your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu







Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Ein wunderschöner Tag
Drogen:Tramadol
Autor:GK109
Datum:08.08.2012 18:50
Set:Gut gelaunt und voller erwartung
Setting:Zuhause in meiner Wohnung
Nützlichkeit:6,38 von 10 möglichen   (13 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Also das ist mein erster TB, wenn er also nicht so toll wird tut mir leid : ) Ich habe schon einige erfahrung mit opiaten. (Morphinsulfat, Tilidin) Letzten sonntag als mir langweilig war wollte ich was neues ausprobieren und da fiel mir ein wie mein ausbilder (habe die ausbildung vor 2 wochen erfolgreich abgeschlossen : ) ) wegen seinen rückenproblemen mal total freudestrahlend erzählt hatte er hätte ein neues medikament das ihn wirklich hilft, Tramadol.Also besorgte ich mir Tramadol im Netz (werde da natürlich nicht weiter drauf eingehen, aber wer googeln kann ist klar im vorteil, übrigens habe ich es auch völlig legal bekommen).Also sonntag bestellt, montag und dienstag gierig gewartet. Heute morgen klingelte dann TNT Express endlich und da fing der spaß an. Ich war gerade erst wach geworden und hatte meine morgen zigarette geraucht, dann wie gesagt kam TNT und ich riss die folie um dem Paket sofort auf (weihnachten haha). Ich hatte mir tropfen bestellt weil ich damit bei Tilidin sehr gute erfahrung gemacht hatte. Ich hatte auch mal Valoron, also Tilidin Retard tabletten von denen ich aber überhaupt nichts gemerkt hatte.Da ich vorher noch nie Tramadol genommen hatte, wollte ich klein anfangen und nahm auf leeren magen 40 tropfen = 100mg.Ich dachte erst das es wie bei Tilidin nach 5min schon los ging, aber erstmal kam garnichts bis auf die kurzzeitige übelkeit wegen dem wirklich widerlichen geschmack (habe die tropfen mit multisaft genommen, großer fehler...) Voller erwartung habe ich erstmal meinen haushalt gemacht (wohne alleine, 1 raum wohnung :D ) wäsche, geschirrspüler, absaugen und dann nach ca. 25min gings los. ein leichtes kribbeln in den beinen das bis in den kopf hochzog und sich nach kurzer zeit in eine sehr angenehme wärme wandelte. die hausarbeit ging mir zunehmend leichter von der hand, ja es hat sogar spaß gemacht etwas zu tun was sonst eher nicht so toll ist. der "rausch" wurde langsam immer stärker aber angenehmer, ich fühlte mich einfach gut. es ist schwer zu beschreiben, einfach ein warmes, friedliches gefühl im ganzen körper, ich war nicht direkt verballert, alles ging sehr leicht, ich fühlte mich leicht aber halt etwas "woanders" aber sehr sehr angenehm.als die hausarbeit erledigt war machte ich die PS3 an, wollte ein bisschen GTA4 online zocken und machte mir eine zigarette an. ich rauchte die kippe in ca 2min, war kaum was von zu merken. aus dem zocken wurde nichts denn ich hatte irgendwie nicht die konzentration dafür, ich wollte ständig irgendwas anderes machen, weil einfach alles nur super angenehm war. ich habe in 4 stunden bestimmt 15 zigaretten geraucht, ich habe mich bewusst dafür entschieden kein graß zu rauchen obwohl ich was hatte, ich wollte einfach nicht das sich an mein jetzigen zustand irgendwas ändert. ich habe also den tag damit verbracht zu rauchen, tv zu gucken und immer mal wieder 5min PS3 zu spielen. Ich bin dann noch duschen gegangen, ein hammer gefühl das heisse wasser, wärme von innen, wärme von aussen, einfach unglaublich. nichts und ich meine wirklich garnichts hätte meine grenzenlose euphorie bremsen können. ich spielte immerwieder mit dem gedanken noch etwas nachzulegen, aber da der zustand so gut war dachte ich mir das wäre verschwendung.So das war so ziemlich alles^^ Ich habe übrigens heute morgen gegen 10uhr die 40 tropfen genommen und bin jetzt immernoch ganz gut drauf, obwohl ich eine leichte toleranz wegen dem morphium habe. Das einzige was etwas nervig ist, ist das jucken am ganzen körper, aber es ist auszuhalten weil das kratzen eigentlich eine echte befriedigung ist.Also das war mein erster TB über einen tollen tag mit Tramadol, werde jetzt wohl doch noch mal etwas nachlegen.Ich hoffe das es sich einigermaßen gut lesen lässt^^

Anmerkung:
Ich habe wie am ende des TBs erwähnt nochmal nachgelegt. 20 Tropfen also 50mg. Ich habe nicht mehr genommen da ich auf Opiaten nicht bzw kaum schlafen kann.war eine sehr angenehme nacht eig, wurde alle halbe stunde wach was sehr nett war da die nachwirkungen wirklich sehr angenehm waren. am nächsten tag hatte ich einen termin und musste früh raus, ich war nicht sonderlich müde aber hatte leichte kopfschmerzen. bevor ich mich auf dem weg zu dem termin machte nahm ich nochmal 50 tropfen. auf dem weg ärgerte ich mich nicht mehr genommen zu haben da ich bis auf das verschwinden der Kopfschmerzen keinerlei wirkung spürte (ist bei allen medis immer so, am folgetag muss mindestens die doppelte dosis her um was zu merken) ich fühlte mich normal, wie immer halt. Als ich nach etwa 5 stunden gegen mittag wieder zuhause war, nahm ich nochmal 60 tropfen, eine leichte wirkung stellte sich ein, aber nicht annährend so wie am vortag. also nahm ich nach 30min nochmal 35 tropfen und dann nach wenigen minuten (wenn schon, denn schon dachte ich) den rest der flasche, das waren nochmal 30 tropfen. so wurde die wirkung wieder stärker und alles optimierte sich meiner ansicht nach wieder. ja das typische alle ist gut, du bist gut opiate gefühl war wieder da. nach einigen stunden es war nun schon gegen 8 uhr abends, machte sich allerdings der gedanke breit "du hast nicht mehr"! die flasche war leer und als ich das wirklich realisierte gings mir komisch. nicht direkt schlecht, ich war zwar nicht mehr sooo berauscht aber ich entfernte mich immer mehr aus der wirklichkeit, damit meine ich einen schwamm vor den augen, ein gefühl wie 5 tage wach auf koks. der geist war stark aber das fleisch war schwach. ich machte noch dies und das aber es ging immer weiter bergab. also beschloss ich mich schlafen zu legen. einschlafen ging gut aber ich wurde wieder ständig wach. am nächsten morgen war ich sehr erschöpft und hatte mittelstarke kopfschmerzen. sonst war alles normal. über den tag wurden die kopfschmerzen stärker, als sie nachmittags unerträglich wurden nahm ich eine 20mg morphinsulfat und es ging langsam wieder gut. als ich abends schlafen wollte bekam ich hitzewallungen und einen starken tinitus, ging aber nach 10min wieder weg. ich schlief erschöpft ein und heute morgen gings mir mies (entzug??) ich konnte zwar gut essen (kann ich immer, kommt wahrscheinlich vom jahrelangen dauerkiffen) aber fühlte mich krank, wie erste anzeichen einer grippe. ich schleppe mich heute und morgen über den tag, montag kommt UPS mit tramadol retard kapseln. mein rumänischer arzt hat sie mir wieder verschrieben ( : D )
aber ich habe daraus gelernt: nie wieder so viel in so kurzer zeit. denn es ballert nicht. es geht einen scheisse und ausserdem ist das zeug schweineteuer.
So, das wars jetzt wirklich^^






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen