your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Als mich das Mdma überfahren hat...
Drogen:MDMA
Autor:BrainStrain
Datum:03.01.2017 19:21
Set:Gespannt, Vorfreude, gut gelaunt
Setting:Auf einer Silvesterparty
Nützlichkeit:5,27 von 10 möglichen   (11 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Moin Community, heute möchte ich euch von meinem ersten MDMA Trip erzählen.
Da mein letzter Trip Bericht nicht so gut angekommen ist Versuch ich heute mal mein bestes cool

ZU MIR: Ich bin Männlich, 1,84 groß und wiege 64 Kilogramm. Erfahrung habe ich mit Alkohol,Cannabis,DXM,Dendrobium Nobile und Lachgas.

Vorwort: Wir hatten schon vor längerem beschlossen an Silvester Mdma zu Konsumieren. Ich habe mich natürlich über Wirkung, Nebenwirkungen und Gefahren informiert und hatte das Gefühl das Mdma relativ Safe ist. Insgesamt waren wir 4 Leute die konsumiert haben. (Die gleichen wie aus meinem letzten Bericht :D)

DER TRIP:
Ich war schon relativ früh auf der Party und musste noch auf meine Kollegen warten, die anderen Gäste waren in der Zwischenzeit schon extrem am Alkohol konsumieren.
Als dann so gegen 8 Uhr abends J, k, und M eintrafen unterhielten wir uns kurz und Tanzten ein bisschen. Nach 45 Minuten beschlossen wir dann das Mdma jetzt schon zu konsumieren da wir die einzigen nüchternen waren, die anderen zum Teil schon betrunken!
Also kurz ein ruhiges Plätzchen gesucht und ungefähr 100-120mg Kristallines MDMA in eine Kapsel und mit Eistee runtergetrunken.
Wir gingen wieder zu den anderen unterhielten uns und tanzten. Nach 45 Minuten verspürten J. die erste Wirkung, K., M.Und ich hingegen waren noch relativ Klar!
Nach gut 1 Stunde nahm ich dann auch die erste Wirkung war, ich empfand alles als so nice, ich sagte bestimmt 5 mal während des Tanzen's zu K. wie geil es ist. Ich spürte leichte Euphorie mehr aber auch nicht.
Nach kurzer Zeit wechselten K., M. und ich den Raum, da Trap Musik aufgelegt wurde und uns das zu unruhig war! Wir waren also zu 3 in einem Nebenraum, den wir absperrten und Redeten über Gott und die Welt, hauptsächlich wie geil das aber war!
Wir entschieden uns dann dazu ein Lachgas kapsel zu ziehen. Nach ein paar tiefen Lachgas Zügen fing mein ganzer Körper an zu kribbeln und ich hatte das Gefühl das es nichts negatives gibt, jeder einzelne Gedanke war positiv, mir viel gar nichts negatives ein! Ich strahlte also vor Euphorie! biggrin
Ungefähr um 11 Uhr legten wir dann nach, also wieder ein stilles Plätzchen gesucht und wieder 100-120mg in eine Kapsel gefüllt und mit Wasser runtergetrunken.
Wir haben uns dann in die Küche gesetzt geredet und Tee gemacht.
Um 11:40 Uhr nahm ich dann die Wirkung war. Ich dachte mir nur ok, jetzt fährt es aber langsam ein. surprised
Da wir kurz vor 12 Uhr hatten kamen immer mehr Leute in die Küche und in dem Moment knallte es dann richtig, ich schaute mich im Raum um wippte vor und zurück und streichelte wie ein wilder über den Tisch.
Ich fühlte mich als wenn starker Wind an meinem Kopf vorbei geblasen wird, dazu eine unvorstellbare Euphorie! Ich schaute zu M. der Links von mir saß, ich hatte es ihm angesehen, er fühlte 1 zu 1 so wie ich!
Als sich die Küche mit immer mehr Leuten füllte würde es uns zu viel, "Reizüberflutung"! Wir standen also auf und wollten raus an die Frische Luft, dumm nur das alle raus gingen da wir kurz vor 12 Uhr hatten. Draußen angekommen flogen schon die ersten Böller, was mich in der Situation extrem überfordert hatte! Ich sagte zu meinen Kollegen:" Ich muss hier weg, ich packs nicht mehr, ich packs nicht mehr". Ich fing an schnell zu Atmen man könnte es schon fast Hyperventilieren nennen! Meine Kollegen bekamen das natürlich mit und fingen an mich zu umarmen, was mich dann auch letztendlich runtergebracht hat.
Beim Anblick des Feuerwerkes wurde uns warm um's Herz, wir waren froh einander zu haben, führten intensive Gespräche und umarmten uns mehrere Male. Wir waren einfach glücklich einander zu haben! In diesem Moment fühlte ich vollkommene Zufriedenheit ich war überschüttet mit Glücksgefühlen, hatte Verständnis für alles und jeden!
Wir wünschten dann noch den anderen Gästen der Party ein gutes neues Jahr. Um 12:35 Uhr gingen wird dann wieder in das Haus! Jetzt wurde endlich Techno gespielt. Also Kaugummi in den Mund und ab geht's! Es war uns egal wie es aussah einfach abspacken! (Im Nachhinein wurde uns gesagt es sah ziemlich abgespaced aus.) biggrin
Es hatte einfach Spaß gemacht, Ich hatte die Musik am ganzen Körper gespührt, die Musik floss in mich hinein und sprengte mich von innen heraus!
Um 4 Uhr war dann Schluss, wir hatten ein neben Zimmer belagert um dort zu schlafen, leichter gedacht als getan! Das einschlafen gestaltet sich schwierig, so beschlossen wir raus zu gehen um kurz einen Joint zu rauchen.
Naja danach waren wir eher noch wacher rolleyes.
Irgendwann bin ich dann eingeschlafen, bin aber dann in der Nacht mehrere Male aufgewacht.

FAZIT: Ich glaube das man auf fast keiner anderen Droge so geil feiern kann! Für mich war das einer der schönsten Nächte die ich bis jetzt erleben durfte! Set und Setting waren nahezu perfekt, was sich auch in einem wunderbaren Trip widergespiegelt hat! Die kurze Reizüberflutung war nicht weiter schlimm.






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen