your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Peyote Kaktus zum ersten mal


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
39 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 26.04.05 12:38
Wieviel gr. oder solche Butts des Kaktuses sollte ich beim ersten mal nehmen.
Weil zwischen den beschriebenen 5 bis 20 Stück liegt ja schon ein großer Raum.
Mit LSD habe ich schon erfahrungen gemacht. Ansonsten jedoch mit keiner Droge, die in diese Richtung geht.
Wie alt sollte der Kaktus sein?
Sind beispielsweise die bei amazing-nature.com angebotenen Kakteen O.K.?
Drugs are like the onlyest star in a deep black sky
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
101 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 27.04.05 17:40
Laut Albert Hofmann ist LSD 5000 bis10000 mal so stark wie Meskalin(Peyote)
Wieviel weiß ich leider auch nicht.
Sie müssen !!!mindestens!!! 7 jahre alt sein können aber auch erst nach 15-20 jahre dauern :cry:
San Pedro braucht so weit ich weiß 1 jahr.
LSD-try it-intramuscular-100mg.
-A. Huxley
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
710 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 27.04.05 18:34
es ist zu 99%nicht gerechtfertigt, peyotl zu konsumieren!
erst recht nicht die nachzuchten!

peyotl ist vom aussterben bedroht :!:

ich denke der richtige weg, um peyotl zu konsumieren, ist dazu von einer erfahrenden person eingeladen zu werden!
zb. eine person, der es gestattet ist, peyotl zu konsumieren und die person dir etwas davon abgibt!

sonst könnte man es regelrecht als stehlen bezeichnen!

züchter versuchen mühevoll peyotl aus samen zu ziehen, damit er nicht vollständig ausstirbt.
somit würdest du deinen teil dazu beitragen, dass unsere nachkommen möglicherweise niemals einen lebenden peyotl zu gesicht bekommen!

wenn man sie der natur selber entnimmt, ohne mindestens 1/4 indianisches blut zu haben, klaut man der natur als auch den zum konsum berechtigten personen diese wertvollen gewächse!

wir hatten dieses thema doch schon unzählige male hier diskutiert..............

vergreift euch nicht an den kleinen. es gibt wesentlich bessere quellen für meskalin! ich will aber nicht zum konsum anderer kakteen auffordern!

und mal so nebenbei: deine quelle für die kakteen ist ja dermaßen überteuert :shock:
HMMMMMMMMMMMM, lecker!

Erdbeereis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.845 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.04.05 10:25
Jo, geht in einen headshop eurer wahl und fragt ganz vertrauenswürdig ob auch kakteenen verkauft werden...
bei mir hat der besitzer dann nach ein bischen quängeln und überredung einen "trichocereus peruvianus", also einen peruvianischen stangenkaktus (=ein naher verwandter des san pedro mit angeblich höheren alkaloidgehalt :twisted: ) rausgerückt.
... für nur 15 €

YgBFE3zU.jpg

als ich ihn gekauft hab war er 8cm hoch. jetzt (7 monate später) ist er 11cm hoch und wesentlich dicker. man muss bedenkten, dass der winter dazwischen lag. im winter wachsen die zeimlich langsam! aber jetzt, wo die ersten sonnenstrahlen herauskommen, kann man ihm förmlich zugucken beim wachsen :D
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.05.05 00:05
Verschohne lieber Peyote Kakteen, sind ja immerhin vom aussterben bedroht, wenn du einen San Pedro oder trichocereus peruvianus suchst, könnte ich dir einen oder mehrere anbieten/verkaufen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.845 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 02.05.05 11:59
ein freund von mir ist auch begeistert von diesem hobby des seltenen kakteen-züchtesn! er würde sich über einen peruvianus in seiner sammlung sehr freuen :D
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
39 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 03.05.05 12:22

LocoNegro schrieb:
Verschohne lieber Peyote Kakteen, sind ja immerhin vom aussterben bedroht, wenn du einen San Pedro oder trichocereus peruvianus suchst, könnte ich dir einen oder mehrere anbieten/verkaufen.



Wieviel sollte derSan Pedro oder der Trichocereus Peruvianus dann kosten?
Wie alt sind diese Kakteen dann?
Drugs are like the onlyest star in a deep black sky
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
49 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.05.05 15:47
Ich hab hier San Pedro-Samen rumliegen, nen Mini-Wintergarten und Kakteenerde.

Muss ich auf irgendwas besonders achten, beim pflanzen und aufziehen?
Freelance Subversive
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.845 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 06.05.05 15:08
vom keimen hab ich keinen plan!

nur musst du den san pedro im winter an einen etwas kälteren standort stellen. er hält nämlich so eine art winterschlaf!
am besten so zwischen 5 - 10 Grad Celsius, damit er nicht wächst!
wenn er an einem warmen standort bleibt (zum beispiel direkt an der heizung oder so), wächst er zeimlich dünn weiter und die farbe ist auch etwas heller an dieser stelle! das sieht nicht nur scheisse aus (macht man das über jahre, kann man genau sehen wieviele winter der kaktus so durchgemacht hat!) sonder ist auch für die gesundheit nicht gut! ausserdem blüht er dann nicht, was er aber eigentlich sowieso nur ziemlich selten tut

im sommer kannst du ihn am besten den ganzen tag in die pralle sonne stellen und jeden tag von unten gießen! er kann angeblich bis zu 30cm in einer wachstumsseison wachsen, was ich aber nicht glaube, weil meiner nicht so schnell wächst!
aber meiner steht ja auch die meiste zeit hinterm fenster...

aber jetzt hat er einen besseren platz gekriegt :D
pwjHVpG8.jpg
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
37 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.05.05 19:47
High

Wir haben zuhause ne regelrechte Kakteensammlung.
Sind diese "speziellen" Kaktusse nur in Headshops erhältlich oder könnte es sein dass bei uns zuhause sone Pflanze steht. Könnt ihr mir ein paar Namen beziehungsweise Bilder preisgeben?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
122 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.05.05 12:50
@Konsument

da ist er auch bei im Rausch manchmal auftauchenden Fressattacken sicher :twisted: :D
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.845 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 07.05.05 13:01
jo, kann man so sagen :D
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.111 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.05.05 21:58

Zitat:
High

Wir haben zuhause ne regelrechte Kakteensammlung.
Sind diese "speziellen" Kaktusse nur in Headshops erhältlich oder könnte es sein dass bei uns zuhause sone Pflanze steht. Könnt ihr mir ein paar Namen beziehungsweise Bilder preisgeben?


Ja, schon gut möglich, hab einen meiner Kakteen auch aus nem gewöhnlichen Gartencenter.
Jedemenge Bilder findest du hier
stoned is the way i walk.....
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
2 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 19.05.05 12:56
Hallo,
Ich habe leider noch keine Ahnung von Kakteen,
allerdings bin ich fest entschlossen, das auch mal auszuprobieren.
Könntet ihr vielleicht so nett sein und mir Infos geben bezügl. der Bezugsquelle, der Wirkung, der Konsumform, der Menge, der Preise sowie über die versch. Arten und deren Qualität?
Wäre euch sehr dankbar, ich fange jetzt eh an etwas zu recherchieren, denn bevor man etwas neues ausprobiert, sollte man meiner Meinung nach sich erstmal gut genug darüber informieren und sich Gedanken machen.
MfG Silas
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
159 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.05.05 14:08
wähl einfach oben in der menüleiste "drogen" an und wähle dort peyote an. ansonsten kann ich dir den gebrauch der foreninternen suche sowie google empfehlen.
FLECTERE SI NEQVEO SVPEROS, ACHERONTA MOVEBO.

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Peyote Kaktus zum ersten mal











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen