your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lorazepam gegen akute Unruhe (Wieviel?)


Seite 1 (Beiträge 1 bis 3 von 3)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
11 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.12.21 20:41
Hallo, ich hab hier noch (abgelaufene Lorazepam 0,5) rumliegen und seit heute unerträgliche innere Unruhe mit Kribbeln im Brustbein, Unwohlsein.....kennt bestimmt jemand hier....habe jetzt 1,5mg genommen vor ner Stunde, ist jetzt etwas besser, aber noch nicht das gelbe vom Ei.....wie hoch kann ich maximal gehen? Achja, ich habe vorher 300ml Bier getrunken....
 
Traumländer

dabei seit 2013
298 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.01.22 02:14
jessily schrieb:
Hallo, ich hab hier noch (abgelaufene Lorazepam 0,5) rumliegen und seit heute unerträgliche innere Unruhe mit Kribbeln im Brustbein, Unwohlsein.....kennt bestimmt jemand hier....habe jetzt 1,5mg genommen vor 'ner Stunde, ist jetzt etwas besser, aber noch nicht das gelbe vom Ei.....wie hoch kann ich maximal gehen? Achja, ich habe vorher 300ml Bier getrunken....


Es wird wohl vorbei sein, aber für die Zukunft. Lorazepam kann ohne Probleme bis 5mg dosiert werden. Alles darüber bis 10mg mit Vorsicht über den Tag verteilt, vor allem da es zu starker Ermüdung führen wird. Für die stark angstlösende und somit nervositätsstillende Wirkung ist Lorazepam ebenfalls geeignet, Alprazolam jedoch am besten.

Versuche GABAnogene Substanzen möglichst nicht mit Alkohol zu mischen, das kann zu starken Nebenwirkungen führen. Kontrollverlust, Blackouts oder Schweratmigkeit und im absoluten Worst-Case Tod, wobei das eher bei Diazepam relevanter ist.

Hast du andere Substanzen konsumiert, die diesen Zustand hervorgerufen haben? Hast du diese Zustände öfters? Wichtig ist es, Benzodiazepine nicht zu oft zu konsumieren. Neben einer Toleranzentwicklung ist das Suchtpotenzial sehr groß und ein entsprechender Entzug sehr unangenehm bis hin zu unerträglich.
The most beautiful dream is the dream of a promising tomorrow
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
1.157 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.01.22 11:11
Zu Mischkonsum sollte hier generell nicht straight geraten werden.
Ich hoffe, du hast den Unruhezustand bewältigen können?

Alkohol selbst, wenn regelmäßig konsumiert, löst ebenfalls Unruhe aus. Das sollte man nicht unterschätzen.
Liebe Grüße :)
~Das gefährlichste aller Rauschgifte ist der Erfolg. ~

William Franklin

Mens agitat molem !

Seite 1 (Beiträge 1 bis 3 von 3)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lorazepam gegen akute Unruhe (Wieviel?)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen