your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Mucuna Pruriens


Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.05 23:03
hi,

wollte einmal fragen, ob man so ein standardisiertes mucuna pruriens extrakt mit 40 % L-dopa für einen interessanten zweck benutzen kann. es soll traditionell als nerventonikum und aphrodisiakum gebraucht worden sein. habe nicht soviel zur dosis finden können -
wie ist denn die wirkung von l-dopa, wenn man es zu sehr überdosiert (wird doch im körper zu dopamin umgewandelt oder?) ?
ist es am besten so ein extrakt zu rauchen, einfach zu schlucken, macht man sich besser einen tee, oder zahlt sich das überhaupt nicht aus es einmal zu probieren?
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.05 23:05
@mods
sorry, hab voll verpennt bin im falschen subforum -> bitte nach biogene drogen
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 10.02.05 23:27
Könnte durchaus wirken, ich würds einfach schlucken. Zur Dosierung kann ich dir nichts sagen, solltest aber vorsichtig sein.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
213 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.05 12:17
Wenn das zu Dopamin umgewandelt wird, könnte es dein Selbstbewußtsein steigern und leicht anregend wirken. Bei Kokain wird auch Dopamin ausgeschüttet.

Woher bekommst du das? Will ich auch haben.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
503 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.05 13:07
Ich kenne das Kraut nur unter Muira Puama und bei mir hat es rein gar nichts gebracht, kann mich auch Irren und was du meinst ist etwas ganz anderes.
Tiger, tiger, burning bright
In the forests of the night,
What immortal hand or eye
Could frame thy fearful symmetry?
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
213 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.05 13:18
Muira Puama soll das sein ???

Das schüttet aber doch kein Dopamin aus? Na egal Muira Puama wirkt am besten in Alk eingelegt. Ich hab mal ne Mischung aus Kava Kava, Damiana und Muira Puama 2 Wochen in Alk liegen lassen. 2 Kurze und man spürt eine subtile Wirkung: Gechilled aber überhaupt nicht so als wäre man bekifft. Auf Berührungen reagiert man sensibler. Ich empfand es eher als unangenehm.

Aber was ist jetzt das mucuna pruriens extrakt ? Doch muria puama???
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
464 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 11.02.05 13:40
:lol: mucuna pruriens ist eine dmt/5-meo-dmt haltige pflanze... noch etwas harmala extrakt dazu und ab geht die post :wink:
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Deshalb gilt: Je mehr man sich aufregt, um so mehr wächst es :evil:
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
213 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.05 13:48
Und was hat DMT mit L-Dopa zu tun?
DMT ist doch ein kurzzeit Halluziongen. Dann will ichs doch nicht haben. :?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.048 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 11.02.05 14:05

ethno schrieb:
:lol: mucuna pruriens ist eine dmt/5-meo-dmt haltige pflanze... noch etwas harmala extrakt dazu und ab geht die post :wink:



5-MeO-DMT 8)

hast du vielleicht nen link wo man sich genauer drüber informieren kann :?:
Nothing comes between me and my LdT 8)
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
464 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 11.02.05 15:36
viel ist nicht bekannt über diese pflanze
zitatiere aus rätsch's bibel:
Wirkung:
im tierexperiment (an ratten) wurde nachgewiesen, dass ein extrakt aus den samen halluzinogene wirkung haben muss. humanpharmakologische experimente wurden nur wenige durch geführt. ein sehr interessanter bericht liegt über die wirkung der gereuchten blätter vor:
Raucht man einen joint von der grösse einer zigarette, so resultiert daraus eine generelle zns-stimulierung (ein pochender "tryptaminrausch"). die einnahme von 3g harmala und zwei gerauchte mucuna joints führte zu einem pochen im kopf, begleitet von farbigen, geometrischen mustern. Eine milde irritation entwickelte sich innerhalb einer stunde zu einem zarten gefühl (pulsierende farbige muster bewegten sich spiralförmig um mich herum, ich hatte das starke bedürfnis, mich hinzulegen. sehr zart und losgelöst.

:roll: mitunter einer meiner neuzuzügler in meiner pflanzensammlung :mrgreen:
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Deshalb gilt: Je mehr man sich aufregt, um so mehr wächst es :evil:
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.048 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 11.02.05 16:06

ethno schrieb:
viel ist nicht bekannt über diese pflanze
zitatiere aus rätsch's bibel:
Wirkung:
im tierexperiment (an ratten) wurde nachgewiesen, dass ein extrakt aus den samen halluzinogene wirkung haben muss. humanpharmakologische experimente wurden nur wenige durch geführt. ein sehr interessanter bericht liegt über die wirkung der gereuchten blätter vor:
Raucht man einen joint von der grösse einer zigarette, so resultiert daraus eine generelle zns-stimulierung (ein pochender "tryptaminrausch"). die einnahme von 3g harmala und zwei gerauchte mucuna joints führte zu einem pochen im kopf, begleitet von farbigen, geometrischen mustern. Eine milde irritation entwickelte sich innerhalb einer stunde zu einem zarten gefühl (pulsierende farbige muster bewegten sich spiralförmig um mich herum, ich hatte das starke bedürfnis, mich hinzulegen. sehr zart und losgelöst.

:roll: mitunter einer meiner neuzuzügler in meiner pflanzensammlung :mrgreen:



hört sich ja hoch intressant an :lol:
Nothing comes between me and my LdT 8)
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.05 21:30
hi,

also mit mucuna pruriens habe ich nicht muira puama gemeint, das hab ich auch schon mal pulverisiert in alkohol eingelegt und hat irgendwie nicht gewirkt bei mir. das extrakt ist aus mucuna pruriens samen gemacht, eigentlich hat mich da die wirkung von l-dopa und dem anderen zeugs das drinnen ist interessiert, dass da auch bufotenin drin ist, ist mir erst später aufgefallen. aber man könnts ja mit rauchen auch versuchen.... vielleicht ist der 5-meo-dmt-gehalt so niedrig dass es sowieso nicht für eine tolle wirkung reicht.

noch link:
 http:// www.rain-tree.com/velvetbean.htm
hört sich nicht besonders aufregend an so... halt mal schaun ob das was bringt.
 
Neuer Träumer

dabei seit 2022

  Geschrieben: 31.03.22 12:54
Hallo Leute!

Mich würde mal interessieren mit welchen Produkten ihr das Mucuna kombiniert. Laut diesem Artikel sollte es nicht alleine kombiniert werden sondern mit Tribulis oder Grüntee-Extrakt, aber was ist besser?

https://maennerthemen.com/mucuna-pruriens-wirkung-nebenwirkung-wissenswertes


 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Mucuna Pruriens










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen