your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:„Sie peilt NICHTS. Absolut gar nichts.“
Drogen:Cannabis
Autor:DatSchroom
Datum:29.06.2018 21:02
Set:entspannt, danach paranoid
Setting:mein zuhause
Nützlichkeit:2,43 von 10 möglichen   (21 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Das hier soll kein Tripbericht sein, sondern nur eine kurze Story, die ich aber doch mit euch teilen möchte, da sie für mich so unglaublich und lustig ist. Meine Gedanken werden folgend mit eckigen [] Klammern gekennzeichnet. Ich hatte Lust, mir einen kleinen Kopf durch meine mini-Bong(passt in jede Jackentasche) zu geben und machte mich auf den Weg in die Garage. Wasser rein, Gewürz rein und feuer dran… Doch was sehe ich da? Ein Auto? Ich sah beim Ziehen das Auto meiner Mutter kommen. Sie darf auf keinen Fall von meinem Konsum wissen, da sie mir schon mal mit Rausschmiss gedroht hatte, sollte ich zu Hause mit Drogen erwischt werden.

Ich habe also die bong direkt gesenkt und bin unentdeckt hinter Kisten aus der Garage geschlichen; mir war im Schockmoment egal, ob da jetzt Glut oder Wasser auf dem Boden in der Garage ist. Ich schlich durch den Heizungskeller runter auf die Toilette (von mir auch liebevoll Bad-Trip-Toilet genannt, da viele Freunde und ich dort schon auf Horror gekommen sind). Dort eingesperrt verweilte ich mit meinem Rauchgerät und die Wirkung setzte ein [die hat dich hundertpro gesehen ich darf nie mehr aus dem klo raus ich werde jetzt hier sterben oder sie redet mit mir und ich flieg raus] [komm nicht runter komm nicht runter komm nicht runter ich bin gar nicht daaaa].

Natürlich kam sie runter und sagte ganz Laut meinen Namen. [Oh f*ck sie hats gesehen]. Sie meinte dass sie mit mir reden möchte wenn ich vom klo komme [schei*eschei*eschei*e]. Natürlich hab ich voll angefangen Panik zu schieben und wollte zum Verrecken nicht von diesem Klo runter. [Ich bin komplett breit, peile gar nichts und muss jetzt reden!?… ]. Ich schrieb über Handy meine Sis an und fragte sie ob ich kurz hochkommen kann und fragte sie ob sie mich in der Garage gesehen hatte
(Sie kam mit meiner Mutter heim). Ich gelangte dann in ihr Zimmer, ohne von meiner Ma gesehen zu werden und trank dort etwas Apfelschorle, um den Geruch zu verdecken. Meine Sis sagte mir, dass sie mich zwar gesehen hätte, als ich aus der Garage lief, aber nicht dass ich eine Bong in der Hand hatte und vermutete, dass meine Ma mich gar nicht gesehen hatte, was ich aber nicht wirklich glauben konnte.

Nach dem Essen fing dann das Gespräch an, als meine Ma und ich alleine in der Küche saßen. Erst ging es um meine Schulbücher, die bei einer Überschwemmung alle zerstört wurden. Dann kamen wir auf „Christiane F.“ und dann kam das Thema Cannabis. Natürlich war das Gespräch etwas länger, aber die wichtigen Zitate habe ich mir gemerkt. Meine Ma meinte: „wenn du auf einer Feier kiffen würdest, das würde ich ja nicht mitkriegen.“ [F*ck]. „Aber wenn du das hier daheim machen würdest, das würde ich an deinem Verhalten merken und würde das riechen.“ [What???] „Und wenn du das regelmäßig machen würdest, würde ich das auch an deinem Verhalten merken“.
.
.
.
[So, ich sitze da am Küchentisch. Meine Augen sind klein und Rot, ich bin komplett dicht und meine Antworten kommen gefühlt eine Stunde später. Seit 4 Jahren bin ich mehr oder weniger regelmäßig dicht zu Hause und die Garage müsste wegen eben immer noch nach Gras riechen. Seit 4 Jahren ziehe ich das durch und wurde das ein oder andere Mal fast erwischt. Und jetzt rede ich mit ihr und stelle fest: „Sie peilt NICHTS. Absolut gar nichts.“] Ich musste mich in dem Moment so beherrschen, nicht zu lachen, was ich aber nachholte, als ich dann nach dem Gespräch runter in mein Zimmer ging. Dass sie nichts merkt, obwohl sie jeden Tag bekiffte Kinder vor sich hat, das konnte ich kaum glauben.
Viel mehr gibt es da auch nicht zu sagen, wie gesagt, kurze Story.
Ich bedanke mich bei allen fürs Lesen und würde mich über eine gute Bewertung freuen






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen