwas detaillierter drauf eingehen können.

zu meiner persönlichen sicht: atheist war ich immer in dem sinne, dass für mich die ein gott, so wie er in den gängigen religionen beschrieben wird, absolut nicht existieren kann. bis vor zwei jahren habe ich das leben auch zu 100% rational gesehen, man wird geboren, lebt und stirbt und dann ist alles vorbei und mehr gibt es nicht.

seitdem ich die welt der halluzinogene kennengelernt habe, bin ich mir da nicht mehr so ganz sicher. ich denke schon, dass es mehr gibt, dass vieles zusammenhängt und dass man möglicherweise nach dem tod in ein neues lebewesen "gesteckt" wird, muss kein mensch sein, das kann auch ein tier oder eine pflanze sein. ähnlich vllt wie andy es geschrieben hat.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.21 13:31
wiro schrieb:

zu meiner persönlichen sicht: atheist war ich immer in dem sinne, dass für mich die ein gott, so wie er in den gängigen religionen beschrieben wird, absolut nicht existieren kann. bis vor zwei jahren habe ich das leben auch zu 100% rational gesehen, man wird geboren, lebt und stirbt und dann ist alles vorbei und mehr gibt es nicht.

seitdem ich die welt der halluzinogene kennengelernt habe, bin ich mir da nicht mehr so ganz sicher. ich denke schon, dass es mehr gibt, dass vieles zusammenhängt und dass man möglicherweise nach dem tod in ein neues lebewesen "gesteckt" wird, muss kein mensch sein, das kann auch ein tier oder eine pflanze sein. ähnlich vllt wie andy es geschrieben hat.



Gott ist Tod man sagt am Kreuz gestorben....
natürlich oder hoffentlich gibt es mehr ... es kann doch nicht sein, wenn das Herz aufhört zu schlagen, dass alles vorbei ist.
Es wird spannend, der Übergang ... ob man die die Leben noch irgendwie fühlen kann.
Ob man rüber geholt wird ?
Wenn jemand stirbt passieren danach oft merkwürdige Dinge. Zufall?
Bleibt nur zu hoffen, dass man nicht als Regenwurm wieder kommt.


leben und leben lassen !
» Thread-Ersteller «
Träumer

dabei seit 2020
36 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 15.06.21 15:38
ich glaube nicht, dass ein regenwurm sich an seiner eigenen existenz stört. wir beobachten, vergleichen und bewerten. ein außerirdischer, der in einer gesellschaft lebt, die gegenüber unserer um millionen jahre voraus ist, würde sicher auch nicht mit dir oder mir tauschen wollen, weil wir ihm viel zu rückständig und unterentwickelt sind, wir sind aber doch - hoffe ich - hier ganz zufrieden.

der regenwurm kennt nichts anderes, als regenwurm zu sein und dürfte wohl zufriedener sein, als die meisten menschen, die sich mit viel zu viel negativen dingen rumschlagen müssen.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.06.21 19:26
wiro schrieb:
ich glaube nicht, dass ein regenwurm sich an seiner eigenen existenz stört. [...]
der regenwurm kennt nichts anderes, als regenwurm zu sein und dürfte wohl zufriedener sein,
als die meisten menschen, die sich mit viel zu viel negativen dingen rumschlagen müssen.


Das klingt fast so als ob es dich auch nicht stören würde als Stein wiedergeboren zu werden :P

Die eigentliche Frage ist doch: Was haben wir im Augenblick des Todes vorzuweisen?

Vielleicht lohnt sich ein Blick auf die letzten Worte, sie sind eine Art Lebensbilanz, komprimiert,
und haben wohl ein besonderes Gewicht...

Dietrich Bonhoeffer schrieb:
Das ist das Ende
Für mich der Anfang eines neuen Lebens


oder:

Martin Luther schrieb:
Wir sind Bettler, das ist wahr.


Er beendete sein Leben übrigens als feister Doktor im Totenbett...
Sein Schlusssatz war wohl sein theologisches Vermächtnis als (ungewollter) Reformator der
christlichen Kirche:

oder anders formuliert:

Martin Luther schrieb:
Wir haben Gott nichts vorzuweisen und sind daher nicht berechtigt Gott gegenüber Ansprüche zu stellen.


(Offenbar hatte er auch ein Problem mit dem Teufel)

Karikatur%207.jpg

Naja, zum Glück bin ich kein Christ :D
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.06.21 06:25
zuletzt geändert: 16.06.21 13:50 durch gugu (insgesamt 7 mal geändert)
Naja, Luther war ein ekelhafter Antisemit, seine Schriften waren Hetzschriften und er hat die Ermordung und Pogrome an Juden befürwortet und gefordert.

Als Stein wiedergeboren werden, hahaha... warum nicht? :)
gibt bestimmt schlimmeres! Wenn die Flechten nicht wären! lol

Natürlich geht das, das alles vorbei ist für einen,wenn das Herz aufhört zu schlagen!
41d4960613.png

Warum nicht?
Wir kommen aus dem Nichts,was immer das ist, und gehen ins Nichts.

Mein Bewusstsein ist an meinen Körper gebunden.
Ist es aus, geht mein Bewusstsein mit ihm.
Bei Demenz verabschiedet das Bewusstsein sich bereits vor dem Tod.

Manchmal lebt eine Person noch in der Erinnerung Anderer eine Zeit weiter.

50a8491e7e.jpg

Zum TB von wiro:
Von mir hast Du 10 Punkte bekommen, mir hat der TB sehr Gut gefallen, wenngleich ich mir mehr Absätze gewünscht hätte.~

Ich habe gelacht und mitgefiebert ,auch als Du Orientierungslos, fast, an der Kreuzung warst. Kenne das auch zugut. Eine Echte Herausforderung. Die Du aber gemeistert hast. :)
Ich habe mich Erinnert, und bin teilweise sehr abgedriftet in Erinnerungen, aber habe immer wieder weitergelesen, zwischendurch gekifft, und Musik laufen lassen,von Dir inspiriert.
Hat mir gut gefallen,wiro! wink

Der Weg ist das Ziel!
in diesem Sinne, Alles Liebe!

in the End

My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.06.21 10:12
Luther war eine Ratte, wegen ihm sind hunderte gestorben !
Jeder Pfaffe ist dem Teufel näher als einem Gott.

Wir kommen aus dem nichts und gehen ins nichts ???

Jetzt hast du mir jede Hoffnung genommen... wenn doch
nur das W-Lan im nichts funktioniert.
Ich glaube es nicht ... dafür gibt es zu viele alte Seelen auf der Welt !

Aber wie schon geschrieben, glauben darf jeder was er möchte !
leben und leben lassen !
Neue Träumerin



dabei seit 2021
28 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 16.06.21 10:47
Ich fand den Bericht gut zu lesen und hab mir für mein erstes Mal - LSD :P - paar nützliche Sachen rausgesucht, die ich umsetzen will: Knicklichter, raus in den Garten ohne durchs Dorf zu spazieren, Zettel schreiben auf denen steht „es ist nur LSD - geht auch wieder rum“ (falls man doch mal irgendwie negativ überwältigt wird) und mal explizit beachten, wie sich mein Hund und die Katzen mir gegenüber dann verhalten.

Off-Topic:
Um mal ein anderes Thema als Religion und Tod anzusprechen (wobei ich da genau auf deiner Welle mit schwimmen könnte)…
Wie war das Date? ;) Deine Einstellung diesbezüglich find ich gut und die Frau hat sich sicher sehr gefreut, wer tut das nicht, wenn man sich kurz mit jemandem unterhält und derjenige danach nochmal kommt und die Nummer haben will. Ich jedenfalls hätte mich geschmeichelt gefühlt.
 
» Thread-Ersteller «
Träumer

dabei seit 2020
36 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 16.06.21 23:21
Jokohana schrieb:
Ich fand den Bericht gut zu lesen und hab mir für mein erstes Mal - LSD :P - paar nützliche Sachen rausgesucht, die ich umsetzen will: Knicklichter, raus in den Garten ohne durchs Dorf zu spazieren, Zettel schreiben auf denen steht „es ist nur LSD - geht auch wieder rum“ (falls man doch mal irgendwie negativ überwältigt wird) und mal explizit beachten, wie sich mein Hund und die Katzen mir gegenüber dann verhalten.


Hehe freut mich dass ich dir ein paar Tipps geben konnte ;-) Das mit dem Zettel ist wiederum ein sehr guter Tipp von dir, den ich beherzigen werde! Hinzufügen könnte ich als Empfehlung mittlerweile übrigens noch Seifenblasen, ebenfalls ein sehr großer Spaß!
 
Neue Träumerin



dabei seit 2021
28 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 17.06.21 11:01
Ohja Seifenblasen!
Ich glaub ich werde vorher mal noch in so nem 1 Euro Shop kaufen gehen. Wenn ich dann tatsächlich meinen ersten Versuch starte, katapultiere ich mich bestimmt zurück in die Kindheit :)
 
» Thread-Ersteller «
Träumer

dabei seit 2020
36 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 17.06.21 12:58
ganz vergessen deine Frage nach dem Date zu beantworten. wir haben uns dann ein paar wochen später nochmal getroffen und ich hab sie auf ein eis eingeladen. hatte vorher auch über youtube ein bisschen gebärdensprache geübt aber wir konnten uns auch so ganz gut verständigen. sie kann gut lippen lesen, man muss halt deutlich sprechen und möglichst ohne dialekt dann geht das schon. auch hatte sie ein hörgerät an, mit dem sie wohl zumindest ganz schemenhaft auf einem ohr etwas hören konnte.

war schon interessant, man weiß so wenig über das leben von gehörlosen menschen. die kämpfen zB dafür, dass die öffentlich rechtlichen grundsätzlich untertitel anbieten (was krass ist, dass das heutzutage in deutschland immer noch nicht standard ist, geht mal in den usa in eine bar da ist jeder fernseher immer mit untertiteln an) denn auch gehörlose müssen GEZ bezahlen, ohne, dass sie da großartig was von haben. gut, dass die GEZ eine ganz "besondere" institution ist, darüber müssen wir hier glaub ich auch gar nicht diskutieren. sie erzählte auch, dass sie in unserem ort eigentlich keine freunde hat und all ihre freunde gehörlose sind. finde ja echt, dass jeder schüler mindestens 1-2 jahre gebärdensprache lernen sollte auf der schule, dass gehörlose mal besser integriert werden können. die sind ja quasi drauf angewiesen, dass man gebärdensprache kann....

naja auf jeden fall ist dann weiter nichts draus geworden. ich hatte den eindruck, dass es eigentlich ein ganz gutes date war aber sie hat mir danach nicht mehr geantwortet, hätte sie gerne besser kennengelernt aber gut, ist dann eben so :-) insgesamt trotzdem ein schöne erlebnis der trip und auch das daraus resultierende date danach.
 
Neue Träumerin



dabei seit 2021
28 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 17.06.21 14:15
Ich würd das auch gerne können, grad in meiner Position im medizinischen Bereich wäre das auch echt ein Vorteil. Aber man findet hier bei uns in der Nähe nicht mal Volksschulkurse oder so. Eigentlich echt traurig.

Hast Du ihr erzählt, dass Du auf LSD warst? Oder hat sie was gemerkt?
Wenn ich denn mal trippen werde hab ich bisschen Respekt davor, dass jemand was merken könnte, wenn ich denn trotz gutem Vorsatz den Garten verlasse.
Eigentlich dämlich, Pupillen wie Teller oder das typische kiefern hat man ja auch auf MDMA. Aber irgendwie.... Wohn halt aufm Dorf und hier wird eh schon beobachtet, wann ich anfange zu arbeiten und wann die Mülltonne draußen steht... :D
 
» Thread-Ersteller «
Träumer

dabei seit 2020
36 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 18.06.21 13:53
nein erzählt habe ich nichts, denke auch nicht, dass sie was gemerkt hat. grundsätzlich merken die leute glaub ich selten, dass man auf acid ist. woher auch? macht ja auch kaum jemand und die, die es tun sprechen selten offen darüber. man bildet es sich oft eher ein, dass andere es merken aber selbst auf dem peak als ich gar nicht mehr klarkam, meinte mein bester freund, dass ich noch ganz normal gewirkt habe.

als ich die frau angesprochen habe war es schon locker 6 stunden nach einnahme also schon stark im afterglow. mega pupillen hab ich auf acid auch höchstens ne kurze zeit um den peak rum und kiefern geht eigentlich mit kaugummi ganz gut klar.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Wunderschöner Trip auf 150µg 1cP LSD










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen