your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Wissenschaftliche Link-Sammlung und Publikationen


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 103) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
502 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 06.06.06 09:59
zuletzt geändert: 19.03.21 15:27 durch Pharmer (insgesamt 10 mal geändert)
hey, für schüler und vorallem studenten sind hauptsächlich wissenschaftliche quellen, bei der erstellung von referaten, präsentationen, vorträge, hausarbeiten etc. gefordert, meistens egal was drinsteht, aber darum geht es jetzt nicht, sondern um die erstellung der link liste, aber vorsicht wikipedia gehört nicht dazu.

www.maps.org
ist mein anfang, führt die liste weiter, rein wissenschaftlich natürlich, ich hoffe die studis wissen was gemeint ist,
mfg

Neopunk schrieb:
Erstmal habe ich hier ein extrem nützliches Add-On für Firefox, welches das Web nach Open-Access-Versionen der jeweiligen Publikation durchsucht. Manche Universitäten oder Institutionen bieten das an, und immer wenn eine Publikation kostenlos einzusehen ist, wird sie freigeschaltet. Klappt leider nicht immer, aber doch durchaus besser als erwartet. Kann ich nur wärmstens empfehlen.


Bitte postet in diesem Thread nur Links von Publikationen etc., ggf. mit einer kleinen Einleitung/Erklärung. Diskutiert bitte im Wissenschaftliche Links und Publikationen Diskussions-Thread, damit dieser Thread hier weiterhin ordentlich und übersichtlich bleibt.
the feeling is beautiful

http://www.wer-kennt-wen.de/club/puzbxug1
Kommentar von Pharmer (Moderator), Zeit: 19.03.2021 15:27

velvet: hab die prio erstmal auf wichtig gesetzt, wenn das nem anderen mod nich passt, oder in spam ausartet, kanns wieder geändert werden, find die idee nämlich nicht schlecht
mal gucken was draus wird.

kittster: Um ein Add-On zum Lesen kostenloser Papers ergänzt, welches der User Neopunk gefunden hatte.

nudelholz: mal aus der Plauderecke in Drogen und Konsum verschoben.

katha: Titel um "und Publikationen" ergänzt
katha: der Übersicht halber mal gepinnt.

pharmer: Um den Diskussionsthread erweitert
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
19 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 07.06.06 18:24
zuletzt geändert: 08.06.06 11:43 durch Paria (insgesamt 1 mal geändert)
Für Quellen-Recherchen mit weniger Spam bietet sich vielleicht  http://scholar.google.com/

 http:// www.ddb.de/
www.drogenwiki.de
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.06.06 13:44
 www.pubmed.com

zur suche von abstracts ... wenn man glück hat gibts kostenlos nen link zum ganzen paper

eigentlich ist JEDE veröffentlichung im medizinisch-biologischen bereich bei pubmed gelistet
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 21.03.07 14:44
zuletzt geändert: 22.02.09 09:44 durch Count Zero (insgesamt 11 mal geändert)
Ich habe ein paar interessante Seiten gefunden.

Erstmal eine Übersicht über alle möglichen Psychopharmaka . Darin sind viele Medikamentengruppen und Therapieformen erklärt, z.B. Neuroleptika, Antidepressiva und Benzos. Auch Suchtmedikamente.

Dann eine Übersicht über die Dosierung und Eigenschaften aller möglichen Neuroleptika .

Weiterhin einige medizinischen Vorlesungen, bei denen auch Neuroleptika miteinander verglichen werden:
Vortrag1
Vortrag2
Vortrag3

Dazu noch vom selben Arzt ein Vortrag zu Schizophrenie und ihre Behandlung.

Auf Seite 2 eine Tabelle mit den Rezeptorbindungsprofilen und NW einiger NL. Es gibt eine Menge mehr Rezeptoren, die beeinflusst werden. Bei Dopamin gibt es mehr als D1 und D2. Bei Serotonin gibt es nicht nur die 5-HT2. Vielleicht finde ich ja noch eine komplettere Liste.
Offenbar ist die Seite mitlerweile down. Hier nochmal die HTML-Version.

Offenbar gibt es ein neues NL in den USA: Invega (Paliperidon) von Janssen. Scheint ein Ableger von Risperidon zu sein.

Hinweise auf ein weiteres neues NL: Iloperidone von Vanda.
Offenbar gerade in klinischen Testphasen: Bifeprunox .

Es gibt eine weitere Substanz an der geforscht wird: Norclozapine, auch bekannt als ACP-104 (N-desmethylclozapine). Google bringt dazu keine Ergebnisse, aber dem Namen nach offenbar ein Clozapin-Abkömmling.

Anzumerken wäre, das Bifeprunox und Norclozapine genau so wie Aripiprazol offenbar partielle Dopamin-Agonisten sind. Da wären sie also, die Neuroleptika der dritten Generation.


Nochmal atypische NL im Vergleich .

Ein sehr gutes PDF, auch zu den Rezeptorbindungsprofilen .

Edit: Arzneimittelinteraktionen



Nur ein Test: rasta



So, das ist jetzt der 500. Post von mir in diesem Forum und ich bin immer noch "Neuer Träumer". So geht das jedenfalls nicht weiter, so viel Zeit habe ich auch nicht. Macht aber auf jeden Fall Spass!
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.425 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 17.11.07 13:30
zuletzt geändert: 17.11.07 13:35 durch V1rus (insgesamt 1 mal geändert)

noziroeve schrieb:
ich will Geld dazuverdienen also laßt mir mal irgendwie den Link zukommen xD



 www.klamm.de ^^
Sehr praktischer Thread, wollte grade eben diese NL- und Psychopharmaka "Übersichtsseiten" posten, aber Count war deutlich schneller ;)
Bin zwar kein Stundent, finde aber trotzdem einige Links hier äusserts sinnvoll. Gute Idee!

Hab ich zwar schon mal im Benzo-Sammelthread gepostet, passt hier aber auch rein:
 http:// www.benzo.org.uk/manual/bzcha01.htm#24

und

 http:// www.jellinek.nl/brain/
Stoned is the way of the walk!
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 17.11.07 14:38
zuletzt geändert: 17.11.07 16:36 durch Count Zero (insgesamt 1 mal geändert)
Diese jellinek.nl-Seite, also Drogen im Gehirn, hatte ich auch schon mal gepostet, vor einem dreiviertel Jahr.

Die folgende Seite zur Wirkungsweise bestimmter Drogen hatte ich auch schonmal gepostet, aber hier passt es auch gut rein: Mouse Party.

@V1rus
Wenn du noch mehr Übersichtsseiten zu Psychopharmaka und NL hast, die ich noch nicht gefunden habe, dann schreib sie doch auch rein. Würde mich auch interessieren.


Edit: Ja stimmt, war genau mein 2500. Post.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.425 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 17.11.07 16:27
zuletzt geändert: 07.12.07 01:42 durch V1rus (insgesamt 2 mal geändert)
 http:// www.ak-medizin.de/depressi/anti0508.pdf

Is ne recht ausführliche PDF zu Antidepressiva.

Weiss nicht ob das schon mal gepostet wurde. Aba kann ja niemand verlangen, dass ich jetzt alle deine 2500 Posts durchles :))
Doppelt hält besser^^ ;)

Alles über Morphin:
 http:// www.schmerznetz.at/TherapeutikaMorphin.phtml

List of narcotic Drugs under international Control:
 http:// www.incb.org/pdf/e/list/46thedition.pdf
Stoned is the way of the walk!
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.425 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 09.12.07 17:45
Das hier dürfte vielleicht einige interessieren; Kreuzreaktivitäten von Medikamenten mit Drogenschnelltests:
 http:// www.dimadiagnostika.de/produkte/pdf/crossreact-name-060526.pdf
Stoned is the way of the walk!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.12.07 00:34
zuletzt geändert: 12.12.07 00:41 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 5 mal geändert)
Für den pharmazeutischen Bereich gibt es zahlreiche verhältnismäßig gute Quellen. Leider kommt man als normaler Nutzer nicht so leicht dran. Als Fachstudent bzw. Fakultätsmitarbeiter hat man jedoch häufig einen fast uneingeschränktes Zugang zu den Arbeiten:

http://rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit/fl.phtml?bibid=AAAAA&colors=7&lang=de (Chemie und Pharmazie, Medizin)
Für die Suche nach einzelnen Aufsätzen eignet sich wie bereits erwähnt von den öffentlich zugänglichen wohl am ehesten noch scholar.google.com

Führende Journale sind 'Alcohol And Drug Dependence', 'Biochemical Journal', 'Genes, Brain and Behavior', 'Journal of Neuroscience', sowie spezifischer das 'Journal of Clinical Investigation' sowie 'Journal of Experimental Medicine'. Für Toxikologie kann ich 'Chemical Research in Toxicology' sowie 'Clinical Toxicology/Journal of Toxicology' wärmstens empfehlen. Schwerpunkt auf Rauschmittel bietet dieses Journal: 'Drug and Chemical Toxicology'

(für öffentlich zugängliche Aufsätze/Letters kann man ja hier mal schauen:  http://en.wikipedia.org/wiki/Open_access_journal )

Abseits davon ist meistens die Rote Liste ein kleiner Anfangspunkt, dort finden sich Informationen wie die chemische Struktur, die Halbwertszeit und die Legalität/Verfügbarkeit sehr schnell. Auch eine Klassifikation ist dort bereits vorgenommen.

Was ich auch noch empfehlen kann, ist einfach mal den Katalog von Unibibliotheken zu durchsuchen.. so zum Beispiel hier:  http://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/fachliste.php?bib_id=ubtue (UB Tübingen, meine Uni. ;))

Sonstige wissenschaftliche Suchmaschinen sind noch: Scirus (  www.scirus.com ) sowie IngentaConnect (  www.ingentaconnect.com ). Diese bieten noch wesentlich unfangreichere Funktionen als scholar.google, verweisen aber wie üblich meist nur auf die Abstracts.

Allgemein lässt sich sagen, dass man im Internet auf der Suche nach wirklich wissenschaftlichen (ich glaube auch, dass viele gar nicht wissen, was das eigentlich heißt) Quellen nicht weit kommt, wenn man nicht aus dem Fachbereich stammt und somit Zugriff hat. Was ich da nahelegen kann, ist, sich die Sachen in der nächstgelegenen Unibibliothek rauszusuchen und dann da einfach hinzugehen und sich das in Druckfassung anzusehen.. kopieren ist immer möglich, man muss für sowas auch kein Student sein. Überdurchschnittliche Englischkenntnisse sind natürlich Voraussetzung, woran wohl auch manche hier scheitern werden.

Aber für die meisten hingeklatschten Links reicht weiterhin wikipedia oder  www.no-hope-in-dope.de , es macht sich doch ohnehin kein Laie die Mühe, die Aufsätze durchzulesen. In der Regel übersteigt der Informationsgehalt auch die alltäglichen Bedürfnisse.

Auch ist anzumerken, dass z.B. Quellen wie maps.org eindeutig nicht objektiv sind, da die Forschungen, die dort auch durchgeführt werden, einem gewissen Zweck dienen. Also vor allem sich bei der Zitierung solcher Quellen vorsehen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.425 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 16.01.08 21:18
Das find ich sehr interessant!
Zur Information!!!! Bitte keine Selbstversuche!

 http:// www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/kliniken/we20/studium/vorlesung_anaesthesiologie/Injektionsnarkose.pdf
Stoned is the way of the walk!
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 30.04.08 17:25
zuletzt geändert: 24.12.08 13:10 durch Count Zero (insgesamt 1 mal geändert)
Cytochrom-P450-Interaktionstabelle

Damit hat man mal nen Überblick über die Metabolisierung der verschiedensten Substanzen und Wirkstoffe. Interessant z.B. um herauszufinden, ob ein Wirkstoff mit z.B. Grapefruitsaft, der über den Subtyp CYP3A4 abgebaut wird, interagiert. Also im Prinzip kann man rausfinden, welche Wirkung man mit Grapefruitsaft boosten kann.

Gilt natürlich auch für alle anderen Substanzen, wenn sie mit etwas kombiniert werden, was auf die selbe Art metabolisiert wird.

Edit:
 http://www.kardiolab.ch/CYP450_2JSI.html

Nochmal eine schweizer Seite mit detaillierteren Informationen zum Thema.
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 22.04.09 07:03
Da ja öfter auch Fragen kommen, welche missbrauch baren und auch nicht missbrauchbaren Medis eine Kreuzreaktivität bei bestimmten Drogenschnelltests haben, gibt es hier eine Liste. Schnelltests werden ja auch in der Klinik und anderswo eingesetzt, nicht nur im Straßenverkehr, wo man sie je nach Situation sowieso meist ablehnen sollte:

Reaktivitäten und Kreuzreaktivitäten von Medikamentenwirkstoffen mit kompetitiven Immunoassays (Drogenschnelltests)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
659 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 13.09.10 23:46
Ui, da habe ich ja gerade was interessantes entdeckt.
Wer mit dem (etwas anderen und deshalb komplizierteren) Suchsystem klarkommt, kann hier eine ganze, ganze Menge über .. na ja die Datenbank heißt:

" National Center For Biotechnology Information "

.. und da gibt es echt ne Menge interessantes Zeug - wenn man weiß wonach man sucht.
There’s no such thing as death, life is only a dream and we’re the imagination of ourselves !

Rule your mind or it will rule you.
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.016 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 15.09.10 07:04
 http://scholar.google.de/schhp?hl=de
Lieber arm dran, als Arm ab!
Traumländer



dabei seit 2010
507 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 02.03.11 20:58
*Thread massier*


Zitat:
Auf diesen Seiten finden Sie objektive und wissenschaftliche Beschreibungen von Drogen in Form von „Drogenprofilen“. Die Mehrzahl der in den Profilen behandelten Substanzen wird von den Konventionen der Vereinten Nationen international kontrolliert. Die Profile sind auf Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar.

Jedes Profil wird einheitlich präsentiert und gibt einen kurzen Überblick über Chemie, Pharmakologie, Synthese und Vorläufersubstanzen, sowie Analyse, physische Form (z. B. Puder, Tablette) und Anwendung (z.B. einsaugen, schnupfen, injizieren). (ETC.)



 http:// www.emcdda.europa.eu/publications/drug-profiles/de
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben...
... man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 103) »

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Wissenschaftliche Link-Sammlung und Publikationen










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen