Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:schlimm!
Drogen:Cannabis
Autor:NaMe
Datum:12.12.2003 00:00
Set:
Setting:
Nützlichkeit:Mindestanzahl an Bewertungen noch nicht erreicht
Status:Dieser Bericht wurde aus den Tripbericht-Listen entfernt. Er ist jedoch noch für alle lesbar.

Bericht:

.....wir hatten bereits schon die 2.woche auf unsere langerwartete mix session gewartet. Nun war der tag endlich gekommen. Ich war nur erst noch in der stadt einkaufen und dann im restaurand essen, an der geb. feier meines vaddaz.



dannach ging es LOS!!!



um ca.9uhr ging die 1. salbei runde. erst ein kollege dann ich. Er hat sich direkt ein film gefahren und übergab mir die bong ;-) . ich ziehte daran und meine jungfräuliche und gepflegte lunge musste husten. Man fragte mich ob ich ein seltsamen schweiz spüre. und tatzächlich. er war seltsam, einfach nur seltsam. dann ging die 2. runde. diesmal hustete ich nicht und dann irgendwann....verlor ich langsam den bezug zu meinen sinnen...



Ich weiß ganzgenau noch, wie die anderen mich erwartungsvoll anstarrten und grinsend sagten: guckt mal er lacht, er lacht! Ich zog noch mal und verlor den rest meiner sinne.neben einen hellroten-dunkelroten farbspektrumbogen wusste ich aufeinmal nicht mehr wer ich denn bin und was ich hier mache und was das alles soll. alles kam einem traum immer ähnlicher. ich hatte nicht mals die bong weiter gegeben, da hab ich mir den ultimativen trip gefahren. Ich hab so langsam das gefühl bekommen dass ich wegrutsche. Nun stellte der gastgeber den computer monitor in unsere richtung und spielte grausame tekkno lieder.Dazu natürlich noch die bunten eigenartigen farben und formen des windowsmediaplayer. zu dem zeitpunkt, verstand ich nicht, dass es sich schlicht um ein winplayer handelte und hielt das ding für eine grausame erfindung verrücktgewordener spiritueller Magie-forscher, dass einem salbeiwelt-besucher in die extremsten ecken der vorstellkraft führen soll. Und der gastgeber war ein noch verrückteres mitglied dieser salbei sekte. Er verstand es uns in diese dimension der grausamkeiten zu bringen. Das gefühl weg zu rutschen, wurde zu einem richtigen horrortip. Ich dachte wir alle werden von dieser horror erfindung reingezogen. Dann bemerkte ich, dass das garnicht sein kann. Da bemerkte ich aufeinmal, dass diese unheimlich anziehungskraft, die Erdanziehungskraft war. DAS WAR VIEL LOGISCHER. lool. Ich sah aufeinmal, dass wir uns nur an einer klipe(das bett) uns fest krallten. diese klippe war auch noch rutschig und glitschig!Das zimmer wurde zu einer riesigen schlucht und das ende der schlucht war irgendwo im monitor. Die anderen sprachen über die auffälligsten farben und muster und ich sagte dazu: da kann man runterfallen. Argh das war horror. Jeder hat sich ein anderen film gefahren. langsam(für mich waren es jahre) bekamm ich ein teil meiner sinne zurück.Dann wurden wieder jointz angezündet und wieder salbeirunden. Der gastgeber redete von seinen herzrasen und ich sagte ihm, dass ich noch nie welche hatte...ich dachte darüber immer mehr nach und ich bekamm wirklich ultraherzrasen. ich erinnerte mich an die schulsportstunden, bei denen wir unsere herzchläge zählen sollten. ich hatte dabei immer totall geringe herzschläge und hatte oft auch porbleme überhaupt etwas zu spüren. Tja, doch an diesem abend, war es ein richtiges feuerwerk von herzschlägen, es wurden so viele dass ich dachte, es sei gefährlich und hab dabei schmerzen empfindet.Gastgeber freak beginnt vor uns allen zu tanzen worauf ich mir wieder voll die filme gefahren habe, viel zu unreal und unwarscheinlich war das ganze.Endlich wurde die tekkno scheisse ausgemacht und raggea an. das war schon viel besser und als dann auch noch hiphop gespielt wurde war ich totall in der Euphorie. Bis dahin hatte ich immer noch dieses asozialle gefüll der zimmer-schlucht.Freak freestylte athemberaubende raps mit überdimendsioneller technik und erfand immerwieder neuen flow und ryhtmus. Fassungslos beobachteten wir die rapmaschiene. Es war so gut dass es mir jedlichen ansporn mit einzugriefen weg nahm. So dann war schluss mit schöner musik und langweile ´bis zum einschlafen tauchte auf. So, jetzt hat auch mami angerufen lol, und ich verlogenes kind musste mir was einfallen lassen, ich konnte doch nie und nimmer sagen wo ich bin und was ich mache. So jez wurde es zeit meine roten "laser-augen" auf liebliches weis zufärben. da wir keine augentropfen am start hatten gabz nur koffein, der nicht viel brachte. Ich war immer noch breit und musste aber schon das hausverlassen. den rest des abends war ich draußen. Was dann wirklich was brachte war ein totall schrafes kaugumi. das brachte mich voll wieder auf die reihe. nunja bis halb3 war ich aber noch unterwegs *G*