your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu







Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:5 Freunde und das Salvia
Drogen:Salvia Divinorum
Autor:GeazleBusters
Datum:02.05.2011 12:48
Set:Bei Freunden in der gemütlichen neuen Wohnung, mit Pflanzen, großen Boxen, chillige Couch...
Setting:Bester Laune, begierig auf neue psychedelische/dissoziative Erlebnisse, wenig im Zeitstreß wegen Zug
Nützlichkeit:8,00 von 10 möglichen   (15 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Noch kurz ein schnelles Vorwort...

Wer meinen ersten Tripbericht über Salvia kennt, der weiß vielleicht noch dass ich ihn in etwa mit den Worten abschloss: Salvia ist nicht so meins, aber es ist gut die Blätter zu haben, mal sehen wann es mich wieder kitzelt.

Mittlerweile bin ich doch ziemlich auf den Geschmack gekommen. Die ein oder andere Lachflashrunde gab es seitdem, die 10g mit den Blättern sind ausgegangen und ich hab mir bald Nachschub besorgt.

Von der Runde, die kürzlich stattgefunden hat, will ich nun wieder ein wenig resumieren.



...und los gehts auch schon

Gonzo und Fozzie sind mittlerweile zusammengezogen, haben eine super Wohnung ergattert bei der folglich häufig gechillt wird. Ich und meine liebste Miss Piggy sind also auch zu den beiden, sowie Statler und Rowlf dazugestoßen. Und da ich die Ganjaknappheit schon witterte, dacht ich mir ich steck einfach mal wieder das Salvia ein.

Begeistert bediente sich die Runde daran, mit Ausnahme von Fozzie welchem Salvia nach wie vor nicht sehr geheuer ist. Problem hat er aber keins damit, war selbst schon auf so mancher Reise.

Gonzo tat den Anfang. Geraucht wurde mit dem Magic Monster. Wie es bei Gonzo üblich ist hat er dann ins Narr’nkast’l geschaut und war einige Minuten nicht ansprechbar. Musikalische Begleitung war auf meinen Wunsch hin Fingerbib von Aphex Twin. (Vielen Dank an dieser Stelle an die zwei LdT’ler die in ihren Berichten Aphex Twin und Ratatat erwähnten!). Ich hab ihn einmal angesprochen aber er hat nicht reagiert also sagte ich zu den anderen "er braucht noch ein bisschen..."

Als die Musik aufhörte bin ich schnell auf und hab gleich die nächste Nummer von Aphex Twin reingehaut. Gonzo lacht eher selten auf Salvia, aber bei dieser Nummer musste er dann doch lachen. Ich nehme an die meisten von euch kennen die gewaltigen, eigentlich schon morbiden Lachflashs die man von Salvia bekommt. Stellt euch vor ihr hört dazu dieses Lied!.

Als er wieder zu sich kam hat er uns erzählt dass er sich nicht bewegen konnte und es ihn sehr gestört hat dass wir uns alle so viel bewegt haben, dauernd steht wer auf, wer andrer setzt sich hin, alle reden und ...warum konnten wir nicht einfach ruhig & still sein.



Ich hab mir währenddessen schon den Siebkopf großzügig gestopft und war voller Vorfreude wieder das seltsame Salviakörpergefühl zu erleben (welches ich mittlerweile echt gern hab, man muss sich nur fallen lassen). Zum ersten Mal war der Rauch etwas kratzig im Hals, lag wohl entweder an der Portion oder der Bong, aber nicht sonderlich unangenehm. Lange drin gelassen, ausgeatmet. Nach guten 10 Sekunden gings auch schon subtil los. Das Körpergefühl geht bei mir immer von der Mitte (Brust- & Magengegend) nach außen. Als würde das Gefühl von Knochen in die Haut wandern, in die Hülle. Es ist fast als würde man seine Aura spüren anstatt den ganzen Körper. Ebenso hab ich auch nach wie vor fast immer ein leichtes Drehgefühl aber ohne dass es mich wirklich dreht. Es fühlt sich emotional einfach irgendwie so an. Wie auch schon beim letzten Salvia-TB kann ich das leider nicht besser in Worte fassen. Ich lehnte mich zurück und genoß. Der typische Lachflash setzte vorerst aus, aber gelegentlich musste ich kurz heftig lachen, worüber weiß ich nicht. Entweder nichts oder unlustige Kleinigkeiten. Statler hat währendessen auch nen Kopf geraucht und krümmte sich vor lachen auf der Bank. Gonzo machte sich den zweiten Kopf startklar worauf er wieder in eine scheinbare Katalepsie fiel.

Ich wollte diesmal wieder etwas höher hinaus, nicht nur stranges Körpergefühl mit viel Lachen, sondern wie damals als ich mir wie in einem Flipperspiel vorkam. Deswegen noch während ziemlichem Lachen einen zweiten Kopf hergerichtet. Ich wollte die Asche vom Kopf ausleeren, aber es war kein Aschenbecher in Sicht. Ich dachte mir "schnell gebt mir doch den Aschenbecher, seht ihr nicht dass ich im Begriff bin die Asche auf den Tisch zu leeren, ihr habt nicht mehr viel Zeit!"

Ich hab ein wenig wie ein Roboter funktioniert, einfach zu warten bis mir jemand den Aschenbecher gibt oder ihn selbst zu suchen war in dem Moment keine Option. Es ging sich dann noch rechtzeitig aus :P

Äußerst lachbereit hab ich versucht mich so stark zamzureißen wie’s nur geht damit ich den Hut nicht verkack. Hat auch ganz gut funktioniert. Ich lehnte mich nach dem Ausatmen weit zurück, und versank ein wenig im Sofa. Zum ersten Mal dass mir sowas passiert, hab mich sehr gefreut darüber. Ich bin nämlich gesessen aber mein Oberkörper versank irgendwie in mir / in der Bank, es hat sich dann angefühlt als würde ich liegen, war mir aber bewusst dass ich sitze. "Geil! Wie oft kann man schon im sitzen liegen..." dacht ich mir und genoß das neue Gefühl in vollen Zügen. Dann bemerkte ich dass wir keine Musik hatten und wollte sofort Purple Haze hören. "Gonzo bitte bitte mach schnell Purple Haze rein, das würd mich jetzt soooo freuen..." Kurze Zeit später kam auch Purple Haze. Die ersten 20 Sekunden von Jimi Hendrix haben mir sehr gut gefallen, dann hab ich wohl nicht mehr zugehört. Ich hatte Wasser getrunken und das sorgte für nen gewaltigen Lachflash. Ihr kennt das wenn ihr Durst habt und einen trockenen Hals und dann nen großen Schluck Wasser nehmt - man fühlt das Wasser vom Mund bis in den Magen hinunterrinnen, aber auch wenn der Hals nicht so trocken ist fühlt man irgendwie dass man Wasser trinkt. Auf Salvia verwschand das Wasser nach dem Schlucken. Zuerst noch kalt, klar und lecker im Mund, ich schlucke ... aber plötzlich verschwindet es einfach, man fühlt nichts. Ich hab so laut lachen müssen und immer wieder getrunken und dabei Wasser herumgeprustet. "LL-Leute...schnell...tr...hahaha.trinkts wa hahaha trinkts Wasser! XDDD"

Ob es bei den anderen nun auch so war weiß ich nicht, ich konnt mich jedenfalls echt nicht halten.

Dann hat sich Miss Piggy zum ersten Mal bereit gefühlt den Salbei zu probieren. Kurze Zeit später lachte sie gemeinsam mit Statler wie verrückt und berichtete später von einem enormen Lachdrang sowie ein nach hinten gezogen werden, als wäre eine Seilschlinge um ihren Hals die sie (sanft ;) zurückzieht.



Rowlf hat sich dann auch was gestopft und herzlich zu lachen begonnen. Gonzo verleibte sich ebenfalls noch einen ein und kurz daraufhin starrte er weiterhin vor sich ins Nichts. Ein paar Minuten später bewegte er sich plötzlich auf seinem Sessel und hatte seine Augen weit aufgerissen, letztlich lehnte er sich auf der rechten Seite über die Lehne auf den Boden wo er irgendwas mit der Hand gemacht hat. Was in ihm vorging erzähl ich dann später. Wir konnten uns jedenfalls nicht viel vorstellen.



Ich hatte noch nicht genug und hab versucht mir einen dritten Hut klar zu machen. Schwere Aufgabe, wie viel Kraut ich am Tisch daneben gebröselt hab will ich gar nicht wissen, war in dem Moment egal. Diesmal rauchte ich mit einer Jetstream, musste mich noch mehr mit Lachen zurückhalten als vorher. Das Rauchen selbst ging auch gut, aber kaum hat ich den Hut durch, hat Gonzo irgendwas gemacht das mich total zum lachen brachte. Ich hielt den Rauch nicht eine Sekunde drin und außerdem hat sich mein hinterer Gaumen oder die Mandeln oder ich weiß nicht was das ist, mit Rauch bedeckt. Igitt! Da Salviablätter eher schwach im Geschmack sind war es nicht so schlimm, aber als mir das einmal mit Grasmische passiert ist hät ich mich fast angekotzt und den Geschmack ne halbe Stunde nicht aus dem Hals gekriegt, vielleicht wisst ihr was ich meine?

Also hab ich schnell ein Glas getrunken, nach zwei Schluck musst ich heftig lachen und hab ergo bisschen Wasser rumgespritzt. Das Glas war so lang und durchsichtig und ...es war als würd ich gleich mit der Nase voran hineinfallen, und das Wasser ist immer noch nach dem Schlucken verschwunden. Ich legte mich wieder hin und kam wir vor wie ein Teil von unserem Haus, ich kann nicht genau sagen wie und warum, ich fühlte mich einfach wie eine Wand aber auch der dazugehörige Boden im Garten, einfach wie dieser Ort, sehr merkwürdig, aber sehr angenehm.

Als Statler (glaube ich) für Musik gesorgt hatte hab ich gespannt auf ihren Aufbau gewartet. Ich sah vor mir eine Art Bahn mit einem kleinen Tunnelbogen darüber, so wie das Gerüst eines Bauwerks. Ich habs nicht wirklich gesehen (hatte noch nie Optics von Salvia) sondern irgendwie vorgestellt/gespürt. Umso mehr sich die Musik aufbaute desto färbiger und massiver wurde der Bogen über der Bahn, so als würde durch die Musik das Gerüst mit den Betonflächen bebaut werden. Es war aber erst das Dach belegt und ich wartete darauf dass die Wände auch noch drankommen - also die Musik noch geiler wird. Aber es geschah nicht. Ich dachte mir "häääh das soll schon alles sein? Wieso ist denn das so langweilig, es gibt doch so gute Musik, was hören wir denn da für langweiliges Zeug?" Ich sagte die ganze Zeit "hee mach die ganze Musik an! Das ist nur die halbe, wo ist die andere Hälfte?" Mir war klar dass das niemand verstehen wird aber der Drang genau das zu sagen was durch meinen Kopf ging war zu groß.

Statler krümmte sich nach dem nächsten Hut daweil am Boden vor lachen. Fozzie beobachtete das ganze aufmerksam und (ich denke) amüsiert. Wir alle, sichtlich an Drogenerfahrung zugelegt, haben keine bad vibrations verbreitet wie es beim letzten Mal der Fall war. Irgendwann realisierte ich dass ich gar nicht das Haus sein kann, und dass ich auch nicht der Boden bin, dass liegende Gefühl lies ebenso nach. Ich konnte mich noch darauf konzentrieren und diese Gefühle beibehalten, aber irgendwann legt sich bei mir im Kopf ein Schalter um wo ich zum ersten Mal check "aaah, Salvia...deswegen ist das so". Gleichzeitig bin ich mir aber immer bewusst Salvia konsumiert zu haben, leider auch das wieder etwas komisch zu beschreiben. Ich wurde also wieder normal, auch die anderen kriegten sich wieder der Reihe nach ein. Als Gonzo wieder zurückkam (von der Reise) berichtete er uns voll Erstaunen was er in den letzten 3-4 Stunden erlebt hat, in Echt waren es natürlich nur 5-10 Minuten. Er sagte er hatte eben die realistischten Halluzinationen ever! Stärker als Acid, Pilze, Holzrosen, und so weiter.

Er war auf einem Schiff, hat die Meeresluft eingeatmet, sah uns auch schemenhaft auf dem Schiff, der Hintergrund des Raumes war scheinbar verschwunden. Irgendwann brach das Schiff auseinander und er hat voll Kraft geschrie’n dass das Schiff bricht und wir ihm helfen müssen. Er war natürlich in Wirklichkeit komplett still und hat einfach ins Nichts geschaut. Als er sich dann über den Sessel lehnte und am Boden was gemacht hat, hat er versucht das Schiff zusammenzuhalten oder -kleben oder sowas. Er hatte die Hand im Wasser sagte er. Als ich ihn fragte wie lange es ihm vorkam meinte er eben so 3-4 Stunden. Er hat auch gemeint er möchte einen TB darüber verfassen, aber er ist eher ein Schreibemuffel, wenn er’s schafft verlink ich das ganze natürlich hier.



Generell über Salvia, an mir, kann ich sagen dass ich vieles als Emotion, bzw wie eine Emotion wahrnehme. Ich sehe keine Dinge, ich fühle sie irgendwie und dadurch kommen sie vor mein geistiges Auge, so wie auch schon damals die Sphäre die sich um mich aufgebaut hat (siehe 1. TB). Ich hab noch viel mehr gespürt und wirre Gedankengänge gehabt, viele Gesetze schienen außer Kraft gesetzt, die ganze Welt funktionierte nach anderen Regeln, gleichzeitig war alles so offensichtlich und einfach, ach wenn ich das bloß etwas besser beschreiben könnte, es geht einfach so viel auf einmal im Hirn ab. Ich funktionierte etwas Roboterartig und kam wir wieder ein bisschen wie in einem Spiel vor. Mein Körpergefühl verlagert sich wie schon gesagt nach Außen, auch Gehen war sehr intressant, Knie wie Pudding (war beim rasanten Abnehmen der Wirkung). Ziehen tut es mich eigentlich gar nicht mehr, eher ein wenig drehen wie oben beschrieben. All diese Gefühle und Zustände find ich mittlerweile einfach saukomisch. Nach dem Abend fühlte ich mich unheimlich happy und sogar ein klein wenig reingewaschen, wie man es häufig von den psychedelischen Reiseberichten liest.

Alleinige Erfahrungen mit dem Kraut, mit (psychedelischer) Musik und geschlossenen Augen hatte ich bislang noch nicht, möcht ich aber auch noch probieren. Aber so in einer Gruppe wo alle pro Drogen, bzw pro Salvia sind, und eine gute Stimmung herrscht kann man sich den Abend ordentlich versüßen. Natürlich ist es dennoch kein Ganjaersatz, dies sei zur Warnung an all jene gesagt die jetzt vielleicht in Versuchung kommen sich das Zeug zu besorgen weils leicht zu kriegen ist. Man muss auf jeden Fall auf alles gefasst sein und wissen wie man darauf reagiert. Ich mochte es anfangs nicht so gern weil es so neu für mich war und ich mich scheinbar nicht zu 100% fallen lassen konnte.

Man sollte es sich nicht in der Runde reinpfeiffen weil man Lust auf Lachflashs hat, ich mein das geht auch wenn man weiß wie man es verträgt, aber wie gesagt man sollte besser auf möglichst alles gefasst sein. Denn vielleicht landet man auch irgendwo im Ozean, auf einem auseinander brechenden Schiff...






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen