your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA - Kristalle: ein paar


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 110) »

AutorBeitrag
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 18.10.05 22:25
Hallo ihr Lieben!
Ich bin zum allerersten Mal im Besitz von MDMA-Kristallen (*freu* biggrin ), und jetzt hab ich ein paar Fragen.
Erfahrung mit Teilen hab ich genug, es geht deshalb auch nicht um die Wirkung, sondern um Details wie Dosierung etc.

Aaalso:

1. Wie sollten MDMA-Kristalle überhaupt aussehen? (Nicht, dass uns irgendein Scheiß angedreht wurde).
Meine sehen Pep-ähnlich aus: ein weißes Pulver mit einem ganz leichten Gelbstich, aber es glitzert ein bisschen, was es von unserem üblichen Pep unterscheidet.
Das sind dann wohl die Kristalle, nehme ich an?
Der Geruch ist schwer zu beschreiben, halt chemisch, aber irgendwie anders als Pep, und es schmeckt sehr bitter (hab ein paar Krümelchen probiert).

2. Wieviel sollte man erstmal davon nehmen? Ich dachte so an 80-100 mg, weil das ja dem MDMA-Gehalt eines Durchschnittsteils entspricht.
Oder ist das zuviel?
Ein Bekannter hat eine Kapsel mit 200 mg genommen, und der soll übelst abgestanden haben (bei ziemlicher Toleranz), also scheint das Zeug zumindest nicht schlecht zu sein.

3. Und die wichtigste Frage:
lieber ziehen oder orale Aufnahme?
Die mir bekannten Argumente für oralen Konsum allgemein sind, dass die Wirkung länger anhält, aber dafür soll sie nicht so stark sein wie beim Ziehen.
Beim Ziehen: Wirkung kommt schneller, heftiger, aber hält nicht so lange an.
Außerdem hab ich mal gehört, dass Ziehen eigentlich Verschwendung ist, weil nicht alles restlos aufgenommen wird; es bleibt ja immer was an den Naseninnenwänden hängen.
Bei oralem Konsum kann sich dagegen ALLES auflösen.
Beim Pep war mir das eigentlich immer scheißegal, davon war ja immer genug da. ;)
Aber mein neu erworbenes MDMA ist mir dann doch etwas zu kostbar, um davon was zu verschwenden! Wird`s hier so schnell nicht wieder geben.

Also, was meint ihr? Was habt ihr in der Hinsicht für Erfahrungen gemacht?
Ich tendiere bis jetzt eher zum oralen Konsum, auch wegen der angeblich längeren Wirkung.
Und wenn ich das dann auch so mache: eher Bömbchen oder in was zu trinken auflösen?
Naja, ist wahrscheinlich scheißegal...

Also, ich hoffe, ihr gebt ein paar eurer Erfahrungen preis! :)





 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
370 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.10.05 22:52
ahoi....


also ich würde sagen, deiner Beschreibung nach hast du MDMA. Da bin ich mir ziemlich sicher. Alle Anzeichen von Dir deuten das an(leicht gelb, Kristalle, sehr bitter).

Also ich habe da verschiedene Erfahrungen gemacht. Von viel zu hoch dosiert über richtig gut bis heftig. Das ist es eigentlich immer. Ich meine, es pusht dich ordentlich, kein Vergleich mit Dingern. Einfach viel intensiver! Ich persönlich würde zu 125mg raten. Ist eine allgemein gut verträgliche Dosis. Nicht zu viel und nicht zu wenig.

Auch die Aufnahme kannst du variabel gestalten. Meiner Meinung nach am besten oral. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten es zu dir zu nehmen. Ich weiß ja nicht wie hart du im nehmen bist, aber du kannst die Kristalle an einem nassen Finger hinten auf die Zuge legen und dann warten bis sie sich auf der Zunge zersetzen, also die Kristalle nicht mehr da sind. Das ist echt übel, aber gut.
Du kannst es auch einfach in den Mund legen, also wieder mit dem nassen Finger, und dann etwas hinterher trinken.
Als letzte Möglichkeit: In nem halben Lieter Wasser auflösen und trinken. Haut gut rein und hält lange!
Abgesehen von der Bombe natürlich....also ich steh mehr auf Wasser, aber Ansichtssache.

Nasal wäre auch Möglich, wenn du über zwei Mal verteilt ziehst. Also am besten erstmal 80mg, dann 40-60 mg nchlegen. Zeitlich eigeteilt nach Bedarf ;)

Wie gesagt beides ist möglich, ich würde an deiner Stelle in Wasser aufgelöste 125 mg zu mir nehmen. Aber ist deine Entscheidung was du machst oder nicht, denn man sollte es auf gar keinen Fall unterschätzen!!

Du wirst dich wundern, ich hab da schon echt krasse Dinge erlebt und mitbekommen. Aber alle positiv, abgesehen das man manchmal am Anfang kotzen muss....aber das wird danach ganz sicher wieder ausgeglichen ;) ganz sicher.....

boom

Cyrix
Appetit kommt beim Essen,
Ideen komm beim Denken,
der Weg ist das Ziel
und Schicksal lässt sich lenken...

Ich sag nur: °~*GOA*~°
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.503 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.10.05 22:56
ich bevorzuge bei MDMA Kristallen, das dippen, also oralen konsum =)

zu mengenangaben kann ich nichts sagen, da wir keine waage dabei gehabt hatten
Du kannst ja nichtmal zwischen Wirklichkeit und Realität unterscheiden!
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 19.10.05 00:01
zuletzt geändert: 19.10.05 00:01 durch KindderNacht (insgesamt 1 mal geändert)
Danke für eure Antworten!

@ cyrix: Also, du meinst, 80-100 mg sind etwas zu wenig?
Auch für Frauen, die so zwischen 50 und 52 kg wiegen? (Hätte ich viell. dazu sagen sollen)
Ist ja auch vom Körpergewicht abhängig, oder?
Obwohl, ich hatte sicher auch schon einige Teile, die 125 mg oder mehr hatten...
Mal gucken, ich denke ich werde dann vielleicht doch so zwische 100 und 120 mg nehmen.

Und ich werde dann wohl auch deine bevorzugte Konsumvariante testen, also das MDMA in Wasser auflösen.
schmeckt nur sicher sehr eklig, oder?
Aber auf der Zunge zergehen lassen ist ja noch perverser, ich glaube, da würde ich Brechreiz kriegen.
Naja, die Vorfreude wird mir sowieso darüber hinweghelfen!

Wie ist das eigentlich mit den typischen Teile-Symptomen wie Zähneklappern, Gesichtskirmes, Kiefermahlen etc.?
Ich hab mal gehört, dass das bei MDMA-Kristallen weniger auftreten soll. Obwohl ich mir nicht erklären kann, warum das so sein sollte...
solche Symptome hängen doch eigentlich eher von der Dosierung ab, oder?

Mmh, vielleicht hätte ich jetzt doch noch eine Frage zur Wirkung:
was ist der genaue Unterschied zu Teilen?
Mag das vielleicht jemand kurz beschreiben?
Meines Wissens nach ist das Gefühl klarer, reiner, man ist nicht so kopfdicht, sondern einfach sehr auf Sendung. Und natürlich Glücksgefühle ohne Ende.
So stelle ich es mir auch vor.

Gibt es noch irgendwelche Unterschiede?

Hach, freu mich schon! :)



 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 19.10.05 02:44
zuletzt geändert: 19.10.05 02:45 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
Ich hab MDMA-Kristalle zweimal genommen - einmal oral, einmal nasal.

Und ich kann folgendes sagen:

Oral waren bei mir 110mg, und das war mir persönlich viel zu viel. Ich denke, dass Du mit einer Dosis von 80-100mg auf jeden Fall gut bedient bist ... das Zeug haut nämlich ziemlich rein. wink
Ich hab es damals übrigens in Cola gelöst getrunken, das war wunderbar. Du schmeckst es praktisch nicht!

Bitterer Geschmack ist ein gutes Indiz für MDMA, ich kenn unter diesen ähnlichen aussehenden Substanzen nix Bittereres. wink

Insgesamt war ich bei oralem Konsum von Kristallen wunderbar klar im Kopf und hatte tatsächlich praktisch keine Nebenwirkungen. Eine sehr faszinierende Erfahrung. biggrin

Nasalen Konsum dagegen würde ich nicht unbedingt weiterempfehlen. Es fährt ein wie eine Bombe (das Ziehen fand ich jetzt nicht mal sooo schlimm, ich halte ein bisschen Brennen gut aus ...) und verspult Dich total. Ich wusste für eine gute Weile nicht mehr, wo oben und unten ist und hab ein paar ziemlich merkwürdige Dinge gemacht ... Na ja, und die Wirkung lässt auch sehr schnell wieder nach. Ich finde nasalen Konsum von MDMA daher tatsächlich Verschwendung.

Und was der genaue Unterschied zu Teilen ist ...
Hmm ...
Tja, das kommt auf das Teil an! cool
Wenn das Teil aus gutem MDMA besteht, sollten die Unterschiede gering sein. Der Vorteil bei Kristallen ist halt: Du weißt, Du ziehst jetzt MDMA und nicht merkwürdige Füllstoffe ... Und wie gesagt, Du fühlst Dich klarer. Ich fand es fantastisch.
Zitat:
Meines Wissens nach ist das Gefühl klarer, reiner, man ist nicht so kopfdicht, sondern einfach sehr auf Sendung. Und natürlich Glücksgefühle ohne Ende.
So stelle ich es mir auch vor.

Ja, das trifft es auch ziemlich genau. verliebt

Guten Flug! xmas1
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
58 Forenbeiträge
7 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.10.05 03:52
zuletzt geändert: 19.10.05 03:59 durch Kyrel (insgesamt 2 mal geändert)
*Kristalle* :D

Ich stimm empathy zu. 80-100mg sollten fuers erste ausreichen. Bei meinem ersten mal MDMA hab ich auch irgendwas zwischen 80 und 100mg gehabt (wiege so 63 kilo bei 1,80m also nicht viel Koerpergewicht) und das hat mich auch ganz schoen upgebeamt in glueckliche unbeschwerte, klare, froehliche Sphaeren ^^ und nicht fuer kurze Zeit! Deshalb wuerd ich sagen, das Maedel sollte erstmal nicht ueber 100mg hinausgehen. Bei Maennern mit mehr Koerpergewicht kann man vielleicht ein paar mg mehr testen, wie oben schon gesagt wurde so um die 125. Aber fuer den Anfang waer das erstmal genug wuerd ich sagen. Lieber auf der sicheren Seite bleiben.

BTW laeuft bei mir irgendwas anders? XD *lol* Ich find den Geschmack von Kristallen gar nicht so schrecklich. Klar, eklig find ich die auch und ohne Trinken zum Nachspuelen laeufts bei mir auch nicht. Aber es ist nicht so doll, dass man es nicht aushalten koennt (ich hab naemlich immer das Gefuehl, dass alle anderen am liebsten auf der Stelle ko**** wuerden und das der absolut schlimmste, fast nicht aushaltbare Geschmack ist....zumindest klingt das immer aus den Beschreibungen heraus)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
370 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.10.05 09:44
also ich muss sagen das ich das nicht beachtet habe ;))
Ihr habt recht, 100mg sollten reichen.

Also mich hat es immer krass geflasht, aber das wollte ich ja auch. Also ich habe schon bis zu 500mg an einem Abend konsumiert. War aber auch MDEA. War krass wie Sau. Aber ich rate jedem, macht das nicht! Ich hab das zwar in zwei Mal aufgeteilt, aber es hat tagelang Nachwirkung beschehrt!!!

Es wird dich glücklich machen, du wirst Energie ohne Grenzen haben, vor allem beim ersten Mal. Das erste Mal ist total anders. Jedes Mal ist anders, aber das erste Mal ist auf jeden Fall das BESTE!
Du kannst dich wirklich freuen, solltest jedoch zusehen das du am nächsten Tag nichts zu tun hast, wirst nicht besonders fit sein!

Wenn man 125mg MDMA mit einem Ding vergleicht, ist das unfair. 125mg sind nicht gleich 125mg - Erstmal weißt du nie sicher wieviel drin ist, es sei denn du hast es selber gepresst..
MDMA ist reiner, einfach besser. Gefühle sind ähnlich, doch stärker und wie schon gesagt reiner!

Viel Spass!
Appetit kommt beim Essen,
Ideen komm beim Denken,
der Weg ist das Ziel
und Schicksal lässt sich lenken...

Ich sag nur: °~*GOA*~°
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
370 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.10.05 09:50
Ach ja die Nebenwirkungen hatte ich vergessen.
Wenn du wenig dosierst, das heißt du kannst es Voher nicht wissen, hast du fast keine Nebenwirkungen. Man kommt aber sehr schnell in den Bereich der Überdosierungen. Ein gutes Zeichen dafür ist, dass du kotzen muss. Kein schlechtes Gefühl, sondern einfach Rebellion des Magens.

Ansonsten kann es gut sein, dass du harten Kieferkasper bekommst und riesen Teller. Abgesehen von angenehmer aber starker Verplantheit! Es kann sein das du es garnicht so bemerkst, aber sicher im Nachhinein.

Ach ja du solltest wenn möglich jemanden bei dir haben, der auf dich aufpasst, jemand der Erfahrung hat und die falls es nicht so läuft wie du es willst, dir in eine andere Stimmung helfen kann!
Appetit kommt beim Essen,
Ideen komm beim Denken,
der Weg ist das Ziel
und Schicksal lässt sich lenken...

Ich sag nur: °~*GOA*~°
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
370 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.10.05 11:31
ach ja nur mal so zur Info...was hast du für wieviel bezahlt, auch das kann ein Indiz sein.
Außerdem gibt es neben MDMA auch verschiedene Derivate wie MDEA, MDA & CO.

Was hat den die Person gesagt bei der du das gekauft hast??

Normalerweise, also so kenn ich es, liegt der Preis pro g bei ca. 40 bis 50¤.
50¤ sind aber eher Festivalpreis
Appetit kommt beim Essen,
Ideen komm beim Denken,
der Weg ist das Ziel
und Schicksal lässt sich lenken...

Ich sag nur: °~*GOA*~°
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 19.10.05 11:39
Also, nochmal danke an euch alle! smile

Dann bleibe ich also doch bei 80 bis 100 mg.
Das wird wohl passen.
Ich bin ja auch nicht ganz ungeübt, mein erstes Teil hatte ich 2002.
Schon über 3 Jahre her...wie die Zeit vergeht! *g*

Aber das hier wird wohl nochmal eine ganz neue Erfahrung! verliebt

Werde dann auch mal einen Tripbericht schreiben!

Ich hoffe nur, ich muß nicht kotzen...ist mir einmal auf Teilen passiert, aber wie Cyrix schon sagte, ist das ja eine ganz eigentümliche Art
von Übelkeit, nicht so unangenehm wie von Alk oder bei Magen-Darm-Grippe.Aber muß ja trotzzdem nicht sein.
Naja, es wird ja keine Überdosis, also mache ich mir da jetzt mal keine Gedanken!

So, bis dann!



 
Ex-Träumerin



dabei seit 2005
183 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 19.10.05 11:52

KindderNacht schrieb:
Danke für eure Antworten!

@ cyrix: Also, du meinst, 80-100 mg sind etwas zu wenig?
Auch für Frauen, die so zwischen 50 und 52 kg wiegen? (Hätte ich viell. dazu sagen sollen)
Ist ja auch vom Körpergewicht abhängig, oder?
Obwohl, ich hatte sicher auch schon einige Teile, die 125 mg oder mehr hatten...
Mal gucken, ich denke ich werde dann vielleicht doch so zwische 100 und 120 mg nehmen.

Und ich werde dann wohl auch deine bevorzugte Konsumvariante testen, also das MDMA in Wasser auflösen.
schmeckt nur sicher sehr eklig, oder?
Aber auf der Zunge zergehen lassen ist ja noch perverser, ich glaube, da würde ich Brechreiz kriegen.
Naja, die Vorfreude wird mir sowieso darüber hinweghelfen!

Wie ist das eigentlich mit den typischen Teile-Symptomen wie Zähneklappern, Gesichtskirmes, Kiefermahlen etc.?
Ich hab mal gehört, dass das bei MDMA-Kristallen weniger auftreten soll. Obwohl ich mir nicht erklären kann, warum das so sein sollte...
solche Symptome hängen doch eigentlich eher von der Dosierung ab, oder?

Mmh, vielleicht hätte ich jetzt doch noch eine Frage zur Wirkung:
was ist der genaue Unterschied zu Teilen?
Mag das vielleicht jemand kurz beschreiben?
Meines Wissens nach ist das Gefühl klarer, reiner, man ist nicht so kopfdicht, sondern einfach sehr auf Sendung. Und natürlich Glücksgefühle ohne Ende.
So stelle ich es mir auch vor.

Gibt es noch irgendwelche Unterschiede?

Hach, freu mich schon! :)






Hallo,

nee für Dein Körpergewicht ist 100 mg nicht zu wenig. Eine Faustregel besagt: Immer das doppelte des Körpergewichts in mg. 120mg ist nur ein ganz allgemeiner Richtwert.

Das Zeug schmeckt absolut widerlich (schüttel bei dem bloßen Gedanken). Auch das Auflösen im Wasser kann ich nicht so empfehlen. Deshalb ein Tipp: Mach Dir Blömbchen aus Zigarettenpapier, oder wer es perfekt haben will: Füll das Zeug in so eine Kapsel, die man auseinandernehmen kann, weißt Du die man anstelle von Tabletten schlucken kann. Das ist die beste Lösung, finde ich.

Die "Teile-Symptome" wie Du es nennst (Kieferklemme, Kälte usw.) die kriegste leider auch. Das kommt ja vom MDMA in den Teilen, verstehste?

Noch ein Tipp:
Nimm MDMA nicht so oft und mach längere Pausen. Denn sonst kannst Du den schönen Film bald gar nicht mehr erleben. Es entwickelt nämlich schnell eine Toleranz, die lange bleibt, gerade Frauen sind da noch empfindlicher als Männer. Ich habe ca. 1 Jahr lang MDMA oder Pillen ungefähr jedes Wochenende genommen, danch haben sie nicht mehr gewirkt bei mir. Diese Toleranz blieb über viele Monate. Eine Freundin von mir hat die Erfahrung auch gemacht, selbst nach einem Jahr Pause, hat sie nicht mehr dieselbe Wirkung wie früher.

Liebe Grüße
Glücklich ist nicht,
wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selber dafür hält.

Seneca
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
767 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 19.10.05 14:12
Ich finde Mdma Kristalle könnte man von der Wirkung her als völlig andere Droge bezeichnen als Mdma in Tabs gepresst.
Bei Kristallen habe ich immer gar nicht gemerkt das ich drauf bin ich hab mich immer einfach rundum gut gefühlt.
Man kann schon fast sagen das sich das Glücksgefühl auf Kristallen natürlich anfühlt man merkt gar nicht das man was genommen hat.
Dazu kommt noch ein unglaubliches Leichtigkeitsgefühl hinzu.
Kristalle sind echt Top also viel Spass damit.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
462 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 19.10.05 14:19
Da kriegt man ja richtig Lust drauf, wenn ihr da so rumschwärmt biggrin

MFG
SK

- Road Trip into my Soul
cross the streets of Perception -
Ex-Träumerin



dabei seit 2005
183 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 19.10.05 14:22
Empathy schrieb:
Ich hab es damals übrigens in Cola gelöst getrunken, das war wunderbar. Du schmeckst es praktisch nicht!


Gute Idee wegen dem Geschmack. Ich würde aber trotzdem eher davon abraten, da meiner Erfahrung nach Zucker die Wirkung von MDMA neutralisiert. Du brauchst dann viel mehr MDMA für die gleiche Wirkung. Ich selber habe mich mal gewundert, warum ich von einer wirklich hohen Dosis kaum etwas gespürt habe und dann ist mir aufgefallen, dass ich den ganzen Abend zuckerhaltige Getränke getrunken habe.
Ist übrigens auch ein gutes Mittel bei einer MDMA-Überdosis: Traubenzucker lutschen!! Das hilft wirlich.
Bei MDMA oder Pille ist es, meiner Erfahrung nach, am besten viel reines Mineralwasser zu trinken, oder meinetwegen Tee, sonst nichts.
wink

Glücklich ist nicht,
wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selber dafür hält.

Seneca
Ex-Träumer
  Geschrieben: 19.10.05 14:24
kann ich mir irgendwie schwer vorstellen wenn ich mir denk das in manche pillen als trägersubstanz trauben zucker gepresst wird [symbol=:-?]
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 110) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA - Kristalle: ein paar











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen