your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » MDMA + MAO-Hemmer


Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
27 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 07.03.04 15:24
wie sicher is das?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
1.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.03.04 20:15
Höchst unsicher. Diese Kombi kann Schädigungen am dopaminergen System mit sich bringen. Davon ab dürfte es wohl kaum angenehm werden.
It’s easy to see
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.03.04 20:18
Aber es gibt auch die Theorie dass selektive MAO-B Hemmer eine Neuroprotektion ähnlich der von Fluoxetin auslösen, da auch der MAO Hemmer Selegilin die 5HTA Rezeptoren blockiert und somit kein Dopamin in die Serotoninvesikel gelangt.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
27 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 08.03.04 18:10
zum einen spricht ja die neuroprojetion dafür, das zu tun...
zum anderen was will denn bitte dopamin in den serotonin vesikeln?...
hastu ne ahnung wovon du sprichst?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.470 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 08.03.04 18:15
Das ist die neurotoxischste teil von MDMA, das Dopamin von der Serotonin MAO im Presynaptischen Neuron des Serotoninsystems abgebaut wird. IMHO
love is the fundamental nature
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.03.04 18:22

wurstsemmel schrieb:
zum einen spricht ja die neuroprojetion dafür, das zu tun...
zum anderen was will denn bitte dopamin in den serotonin vesikeln?...
hastu ne ahnung wovon du sprichst?



Das kann ich dir verraten. Das Serotonin wird im präsynaptischen Spalt verfeuert, die 5-HT-A Rezeptoren sind leer und Dopamin bindet sich an sie und wird in die Serotonin-Speichervesikel transportiert. Darauf beruht die neurotoxische Wirkung von MDMA, zumindest geht die Wissenschaft davon aus.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
1.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.03.04 20:40
Bewiesen ist ja noch garnichts. Die angebliche XTC-Studie floppte ja auch, da die "Wissenschaftler" wohl statt MDMA stinknormales Methamphetamin benutzt hatten :roll:
Und dass (Meth)amphetamin die Hirnwindungen brät, ist ja bekannt.

Naja, Langzeitschäden bringt MDMA bei regelmässigem Genuss wohl in jedem Fall, nur ob diese jetzt auch die Neuronen betreffen steht noch zur Debatte (auch wenn vieles darauf hindeutet).
It’s easy to see
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.03.04 19:44
ich kann nur davon abraten hab daseinmal gemacht allerdings nicht um es auszuprobieren sondern eher zufällig erst anti dep. genommen dann kam halt n kumpel mit teile... es war auf jedenfall ein mao hemmer ob a, b oder was es da halt gibt weiss ich nicht.im endeffekt hab ich von beidem nichts gemerkt keine ahnung ob mich das medikament unbemerkt ausser gefecht gesetzt hat oder ob sich die wirkung gegenseitig aufhebt.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.03.04 20:06
nein, das anti-depressiva was du vorher genommen hast hat die xtc-wirkung verhindert ;)

ADs haben nämlich eine noch höhere affinität als MDMA und sind somit die ersten die in die transporter-dinger da reinkommen
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » MDMA + MAO-Hemmer











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen