your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Mein erster Joint begleitet mich in die Welt der Drogen
Drogen:Spice
Autor:AndyTheri
Datum:28.07.2017 13:14
Set:Heitere Stimmung
Setting:Bei meinem (Ex)Freund zuhause
Nützlichkeit:3,08 von 10 möglichen   (13 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Guten Tag, guten Abend liebe Träumer,
ich leg direkt los.

Zum Zeitpunkt des ersten Konsums war ich 17 Jahre alt. Man kannte mich früher nur als richtig braves Mädchen, doch mein Freund (nennen wir ihn Bruno) hatte mich dem Alkohol und deb Drogen näher gebracht.
In der Gegend wo er wohnte, gab es null Gras aufzutreiben, woraufhin er mir Spice anbot. Ich wusste noch nichts über Drogen und dachte früher noch Gras wäre tödlich.

Mir wurde die Wirkung von Spice als Grasähnliche Droge erklärt, die entspannend und belustigend wirkt. Worüber ich mir jedoch nicht im Klaren war, das Spice zwecks der Inhaltsstoffe auch ganz schön gefährlich sein kann was ich nach einem Jahr des Konsums rausfand. Das jedoch gehört zu einem späteren Zeitpunkt.

Jedenfalls saßen wir beide auf der Couch mit Bob Marleys Musik im Hintergrund und ich war ganz schön neugierig und aufgeregt.
So hatten wir uns also vorbereit mit Longpapes, Tabak und einer kleinen frisch geputzten Bullet Bong, die schön auf dem sauberen Wohnzimmertisch bereitgestellt waren.

Mich hat es schon sehr gejuckt wie Bong rauchen sein würde, weshalb ich Bruno sagte: "Rauch du zuerst ich will sehen wie eine Bong funktioniert." (so süß und unschuldig <3)
So erklärte er mir wie ich das Kick Lock betätige und den Kopf stopfe.

Mit großen funkelnden Augen beobachtete ich ihn und mein Kopf wiederholte die Worte: "Jetzt gehts looos!"
Nachdem er fertig war, beschlossen wir auch eine Regel aufzustellen die besagte: "Wer drei mal den Topf nicht ausleert muss das dreckige Bongwasser trinken"
Ziemlich abartig, so achteten wir eben umso mehr auf die Einhaltung, denn keiner hat Lust über der Kloschüssel zu hängen.

Gesagt, getan, leerte er die Asche aus und ich war an der Reihe. Ich griff mir die Bong, streute etwas Tabak in den Kopf griff mir eine mini Prise Spice um erst zu sehen wie es wirkt. Zur Kontrolle lies ich Bruno auch nochmal die Menge begutachten um sicher zu gehen, welche seines Erachtens auch angemessen war.

Zack, Feuerzeug brennt, Kickloch zu und *blubber*
Mein Hals fing sofort an derbe zu kratzen und ich hustete den Rauch mit voller Wucht wieder aus.
Bruno meinte: "Mit der Zeit wird deine Lunge trainiert sein"
Ich zog noch einmal kräftig, unterdrückte den Husten bis ich den Rauch wieder ausgeblasen hab und leerte auch die Asche gründlich aus.

Jetzt mal schauen auf was ich mich eingelassen hab. Wir plauderten darüber wie wir uns fühlten und so merkte ich auch relativ schnell dieses betäubende Gefühl hochkommen und es wurde alles immer witziger.

So liesen wir uns nun auch auf die Couch zurückfallen, die mir das Gefühl gab ich würde in sie einsinken.
Ich wusste sofort: " Wow, jetzt verstehe ich warum Leute Drogen nehmen."
Es schossen mir viele Gedanken durch den Kopf, auch ziemlich belangloses stranges Zeug, welches mich rein aus meinen Gedanken zum Lachflash brachte. Ich kugelte mich wortwörtlich vor Lachen und der Anblick von Bruno war umso lustiger in diesem Moment.

Und so begann auch meine gesamte Drogengeschichte welche sich noch weiter ausbreiten sollte, auch gerne auf Legal Highs bezogen.
Dies werde ich auch über die nächsten Tripberichte meinerseits erläutern.

Auf jeden Fall war klar, dass wird mir eine unvergessliche Zeit sowohl positiv als auch negativ bereiten.






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen