your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu







Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Horrorerfahrung durch fatalen Mischkonsum
Drogen:Ketamin
Autor:anonym
Datum:31.01.2021 18:22
Set:Zuhause, kleines Zimmer, Bett, Fernseher
Setting:Am Runterkommen von Speed, ziemlich schlecht drauf.
Nützlichkeit:7,75 von 10 möglichen   (12 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Hallo Allerseits.

Ich möchte hier von einer absoluten Horrorerfahrung auf Ketamin, Crystal und Speed erzählen. Später kamen auch noch Benzos und Opiate dazu.
Meine Erfahrung ist ein Beispiel für fatalen Mischkonsum!

Ich war damals 18 und mit meinem damaligem Freund und einem Freund von ihm (Dealer und Konsument) zuhause. Es war Donnerstag Abend, wir hatten alle keinen Job, sehr viel Zeit und das starke Bedürfnis uns weg zu knallen.
Wir starteten mit Alkohol und Speed, ich muss dazu sagen das ich damals dauerhaft auf Subutex (Buprenorphin) war, das hatte ich also auch noch im Blut.
Wir tranken und zogen ein paar Nasen, es war auch ganz lustig, wir führten tolle Gespräche und ehe wir uns versahen war es mitten in der Nacht (bzw. Es dämmerte fast) und das Speed war leer. (ich kann da leider keine Mengenangabe machen, aber wenig war es nicht..)

Als es hell wurde, kam ich langsam runter und fühlte mich ziemlich dreckig. André (so nenne ich den Freund jetzt mal) ging nochmal los, um noch was zu besorgen. Wir wollten jetzt Koks haben, um damit quasi runter zu kommen (ich weiß nicht wie wir darauf kamen, völlig bescheuert...).
Wir gaben Andre 60 Euro, er sagte, er kommt gleich wieder.
Tatsächlich war es früher Nachmittag als er sich endlich meldete. Wir trafen uns mit ihm, mir ging es so richtig schlecht. André war völlig fertig, ganz schlimm verballert, wir haben kaum ein Wort von dem wirren Zeug verstanden das er redete.
Jedenfalls gab er uns ein ziemlich großes Pächchen und sprang direkt wieder in die Bahn. Für 60 Euro Koks war das defenitiv zu viel..
Zuhause sahen wir dann auch, dass es kein Koks war, es war ein eher pudrig- kristallines Pulver. Sah auch nicht wie Speed aus. Mein Freund fand es ganz komisch. Ich hab in dem Moment gar nichts gecheckt und wollte nur unbedingt weiter ballern. (ich hab Speed nicht besonders gut vertragen und da nen ganz komischen Film geschoben.)
Andre haben wir dann nicht mehr erreicht. (Handy aus)

Dann hab ich mir (völlig geisteskrank) eine riesen Line von dem Zeug (ich hatte gar keine Idee was es sein könnte, zu dem Zeitpunkt, redete mir ein es ist aber bestimmt ein bisschen Koks drin.. ) gelegt.
Mein Freund wollte mich noch davon abhalten.
Keine Chance.
Ganz blöder Fehler, dass merkte ich direkt, das Zeug brannte wie die Hölle, es tat richtig weh und ich bekam direkt Nasenbluten.
Ich weiß gar nicht mehr genau wie es geschmeckt hat, aber ich glaube, es war ziemlich widerlich chemisch.
Es dauerte 5, vielleicht auch 10 Minuten und ich war, wie soll ich sagen, komplett weg vom Fenster.
Zuerst war es, wie ein Zug der durch den Kopf rauscht (nicht im angenehmen Sinne), dann hab ich so nen richtig heftigen Flash bekommen.
Zittern, Schwitzen, ich hatte meinen Kiefer gar nicht mehr unter Kontrolle, ich hatte einen unglaublichen Rededrang, irgendwie auch eine Euphorie aber zu übersteigt, künstlich und nervös, das genoss ich nicht so wirklich. Mein Herz raste das wurde mit der Zeit aber weniger. Ich fühlte mich völlig verklatscht.

Es ist schwer zu beschreiben am Anfang war es noch nicht wirklich negativ, ich hab dann ein paar Stunden was auf der Playstation gezockt. (ich glaub so gar ein Demo Spiel..), mein Freund war zu der Zeit glaub ich schon am wegpennen, (er hatte das Zeug nicht geballert).
Ich hab auch einen Blackout über eine gewisse Zeit, ich glaub ich legte tatsächlich nochmal nach. Dann kippt es komplett in einen Horror trip. (es war jetzt Samstag Morgen?)
Das nächste woran ich mich erinnere ist, dass ich im Bett liege, mein Herz ganz schnell und dann wieder ganz langsam schlug. Dann seh ich noch den Raum und plötzlich bin ich weg.( Das wird jetzt etwas abgedreht). Ich kann es nicht anders beschreiben als, dass mein ich, ich mich selbst aufgelöst hab, von der Körperlichen zu einer energetischen Ebene. Erst war alles schwarz, dann sah ich mich selbst von oben! Es war völlig crazy!
Aber komplett mit Angst und Panik besetzt, es war wirklich komplett verstörend.
Ich war mir aufeinmal gar nicht mehr sicher, dass ich existiere.. Was war ich und vor allem was war Raum? Alles hatte sich aufgelöst.. Das ging so ungefähr in mir drin vor.
Mein Freund hat mir im Nachhinein erzählt, es war Sonntag Mittag, als er aufgewacht ist und ich im Bett lag und an die Decke stirrte.
Er wollte mich dazu bringen etwa Wasser zu trinken. Keine Chance, ich war "locked out". Wie tot, hab gar nicht reagiert. Das hat ihm dann doch Angst gemacht.
Ich bin dann so halb zu mir gekommen, hab wohl stark gezittert und ganz wirres Zeug geredet. Ich hätte zu der Zeit keinen Kontakt zu mein Kötper, auch Empfindungen von ihm erreichten mein "selbst" nicht mehr.
Naja dann hat er mir irgendwie Wasser eingeflöst und auch eine Pille. (ich glaube Rohypnol kann aber auch Diazepam gewesen sein) dann war ich erstmal weg.
Blackout für viele Stunden.

Montag Abend, ich spüre ganz langsam das sich mein selbst wieder zusammensetzt, aber was ich noch viel mehr spürte war Panik!
Ich war mir ganz sicher tot zu sein, weil ich ja meinen Körper verlassen hatte.. Darauf bin ich dann irgendwie nicht klar gekommen. Hab dann geheult und gezittert und bin davon quasi aufgewacht.(hab meinen Körper wieder gefunden), Hatte dann ganz böse Halluzinationen, alles schien sich um mich herum wieder zu verfestigen, das schien mich zu zerquetschen, es war wirklich sehr beängstigend. Ich wusste auch nicht wo unten und wo oben ist, der Zustand hielt glaub ich auch relativ lange an. Ich hatte aber überhaupt kein Zeitgefühl mehr.
Sobald ich irgendwie aufstehen konnte, legte ich mir ne Line subutex, dann "schlief" ich erstmal ein paar Stunden und der schlimmste Horror war vorbei.
So schlecht wie am nächsten Morgen ging es mir nie wieder. Ich wusste nicht mehr wer ich bin oder was es bedeutet ein Mensch zu sein.. Geschweige denn was Menschen sind... Ich war wirklich noch Tage danach völlig verklatscht. Ganz langsam bin ich wieder zurück in die Realität gekommen. Ich hab wirklich lange gebraucht mich davon zu erholen.

Eine Woche später sprachen wir mit André. Der sich entschuldigte, er hatte da was verwechselt.. Wir hatten kein Koks bekommen, sondern ne spezielle Mischung (Crystal und Ketamin (und Weiss der Teufel in welchem Verhältnis und mit was das gestreckt war, oder nicht noch was anderes mit drin war.))
Das erklärte dann auch meinen Zustand. Völlig überdosiert, ich hatte vorher keine der beiden Substanzen genommen!

Man kann natürlich auch schöne Erfahrungen auf Drogen sammeln.
Von der Kombi (Alkohol, Speed, Crystal, keta,) würde ich aber abraten.
Außerdem sollte man niemals etwas nehmen, von dem man nicht weiss was es ist. Das hätte auch viel schlimmer ausgehen können!
Vor allem Benzos und Opiate sollte man nicht kombinieren, auch Ketamin und Alkohol können in Kombi mit diesen Stoffen tödlich sein, oder eine anhaltende schwere Psychose auslösen!
Passt auf euch auf!






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen