your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Ausland » Drogen im Ausland ?


Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
2.965 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 25.08.08 15:15
zuletzt geändert: 25.08.08 15:56 durch Phanity (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo,

ich werde 2 wochen nach Ägypten fliegen, in eine All inclusive anlage.
Ich hatte mir gedacht am strand einen schönen Pilztripp zu machen, und zur sicherheit noch diaz mitzunehmen.
Nun die frage, wie sieh das da aus ? kann ich wegen 2g pilzen in den knast wandern ? ich denke ich werde sie nur nehmen wenn der strand menschenleer ist und weit und breit alles frei ist.....
Was haltet ihr von der idee ?
wie siehts eig. mit drogenfahndung am Flughafen aus ?
mfg,
gunrunner
"Ein Morphium, das keine Sucht erzeugt, scheint der moderne Stein der Weisen zu sein."
-William Seward Burroughs-
Kommentar von Phanity (Traumland-Faktotum), Zeit: 25.08.2008 15:56

Och mensch...der Titel sagt doch schon Ausland.....kommt man da nicht selbst auf die Idee, dass das ins Ausland-Subforum gehören könnte? :( *moved*
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
128 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 25.08.08 15:19
Das hört sich nach einer Super Idee. Ich glaube nicht dass Hunde auf Getrocknete Pilze anspringen oder dass überhaupt nach so etwas im Größeren stil gesucht wird.

Risikolos bleibt sowas dennoch nicht!
Legalize It and dont Criticize it
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 25.08.08 16:06
Also....Da ja heutzutage ausser mir scheinbar niemand mehr google benutzt, kopier ich jetzt extra die Texte für diese faulen Menschen motz :

"Arabische Welt
Alle Arten von Drogen sind in den arabischen Ländern verboten; Drogenabhängige werden strafrechtlich wie Kriminelle behandelt. Arabischer Spitzenreiter im Drogenkonsum ist Ägypten, wo schätzungsweise jeder Fünfte Drogen konsumiert. In den letzten Jahren haben zahlreiche Länder im arabischen Raum ihre Drogenbekämpfungsgesetze reformiert, mit dem Ziel, diese Kriminalisierung zu beenden.
Beispielweise hat die libanesische Regierung im Jahre 1998 den Drogenabhängigen Straffreiheit garantiert, wenn sie an einer Therapie teilnehmen. Das war der Tatsache geschuldet, dass die Zahl jünger Drogenopfer im Zedernstaat dramatisch gestiegen war. (...)
Auch Jordanien versucht, dieser Gefahr mit Hilfe einer Doppelstrategie zu begegnen: drakonische Strafen für Dealer - Todesstrafe ist nicht ausgeschlossen - und konkrete Hilfsangebote für Abhängige. Ähnlich verfahren Ägypten, Algerien und Marokko. Dennoch wird über einen drastischen Anstieg des Drogenkonsums in diesen Ländern berichtet. In fast allen arabischen Ländern ist der Gebrauch von Cannabis und Heroin für medizinische Zwecke erlaubt.
Bis heute ist eine offene innerarabische Debatte über den Umgang mit der Drogenproblematik kaum möglich. Der Mythos einer drogenfreien Gesellschaft lebt im kollektiven arabischen Bewusstsein weiter. "
(Quelle)

Todesstrafen bei Drogenhandel/-besitz

"Kein Alkohol in der Öffentlichkeit trinken. Ausgenommen in Lokalen, wo der Alkoholgenuss erlaubt ist.
Drogen aller Art sind in Ägypten streng verboten! Drogenvergehen fallen unter Schwerverbrechen und können per Todesstrafe geahndet werden."
(Quelle)

Brauchst du noch mehr Infos? By the way: ich habe nur die Worte "Ägypten" und "Drogen" bei Google eingegeben!!!

Phanity
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 25.08.08 16:17
Edit zum Thema Flughafenkontrollen: schon mal was von Zoll gehört? Auch hier kann Google einen unglaublichen Informationsfluss schenken:

Drogenschmuggel

Sogar für medizinisch benötigte Medikamente sollte man besser immer Rezeptkopien dabei haben (sogar wenn man Arzt ist)
(Quelle)

Und bitte bloß nicht iwelche Drogen in Körperöffnungen einführen: 1. je nach Droge=Lebensgefahr, 2. wird auch entdeckt!
(Quelle)

Auch das sollte abschreckend genug sein imo. By the way (again!): Bei Google die Wörter "Flughafenkontrollen" und "Drogen"/"Schmuggel"/"Zoll" eingeben und du wirst eine Erleuchtung haben;)
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 25.08.08 16:23

Zitat:
England: Zoll findet Überraschung "in einer intimen Körperhöhle"

In England hat eine Frau versucht, eine Flughafenkontrolle zu passieren. Zollbeamte wurden allerdings auf die Frau aufmerksam, als sie bemerkten, dass die Frau "Kinderüberraschungen in einer intimen Körperhöhle" bei sich führte.
Bei genauerem Prüfen stellte sich heraus, dass die Schokoladeneier mit 30 Gramm Haschisch gefüllt waren.
Die Behörde ließ die Schmugglerin jedoch wieder frei, da es sich nur um eine relativ kleine geschmuggelte Menge handelte.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wie die Zollbeamten denn auf die Frau aufmerksam geworden sind.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 25.08.08 16:33
zuletzt geändert: 25.08.08 17:42 durch Phanity (insgesamt 1 mal geändert)
lol Also erste Vermutung einer der Männer ist drauf gestoßen biggrin *hust*
sorry, der musste sein, ich bin schon lange auf entzug vllt liegts daran lol2

also ich weiß dass drogenhunde sogar kokain in kondomen im menschlichen körper riechen können. Ich weiß ebenso dass der Zoll röntgengeräte uvm nutzen und damit so einiges entdecken.

war niemand von euch mal im hamburger zollmuseum? ihr werdet staunen, was für unglaubliche schmuggelmethoden kreiert (worauf ich nieeeemals gekommen wäre, dass man so drogen verstecken kann) und vom zoll sogar entdeckt wurden o.O

EDIT: HAB DIE SEITE GEFUNDEN! guckt euch diese Seite mal an, vor allem die bilder;)

wenns von interesse ist, such ich nochmal meine unterlagen raus, die ich damals mitgenommen hab. hab ja beruflich bedingt auch einiges vom zoll mitgekriegt;)
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 25.08.08 17:26
Hehehe.

Röntgengeräte werden sicher eingesetzt, aber da das ja im Prinzip ne Körperverletzung ist, sollte sowas doch nur im Ausnahmefall mal vorkommen und nicht standardmäßig jeder 10. oder so. Gegen Hunde kann man sicher auch nichts machen.

Aber so generell fällt es einer Frau wesentlich einfacher, eine überschaubare Menge zu schmuggeln als einem Mann. Wenn es um Eigenbedarfsmengen geht ist das eigentlich ne gängige Methode.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2007
6.233 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 25.08.08 20:33
Phanity schrieb:
lol Also erste Vermutung einer der Männer ist drauf gestoßen biggrin *hust*

ferkel :D
heist das, jede weibliche person wird bei der ankunft gleich mal von den zollbeamten............?



ahói
"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 25.08.08 20:48

The Specialist schrieb:
heist das, jede weibliche person wird bei der ankunft gleich mal von den zollbeamten............?

Ich hab den falschen Beruf gewählt...
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2007
6.233 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 25.08.08 21:04
hast du nich. darunter fallen auch 60 jährige türkinnen. MUHARHARHAR!



ahói
"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 27.08.08 11:12
zuletzt geändert: 27.08.08 12:16 durch Phanity (insgesamt 1 mal geändert)
So eine Arbeit beim Zoll wäre sicher öde. Aber das ganze Szenario gibt ne gute Rahmenhandlung für ein Porno.
 
Kommentar von Phanity (Traumland-Faktotum), Zeit: 27.08.2008 12:16

we're getting offtopic;)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
146 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 27.08.08 13:10
zuletzt geändert: 27.08.08 13:18 durch foobar0815 (insgesamt 1 mal geändert)
Mein Rat an dich: Lass es bleiben. Es ist den Aufwand überhaupt nicht wert. Selbst wenn du's über die Grenze bekommst, kannste dich doch gar nicht entspannen, wenn du weisst, dass Drogennutzer da als Kriminelle behandelt werden. Würde mir zumindest so gehen


Soweit ich weiß, sollte Kratom in Ägypten legal sein. Man merkt es dir nicht so an und zum entspannen ist es auch schön, auch wenn man keine Hallus hat. Dennoch wirst du Ärger bekommen, wenn man nen schwarzen Klumpen bei dir findet, weil die Leute einfach keine Ahnung haben.
"Ecstasy kann aus einer breiten Palette verschiedener Substanzen bestehen: MDMA, MDA und/oder MDE, Beimischungen von LSD, Kokain, Heroin, Amphetamin und Methamphetamin, aber auch Rattengift, Koffein, Hundeentwurmungsmittel usw"
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
124 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Skype
  Geschrieben: 13.07.14 17:17
zuletzt geändert: 13.07.14 22:18 durch katha (insgesamt 1 mal geändert)
hey Leute, hab das hier eben mitgebracht bekommen, zwar alt aber gut :D
Spoiler:
2jg2xpw.jpg

vllt gibt's das iwo als ebook oder so, einfach mal in der Bibliothek stöbern da hab ichs herbekommen :)
 
Kommentar von katha (Traumland-Faktotum), Zeit: 13.07.2014 22:18

Bild gespoilert, da es sonst das Layout zerschießt
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Ausland » Drogen im Ausland ?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen