your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » WTF? Wie konnte ich das ueberleben? DXM und Paracetamol


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 52) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.08 16:06
Tag, ich habe vor kurzem DXM eingenommen. (15 mg pro kapsel) und in jeder kapsel waren auch noch 500 mg paracetamol

ich hab aber vom dxm 33 runtergeschluckt =495 mg

das bedeutet aber, dass ich 16500 mg paracetamol eingenommen hab

(habe mich vorher nicht ueber die moeglichen konsequenzen informiert...)


haette ich nicht eigentlich sterben muessen? Oo

mich wunderts nur, weil ich gelesen hab das 2000 mg schlimm sind.

greez LaZZy
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.01.08 16:16
keine ahnung

nochmal glück gehabt, vielleicht lernste was draus. gesund wars bestimmt nich
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2005
401 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 16.01.08 16:27
Paracetamol belastet eben bei höheren dosierungen sehr stark die leber... dran sterben musste nicht unbedingt aber hätte bestimmt auch passieren können... also nächstes mal ERST informieren, DANN machen, nicht andersrum...
achja, und falls du in den nächsten tagen irgendwelche(!) beschwerden haben solltest, geh zum arzt und erzähl ihm das... besser als irgendwelche dauerhaften leberschäden davonzutragen...
Albert Hofmann
* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental
...dass Dein Wirken die Welt verändere

† 1.06.2008; R.I.P. DiZZy
† 2.11.2008; R.I.P. DamienLord
† 2009; R.I.P. JOKER
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.08 16:28
ja das war mir auch so klar. war die naechsten zwei tage im bett - keinen hunger gehabt und uebelst hoher puls. null-bock stimmung.

gelernt hab ich daraus: besser informieren, was ich auch tue.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.01.08 16:52
Geh aber wirklich ersteinmal zum Arzt und lass deine Leberwerte checken. Achte auf auffällige Anzeichen wie gelblich gefärbte Augen.
Sicher ist sicher, auch wenn nichts sein sollte - bei solchen Sachen kann und sollte man ruhig übervorsichtig sein.
 
Ex-Träumer

dabei seit 2007
109 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.01.08 17:23
bei paracetamol tritt (meines wissens) das leberversagen erst in ein paar tagen auf totenkopf
geh schnelll zum arzt...
eins ist zu 95% klar,dass deine leber im arsch ist.
selber schuld sag ich nur.
gruss bundy
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.01.08 17:40
Ich hab nochmal ein wenig gesucht und eine gute Seite gefunden:


Zitat:
Eine unbehandelte Vergiftung mit Paracetamol verläuft immer in zwei Phasen. 12 bis 24 Stunden nach der Einnahme ist ein symptomfreies Intervall zu erkennen. Nach der Aufnahme größerer Mengen ist oft Übelkeit und Erbrechen zu erkennen. Sonst sind maximal Oberbauchbeschwerden und Übelkeit erkennbar. In der hepatischen Phase ist eine Appetitlosigkeit, Übelkeit, Oberbauchbeschwerden und die beginnenden Zeichen einer akuten Leberinsuffizienz erkennbar.



Mach dich schnell zum Arzt und nimm ACC zu dir, sofern welches vorhanden ist. Am besten im Grammbereich.

Weiteres hier:  http:// www.gifte.de/Medikamente/paracetamol.htm
 
User gesperrt

dabei seit 2006
88 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.08 17:57
zuletzt geändert: 16.01.08 19:32 durch smarthead (insgesamt 2 mal geändert)
wow das muss ein mieses erwachen für den Threadstarter gewesen sein als er das gelesen hat....
dumm gelaufen.
Und falss du das noch liest und noch nicht im Krankenhaus bist.. renn los
"ironie"
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.01.08 18:09
zuletzt geändert: 16.01.08 18:17 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 3 mal geändert)
Scheint ja schon mehrere Tage her zu sein - daher wundert mich das auch ehrlich gesagt sehr, dass du das so gut überstanden zu haben scheinst (nachdem du ja zwei Tage leicht flachlagst, was auch durch das Dextromethorphan kommen könnte).
17g Paracetamol sind in der Regel sehr schnell (d.h. binnen 48 Stunden) tödlich und es sind schon Personen an wesentlich weniger krepiert. Würde mich mal interessieren, wie das bei dir jetzt ausgegangen ist. Klingt seltsam..
(vgl. http://www.pubmedcentral.nih.gov/articlerender.fcgi?artid=1113277)
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
2.709 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.08 18:15
zuletzt geändert: 16.01.08 18:17 durch Velvet (insgesamt 1 mal geändert)
Ja, das kann mich meinen vorrednern nur anschließen, paracetamol töted normal nicht sofort. lass auf jeden fall deine leber untersuchen. nach meinen infos wirds ab 5g gefährlich, ich meine aber auch schon irgendwo 3g gelesen zu haben. und wie das dxm noch dazu kommt... man man.

und dann gleich den nächsten thread aufmachen, was man noch alles in der apotheke bekommt. mal ganz ernst: wie alt bist du?
Life's too short to be sad
Wishing things you'll never have
You're better off not dreaming of the things to come
Dreams are always ending far too soon
~Caravan - Winter Wine~
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.01.08 18:18
Moin,
einglück bin auf diesen thread gestossen. Er hat mit vllt. das Leben gerettet...
Mein Frage ist nun : Ich wollte auch auf DXM trippen. Zwar nur Lowdose ( 10 Kaps mit 10mg DXM und 350!mg Paracetamol.
Kenn mich da jetzt nicht aus, aber geht das trotzdem ?
In Hoffnung auf ein Ja ( xD )
Kappio
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.08 18:19
ihr habt euch zeitlich vertan...
also, das alles ist jetzt ne gute woche her. der artzt hat gesagt es waere alles mit meiner leber ok (FTW?)

also ka... die 2 tage nach dem trip waren hoelle. an aufstehen war nicht zu denken und vor allem nicht ans essen. gekotzt sehr viel, ja.

ich rate keinem dxm/dph oder iwas anderes mit nebenstoffen zu nehmen. is echt grausam.
ich bin der... lebende beweis dafuer.

so far.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.01.08 18:21
zuletzt geändert: 16.01.08 18:28 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 6 mal geändert)
Halte das hier auch eher für einen Fake (oder einen miserablen Scherz), aus welchen Gründen auch immer. Einfach sehr unrealistisch.

"A 16 year old girl presented to her accident and emergency department four hours after ingesting 20 paracetamol tablets (10 g). She had no additional risk factors for enhanced hepatotoxicity. Her serum paracetamol concentration was 156 mg/l, and she was discharged after receiving 50 g of a proprietary formulation of activated charcoal. Over the next two days her family noted that she was becoming progressively confused and drowsy. She represented 48 hours after the initial assessment. On examination she was encephalopathic (Glasgow coma score 9), icteric, dehydrated, and tachypnoeic, and had an international normalised ratio of 6.3 and an arterial pH of 7.16. Investigations showed serum concentrations as follows: alanine aminotransferase >7 500 IU/l, bilirubin 87 μmol/l, glucose 1.9 mmol/l, and creatinine 146 μmol/l. She was started on an acetylcysteine infusion and treatment for acute liver failure, and was electively ventilated before transfer. She continued to deteriorate with rising intracranial pressure, and underwent a total hepatectomy. A liver transplant was carried out 36 hours later but as there was no recovery of brain stem function by 10 days after the overdose ventilatory support was withdrawn."

(http://www.pubmedcentral.nih.gov/articlerender.fcgi?artid=1113277)

Im letzten Fall waren bei einer Jugendlichen 10g tödlich. Da ich dich so spontan auch mal auf das Alter einschätze, müsste der Krankheitsverlauf auch so oder ähnlich verlaufen.

Wieso kann ich den ganzen Abschnitt nicht quoten?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
97 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 16.01.08 18:21
hat der arzt ein blutbild gemacht?
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
2.709 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.08 18:21
klar, einmal geht alles.


Zitat:
Eine Überdosierung über 150 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht oder 7,5 Gramm für Erwachsene führt mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu einer irreversiblen Schädigung der Leberzellen oder gar zum Leberversagen



Quelle

was willst jetzt hören? das geht gut, haus dir rein? sorry, das ok kann dir wirklich keiner geben.
Life's too short to be sad
Wishing things you'll never have
You're better off not dreaming of the things to come
Dreams are always ending far too soon
~Caravan - Winter Wine~

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 52) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » WTF? Wie konnte ich das ueberleben? DXM und Paracetamol











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen