your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Weed und Wundheilung


« Seite (Beiträge 16 bis 17 von 17)

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 10.08.07 13:50
ein kumpel von mir hatte schwere brüche durch einen verkehrsunfall und hat nach seiner entlassung aus dem krankenhaus auch wieder angefangen zu paffen bis bei untersuchungen der arzt eine schlechte heilung festgestellt und meinem kumpel dann auch mal aufgeklärt hat, dass rauchen sich nicht grad positiv auf die wundheilung auswirkt...

naja, am konsum hat sich nicht sonderlich viel geändert bis auf ca. 2 wochen ohne konsum und bei der nächsten untersuchung war dann auch soweit alles in ordnung, von daher denk ich nicht, dass es sooooo einen unterschied macht wenn man weiter raucht...
vielleicht sieht das anders aus, wenn man ne schwere offene verletzung hat, die über monate nicht heilen will, da sollte man dann schon aufhören zu rauchen.

aber ich glaube positive gedanken sind das wichtigste bei heilungsprozessen, wenn man sich fitter fühlt wird man auch fitter, genauso andersrum, wenn man sich mies fühlt wird man ja auch eher krank...


 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
107 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.08.07 14:11
danke jungs... hab einfach so wenig tabal wie möglich genommen.. gerade so das der gut brennt... und ausserdem flasht mich das nach der woche nicht kiffen eh wieder so krass... ^^
 

« Seite (Beiträge 16 bis 17 von 17)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Weed und Wundheilung











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen