your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Ein leeres Haus voller Menschen (Scopolamin)
Drogen:Mischkonsum von Engelstrompete, Heroin und Speed (Reihenfolge vom Autor festgelegt)
Autor:dorsalgia
Datum:10.06.2011 19:37
Set:Ausgeglichen durch Oxycodon
Setting:Morgens nachm Club,
Nützlichkeit:9,02 von 10 möglichen   (97 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Hallo Zusammen,



um eins vorweg zu sagen, es handelt sich nicht um Engelstrompete, die konsumiert wurde, sondern um den pharmazeutisch reinen Wirkstoff in einer Injektionsampulle. Ebenso geht es nicht um Heroin, sondern um Oxycodon und nicht um Speed, sondern 4-FA.



Diese Ampullen hatte ich von einem Kumpel bekommen, der hat sie von seinem Opa. Diese Ampullen waren mindestens 40-50 Jahre alt, das konnte man anhand der Packungsbeilage erahnen.



Die Inhaltsstoffe waren:



Scopolamin (1mg), Eukodal(Oxycodon 20mg) und Ephetonin(Ephedrin 50mg)



hier mal ein Bild der Schachtel, ihr müsst leider euren Kopf etwas drehen^^





foto0061rx.jpg





Zunächst ließ ich den Inhalt der Ampulle auf einer Glasplatte trocknen. Zurück blieb ein weißes Pulver, an welches ich mich langsam nasal rantastete. Anfangs dachte ich so sei die Bioverfügbarkeit höher, ich musste jedoch feststellen, dass dem nicht so ist.



Naja eine 3/4 Ampulle nasal wirkte schon. Meine Stimmung war gesteigert, hatte leichten Rededrang, fühlte mich fitt, mich juckte es usw. Recht gutes Opi-Feeling. Man merkte auch das Ephedrin, welches die Sedierung stark reduziert hat.

Bei der dritten Ampulle versuchte ich es oral. Gleiches Ergebnis, nur etwas intesiver. Von dem Scopolamin merkte ich bis dahin noch nichts negatives.



Doch ich dachte mir da geht noch mehr:



2 Ampullen auf einmal oral genommen, diesmal ziemlich starke Euphorie und furchtbar starker Juckreiz, habe mich permant an ganzen Körper kratzen müsse. Konnte mich da auch bei Anwesenheit anderer Personen nicht beherrschen.



Naja auf jeden Fall ging ich an diesem Abend schlafen, wachte aber nach ein paar Stunden auf und dachte mir: Scheiße wie penn ich jetzt wieder ein?

Wegen meiner Cannabis Abstinenz konnte ich zu dem Zeitpunkt nie richtig gut einschlafen. Auf jeden Fall hab ich dann angefangen Weinschorle zu trinken. So ne 3/4 Flasche Wein, dann ging ich schlafen.



Am nächsten Morgen war ich etwas verkatert und hatte tierischen Durst, weshalb ich auch direkt einen Schluck Wasser nehmen wollte. Gesagt, getan. Allerdings musste ich mit Ekel feststellen, dass da Weinschorle in der Wasserflasche war. Da fiel mir direkt ein, dass ich das in der letzten Nacht gemacht, während ich die Schorle getrunken habe. Ich dachte mir irgendwie, die würde ich am nächsten Tag noch brauchen.

Ich hab nicht den Hauch einer Ahnung, wie ich auf die Idee kam überhaupt erst mitten in der Nacht Weinschorle zu saufen und mir dann auch noch was für den nächsten Tag zu präparieren. Das hab ich vorher noch nie gemacht, hab sonst eigentlich nicht viel mit Alkohol am Hut.

Das kam mir schon irgendwie seltsam vor, jedoch dachte ich da schon gar nicht mehr an das Scopolamin. Ich dachte die Dosis wäre wohl zu schwach um eine halluzinogene Wirkung zu haben.



Ich ging dann den Tag über normal arbeiten. Es war Freitag und ich hatte mit meiner Abteilung ab Mittag Weinprobe bis Abends. Daher war ich als ich zu Hause ankam auch gut angetrunken. Um das zu bekämpfen hab ich 210mg 4-FA genommen, denn wir wollten noch feiern gehn.

Hab dann die ganze Nacht sehr euphorisch durchgefeiert.



Als ich morgens dann mit nem Kumpel wieder zu Hause ankam, wollte ich das coming down etwas enstpannender gestalten. Und da ich nicht mehr kiffte, habe ich mir eine Ampulle genehmigt. Das hat zwar schön gewirkt, doch wurde ich dann wieder sehr fit und euphorisch, obwohl ich ja eigentlich runterkommen wollte. Irgendwann war mein Kumpel dann am Arsch und ging nach Hause. Jetzt war ich allein, schlafen wollte ich nicht und mir war langweilig.

Ich entschied mich, noch eine Ampulle zu nehmen, was mein zustand noch verstärkte. Ich erledigte einige Dinge und lief etwas wirr durch meine Wohnung. Hier war ich eigentlich schon nicht mehr Herr der Lage.

Dann nahm ich noch eine dritte Ampulle, und jetzt fängt der ganze Spuk erst an (im wahrsten Sinne des Wortes).





Meine Erinnerung an die folgenden Ereignisse ist (vor allem am Anfang) etwas lückenhaft. Fühlt sich an als würde man an einen extrem wirren und sinnlosen Traum zurückdenken:



Da irgendwer Weinschorle über die Tastatur geschüttet hat, funktionierte sie nicht mehr. Da entschloss ich mich duschen zu gehen, um danach schnell beim Media Markt eine neue zu kaufen. Ich ging also ins Bad und putze mir zunächst die Zähne. Ich fühlte mich vom Wasserhahn beobachtet, am "Hebel" vom Wasserhahn ist doch meistens so ein Punkt, der halb blau und halb rot ist(ich hoff ihr wisst was ich meine^^). Dieser Punkt beobachtete mich, als wäre es ein Auge. Ich hätte schwören können dass der "Hebel" des Wasserhahns meinen Bewegungen folgt. (Der lässt sich ja nach links und rechts drehen, für warm und kalt). Ähnliches fühlte ich auch jedes mal, wenn ich auf dem Klo war, ich dachte einfach das Klo glotzt mich an. Ich weiß das klingt alles total bescheuert, aber es kommt noch besser...





Als ich in die Dusche wollte (ist eigentlich keine Dusche, hab nur ne Badewanne) lag dort ein Arbeitskollege von mir bewegungslos in der Badewanne und starrte mich an. Das laufende Wasser floss einfach so durch ihn durch. Ein anderer Arbeitskollege saß auf dem Rand neben dem Wasserhahn und starrte mich ebenfalls an. Ich fragte was das soll und was sie überhaupt hier machen. Doch Antwort bekam ich keine, sie blickten mich nur mit ernster, fast schon trauriger Miene an. Daraufhin verließ ich das Bad, um zu warten bis die beiden weg sind. Als ich dann wieder reinkam, saßen sie unverändert da. Nun war ich etwas angepisst und fing an sie anzumeckern, dass sie doch bitte verschwinden sollten und ob irgendetwas passiert, da sie mich so traurig anschauten. Doch ich bekam wieder keine Antwort. Jetzt war ich sauer. Immer, wenn ich draußen war, hörte ich sie im Badezimmer tuscheln. Wenn ich reingegangen bin, war alles still und sie schauten mich nur blöd an.



Da meine Mutter nicht zu Hause war, entschloss ich mich dann zu ihr runterzugehen (sie wohnt ein Stockwerk tiefer) um dort zu duschen. Hier war es aber nicht viel anders, nur zwei andere Arbeitskollegen. Der eine stand mitten im Raum, der andere stand im Schrank. Der Schrank ist eigentlich voll und hat mehrere Ebenen, es hätte also gar niemand darin stehen können. Aber im Augenwinkel sah ich immer, dass da jemand wie ein Geist mitten im Schrank steht. Also ging ich wieder hoch in mein Bad, jedoch waren die zwei immer noch da. Ich fluchte etwas vor mich hin und entschied mich, bei meiner Mutter zu duschen, denn dort saß immerhin niemand mitten in der Badewanne. Ich sah im Augenwinkel immer, wie sie mich beobachteten, wenn ich aber hinsah, waren sie verschwunden. Irgendwann war es mir dann egal und ich ging einfach duschen, während mir mehrere Leute dabei zusahen. Übrigens war ich zwar etwas verwundert, jedoch hielt ich alles für real. Ich war mir meines Rauschzustandes nicht beuwsst und hatte die Ampullen völlig vergessen.





Dann wurde es richtig chaotisch...ich dachte die ganze Zeit ich hätte viele meiner Kumpels zu Besuch (die, mit denen ich am Vortag feiern war). Ich redete die ganze Zeit mit irgendwem, jedoch bekam ich nie Antwort von denen, die ich sehen konnte. Ich hab eigentlich immer nur entweder jemanden gesehen, der nichts gesagt hat, oder aber ich hab Stimmen gehört, konnte aber niemanden sehen. Nie beides gleichzeitig.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich irgendwen irgendwas sagen hörte (weiß nicht mehr was). Auf jeden Fall hab ich dann die Türklinke meiner Wohnzimmertür angeschaut und sowas wie "Halt doch mal die Klappe jetzt" in einem ziemlich lauten Ton geantwortet. In meinem Augenwinkel saß ein Kumpel und ich dachte mir: "Scheiße, warum hab ich denn eben die Tür angeschrien? Hoffentlich hält der mich jetzt nicht für irre!"



Das dürfte so 3 Stunden nach dem Abenteuer in der Dusche gewesen sein. Die Wirkung hatte wohl etwas nachgelassen, denn reale Menschen sah ich jetzt nur noch im Augenwinkel ganz deutlich. Wenn aber ich hinsah waren sie verschwunden, bzw ich sah nur noch ganz feine Umrisse der Menschen, jedoch konnte man ganz klar die Gesichtszüge erkennen. Wahrscheinlich kennt ihr den Tarnumhang von Harry Potter, exakt so müsst ihr euch das vorstellen, man sieht andauernd Umrisse von seinen Freunden, spätestens wenn man länger auf eine Stelle schaut und im Augenwinkel lief sowieso ständig jemand an mir vorbei.



Ich dachte auch tatsächlich einer meiner Freunde hätte solche Tarnumhänge mitgebracht und jetzt verstecken sie sich vor mir um mir auf die Nerven zu gehn. Ich sah überall solche durchsichtigen Gestalten an mir vorbeihuschen.



Ich kam mir dann total verarscht vor und war ziemlich angepisst von den ganzen Leuten, da ich noch zu nem anderen Kumpel fahren wollte mit dem ich mich mittags verabredete um bei ihm etwas abzuholen. Daher wollte ich die Leute bitten zu gehn, aber sie wollten nicht hören und haben sich versteckt. Ich sah die Umrisse von 4 meiner Kumpels, die sich alle nur gaaanz langsam bewegten und keinen Ton von sich gaben, damit ich sie nicht finde. 3 saßen auf der Couch, einer stand im Zimmer und setzte sich langsam auf die Couch, dann ist er quasi in der Couch versunken und war verschwunden. Ich tastete dann mit den Händen in der Luft rum, wo ich dachte jemanden gesehen zu haben um ihn greifen zu können (Oh mann muss das bescheuert ausgesehen haben).

Dann war ich kurz nicht im Raum, als ich wieder reinkam sah ich, dass der Verschluss meiner "Drogenbox" (ne Box, wo ich mein ganzes Drogenarsenal verstaut habe) offen war und ich war mir sicher, dass die vorher noch verschlossen war.



Ab jetzt hatte ich die ganze Zeit Paranoia, dass mir jmd was klauen will^^. Ich nahm die Box und wollte sie verstecken, doch am Ort des Verstecks entdeckte ich dann schon wieder Leute und ich dachte die hätten jetzt gesehen, wo ich sie versteckt habe. Jetzt hat es mir gereicht, ich wollte jetzt einfach fahren und mich nicht weiter verarschen lassen. Also nahm ich meine Box kurzerhand einfach mit. (wie dumm, am Wochenende in so nem Zustand Auto zu fahren und dann auch noch sämtliche Drogen und Medikamente, die ich besitze, mitzunehmen!!) Wäre ich mir über meinen Zustand bewusst gewesen wäre ich niemals in ein Auto gestiegen)





Generell hatte ich eine total schlimme Störbild-Optik (alles "krieselt", Nebelsehen) hatte und sobald man einen Punkt fixierte hat man die abgefahrensten Dinge gesehn. Außerdem hatte ich solch riesige Pupillen, dass scharfes Sehen in einer Entfernung von unter ~1m unmöglich war. Als ich eine Zigarette in den Mund nahm sah ich sie doppelt, ich war nicht in der Lage sie mit dem Feuerzeug "zu treffen", sodass ich sie dann so mit dem Arm so weit wie möglich von mir weghielt um sie anzuzünden. Hab auch immer mal wieder die Kontrolle über die Augen verloren, sprich geschielt und solche Sachen...



Ich bin dann erst zur Tanke gefahren und habe Zigaretten gekauft, dann weiter zu meinem Kumpel. Unterwegs stellte ich aber fest, dass mein Auto voll besetzt war. Angekommen, erzählte ich meinem Kumpel, ich könne nun doch nicht mitnehmen, was ich eigentlich abholen wollte, weil mein Auto ja voll besetzt und daher kein Platz war. Ich erzählte ihm, ich hätte die Leute im Auto sitzen lassen, weil ich so angepisst von ihnen war. Hab dort dann ca. eine Stunde gesessen und bissl gelabert. In meinem Augenwinkel war ein Sessel, auf dem ich die ganze Zeit einen Glatzkopf im Unterhemd zu sehen glaubte, als ich aber hinsah, lag dort nur ein Pulli 0o. Auf dem Tisch glaubte ich erst, dort seien 2 kleine Käfer, die über den Tisch krabbeln, als ich sie länger fixierte veränderten sie sich aber zu 2 "Männchen", die sich einen Pistolenkampf geliefert habe. Nachdem ich aufgestanden bin, um mir die Sache näher anzuschauen, stellte ich fest, dass es sich dabei lediglich um Brotkrümel handelte.

Das lustige ist, dass ich mich anscheinend kaum auffällig verhalten habe, denn als ich hinterher mit meinem Kumpel geredet hab meinte der, er hätte nichts gemerkt, außer das ich riesige Pupillen hatte und ein bissl wirres Zeug geredet habe. Er dachte einfach, ich wäre etwas zu lange wach gewesen. Mich haben diese Hirnficks die meiste Zeit ziemlich kalt gelassen und hab wohl das Meiste für mich behalten.



Auf dem Rückweg, war das Auto zwar immer noch voll besetzt, aber ich ignorierte es eifach. Unterwegs bin auf der Landstraße dann noch einem nichtvorhandenen Fahrradfahrer (mit Tarnanzug natürlich^^) ausgewichen. Zu Hause angekommen wollte ich sie dann überlisten, hab die Haustür nur so weit geöffnet, dass ich mich durch den Spalt quetschen kann und hab die Tür schnell hinter mir zu gemacht, um die anderen auszuschließen. Ab diesem Zeitpunkt, war ich wieder alleine. Hab noch bissl Paranoia gehabt, dass doch jmd in der Wohnung ist, aber keine so krassen Halluzinationen mehr.



Geschätzte zwei Stunden später bekam ich dann auf einmal einen Geistesblitz: "Moment mal, Tarnanzüge?! Wasn das fürn Bullshit?!", dachte ich mir. Und auf einmal wurde mir alles klar, ich begann zu realisieren, dass ich wohl den ganzen Tag alleine gewesen sein muss. Sofort schoss mir das Wort "Scopolamin" wieder in den Kopf. Daraufhin hab ich mir erstmal ein Lachbrett gefangen, weil ich es ja selbst kaum fassen konnte. Hab dann einen der Kumpels, von dem ich dachte er sei bei mir gewesen angerufen, der natürlich den ganzen Tag bei sich zu Hause war. Ich kam dann relativ schnell wieder komplett klar und ging bald schlafen.







So das wars dann. Sorry, wenn das ganze total bescheuert klingt, hab versucht es so gut wiederzugeben wie es geht. Allerdings sind meine Erinnerung an diese ~9-12h Geistershow vor allem am Anfang sehr schwammig. Fühlt sich an, als ob man sich an einen sehr, sehr, sehr bekloppten und sinnlosen Traum erinnern. Mal davon abgesehen ist es sehr schwer, so etwas in Worte zu fassen.



Ich hoffe ihr verurteilt mich nicht für meine Dummheit , ich hab echt schon intelligentere Aktionen in meinem Leben gebracht. Im Nachhinein bin froh, dass nichts passiert ist (vor Allem beim Autofahren). War ja irgendwie interessant und lustig, sowas mal gesehen und erlebt zu haben. Wiederholen möchte ich das Ganze aber natürlich nie wieder !^^



Bin offen für Kritik, hoffe der Bericht ist vollständig. Hab den schon vor ewigkeiten angefangen zu schreiben und jetzt erst fertiggestellt.



Grüße



m0rph
































Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen