your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Langzeit-Berichte lesen

Übersicht:

Titel:Jahrelang drauf
Droge:Muskatnuss
Autor:HardcorePsychonaut
Datum:10.06.2017 15:31
Nützlichkeit:1,18 von 10 möglichen   (28 Stimmen abgegeben)

Bericht::

Hallo erstmal,

Bevor ich mich mit dem Bericht äußer noch ein paar Infos zu mir:

Ich bin Momentan 22. Jahre alt,

normal gebaut,

meine ersten Erfahrungen hab ich mit 13. Jahren.

Ich hab mich schon immer für Drogen, speziell für die Halluzinogenen Drogen interessiert.





Kommen wir zum Bericht :

Als ich im 14. Lebensjahr durch Zufall auf einen Plakat über Gewürze sah das Muskatnuss ein Potential als Rauschmittel hat.





Ich war da ich ein Suchtproblem mit dxm und teilweise auch mit Alkohol auf Therapie war für ca. 3 Jahre.

Da man ja wenn man clever ist auf die Drogenteste zwecks Nachweisbarkeit auf fast unmöglich nachvollziehbare Drogen um zu steigen kamm ich durch mein Gedächtnis darauf das es ja noch Muskat gibt und es auch halluzinogen wirkt.





Ich dachte mir gleich: "muss ich gleich mal testen!"

Gesagt getan. Ich hatte mir gleich eine Packung Muskat beim Edeka gekauft und mir gleich 2 Hände voll runter gewürgt und das ganze mit einem Energydrink runter geschluckt und dann auf gewartet, ich wusste nicht wie der der Rausch ist (eigentlich nicht so gut ^^)



Ich merkte ca. 2 bis 3 danach wie ich aufgetret und euphorisch wurde

Alles hatt so schön geglänzt und war so traumhaft wirkte löste bei mir die Einstellungen das ich das öfter machen will.

Ich aß auch alle 15. Minuten einen Teelöffel Muskat nach am Ende ca. um den dreh rum 40 Gramm Muskatnuss intus hatte.

Ich kam immer drauf gut klar, hatte noch nie Horrortrips selbst auf 30 Gramm Magicmushrooms.





Ich war nach gewisser Zeit gegen den Geschmack abgehärtet das ich das ganze Muskat ohne zu würgen runter zu schlucken.





Ich habe natürlich wie ich halt bin etwas übertrieben und eine nicht von Anfang an gemerkte Schizophrenie und etliche Psychosen bekam.





Bei meinem Umzug in eine andere Therapie (da ich mich nicht mehr in der ersten Therapie woll fühlte) einen Rückfall mit gut geschätzten 50 Gramm Muskatnuss nahm da ich dachte das die Toleranz noch nicht abgebaut ist, dass war ein großer Fehler denn ich spürte ca. 5 Tage dicht war 3 1/2 davon im Krankenhaus. Ich hatte dann eine starke Schizophrenie mit Halluzinationen die gut 3-4 Monate anhielt.





Ich würde dann aus der Therapie entlassen und hatte nach einem Monat cleansein einen Rückfall, dann habe ich es geschafft für ein paar Monate sauber zu sein. Und jetzt eine Konsumpause für längere Zeit zu absolvieren.





Im Endeffekt bereue ich es nicht da ich in eine andere Welt eintauchen dürfte. Ich denke mal ich werde es ihrgentwann wieder tun, aber erst nach langer Abstinenz.





Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen. =)



LG euer HardcorePsychonaut








Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen