your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:erster Trip
Drogen:Psilocybinhaltige Pilze
Autor:replaying
Datum:27.12.2003 00:00
Set:sehr gute laune
Setting:wohnung, mit 4 weiteren leuten
Nützlichkeit:7,19 von 10 möglichen   (16 Stimmen abgegeben)

Bericht:

mein erster Trip



meinene ersten Trip hatte ich in meiner wohnung mit 4 anderen leuten, davon kannte ich 3 nicht ( stellte sich nachher als fehler raus).

Jedenfalls konsumierte ich 2gramm Psylocybin cubensis Hawaia auf nüchternen magen.

nach 10 Minuten (!) fing es an.

eigendlich kann man dies nicht beschreiben was man auf einem Pilztrip sieht aber ich versuche es trotzdem.

In der zeit blickte ich zu einer der unbekannten Mädels diese war schlank und blondhaarig.

jedenfalls erkannte ich ein sehr satrk schimmertes grün und intensiv gelb in ihren haaren.

Diese Haare wuchsen und wurden kleiner, die ganze zeit.

Ausserdem schienen die Haare eine Art Aura der Person zu sein, so stark Strahlend.

Natürlcih kann ich mich nicht mehr an alles erinnern aber ich weiß noch dass ich eine Zimmerpflanze beobachte deren Blätter einmal riesig waren und einmal winzig klein.

Sehr sehr gute Farbenwahrnehmungen!!!

alle farben waren sehr intensiv.

Später fühlte ich wie alles an meinem Körper nass schien, zuerst hatte ich schlechte gedanken ob ich mich nicht angepisst habe ( kam bei anderen vor) und dies führte dann zu negativen vibrations da die 2 fremden meine aussage dass ich mich angepinkelt habe bestätigten.

Doch nach weiteren nachdenken wusste ich dass es sich nur um eine Illusion handeln konnte.

Nacher fiel mir ein besonderes merkmal meines charakters auf:

verwirrung.

ich wollte im Trip 6 Dinge auf einmal tun und deshalb wiederholte sich ein Szenarie.

Einmal ging ich zum Computer ( Musik war natürlich auch da, aber ich fühlte mich von dieser nicht beeinflusst) dan wieder ins Bad, dann wieder in die Küche, dann wieder zu den FReunden, dann wieder ins Bett und vor dem Bad.

Dies wiederholte sich um die 4 mal.

Bei den Freunden konnte ich nicht reden da ich kein sinnvolles wort herausbrach ( ich nutzte jede gelegenheit in der ich sprechen konnte um den anderen zu erzählen was ich gerade erlebe, die 2 mädchen lachten micc nur "aus" --> sehr negativ)

im bad hatte ich die ärgsten Halluzinationen ( obwohl diese überall herschten).

der Raum schien sich ins unendliche zu dehnen und die Farbe blau war so intensiv sodass es schon wieder kitschig war.

einmal ( oder öfters) must ich mal für kleine jungs und dann sprang mich der urin an und flog umher ( in wirklichkeit traff ich sicher :) )

und mein penis lächelte mich an.

ausserdem war ich sehr in einen kitsch rausch wo alles kitschig schien.

Irgendwann später kam mir die befürchtung dass sich ich meine persönlichkeit in die restlichen 4 Personen spalte.

also ich war (für mich) nicht anwesend abe meine 4 Persönlichkeiten waren es.

eine art Kino im Inneren.

Die eine lachte

die andere war verwirrt und irgendwie dumm

der andere einfach nur ruhig

und die letzte infachn nur komisch.



ich musste soviel nachdenken dass es schon gefährlich war dass ich mich in meinen gedanken verwirre.

Ich hatte auch ziemlich viel Dejavüs ( keine ahnung wie man das schreibt) an diesem Triptag.

jedesmal schien es mir als ob diese Stelle schon gewesen war.

Irgendwann mal konnte ich auch die Umgebung als Legowelt erkennen und alles waren figuren.

dies war sehr witzig und ich musste kichern.

Doch nun kamen wieder gedanken.

Ich glaubte dass ich keinen vertrauen kann da diese nur über mich lachten ( war nicht so in wirklichkeit) ausserdem hörte ich sätze von ihnen (negative über mich) die sie nicht ausprachen.

Also hab ich mir gedacht ich gehe schlafen um dies zu beenden.

Ich glaube da sind 5 Stunden vergangen.

ICh überzeugte sie dass es so weit für mich ist, 2 von ihnen sagten mir dass ich es nicht machen solle, ich solle den Trip genießen, aber ich wollte schlafen.

das machte ich auch.

Nächsten morgen spürte ich nurmehr die Wirkung vom Grass das wir an diesem Abend geraucht haben.



Lehre:

Also eigendlich kann man sehr viel von Pilzen lernen, aber speziell an diesem abend hab ich gelernt dass ich mich nicht von anderen personen beeinflussen sollte und meinen nächsten Trip alleine versuchen solte ( hab ich schon gemacht --> alles positiv!!)

und ich lernte viel über meine persönlichkeit.



replaying






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen