your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu







Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Von der Invasion der Tiere und der Polizisten-Horde
Drogen:Mischkonsum von DHM, Psilocybinhaltige Pilze und Muskatnuss (Reihenfolge vom Autor festgelegt)
Autor:GlasMond
Datum:10.10.2010 20:09
Set:fröhlich, leicht ärgerlich
Setting:Haus der Eltern meiner Freundin, Fahrradweg durch Wälder und Wiesen
Nützlichkeit:7,08 von 10 möglichen   (25 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Es war an einem Samstag Nachmittag. Mein Kumpel C. hatte bei mir übernachtet und nach einem in die Länge gezogenen Frühstück machten wir uns auf den Weg zu meiner Freundin Meow(ihr Ldt- Username).



Wir machten uns also mit unseren Drahteseln auf und hielten schon bald an meiner bevorzugten Schafswiese an. Gut eine Stunde später hatten wir weitere 50 Psilos, die zu unseren 100 Zauberpilzen dazu kamen. Dann eine weitere Stunde später (ca. 14.15 Uhr) kamen wir bei meiner Freundin an und verkrümelten uns sogleich in die Küche um Pfannkuchen für die Pilze zuzubereiten. 15 Minuten später hatten wir alle Pilze in unseren Mägen und ich beklagte mich Lauthals, dass in unserem Landkreis kein Gras mehr zu bekommen sei. So kam ich dann auf die Idee Meows Bong mit einem Marlboro/Muskatnuss Mix zu testen. Mir kam der Bong dabei jedoch immer seltsamer vor, da es nicht möglich war das ganze Gemisch auf einmal zu entzünden. Irgentwann nach dem zig tausendsten Versuch hat es dann auch funktioniert und ich war auch eine zeitlang high.



Nach gut zwei Stunden hatten wir immer noch keine Wirkung von den Pilzen und wir kamen auf die Idee noch einmal 500 mg Emesan raufzulegen. Nach Erkundigung im LDT-Chat meinten einige Leute das würde zu hart werden aber bei unseren Dickköpfen warfen wir trotzdem Emesan (also Dph) ein. Ich habe meine Tabletten 5 Minuten später eingenommen als die anderen beiden, da ich noch auf der Toilette war.



Ich habe eine Stunde lang aufschreiben können was mir passiert ist:



In dieser Stunde hatten wir uns auf dem Sofa verteilt und guckten zunächst MTV. Bei den ersten Lieder war noch alles normal, aber so ab den dritten Lied kam mir die Stille zwischen dem vorherigen Song und dem nächsten irgentwie seltsam vor. So als ob etwas wichtiges auf einmal fehlen würde.



So gegen 15.50 kamen leichte Kopfschmerzen, leichte Übelkeit und die typischen schweren Gliedmaßen (Arme und Beine) dazu.



Um 17.00 war die Übelkeit weg und die Kopfschmerzen verflüchtigten sich ; Ich wurde Träge und die Müdigkeit wurde stärker.



17.15: Gehen wird schwierig.



17.30: Komme jetzt beim schreiben immer wieder vom Thema ab. Das heißt ich habe den Satz im Kopf, schreibe ihn zur Hälfte nieder und vergesse dann den Rest. Mir ist es oft vorgekommen, dass ich die Hälfte des Satzes geschrieben habe und dann auf einmal irgentwas über das Mycel von einem Pilz.

z.B. "dazu kommt, bei Pilze Mycel nicht verletzen" (genau so steht auf meinem Zettel)



18.15 : Konzentration ist fast komplett weg versuche auf den Fernseher zu achten, hat aber keinen Sinn da ich immer wieder an was anderes denke. dazu kommt dass ich arge probleme hatte mit meinen Augen die Buchstaben auf meinem Notizpapier zu entziffern: es wurde alles ganz extrem unscharf:



Ab diesem Zeitpunkt kann ich nicht mehr genau die Zeit ansagen.



Weiter ging es , dass ich die ersten Spinnen sah. Sie kamen hinter den Falten meiner Hose hervorgekrochen und immer wenn ich sie berühren wollte wurden sie immer durchsichtiger bis sie nicht mehr da waren. Die Spinnen waren kleine Gebilde die man sich am besten wie Wollmäuse vorstellt, nur dass sie aus nur 8 "Fähden" bestehen, die alle an einem kleinen schwarzen Punkt in der Mitte enden. Sie strampelten immer wie verückt und kamen dabei jedoch nur sehr langsam vorran.



Diese Spinnen beobachtete ich dann bis mein Kumpel und ich um 20.00 Uhr nach Hause fahren mussten. Wir machten uns also Mühsam auf den Weg zu unseren Schuhen. Und als wir dann aufbrechen wollten und ich Meow nochmal küssen wollte, fiel mir auf, dass ein Zungenkuss mit Pappmaul echt scheiße ist.



Als wir dann vom Grundstück runter gefahren sind fiel uns auf, wie dunkel es schon sei und dass wir nur ein Fahrrad mit Licht hätten. (nämlich das von C.) Da es wirklich schon Nacht war blieb ich immer links neben ihm um etwas sehen zu können. Er hat mich immer wieder gefragt ob ich das und das gesagt hätte und ich sagte zu ihm immer wieder das Liege am Dph, das sei normal.



Wir hatten eine Strecke von 11 Km zurückzulegen und bis zum 5 Km geschah auch nichts außer diesen Kurzen "Hast du grade das und das gesagt"- Momenten. Doch dann sah ich auf einmal mitten auf dem Fahrrad weg ein Kaninchen und direkt dahinter ein Wildschwein (!). Ich bremste noch aber ich sah die beiden Tiere erst so spät, dass ich mitten in sie rein gefahren bin. Doch in dem Moment wo mein Reifen sie getroffen hätten, verschwanden sie ganz plötzlich. Das selbe hatte C. ebenfalls und immer mit anderen Tieren.



Irgentwann kamen mir dann zwei Fahrradfahrer entgegen und ich in der Vorstellung, es seien Halluzinationen bin nicht ausgewichen. Die Lampen führte ich wohl auf die Pilze zurück. Dann wurde meinem benebelten Gehirn klar, dass es echte Fahrradfahrer seien und ich riss meinen Lenker im letzten Moment rum. Sie verfehlten mich (die hätten auch ausweichen können) nur um Haaresbreite. Wir bekamen noch ein "Was habt ihr denn genommen" hinterher und fuhren weiter.



Dann wurde es Langsam heftig. Ich überfuhr Wildschweine, Rehe, Igel, Haasen und Kaninchen am laufenden Band. Der ganze Weg war voll mit Tieren. Doch dann wurde es extrem. Zunächst sah ich nur einen Polizisten im Graben laufen. Er verschwand auch noch als wir näher kamen...Doch dann war auf einmal allles voll mit Polizisten. Im Maisfeld, im Graben, auf der Straße hinter uns...ich dachte die würde mich suchen. Diese Halluzinationen verschwanden nicht!!!



Das nahm ich dann zum Anlass möglichst schnell mein Zuhause zu erreichen. Wir gingen ohne Umwege auf mein Zimmer, legten uns auf unsere Schlafeinrichtungen (ich mein heißgeliebtes Bett und er seine heißmissachtete Matratze). Wir hatten das Glück schnell einzuschlafen. Wer weiß was wir noch gesehen hätten.



Fazit:

-Kaum Effekte von den Pilzen (evt. leichte Farbverbesserungen)

-kurzes High vom Muskatnuss

-ÜBERWÄLTIGENDE Effekte vom Dhm. Mit nur 500 mg so starke Halluzinationen ist echt der Wahnsinn. Und ich kann mich an alles erinnern.



Ich empfehle Dph Interresierten dringend nicht in der Öffentlichkeit zu trippen. Das mit den Fahrradfahrern hätte Knochenbrüche bringen können. Stellt euch das mal mit einem Auto vor.



Eure Leute in der Nacht






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen