your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu







Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:God bless this mess - Deschloroketamine
Drogen:Mischkonsum von DXM, Ketamin, Alkohol und PCP (Reihenfolge vom Autor festgelegt)
Autor:Wesir von Kaschmir
Datum:08.04.2021 04:14
Set:Traurig, wütend, verzweifelt, aber auch lustig, alle Farben
Setting:Mein schönes kleines Zimmerchen
Nützlichkeit:7,77 von 10 möglichen   (13 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Man muss dieser Welt einfach zu Gute halten, dass sie sehr interessant ist. Das gesagt, was bewegt mich dazu? Was bewegt mich dazu, statt mir von meinem Hartz IV wenigstens was anständiges zu essen zu kaufen, einen Haufen sauteurer Research Chemicals zu bestellen? Sollte es wirklich die bloße Sucht sein? Aber ich bin ja noch nicht mal nach einem bestimmten Stoff süchtig. Ich bin einfach süchtig danach, die Realität zu vergessen. Das klingt wenig schmeichelhaft… vielleicht müsste man es anders formulieren. Irgendwie hab ich mich immer als Alien gefühlt und momentan gelingt es mir wenigstens ein bisschen, meinen Körper zu verlassen..? Aber das wäre gelogen. Die Wahrheit ist, dass es halt einfach so schön ist, wenn alles in einem so blinkt und scheppert.

Und warum das Blinken und Scheppern nicht hinaustragen? Warum lasse ich es in meinem Kopf? Vielleicht würde ich keine Drogen nehmen, würde es mir gelingen, die Welt blinkend und scheppernd zu machen. Heute hatte ich eine der merkwürdigsten Online-Begegnungen meines Lebens. Im Nachhinein hat dann aber doch irgendwie wieder alles Sinn gemacht.

Aber fangen wir beim Anfang an. Fangen wir dabei an, dass ich zur Zeit wenig schlafe und deshalb auf seltsame Nachrichten stoße. Schon wieder ein anderer Lockdown? Neue Verordnungen? Ich schlage Paragraphen nach, lade mir Dokumente herunter, notiere sogar die Nummern der Paragraphen und Absätze! ICH MUSS DIESES PAKET BEKOMMEN. Warum? Weil es mich glücklich machen wird. Glaube ich zumindest. Weil Glück ja im Kopf stattfindet. Glück ist der Ausstoß von Glückshormonen.

Ich schlafe ein, wache kurz wieder auf, schlafe wieder ein. Irgendwann mach ich die Heizung an, dann geht das Schlafen besser. Dabei hatte ich doch eigentlich vor, mich abzuhärten! Naja, ein andermal. Mein Dad schreibt mir. Es geht ihm gar nicht gut, weil die Biochemo seinen Körper so sehr belastet. Er schreibe mir morgen wieder.

Ich hole mein Paket ab. Natürlich waren all die Vorstellungen von Polizisten oder irgendwelchen neuartigen Coronastehern völliger Bullshit. Ich konnte ganz normal mein dünnes Päckchen abholen, mit dem kleinen aber feinen Inhalt. Zur Feier des Tages noch ein bisschen Bier gekauft, obwohl ich mir wirklich Sorgen mache um meine Gehirnzellen. Gerade im Moment tut mir auch mein Kopf so weh… Hirn, Hirn, Hirn, Herr, lass Hirn regnen!

Ich schreibe zu Hause noch ein paar Leuten. Freund kann bei mir einziehen, Freundin will mit mir spazieren gehen, gerne. Dann erreicht mich eben diese Message von meinem Dad. Für mich ist es praktisch, er hat mir heute früher geschrieben und so kann ich schneller meine Chemikalien erforschen. Mein Dad erforscht seine Chemikalien, es scheint ein ziemlicher Horrortrip zu sein.

An dieser Stelle beginnen die Aufzeichnungen meines Ichs, bevor es auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt wurde:

Da sowieso immer mehr Research Chemicals vom Staat verboten werden (was ja vielleicht so unvernünftig auch wieder nicht wäre, würde man ein vernünftiges System zur Legalisierung der älteren, besser erforschten Stoffe finden), bin ich momentan in so einer Haltung, mitzunehmen, was noch geht. Heute gibt es also DCK. Es soll dem richtigen Ketamin näher kommen als andere Arylcyclohexylamines wie PCP, eher traumhaft sedieren als manisch aufdrehen und… und es ist weiß und man zieht es sich durch die Nase und… es soll schlecht für`s Immunsystem sein, ja, besser geht`s ja wohl wirklich kaum! Aber an dem Punkt, an dem ich mittlerweile angekommen bin, ist es wohl eh schon egal.

Meine Waage ist kaputt, aber ich schätze, dass auf meinem Tagebuch gerade zwischen 120 und 150 mg liegen. Und natürlich ist das nicht verantwortungsvoll. Wenn man schon Designerdrogen konsumiert, dann in klar abgewogener Dosis. Ich bin ein trauriger, trauriger Mensch mit gebrochenen Träumen, geschädigt an Körper und Seele. Außerdem konsumiere ich schon seit MXE-Zeiten Unmengen an Dissoziativa, dürfte also einiges gewohnt sein. Das hier ist keine Empfehlung!

Aber ich bin mittlerweile auch ein verantwortungsvoller Dreißigjähriger, der so manches Buch sogar schon von der ersten bis zur letzten Seite gelesen hat, deshalb hab ich mir meine Portion in 2 Lines aufgeteilt. Der Geschmack bzw. Geruch in der Nase ist… wie soll ich sagen… Also wenn man die Corona-Impfung durch die Nase ziehen könnte, würde die vielleicht auch so schmecken?

Also es gibt wohl die Theorie, dass DCK antibakterielle Eigenschaften hat, was an sich schon mehr als gruslig ist und vom Geruch bzw. Geschmack her glaube ich das… Ein bisschen, als würde man im Schwimmbad Chlor in die Nase bekommen, aber intensiver… (psychonautwiki.org als Tipp an dieser Stelle)

+ 3 Minuten… Ich bilde mir schon ein, etwas zu merken, aber das kann auch an diesem sehr alien-artigen, unnatürlichen Geruch/Geschmack in meinem linken Nasenloch liegen.

Hab ich schon erzählt, dass ich mir um meinen Alkoholkonsum sorgen mache? Gewissermaßen freue ich mich schon fast wieder, so arm zu sein, weil ich mich sonst vielleicht durchaus zu Tode saufen würde. Aber ich habe auch viele gute Vor-

Sätze… Mehr gesundes Essen und der Traum von der Kommune in Spanien, vielleicht auch erstmal in Deutschland, so zum Übergang, denn ich habe eine chronische Krankheit.

Das beschäftigt mich gerade sehr. Sollte ich einer Lohnarbeit nachgehen und endlich mal zu Ende studieren oder diesem Traum von der Kommune folgen? Ich glaube nicht, dass Arbeit auf dem Land jetzt per se glücklich macht, aber wer will schon so ein angepasstes Spießerleben? Thug Life ist auch nichts für mich… ich bin noch nicht mal Kiffer, aber würde ich dealen, ich würde sofort alles selber wegrauchen…


Seltsam, diese Aufzeichnungen jetzt zu lesen… Als würde jemand ganz anderes schreiben. Vielleicht kein schlechter Kerl, aber definitiv nicht ich. Ich bin cooler, ausgeglichener.

+ 10 Minuten…

Okay, ich merke schon echt was. Keine Ahnung was ich merke, aber ich fühle mich… leicht. Meine Sicht hat weniger Bilder pro Minute. Als würden dem Film einfach ein paar Bilder fehlen, die dann aber durch „weiche“, „fließende“ und „malerische“ Übergänge ersetzt werden. Meine Nase fühlt sich so an, als ob ihr das alles nicht so gefallen würde. Dafür bedankt sich der Rest meines Körpers: Ein leicht schwebendes Gefühl setzt ein.

Ist es nur „besserer Alkohol“ (Besser im Sinne der Wirkung, nicht unbedingt der Folgen), was ich hier konsumiere? Was mache ich hier? Ich bin dreißig, hatte in meinem Leben bei weitem nicht so viel Sex wie ich wollte, aber immer weniger Verantwortung als ich vielleicht hätte haben sollen. Aber „hätte haben sollen“ nach welchen Kriterien? Ist ja auch schön, wenn man lange ein Kind bleiben kann, aber andere verkleiden sich als Anime-Figuren oder spielen Videospiele…


Nun gut, man merkt, dass ich hier noch ein wenig betrunken war, aber sollte das der Mensch sein? Getrieben vom Hunger nach „mehr“, geknechtet von Verantwortung?

Ich dagegen… ja… was mach ich hier überhaupt? Meine Augen entwickeln ein gewisses Eigenleben. Das eine Auge sieht in eine andere Richtung als das andere. Ich wollte immer schielen können. Aber so richtig und gewollt. Es sieht so dämonisch aus und… sexy? Ja, Schielen ist sexy, zumindest wenn man es richtig macht. Oder hat mir das nur das Internet eingeredet?

Tja… Das Internet… was wären wir ohne es? Wie mag das wohl damals gewesen sein, als man Drogen genommen hat und dabei nicht ständig im Internet war? Vor mir liegen 50 Euro… schon krass, dass wir immer noch mit Bar-Geld zahlen und nicht mit… Corona-Viren, die Informationen über unseren Kontostand in ihre DNA eingebaut haben..? Ja, warum eigentlich nicht. Ich denke, ich habe das Konzept der Zukunft entwickelt!

Ja, andere haben Kinder und Familie, aber vor mir liegen 50 Euro. Mein Denkprozess ist sehr logisch gerade. Alter, könnte ich mir 10 DÖNER KAUFEN? Soll noch mal einer sagen, dass ich nicht reich wäre!

Japp, alles sehr fluffig… Ich bin ein knall-rotes Gummiboot! Nein, lieber gute Musik. Ich höre mal ein bisschen diese NABI-records die sowas wie Goa machen, aber nur in psychedelisch. Alter, ich will keinen Goa hören, ich will NACH Goa! Warum nur krieg ich immer nichts hin? Warum geh ich nicht arbeiten und spare auf einen Urlaub? Aber der Klimawandel! Kann ich nicht nach Goa wandern mit einem Zelt?

Scheiß Diabetes. Hat alles kaputtgemacht. Nicht nur müsste ich mit einem Zelt auf dem Rücken nach Goa wandern, sondern auch noch ständig Ärzte besuchen, die nicht meine Sprache sprechen. Vielleicht würde ich ja auf dem Weg dahin einem Wunderheiler begegnen. Mittlerweile habe ich einen Punkt erreicht, an dem ich nicht mehr weiß, was ich glaube.

Irgendwie stelle ich mir immer diese Grundfrage: Natur vs. Zivilisation. Aber DCK ist nicht natürlich und Corona ist nicht die Zivilisation. Vielleicht kommen wir zunehmend in eine Welt, in der beides nicht mehr so recht zu unterscheiden ist. Eine Welt der Mikro…- Sachen. Auf der Mikroebene ist irgendwie eh alles Chemie und Physik und ist die jetzt natürlich oder menschlich? Der Mensch hat die Aufgabe die Natur zu erforschen, oder? Der Mensch hat die Aufgabe, die Chemicalie zu erforschen, hihi!

Es ist jetzt ungefähr Hinz nach Strunz Uhr und ich habe die zweite Line gezogen. Wusstet ihr eigentlich schon, dass Ketamin gegen Depressionen hilft? Ihr müsst nur Ketamin nehmen und dann werdet ihr nie wieder traurig sein, ihr DÄMLICHEN WICHSER! Ok, das war jetzt etwas hart. Aber es musste sein. Welcher Vollidiot würde schon behaupten, dass Trauer und Schmerz zum Leben dazugehören, nicht wahr?

Ich bin sicher, in Afrika nehmen sie auch Deschloroketamine, um ihre Ahnen zu besuchen… Assoziation: „Ich nehm einen Revolver gegen meinen Kopf, um meine Ahnen zu besuchen!“ Aber nicht wirklich. Ich bin ein verantwortungsvoller Erwachsener. Ich besitze keinen Revolver. Wir sind hier nicht in den USA, (fraktur) Derrick! (Wer ist Derrick?)

Jetzt kommt dieses Ding wieder hoch… Gott sei Dank bin ich kein Amerikaner! Scheiße, warum bin ich kein Amerikaner? Ich habe nie in meinem Leben Europa verlassen, ich bin ein Loser. Ich will nach… aber wo soll man denn hinwollen?

Kann man nicht einfach mal da bleiben, wo man ist? Ich bin DEUTSCH! DEUTSCH, verdammt, so DEUTSCH, dass ich dir mein verficktes Gehirn in die Fresse haue!!! DU NAZI!

Was war das jetzt wieder? Keine Ahnung… Irgendein Blödsinn, der raus musste.

Oh, Schätzchen, wisst ihr noch, wie wir damals diese illegalen Corona-Partys gemacht haben? Ich hab da deinen Dad kennengelernt und es war illegal aber wir haben GEFICKT! Story of my life, but no….

Es ist jetzt eine dreiviertelstunde nach der ersten und eine viertelstunde nach der zweiten Line und langsam frage ich mich… ob… diese Zeug… irgendwie Drogen sind? Ach, egal. PS: Legalisiert Weed. PPS: Schafft die Polizei ab.

PPS: Fickt euch ihr Hurensöhne!


Ja, das sind weise Worte eines differenziert denkenden Philosophen, die ich hier der Nachwelt hinterlasse! Man muss durch den Müll um die HEILUNG zu erfahren, die ultimative Drogen HEIL-UNG, die der ganzen Welt das Heil bringen wird! Mein Kopf tut immer noch so weh… naja…

Ab hier werden die Notizen etwas abgehackter:

Hallo. Ja, ich bin noch da! Ich bin Deadpool! Nein. Sorry, ich bin nicht Deadpool, sondern nur irgendein Nerd der auf seiner Tastatata tur herumhackt, als ob es sein Schwanz wäre oder als ob…

Ok, Konzentration. Ich will euch hiermit berichten, wie ich mir eine Substanz zugeführt habe und dann… Merk ich überhaupt etwas? Ist überhaupt irgendetwas irgendwas?

Kann es sein, dass ich einfach eine Dummidummidummdumm Substanz Genommen habe und jetzt Dummdumm sein darf? Und was macht man, wenn man dummdumm ist?

In meinen Augenwinkeln sind so Glitzerdinger. Macht der Mensch gerade den Planeten kaputt? Scheiße, ich will heulen.

Tja, DCK, hast Du mir irgendwas zu sagen?

Überraschenderweise Ja, ich höre Musik in meinem Kopf. Und Stimmen. Stimmen, die sagen: „Beruhig dich!“ Keine Ahnung, was das heißen soll. Und jetzt spielt auch noch so ein komischer Popsong in meinem Ohr? WTF?

Irgendetwas singt in mir: „Liebe! Liebe!“ wie in einer schlechten RTL2-Werbeunterbrechung. Ja, Liebe keine Ahnung, was soll das sein, nicht wahr..?

Als nächstes sage ich noch, dass das Dasein einfach da ist. Was mache ich hier? Ist mein Sparkle, dass ich mich selbst verdumme? Gerade das, was einen an einem anderen fasziniert, ist das, was ihn an sich selbst überhaupt am meisten

Abstößt? Ist das überhaupt ein Satz?

Also mal angenommen ich hab Hörner und denke mir immer „Och nee, scheiße, jetzt sind mir die Hörner im Weg“ und dann mag aber der andere ausgerechnet die Hörner.

Wo bin ich hier gelandet? In einer schlechten Romanze, in einem Liebesfilm? Übrigens sehe ich gerade die Welt buchstäblich rosa. Aber mehr so ein gehirnfarbenes Rosa. Kann es sein, dass… nee..

Vielleicht liegt der Nutzen von Desclorodingsbums darin, dass es einen seeehhhrrrr…. runterfährt.

Aber ich liege nicht einfach nur da und schlafe ein. Ich höre Stimmen in meinem Kopf. Aber nur wenn ich schreibe. Okay…

sou ungefähr zwei Stunden (??) später werde ich zu narkotisiert um… äh… ja…

(Fickt meine Eingeweide! Macht es einfach!)

Ja, es ist sehr sedierend und dennoch psychedelisch. Ich fühle mich, als wäre ich gerade kurz davor, dass mich der Arzt operiert. Seltsam, seltsam…

Ich muss mehr nehmen, so lange es noch geht, um den vollen Effekt auszu – äh… kotzen oder kosten?

Was ist dein Beruf? „Digger, ich schreib Tripberichte!“ Ääähh….. (Kann man das machen, dass die Pünktchen immer kleiner werden?)

Generell glaube ich, dass Desdingszysclomat schon eine Zombie-Droge ist und dass die Zombies erschossen werden müssen, aber bitte, denkt auch mal an die Kinder!

Also, wollt ihr ein Zombie sein? (I Zombie ist eine klasse Serie die jeder geguckt haben muss!)

Ich schweife ab. Meine Aufgabe ist es, noch eine Line zu ziehen und das ist gerade echt schwierig, weil ich meinen Baphometen-Personal-Hitler-Reichsbürger-Karte nicht finde.

Ich könnte sie ja vielleicht einfach lecken wie eine..? Also es gab wohl diese Leckmuscheln für Kinder mit Süssigkeiten…

Also Desdingsbums macht, dass man sich sehr schlecht konzentrieren kann, so viel steht schon mal fest.

Kennt ihr diese BoJack-Horseman-Folge, in der BoJack denkt, er könnte super schreiben, nur weil er Drogen nimmt? Ich fühle mich wie in dieser Folge nur dass ich allein bin und keiner mich sieht und… fuck… ich zieh die nächste Line.

Hab ich schon erzählt, dass ich alles und jeden gleichzeitig unendlich liebe und unendlich hasse?

Wie soll man Medien einordnen? Filme? Bücher? Realität? Lass alles zumindest ein bisschen verschwimmen, bitte…

Autsch… das Gefühl in der Nase. Warum tu ich mir das an? Bin ich jetzt glücklich? Ist das Glück?

Warum fällt mir gerade jetzt ein, dass ich „Das Kapital“ nie zu Ende gelesen habe? Hätte Marx mich davor schützen können, zu einem Zombie zu werden?

Also wenn ich ein Plakat mit dem Titel „Marx hätte mich davor schützen müssen, zu einem Zombie zu werden“ in die Luft halten darf, bin ich wieder dabei. Bis dahin ist Politik nichts für mich…

Alter, wie primitiv ist es eigentlich, Kinder zu zeugen?

Und doch, wie schön!

Ich will in die Finsternis. In die Finsterste die möglich ist… Wie war das noch mal mit den Leuten, die finden, dass sie zu viele Beine haben? Trans-Behinderte?

NABI-records, die habens drauf! Gruselgoa… ich steh drauf….

Oh Gott… Was, wenn ich Corona bin? Du kannst mich nicht umarmen. ICH BIN CORONA!


Danach muss ich mich wohl aufs Bett gelegt haben. Ich spreche mit einem riesigen von Gras überwachsenen Buddhakopf, seine Strukturen fluktuieren im Weltraum. Irgendwie sind da Entitäten, Wesen… Das Internet ist ein Wesen. Wir sind alle nur die Hände und Füße der Gottheit Internet. (Hihi, Inder-Net!)

Irgendwann bin ich wieder aufgestanden und mir schreibt diese eine Person, die vermutlich ein Mann ist und aus Russland stammt. Sie wolle den Kontakt mit mir halten. Bin ich gerade Harry Haller oder was? Der gruslige Russe ist meine alte Bekannte… oder? So ganz sicher bin ich mir ja immer noch nicht.

Wie schreibt man, wenn man gleichzeitig mit einer Rolle sprechen will und der Person hinter der Rolle? Oder ist gerade die Rolle ihr wahres Ich? Wie geschickt sie das eingefädelt hat, die kleine Schachspielerin!

Was, wenn unsere Träume Realität werden könnten, sofern wir sie nur richtig träumen?

Tja, das war mein Tag bis heute… Ich bin ein normaler Mann mit einem gesunden Schlafrhythmus, der jetzt gleich seine nächste Medizin ausprobieren wird!

Achso, was jetzt DCK von anderen Dissoziativa unterscheidet? Ich würde sagen, es ist gut. Vielleicht sogar besser als Ketamin. Wer weiß… Kommt immer auf die Einstellung drauf an, schätze ich.

Und hört NABI-records! Ich weiß, es ist schwierig, sein Geld für CDs statt Drogen auszugeben, aber DIE hätten es echt verdient. So originell, so finster… Oder besser noch, spendet mir Geld, dass ich mir die Alben kaufen kann und dann auflegen… sofern der Lockdown jemals endet…

Auf meinem Blog finden sich auch andere Texte, mitunter auch zu ganz anderen Themen:

https://diversegedanken.home.blog/

Hoffe, die Eigenwerbung geht klar. Ich bin wirklich ein Mensch, der in seinem Leben nie auf`s Geld geschaut hat!






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen