your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Ausland » Im Ausland von fremden Leuten Drogen kaufen


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 35) »

AutorBeitrag
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin



dabei seit 2004
633 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 08.08.05 17:20
Hm. Ja, ich hab genau das jetzt einmal getan.

Obwohl imo sehr viel dagegen spricht.

Und-- war so ziemlicher Dreck...



Sonst noch wer Erfahrungen zu dem Thema?
~VERPEILT~

hæl? patsu!

† TOT O.o# †
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.08.05 17:28
Ich habe früher auf Fuerteventura häufig mit meinen Eltern undmeinen Großeltern Urlaub gemacht. Ist ne Kanarische Insel. Genau waren wir da immer in Jandia.

Naja jedenfalls hab ich mir immer von den älteren Einheimischen dort Hasch gekauft. Waren seeeehr freundlich! :wink:
Reset your brain...

Life’s great!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.08.05 15:02
Lustige Geschichte zu dem Thema :roll: :
War letzte Woche in Holland, in Enschede um genau zu sein, und hab versucht mir mit nem Kumpel zusammen außerhalb eines Coffeeshops billiger (und mehr) Wheat zu klären. Das ganze hat mit zwei sehr bösen Typen und dem Verlust der Drogen die wir bei uns hatten geführt... :(

Naja ist noch glimpflich ausgegangen und ich konnte die Typen zum Glück verarschen und habe ihnen statt unserm Geld + Kram "nur" einen Beutel mit ca. 2g Lemon Skunk gegeben.

Anzeige kann ich mir wohl sparen...

Trotzdem zum heulen, wurde in Deutschland noch nie abgezogen :doh:
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.08.05 15:20
ich kaufe in london, da ich in lezter zeit aus familiären gründen oft dort bin, immer weed da mir schmuggeln viel zu stressig und gefährlich is.


qual. war eig. immer akzeptabel bis recht gut, sind sind nur ein wenig knausrig, aber auch das hält sich in maßen (kommt immer auf das ausehen an, und ich seh leider nicht so "druffimäßig" aus, daher glaubt man mich lei9chter bescheissen zu könenn :roll: )
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.845 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 16.08.05 15:30
wir wurden in der prager innenstadt mal von einem strassendealer angeflüstert!
"psst... haschisch! cocain!... haschisch!"

uns hat er ein päckchen puderzucker und leere mdma kapseln verkauft!
die stellen sich aber nicht gerade ungeschickt an, weil das was sie sir zeigen zum testen ist nicht das was du am ende kaufst!
(z.b. ein drogentütchen mit richtigem stoff in einem undurchsichtigen drogentütchen mit puderzucker versteckt, was sie dann beim kauf schnell rausziehen)

einem anderen haben sie ein stück gummi (vermutlich von einem reifen) als shit angedreht!
 
e
TV-Scout

dabei seit 2004
372 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.08.05 16:52
hmm, nun im ausland bisher 3mal... und das kam so:

in Mallorca, den Uhrenverkaeufer mal um die Ecke gelockt ... nachdem er alle harten Drogen runtergelallert hat und ich immer ein "no" von mir gab, war er schon ganz verzweifelt... aber er konnte ja nig wissen das ich bis dato nur kiffen wollte. gab dann nen haschbobbel miesester quali. das geld nicht wert, 3g etwa 20 euro. wollte zuerst 30 euro haben und wollt mir noch so ne wegwerfkette andrehen, aber "no" 20 euro und nich mehr... so war datt abgemacht. der kauf in mallorca war bis dahin dann auch mein erster erwerb von btm... Sommer 2003

denn gab noch zweima nen kauf in den niederlanden.
war das erste ma fuer mich. mein bruder war schon 2ma da und kannte auch nen boesen buben. nachdem wir in den coffeshops uns reichlich mit uns dato unbekannten sorten versorgt hatten, haben wir noch unser restlichen geld, 200 euronen, platt gemacht. dafuer gabs dann 60g gutes gras. wie ich meine ganz akzeptabel.

mein zweiter trip nach niederlande war weniger erfolgreich. wollten uns mit dingerchen eindecken. zwei typen waren reinfall, ich glaub der erste wollte uns vitamintabletten andrehen, der zweite totale bländer, null bitter geschmeckt. nachdem auch das zweite treffen ohne erfolg war, wie wunder, kam uns der alter ticker von damals entgegen ... und oh mai... der hatte wirklich alles.

zum glueck haben wir nich alles genommen, denn nach 6h autofahrt quetschte sich ein auto vor uns und mit der aufschrift "bitte folgen!"
und der schlimmste fuck bis dato sollte sich an diesem tag offenbaren.

so long :)
baba
das einzig positive in meinem leben war der drogentest
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
695 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.09.05 19:37
zuletzt geändert: 01.03.10 21:24 durch voice-of-the-voiceless (insgesamt 1 mal geändert)
jo, also ich war ja bis vor kurzem ca. 6 wochen im ausland.
darunter etwas über eine woche in frankreich, etwas über 2 wochen in spanien,
8 oder 9 tage in portugal, und 8 tage in marokko.
in frankreich hatten wir noch unser heimisches hasch dabei, was dann zu beginn des spanienaufenthalts leer ging. in spanien und portugal kauften wir dann ca. jeden zweiten oder jeden dritten tag für ca. 10 oder 20 euro dope. mussten immer in ner neuen stadt nach checkern suchen, klappte aber bestens. mussten nie mehr als 3, 4 oder 5 leute fragen, bis wir mal was bekommen haben, also nie länger als ne halbe stunde gesucht.
die qualität war immer gut bis sehr gut. schlechtes zeug haben wir nicht einmal angedreht bekommen. in spanien und portugal bekamen wir für 10 euro meistens so an die 3-4 gramm.
in marokko war das ganze noch n stück einfacher.
wir wohnten in nem hotel für 2 euro die nacht und mussten, um hasch zu bekommen, lediglich die treppen runterlaufen und den hotelmanager fragen. das gramm kostete umgerechnet 1,36 ¤ und war allererste sahne.
red, white and blue is all you see,
does it mean, that you are free?


Reicher Mann und armer Mann
Standen da und sahn sich an
Und der arme sagte bleich:
"Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich"
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
112 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 03.01.06 00:59
Ich kauf dochnicht bei Fremden Gesichtern im Ausland auf der Straße *vogelzeig*

Die Bringen dich nur ums Geld und das Zeug ist auch dementsprechend mieß...

Ich kauf grundgelegend nix an Drogen auf der Straße das ist sowohl im Inland wie auch im Ausland absolut Bescheuert (Mal ganz davon abgesehen das der Kerl werweisswer sein kann... )
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
4.608 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 14.02.06 01:26

ehemaliges Mitglied schrieb:
Lustige Geschichte zu dem Thema :roll: :
War letzte Woche in Holland, in Enschede um genau zu sein, und hab versucht mir mit nem Kumpel zusammen außerhalb eines Coffeeshops billiger (und mehr) Wheat zu klären. Das ganze hat mit zwei sehr bösen Typen und dem Verlust der Drogen die wir bei uns hatten geführt... :(

Naja ist noch glimpflich ausgegangen und ich konnte die Typen zum Glück verarschen und habe ihnen statt unserm Geld + Kram "nur" einen Beutel mit ca. 2g Lemon Skunk gegeben.

Anzeige kann ich mir wohl sparen...

Trotzdem zum heulen, wurde in Deutschland noch nie abgezogen :doh:



Anzeige in NL ist möglich. Habe im Koffieshop mal mitbekommen wie einer erzählt hat das er Koka auf der Straße kaufen wollte und dann in ner finsteren Ecke von dem Typ und nem Komplizen um 200 Eur erleichtert wurde. Der Mitarbeiter vom Shop hat dem dann erklärt das er sehr wohl in NL zur Polizei gehen kann ohne selbst für den versuchten Erwerb von Harten Drogen (der in NL ja auch strafbar ist) belangt zu werden. Dort sieht es nämlich folgendermaßen aus. Die Polizei in Holland wertet z.B. Raub als sehr viel schwerwiegender als den Erwerb von Drogen. Um diese Kriminellen zu fassen sehen sie von der Verfolgung des Anzeigenden ab. Du musst also selbst nichts fürchten. Eigentlich ganz clever weil die Opfer ja sonst keine Anzeige machen würden und die ihr Ding immer wieder durchziehen könnten.
Ich blogge zum Thema Drogenpolitik:antonioperi.wordpress.com
Antonio Peri auf Facebook:www.facebook.com/antonio.peri.3956
Antonio Peri auf Twitter:twitter.com/PeriAntonio
Mein Youtube-Kanal: http://www.youtube.com/channel/UC87uh0MjSFR0gEsONgzObRg
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
49 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 08.03.06 20:46
Ich würde nicht mal in einer fremden stadt auf der strasse kaufen... bei uns kenn ich mich wenigstens aus, weiss wo man gearscht wird und wo nicht. irgendwann lernt man die leute ja auch "kennen" ausser es wird mal wieder einer eingelocht.

im ausland hätt ich warscheinlich zu viel schiss... bin auch gar nicht so oft weg, und wenn dann nur kurz von daher kann ich mich eigentlich immer andersweitig beschäftigen.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
52 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.03.06 22:16
Ich persöhnlich hab nur einmal im Ausland mein Weed geholt.Ich hab noch nie so mieses Weed geraucht........war echt nur noch scheise.aba egal für 12 euro 10 gr. bekommen aba wie gesagt...knallt erst nach dem 5. kopf
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.03.06 22:41
Antonio Peri schrieb:
ehemaliges Mitglied schrieb:
Lustige Geschichte zu dem Thema :roll: :
War letzte Woche in Holland, in Enschede um genau zu sein, und hab versucht mir mit nem Kumpel zusammen außerhalb eines Coffeeshops billiger (und mehr) Wheat zu klären. Das ganze hat mit zwei sehr bösen Typen und dem Verlust der Drogen die wir bei uns hatten geführt... :(

Naja ist noch glimpflich ausgegangen und ich konnte die Typen zum Glück verarschen und habe ihnen statt unserm Geld + Kram "nur" einen Beutel mit ca. 2g Lemon Skunk gegeben.

Anzeige kann ich mir wohl sparen...

Trotzdem zum heulen, wurde in Deutschland noch nie abgezogen :doh:


Anzeige in NL ist möglich. Habe im Koffieshop mal mitbekommen wie einer erzählt hat das er Koka auf der Straße kaufen wollte und dann in ner finsteren Ecke von dem Typ und nem Komplizen um 200 Eur erleichtert wurde. Der Mitarbeiter vom Shop hat dem dann erklärt das er sehr wohl in NL zur Polizei gehen kann ohne selbst für den versuchten Erwerb von Harten Drogen (der in NL ja auch strafbar ist) belangt zu werden. Dort sieht es nämlich folgendermaßen aus. Die Polizei in Holland wertet z.B. Raub als sehr viel schwerwiegender als den Erwerb von Drogen. Um diese Kriminellen zu fassen sehen sie von der Verfolgung des Anzeigenden ab. Du musst also selbst nichts fürchten. Eigentlich ganz clever weil die Opfer ja sonst keine Anzeige machen würden und die ihr Ding immer wieder durchziehen könnten.


Jaja, die Holländer, ich mag deren Politik! rasta
Reset your brain...

Life’s great!
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
426 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.03.06 17:32
Ich fahr wahrscheinlich nach Mallorca dieses Jahr, wie siehts da aus mit Sachen aus der Apotheke? cool
Von wegen Ephedrin oder auch 5-HTP?
 
User gesperrt

dabei seit 2005
124 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 31.12.07 09:46
Hab mir hier in norwegen bri afrikanern in oslo auf der strasse dope geholt. erstes mal nicht ganz korrekte menge, zweites mal freundlich gelaechelt und korrekte menge bekommen. standard schichtmarrok. akzeptabel halt. 1g 12euro is aber hier der normalpreis.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
128 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 31.12.07 12:38
war in barcelona mit paar kumpels letzten sommer und hatte mir eig vorgenommen in diesen 10 tagen mal nicht zu kiffen weil ich noch nicht genau wusste obs riskant ist über den flughafen dope mitzunehmen..na ja auf jeden fall wurd ich in barcelona am strand angelabert:" cerveza cerveza" guckt man den typ aber mal n paar sek länger an kommt er zu mir hin und sagt:"marihuana haschisch cocaine...".auf jeden fall wollte der mir ca. 2,5-3 gr für 20 verkaufen was ich aber nicht gemacht hab.
hab dann später in dem ghetto viertel wo unsere jugendherberge(konnten uns kein hotel leisten) war für 20 Euro ca. 4-5 gr astreines hasch geholt und war damit sehr zufrieden weil ich derartige qualität in deutschland fast noch nie hatte.

 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 35) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Ausland » Im Ausland von fremden Leuten Drogen kaufen











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen