your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Nierenschmerzen nach teil


Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.11.04 15:08
Hab am Wochenende ein teil gefressen und nun ziemliche Nierenschmerzen....hab schon öfters teile genommen aber sowas hatte ich noch nie.....kann man da irgendwas tun??
ja die Pilze knallen nich....ich bleib bei meinem LSD
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
1.406 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 29.11.04 15:17
:arrow: zum arzt gehen

mit ner ferndiagnose von leihen kann dir nich geholfen werden...
ärzte unterstehen der schweigepflicht, ich würde offen gegenüber zu ihm sein, was deinen konsum betrifft
erstens kommt es anders
und
zweitens als man denkt
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.126 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 29.11.04 15:40
man muß doch nich immer gleich zum arzt gehen. kannst doch nich jedes mal wenn dir nach drogen was juckt zum arzt rennen... sieht doch seltsam aus ;o)

@judge
Trink viel wasser und warte bis morgen, dann dürfte es weg sein.
Life´s a mountain, not a beach
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.470 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 01.12.04 16:00
zuletzt geändert: 11.08.14 09:42 durch katha (insgesamt 1 mal geändert)
was meine sorga bei sowas ist, dass sich der artzt villeicht auch nicht mit drogen auskennt und einem dann n bullshit erzählt
love is the fundamental nature
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
1.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.12.04 18:05
Hatte ich auch schon von Zeit zu Zeit. Kommt und geht und hat nach meinen Beobachtungen mehr mit den äusseren Umständen zu tun als mit der Droge selbst.
Gründe dafür waren bei mir z.B. Wassermangel, Schlaflosigkeit (Metabolisbus funzt irgendwann nichtmehr richtig) und ganz besonders die Unfähigkeit Wasser zu lassen. Davon merkt man eigentlich nichts, ist einfach so als müsste man nicht, kein Druck etc. Aber irgendwann....brennender Schmerz, und DAS ist das schlimmste was man den Nieren antun kann. Kann dann auch mal zu dauerhaften Schädigungen führen...

MDMA und/oder Pep selbst kann es eigentlich nicht sein sofern der Metabolismus normal funktionert (d.h. idr wenn die "Startbedingungen" die gleichen sind) denn sonst könnte man nicht am einen Tag schon nach einem Teil dieses Stechen bekommen, am anderen hingegen 10-15 Stück locker verpacken (ja, auch solche Grenzentests liegen hinter mir, kann ich aber keinem empfehlen, es sei denn man kennt sich selbst und die Reaktionen des Körpers VERDAMMT gut.)
It’s easy to see
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
201 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 06.08.14 23:48
Liebe Community.

Dieses Thema ist zwar schon etwas älter aber ich hab mitbekommen, dass es lieber gesehen wird, wenn man ein altes Thema verwendet, statt ein neues aufzumachen.

Ich habe letzten Samstag um 0:30 130mg MDMA (aus dem DNet) konsumiert und ca. 1 Stunde später 80mg nachgelegt (mit 2 Freunden) und am Sonntag habe ich leichte Schmerzen in der rechten Nierengegend gespürt.
Ich konsumiere ca. alle 2-3 Monate einmal und trinke normalerweise auch recht viel. Dieses mal habe ich etwas weniger getrunken, da wir keine Wasserfalsche auf der Party hatten. Ein Freund meinte dennoch, dass ich so gut wie immer ein Mineralwasser oder etwas anderes trinkbares in der Hand hatte.

Die Schmerzen sind leider immer noch da, aber nicht wirklich stark. Es könnte auch sein, dass ich mir die Nieren verkühlt habe, da wir öfter den Club verlassen haben und im verschwitzen T-Shirt auf einer Parkbank 1-2 rauchten.

Was meint ihr dazu?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
42 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.08.14 21:23
zuletzt geändert: 09.08.14 02:21 durch kittster (insgesamt 1 mal geändert)
@Jimi Hendrix: ich ziehe deutlich mehr mdma (nicht aus dem DNet ;)) und verchecke auch oft das trinken dabei..und ich gehe von morgens bis tief in die nacht auf festivals..outdoor....voll vercheckt auf wat weiß ich wievielen teilen..und habe ganz bestimmt keine nierenunterkühlung :D :D vielleicht einfach nur scheiße genommen?!
 
Kommentar von kittster (Moderatorin), Zeit: 09.08.2014 02:21

Zitat der Übersicht halber gelöscht, da es nicht notwendig ist, einen Post zu zitieren, der direkt über dem eigenen steht. Danke für dein Verständnis.
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.08.14 02:48
Nur weil du nix merkst heißt es nicht das nichts da ist.

Ich Frage mich was Leute cool finden sie haben jetzt x pilln gefressen , bevor ich aber jetzt da drauf eingehe mache ich Schluss ^_^
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
42 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.08.14 03:17
sollte um gottes willen nichts angeberisches von mir sein..habs aber auchn bisschen falsch ausgedrückt..entweder mit dem zeug hat etwas nicht gestimmt oder in deinem körper stimmt dann etwas nicht..

wenn mir jmd sagt, dass er so etwas alle 2-3 monate in so geringer menge konsumiert, dann finde ich persönlich es nicht normal...ich selber hab mir tag für tag viel chemie reingezogen, immer speed, hatte phasen mit mdma (leider immer exsessive phasen :D) und habe super leberwerte..organe alles gesund..nie etwas gespürt in form von schmerz..
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.08.14 03:37
Das mit der Menge war eigentlich nicht böse gemeint aber bevor ich jetzt wieder ne Stunde an nem Text klebe belassen wir es dabei ^_^…

 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
201 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 10.08.14 23:37
Die Nieren schmerzen jetzt eigentlich kaum mehr. Die "Schmerzen" fühlen sich jetzt eher wie eine Verspannung an, ist jetzt in den hinteren Beckenbereich gewandert.

Ja, ich bin ein vernünftiger Konsument und versuche jede Substanz mit Respekt zu behandeln.


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
199 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 26.08.14 17:52
Hatte sowas bei meinem letzten Pilztrip als die Wirkung langsam abflachte aber bei MDMA noch nie...
Gründungsmitglied des "Ich hasse alle Menschen" e.V.
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.462 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.08.14 23:38
Huhu,

da man solche 'Diagnosen' nicht aus der Ferne stellen kann, bleibt nur der Rat zum Arzt zu gehen und viel zu trinken.

Damit mache ich hier auch zu, es gibt genug Threads zum Thema :)

Liebe Grüße,
katha
alles ne Sache der Wahrnehmung

Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Nierenschmerzen nach teil











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen