your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » DXM Infothread


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 1707) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.111 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.02.05 20:28
zuletzt geändert: 14.10.10 15:06 durch Sirportalez (insgesamt 8 mal geändert)
Da einige Fragen immer wiederkehren sollen hier in diesem Thread die wichtigsten Fragen beantwortet werden. Der Thread soll und kann aber auf keinen Fall die DXM FAQ von W.White ersetzten, dazu ist das Thema dxm zu umfangreich.



Woher bekomme ich dxm?
Es gibt einige Medikamente auf dem Markt, die dxm enthalten, Für Rauschzwecke eignet sich aber eigentlich nur das Medikament "Hustenstiller Ratiopharm" mit der PZN: 8424751 Kosten: unterschiedlich, zwischen 5€-6€ für 20*30mg
Hustenstiller Ratiopharm sind nicht rezeptpflichtig und können in jeder Apotheke gekauft werden.
Alternativ kann dxm auch über  www.docmorris.de bestellt werden.

Ist Dextromethorphan-hydrobromid das selbe wie Dextromethorphan?
Bei Dextromethorphan-hydrobromid handelt es sich um das wasserlösliche Salz von Dextromethorphan und hydrobromid säure.
Wenn von Dextromethorphan die Rede ist handelt es sich in der Regel um Dextromethorphan-hydrobromid.

Kann ich auch "Hustenstiller Ratiopharm Clobutinol" verwenden
Vor der Überdosierung dieses Medikaments wird abgeraten. DXM artige Effekte sind nicht zu erwarten und die Folgen einer Überdosierung nicht kalkulierbar im extremfall vielleicht sogar lebensgefährlich.


Wieviel dxm soll ich nehmen?
Eine Frage die sich wohl jeder stellt der dxm konsumieren möchte. Gleich vorweg, es gibt keine universelle Antwort :!: Jeder Mensch reagiert ganz individuell auf dxm, während sich einer nur leicht breit fühlt, kotzt sich der andere die Seele(sofern sie ihm nicht schon davongeflogen ist ;) ) aus dem Leib und hat fragt sich ob 'das' je wieder vorbeigehen wird.
Fest steht, dass, das eigene Körpergewicht eine große Rolle spielt. Eine erste Orientierung bietet die DXM Info


"Überempfindlichkeitstest"
DXM wird vom einem Enzym namens "Cytochrome P450-2D6“ abgebaut. Bei einem kleinen Anteil der Menschen ist dieses Enzym nicht vorhanden, oder „arbeitet“ nur sehr schlecht. Nimmt eine solche Person eine größere Menge DXM ein, kann dies unangenehme Folgen haben, oder sogar zum Tod führen. Bevor man die medizinisch Notwendige Dosis DXM überschreitet, sollte man deshalb vorher erst prüfen, ob man ungewöhnlich stark auf DXM reagiert. Spürt man schon von ca. 90-120mg DXM starke rauschartige Effekte, sollte man davon absehen eine größere Dosis DXM zu konsumieren.

Wie nehme ich dxm
Bei den Ratiopharm Hustenstillern handelt es sich um Gelantine Kapseln, welche leicht geöffnet werden können. Die einfachste Methode dxm zu nehmen, ist diese Kapseln mit etwas Wasser zu schlucken.

Es ist aber genausogut möglich den Inhalt der Kapseln in ein Getränk oder etwas zu essen wie z.B. Joghurt, Pudding zu rühren. Manchen Berichten zufolge scheint das dxm dann schneller anzufluten. Es soll aber erwähnt werden, das der Geschmack des Pulvers sehr gewöhnungsbedürftig ist.

Kann man dxm rauchen
Um dxm per Inhalation zu konsumieren, sollte man die freie Base von dxm verwenden.

Kann man dxm nasal konsumieren
Theoretisch ja, allerdings empfiehlt es sich auch hier Dextromethorphan-hcl zu verwenden.

Was ist DHM bzw. DMH?
DHM steht für Diphenhydramin
DMH steht für Dimenhydrinat
Bei beiden handelt es sich um ältere Antihistaminika welche gegen Übelkeit und gegen Ein- und Durchschlafstörungen helfen.

Überdosiert wirken beide Mittel stark haluzinogen.
DHM ab etwa 200mg-250mg. Genaue Angaben zur Dosis können auch hier nicht gemacht werden. Neben den visuellen und akustischen Haluzinationen treten bei Überdosierung auch noch eine Reihe anderer sehr unangenehmer Nebenwirkungen auf.

Von vielen Usern wird die Kombination von DXM und einer kleinen Menge DHM als angenehmer empfunden. Das DHM fügt dem dxm eine stark haluzinogene Komponente hinzu.

DHM bei Erowid

Wichtige Links zum Thema DXM

intern

DXM-Rechner

Horror auf DXM

Allergie und Sensibilisierung

extern

DXM FAQ von W.White:
DXM FAQ

Wirkungsweise/Schädigungspotential von Dissoziativa auf das Gehirn:
Olney's Lesions

DXM und Gesundheit:
The Bad News Isn't In?

Englische DXM Seite:
Third Plateau


Alle Angaben sind ohne Gewähr. Der Konsum von DXM birgt eine Vielzahl an Risiken, welche jeder für sich persönlich abwägen muss.
stoned is the way i walk.....
Kommentar von Sirportalez (Traumland-Faktotum), Zeit: 14.10.2010 15:06

update
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.111 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.02.05 20:29
zuletzt geändert: 17.05.05 20:28 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Abschließend noch ein paar Worte.

Auf den ersten Blick mag dxm als die ultimative Droge erscheinen. Es ist legal und billiger als Alkohol, dazu kann man es in jeder Dorfapotheke erwerben.

Doch das ist DXM definitiv nicht :!:
Es wäre fatal DXM nur aufgrund der Legalität und des Preises zu unterschätzen :!:

Wie sich hohe Dosen dxm auf das menschliche Gehirn auswirken ist bisher noch beinahe gänzlich unerforscht. Im schlimmsten Fall, wird das Gehirn durch jeden DXM-Trip weiter irreversibel geschädigt. Die daraus resultierenden Nebenwirkungen können sich auch erst Jahre später bemerkbar machen, wenn man eigentlich schon mit DXM „abgeschlossen“ hat.

Auch die starke Belastung für die Psyche durch dxm ist nicht zu unterschätzen. DXM Trips sind oft sehr schwer zu steuern und können schnell zum Horror Trip werden.


Falls jemand Fehler entdeckt oder meint das noch etwas ganz wichtiges fehlt, soll das posten. Damit alles übersichtlich bleibt poste ich das dann in den ersten Beitrag. Wie gesagt, das soll und kann auf keinen Fall die dxm faq ersetzten, sondern soll nur dazu beitragen, das sich nicht immer und immer wieder die selben Fragen wiederholen.
stoned is the way i walk.....
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 06.03.05 11:11
Tut mir leid wenn ich hier reinposte, man kann es ja wieder löschen. Nur das ist genau das was ich meinte. Super Arbeit! :)
Reset your brain...

Life’s great!
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
6.226 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.05.05 16:36
wenn man die kügelchen von den dxm-kapseln zerkleinert hat, kann man sie auch wieder zurück in die kapseln füllen.
damit hat man:
1. nicht den üblen geschmack
und
2. "flutets" genauso schnell wie wenn man das pulver einfach so runterspült.

dun sooo sehr aufwendig ist das wirklich nicht.

zur ergänzung :)
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.111 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.05.05 20:39
Dass, das dxm inform von Kügelchen in den kapseln war, war doch nur bei den hustenstillern von rentschler der fall, die es mittlerweile gar nicht mehr im handel gibt.
Die von ratiopharm sind nicht mehr retardiert, enthalten ja im gegensatz zu den rentschlern auch nur 30mg.
Sollte ich irgendwas nicht mitbekommen haben editier ich das natürlich gern ;)
stoned is the way i walk.....
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
6.226 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.05.05 21:50
zuletzt geändert: 15.02.07 09:29 durch (insgesamt 1 mal geändert)
oh das wusst ich nich :oops: habs schon zu lange nich mehr gemacht. wenns stümmt, dann lösch ich die posts wieder.
 
Kommentar von (), Zeit: 15.02.2007 09:29

Haste aber nicht gemacht :D
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
103 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.06.05 16:24
mal ne frage.... in einem anderen thread hatte einer diesen link gepostet:

 http://shop-apotheke.com.xsite.de/search_detail.htm?product=8424751

da steht jetzt:

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Kapsel

Wirkstoff Dextromethorphan hydrobromid-1-Wasser 30 mg
entspricht Dextromethorphan 21,986 mg

stimmt das? dann ist man ja die ganze zeit mit weniger getrippt, als man sich eigentlich ausgerechnet hatte, oder?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
76 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.06.05 20:32
da wie die infos zum grossteil aus usa kommen und die da robutussin mit dxm-hbr nehmen würd ich mir keine gedanken machen... reines dex wird man eh nie kriegen.

aber trotzdem koennte das ja mal einer von den chemikern hier erklären
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
6.226 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.06.05 21:04
reines dex kriegt man doch. oder etwa nicht ?
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.06.05 14:24
Bestimmt. Aber nicht jeder. :wink:
Reset your brain...

Life’s great!
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
76 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.06.05 21:49
warum sollte mans auch wollen wenns schon sehr rein legal in der apo zu erwerben ist.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
140 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.07.05 18:16
Wi9e sieht es eigentlich mit der "sucht" aus ?
Psychisch argh oder eher nicht so ? oder kann man davon körperlich sücjtig werden ?
Viele sprechen ja auch "heroin für arme " weil es angeblich ein bisschen die selbe wirkung hat
Verbrauchtes GBL zum Putzen ~ 15,6 Liter (Seit August 06 )
Clean seit (Dezember 08 )
Wer Fragen hat wegen Entzug,kann sich gerne melden.

Oh Gott, I am gay and i am happy.
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
15 Forenbeiträge

ICQ MSN
  Geschrieben: 15.07.05 09:27
"Heroin für Arme", könnte man sagen, wenn man ein armer Heroinsüchtiger ist, und sich als Notsubstanz DXM holt *lol*.

Ach quatsch. Das ist ansichtssache. Ich empfehle zum Spaß haben oder feiern (z. B. mit Freunden) ist eine niedrige Dosis angebracht. Ich empfehle zwischen 150-300mg (je nach Toleranz). Die Wirkung ist spürbar und flasht einen meist auch nicht so. Außerdem ist die Übelkeit meiner Meinung nach gar nicht bis leicht spürbar.

Hohe Dosierungen sind öfter mit Nebenwirkungen verbunden, genauso, das man, je mehr man nimmt, das Bewusstsein immer mehr nachlässt und das Unterbewusstsein die "Oberhand gewinnt". Ich vergleiche das gerne mit Träumen :)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
221 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.07.05 18:02
naja, ich kann mir nicht vorstellen wie man von dem zeug süchtig werden kann. hab letztes jahr noch mehrmals die woche auf dxm getrippt (600mg und aufwärt's), da merkt man recht schnell wie sehr das zeug den kopf fickt und hat die schnauze voll davon.
just my 2 cent :roll:
Days keep passing, line after line...
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.08.05 13:34
moin,

Hyde schrieb:
Dass, das dxm inform von Kügelchen in den kapseln war, war doch nur bei den hustenstillern von rentschler der fall, die es mittlerweile gar nicht mehr im handel gibt.
Die von ratiopharm sind nicht mehr retardiert, enthalten ja im gegensatz zu den rentschlern auch nur 30mg.


dann ist da aber ne überarbeitung von der Infoseite dringend notwendig ;D da wird gesagt man soll die rentschler hustenstiller kaufen und auch die tabelle als orientierung wieviel man nehmen sollte, ist nicht mehr wirklich richtig.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 1707) »

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » DXM Infothread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen