your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Mischkonsum Fluoxetin & Quetiapin


Seite 1 (Beiträge 1 bis 2 von 2)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2013
5 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.08.21 20:10
Hallo liebes LdT,

hat jemand Erfahrungen zum Mischkonsum der beiden Medikamente? Nicht zu Rauschzwecken sondern einfach bei Depressionen und Schlafstörungen. Der Psychiater hat gesagt, dass es unbedenklich ist, die Apotheke meinte, dass man da ein EKG machen muss, da es evtl Probleme geben kann. Die Apo hat so ein Infoblatt ausgedruckt, wo steht, dass vermehrt schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten können.

Wäre für persönliche Erfahrungen sehr dankbar :)
 
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.08.21 17:35
Hallo Chrisbaum! Spontan ist mir aufgefallen, dass beide Medikamente zu einer QT-Verlängerung führen können. Das ist eine bestimmte Veränderung im EKG, die in vielen Fällen asymptomtisch verläuft, aber beobachtet werden sollte. Vermutlich hat dir die Apotheke deshalb dazu geraten, erst mal ein EKG schreiben zu lassen, auch um ein angeborenes Long-QT-Syndrom (durch eine von mehreren Genmutationen) auszuschließen, bei dem, sofern möglich, auf Medikamente, die zu QT-Verlängerungen führen können, verzichtet werden sollte.

Was deine Frage nach Erfahrungsberichten angeht: Grundsätzlich heißen ein paar persönliche Erfahrungen - egal ob positiv oder negativ - nicht, dass Arzneimittel auch bei dir ähnlich wirken werden. Ich an deiner Stelle würde mit dem Infoblatt erneut den Arzt aufsuchen. Gegebenenfalls soll er mit der Apotheke Rücksprache halten. Auf eine kardiologische Abklärung mittels EKG (inklusive Verlaufskontrolle) würde ich persönlich aber bestehen.

LG, Kitty
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 2 von 2)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Mischkonsum Fluoxetin & Quetiapin










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen