your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Muskatnuss - Durchaus nett .
Drogen:Muskatnuss
Autor:ehemaliges Mitglied
Datum:12.02.2008 19:13
Set:starke Vorfreude, keine großen Erwartungen an den Trip, sonst nur Erfahrungen mit Grünem
Setting:Mein Zimmer und noch die
Nützlichkeit:6,00 von 10 möglichen   (17 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Halle erstmal,



das hier ist mein erster Tripbericht, daher bitte ich euch den Bericht nicht zu streng zu bewerten.



Vorwort:



Ich und ein Freund kamen am Montag, den 11.02.2008 auf die Idee einmal spontan Muskatnuss zu probieren, da ich schon von einigen gehört habe die den Trip als durchaus lustig bewerteten. Ich hatte davor nur gelegentlich gekifft und auch gerne mal ein Bier gehoben. Er hatte sich davor immer auf Alkohol beschränkt.



Tripbericht



Also gingen wir los zum nah gelegenen Supermarkt und kauften dort 5 Muskatnüsse und einen Vanille-Joghurt. Zuhause angekommen zerraspelten wir die Muskatnüsse und teilten sie auf 2 Schüsseln Joghurt auf.

Der Geschmack war mit keinem Geschmack zu vergleichen, aber er war widerlich, richtig zum ko**en.



Nun setzten ( ?! ) wir uns in mein Zimmer und hört ein bisschen Techno ( Hardstyle und ein bisschen Jumpstyle ), was aber nach einiger Zeit langweilig wurde und so beschlossen wir uns ein bisschen die Beine zu vertreten.



Draussen war alles schön. Die Sonne schien, überall nette Leute. Bei mir trat die erste (Placebo-)Wirkung ( !? ) ein und ich musste grinsen, lachen und war sehr gut drauf und mein Freund meinte er wäre auch irgendwie sehr gut drauf.



Wieder in meinem Zimmer angekommen hörten wir wirklich laut Techno und alberten rum, wobei das Lachen manchmal schon leicht unkontrolliert war und man nun auch eine Wirkung verspürte.



So verbrachten wir ca. 1 Stunde und danach musste mein Freund mit dem Bus nach Hause. Auf dem Weg zur Bus fühlte ich mich wie Gott, ich hätte Bäume ausreissen können und unterhielt mich die ganze Zeit mit meinem Freund, der wohl einen heftigen Laberflash zu haben schien.



Runterkommen



Als ich wieder nach Hause gegangen war fühlte ich mich eher schlaff/müde/ausgelaugt und wollte einfach nurnoch chillen.



Mein Freund kam dann nach 1.Stunde in ICQ on und wir unterhielten uns, wie es uns gehen würde und was uns noch passiert war.



Dann kam aufeinmal ein sehr faszinierendes Lied und ich musste einfach die Augen schliessen und sah dann in dem Zustand ein Art Kreis, der aussen rum gezackt wie ein Zahnrad war. Dieser Kreis war innerhalb mit den Tierkreisen ausgefüllt und wechselte ständig seine Farbe. Ich behielt die Augen bewusst weiter geschlossen und fühlte mich total glücklich.

Runterkommen

Danach passierte am Tag nichts mehr aber ich wurde immer müder und ging daher auch bald schlafen.



Nächster Tag



Am nächsten Morgen war ich wie ein Zombie.

Ich hatte einen Pappmund, der nicht verschwinden wollte, bin immernoch

antrieblos und auch sehr lustlos.



Fazit



Grundsätzlich war der Trip sehr angenehm.

Aber ich frage mich wie ich mit Muskatnuss so einen Effekt erzielen konnte. Es ist doch eher unwahrscheinlich das Muskatnuss SO eine Stimmung/Euphorie verursacht. Wer darüber was weiß kann es ja in die TB-Diskussion posten



Immernoch sehr nachdenklich gestimmt,



Euer fLachwItz






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen