your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » peyote, wie schlachten ?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 01.07.05 14:04
kann mir jemand sagen was ich mit meinem kaktus machen muss, wenn ich bereit dafür bin ? :evil:
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 01.07.05 15:27
joar, ne antwort wär nett...brauch nämlich auch ne antwort dazu.

ansonsten denk ich mal: kopf ab, in 0,5 cm breite scheiben schneiden ( eventuell die scheiben inner mitte nochmal halbieren ,wenn du nen großen kaktus hast) und fertig.

dann kanste dir 10 buttons reinziehen und auf deine visionen warten ;)

ne antwort von jemanden der schonmal nen lophophora williamsii gekillt hat wär sehr cool. mich würd allerdings interessieren wie man das meskalin synthetisiert.
Soll angeblich ganz eifnach sein, aber ich find nirgendwo sowas wie ne anleitung :D
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
865 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.07.05 20:45
1. peyote ist eine geschütze art, man sollte sie nicht konsumieren, es gibt andere meskalinhaltige kakteen, die übrigens auch schneller wachsen und weniger teuer sind
:arrow: trichocereus peruvianus


2. wenn du meskalin synthetisieren willst, brauchst du keinen kaktus.....extraktionsanleitungen gibts tausende im netz. frag google!
Nichts in deinem Leben kann Wirklichkeit werden, das du nicht zuvor geträumt hast.
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
177 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 02.07.05 09:29
Bist du bereit, oder ist er bereit?...
Und wenn du nur einen Button meinst, kannst du es sowieso grad sein lassen, wäre schade drumm, und ne wirkung würdest du sowieso nicht spüren...da bräuchte es schon ein wenig mehr.
Lophos stehen nicht ohne Grund unter Naturschutz, ich habe meine auch nur zur Arterhaltung.

Und wie gesagt gibt es viele andere schnellwachsende Kaktusarten die Meskalin enthalten. Die zwei bekanntesten sind Trichocereus peruvianis und panachoi...

so long
Manu
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 02.07.05 14:08

oust schrieb:
dann kanste dir 10 buttons reinziehen und auf deine visionen warten ;)


die dosis sind 1-2 AUSGEWACHSENE kakteen (d.h. min. 30 jahre alt). vorher hats keinen sinn, weil der peyote erst im alter meskalin produziert.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.07.05 14:09
war mir schon klar, dass er unter artenschutz steht... hab da aber irgendwie garkeine skrupel ihn trotzdem zu verspeisen. jo, danke für die verbesserung ist ne extraktion... bin halt kein chemiker :roll:

anleitungen finde ich nicht wirklich im netz, deshalb frag ich ja nach.
egal...
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 02.07.05 14:25

oust schrieb:
war mir schon klar, dass er unter artenschutz steht... hab da aber irgendwie garkeine skrupel ihn trotzdem zu verspeisen. jo, danke für die verbesserung ist ne extraktion... bin halt kein chemiker :roll:

anleitungen finde ich nicht wirklich im netz, deshalb frag ich ja nach.
egal...


wieso nicht einfach einen san pedro essen, wenn du meskalin willst? wär auch billiger, ein peyote in verzehrfähigem alter ist unter liebhabern hunderte euro wert...
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
865 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.07.05 16:36

oust schrieb:
war mir schon klar, dass er unter artenschutz steht... hab da aber irgendwie garkeine skrupel ihn trotzdem zu verspeisen.



assozial.


und außerdem dumm, wenns ne alternative gibt, die nicht nur naturfreundlicher sondern auch für dich viel wirtschaftlicher ist.
aber was solls, ich gehe eh nicht davon aus, dass dir ausreichend peyote zur verfügung steht....
Nichts in deinem Leben kann Wirklichkeit werden, das du nicht zuvor geträumt hast.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.07.05 17:59
oh mann, ihr naturfreunde übertreibts, man muss irgendwo auch seine prioritäten setzen.meine ist: wenn ich was will und es ist vorhanden dann nehm ich's mir- fertig-,
setzt euch für den artenschutz ein, bildet aktionsgemeinschaften, fliegt nach mexico und bewacht die kakteen, ihr seid helden und ich ein skrupelloser ( nicht asozialer, denn ich lebe in keiner sozialen gemeinschaft mit kakteen) lophophora williamsii killer , oh man... ihr könnt dann auch direkt die deutsche speisekartoffel Linda retten... die wirds bald auch nicht mehr geben, soviel dazu.
ausserdem wurde hier im tread nicht nach tipps gefragt welchen kaktus man sich snaken soll, sondern wie ma ihn verarbeitet... es gibt aber immer leute die solche kommentare abgeben, ist nen zwang bei denen oder so.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
710 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 03.07.05 02:11

oust schrieb:
oh mann, ihr naturfreunde übertreibts, man muss irgendwo auch seine prioritäten setzen.meine ist: wenn ich was will und es ist vorhanden dann nehm ich's mir- fertig-,
setzt euch für den artenschutz ein, bildet aktionsgemeinschaften, fliegt nach mexico und bewacht die kakteen, ihr seid helden und ich ein skrupelloser ( nicht asozialer, denn ich lebe in keiner sozialen gemeinschaft mit kakteen) lophophora williamsii killer , oh man... ihr könnt dann auch direkt die deutsche speisekartoffel Linda retten... die wirds bald auch nicht mehr geben, soviel dazu.
ausserdem wurde hier im tread nicht nach tipps gefragt welchen kaktus man sich snaken soll, sondern wie ma ihn verarbeitet... es gibt aber immer leute die solche kommentare abgeben, ist nen zwang bei denen oder so.



wenn du so denkst, tut es mir leid!

außerdem scheinst du nicht die geistige reife zu besitzen, um peyote bzw generell meskalin zu konsumieren!
überleg mal, was du geschrieben hast! das ist einfach nur rücksichtslos!

ich würde es schon toll finden, wenn meine kinder oder enkel auch noch in den genuss kommen würden echte lebende peyote zu sehen.
dies wird aber nicht der fall sein, wenn andere leute auch so wie du denken!

und das wichtigste daran überhaupt: es wäre schon noch ok, von einem mitglied der native american church oder huichol zum peyote ritual eingeladen zu werden, nicht aber, es in die eigene hand zu nehmen!
dazu fehlt dir scheinbar einfach an lebenserfahrung!
schade, schade
HMMMMMMMMMMMM, lecker!

Erdbeereis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Abwesender Träumer



dabei seit 2005
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.07.05 07:49
HÄ??? Was hat Natur und Artenschutz eigentlich damit zu tun, wenn die Kakteen extra gezüchtet sind? Ich mein, die aller wenigsten werden ihre Pyote direkt aus der Natur haben, oder? Ich versteh das jetzt nicht ganz... :roll:
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 03.07.05 12:15

Zitat:
Was hat Natur und Artenschutz eigentlich damit zu tun, wenn die Kakteen extra gezüchtet sind?



strohhut ist anscheinend der einzige der für 10 cent mitdenkt !
Ausserdem gehe ich davon aus, dass ihr zuhause sitzt und noch nie ne kakteenoase mit eigenen augen gesehen habt und deshalb keine ahung habt in welchen umfang die dinger vorhanden sind. Zudem werden die auch hier in deutschland gezüchtet, wie strohhut schon ansprach.
mrstrange mach dir keine sorgen um meine geistige reife und über meine lebenserfahrung, du kennst mich kein Stück und willst ein urteil über mich fällen.ich glaube das spricht von wenig lebenserfahrung und geistiger reife. jeder macht seine erfahrungen auf einen anderen weg: der diakon in der kirche, genauso ein arbeiter im stahlwerk, ein junkie auf der straße oder ein verwöhntes kind bei sich zuhause. weil du zu einen peyote ritual eingeladen wurdest heisst das noch lange nicht, dass es der einzige weg ist. sei's drum ,ich hab gefunden was ich wissen wollte, wu weiss es auch und somit hat es sich erledigt !
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
710 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 03.07.05 15:49
na hör mal, die nachzuchten sind doch nicht für den konsum bestimmt :roll:
und in mexico / new mexico gibt es nur aus einem grund, wieder häufiger peyote zu sehen, da es initiativen gibt, die sich darum kümmern, dass er nicht ganz von der bildfläche verschwindet!
es werden extra zur erhaltung der art peyotesamen verstreut, an den stellen, wo früher mal sehr viele wuchsen.

ich wollte auch nicht über dich urteilen (magst ja vielleicht sogar eine nette person sein) ich sprach lediglich an, dass das was du geschrieben hast, in meinen augen nicht gerade von geistiger reife spricht!


es gibt übrigens auch syntetisches meskalin oder wie schon soo oft angesprochen: trichocereus peruvianus/pachanoi!

ich bin übrigens kein stück stolz darauf, damals den artenschutz so ignoriert zu haben!

so um jetzt zum ende zu kommen: auch wenn du sicherlich nicht von deinem weg abzubringen bist, lass es doch besser mit peyote............................
HMMMMMMMMMMMM, lecker!

Erdbeereis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 06.07.05 00:11
mir ist artenschutz extrem wichtig. ich finde es daher moralisch extrem verwerflich, individuen einer bedrohten spezies der natur zu entnehmen und würde daher niemals mit wildgewachsenen peyotes trippen.

bei pflanzen, die in kultur vom samen an gezüchtet wurden, sehe ich dieses moralische problem allerdings nicht. allerdings finde ich es extrem dumm, mir einen jahrzehntealten peyote-kaktus zu kaufen, der entsprechend teuer ist, wenn ich mit san pedro-kakteen für einen bruchteil des geldes einen gleichwertigen trip erziehlen kann.

und wenn ich ein solch wertvolles sammlerstück geschenkt bekommen würde, würde ich es entweder lieben und hegen, oder bei ebay verscherbeln und mir um den gewinn zehn san pedro trips geben.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.07.05 19:54
mal ne freudige nachricht für alle kakteen-liebhaber , meine lophophora williamsii leben noch, hab'S mir anders überlegt !
ihr habt denen quasi das leben gerettet ! :wink:
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » peyote, wie schlachten ?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen