your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » GBL - Versuchsreihe...durchaus nett


« Seite (Beiträge 4591 bis 4605 von 4961) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer

dabei seit 2008
92 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.10.08 16:48

Zitat:
Ändert eure Einstellung, das ist alles eine Sache der Psyche! Alles! Solch ein Änderungsprozess geschieht leider nicht von heute auf morgen, das ist anders als bei Konsum einer Droge. Es kann Jahre dauern, bis man sich selber dazu gebracht hat, auch ohne Drogen eine positive Lebenseinstellung an den Tag zu legen.



Du triffst den Nagel auf den Kopf! Zumindest ich habe genau das durchgemacht. Ich war irgendwie immer auf der Flucht vor meinem eigenen "Ich", weil ich mich früher selbst nicht mochte. Nur wollte ich mir das nie eingestehen und hab mir für den Drogenkonsum immer andere ausreden gesucht.

Allerdings bin ich nach dieser schweren Zeit sehr gestärkt in mein nüchternes Leben zurückgekehrt, weil ich mich verändern wollte und daran gearbeitet habe. Irgendwie haben mir die Drogen da weitergeholfen heute Selbstbewusster und glücklicher durchs Leben zu gehen ohne irgendein Mittel dafür zu brauchen..

Aber dennoch, ich denke die Personen, die hier schreiben, wissen ganze genau worauf sie sich einlassen. Sonst wären sie ja auch nich hier... Sie haben sich so entschieden, also werden sie auch ihre Gründe dafür haben.
Es gibt Dinge im Leben, die einen so fertig machen, dass Drogen die einzige Möglichkeit bieten aus dieser Welt zu entfliehen.
Sich selber zu verändern, versuchen viele ein Leben lang und schaffen es doch nicht, sodass die Nebenwirkungen eines Stoffes gerne in kauf genommen werden...


 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.10.08 20:19
zuletzt geändert: 14.10.08 20:22 durch Clovenhoof (insgesamt 2 mal geändert)

Zitat:
Aber dennoch, ich denke die Personen, die hier schreiben, wissen ganze genau worauf sie sich einlassen. Sonst wären sie ja auch nich hier... Sie haben sich so entschieden, also werden sie auch ihre Gründe dafür haben.



Wissen..., puh. Wissen kann man erst, wenn man die Dinge am eigenen Leib erfährt. Natürlich werden die meisten gehört haben, dass teils schwere Nebenwirkungen auftreten. Aber glauben tut mans meistens doch nicht ganz, erst wenn es so weit ist.
Kleines Beispiel aus meiner Vergangenheit: Ich bin früher oft genug bekifft Auto gefahren. Meine Kumpels haben mich gewarnt, doch ich wusste es besser. "Ich weiß, was mich erwartet. Sollten sie mich erwischen, werde ich das über mich ergehen lassen." Haha, bitter, wie ich mich überschätzt habe. Dass 2100 Euro Kosten und 1 Jahr Stress auf mich zukamen, das wusste ich nicht. Ich hatte lediglich die diffuse Kenntnis, dass irgendwas passieren wird, wenn sie mich erwischen.
Ich denke, es geht vielen ähnlich mit dem Thema Drogen. Klar gibts solche Sachen wie "Sucht", "Nebenwirkungen", "Überdosis", "Hängenbleiben". Aber hey, wer ernsthaft glaubt, dass ihm sowas widerfährt, der bleibt vermutlich nüchtern.

Bevor ich ein falsches Bild erwecke: Ich habe kein Interesse daran, dass niemand mehr Drogen nimmt. Was ich bezwecken will, ist einfach, dass man sich und sein Handeln in einer ruhigen Stunde mal kritisch hinterfragt. Es gibt hauptsächlich drei Gründe, aus welchen Leute konsumieren. Da sind die Leute, die einfach Spaß haben und/oder abschalten wollen. Dann gibt es die Gruppe derer, die mittels Drogen ihr Weltbild erkunden und verändern wollen. Und letztlich kann man Drogen auch als Mittel zur Alltagsflucht verwenden. Prinzipiell ist keiner der drei Gründe verwerflich. Aber: wenn man Drogen zur Alltagsflucht nutzt, liegen oft tiefergehende und ernste Probleme vor, die behandelt werden müssen! Erkenne dies und du hilfst dir mehr als durch fortlaufenden Konsum.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
239 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.10.08 22:37
Hi,
da meine Freundin grade eben durch eine leichte Überdosis(Koma Light) 35 Minuten geschlafen hat und auch schwer wach zu kriegen war, wollte ich mal fragen ob ihr wenn ihr auf GBL schlaft auch schnarchen müsst und eine unregelmäßige Atmung habt.


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.10.08 23:47
zuletzt geändert: 14.10.08 23:59 durch (insgesamt 1 mal geändert)
marcel230 schrieb:
cyruss schrieb:
Hi,
da meine Freundin grade eben durch eine leichte Überdosis(Koma Light) 35 Minuten geschlafen hat und auch schwer wach zu kriegen war, wollte ich mal fragen ob ihr wenn ihr auf GBL schlaft auch schnarchen müsst und eine unregelmäßige Atmung habt.


das ist schlecht.
durch gbl kann im koma auch ein sauerstoffmangel entstehen mit irreraplen gehirnschäden. Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/cry.gif
quelle: giftnotruf 0361730730.


Ich glaube das ist halb so wild, da wenn man nur atmet bzw. die Luft anhält das Gehirn garnicht soviel Sauerstoff bzw. Atemzüge braucht, hab mal was gehört, nur fürs Gehirn würde auch 1x mal in 1Min reichen, aber wegen dem Kohlenmonoxid bekommt man einen Atemreflex und der Körper umfasst ja nicht nur das Gehirn, wenn man nur komat(GBL-Koma ist ja nix schlimmes) sollte denke ich nix schlimmes passieren, der Körper hat da ja auch grade nicht so wirklich viel Aktivität, beim normalen Schlaf kann es unter Umständen auch unregelmäßig werden, aber wenn es wirklich krass unregelmäßig ist, besser Koma vermeiden, gefährlich wirds wohl nur, wenn im Koma erbrochen wird und kompletter Atemstillstand droht.

Zu der Sache mit dem Atmen, wenn man z.B. N²O konsumiert, hält man ja auch was länger drinn und da bekommt man selten unter 30 Sekunden blaue Lippen(Anzeichen für Sauerstoffmangel), obwohl bei N²O das Atmen noch wichtiger ist, da N²O Sauerstoff entzieht, manche lassen es ja teilweise noch länger drinnen, da man nach einiger Zeit ohne Kohlenmonoxid kaum Atemreflex hat.


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2008
38 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.10.08 13:05

cyruss schrieb:
Hi,
da meine Freundin grade eben durch eine leichte Überdosis(Koma Light) 35 Minuten geschlafen hat und auch schwer wach zu kriegen war, wollte ich mal fragen ob ihr wenn ihr auf GBL schlaft auch schnarchen müsst und eine unregelmäßige Atmung habt.



haha-ich säge im gbl schlaf ganze urwälder^^

@predator - bin jetzt auch einige zeit clean-jeder satz denn du geschrieben hast passt wie die faust aufz auge-und nu wieder dieser dreckz alk-ich frage mich wann ich wieder order
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
174 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.10.08 16:11

Zitat:
Hi,
da meine Freundin grade eben durch eine leichte Überdosis(Koma Light) 35 Minuten geschlafen hat und auch schwer wach zu kriegen war, wollte ich mal fragen ob ihr wenn ihr auf GBL schlaft auch schnarchen müsst und eine unregelmäßige Atmung habt


Jo, ist so schon öfter bei Freunden geschehen. Keinen Ahnung woher das echt laute gesäbel kommt. Solange die Atmung nicht komplett aussetzt, keine Panik!
 
Ex-Träumer

dabei seit 2008
92 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.10.08 20:31
zuletzt geändert: 15.10.08 20:37 durch ADMIT ONE (insgesamt 2 mal geändert)

Zitat:
Wissen..., puh. Wissen kann man erst, wenn man die Dinge am eigenen Leib erfährt. Natürlich werden die meisten gehört haben, dass teils schwere Nebenwirkungen auftreten. Aber glauben tut mans meistens doch nicht ganz, erst wenn es so weit ist.



Wenn ich hier im Ldt lese, wie das Zeug einen abhängig und fertig machen kann. Dann baller ich mir das eben nich non-stop rein. Das sagt mir meine Vernunft. Das sagen mir Erfahrnugen die andere hier gemacht haben. Dazu muss ich nicht erst selber diese Erfahrungen machen.
Natürlcih will der Mensch von Natur aus alles selber ausprobieren, aber das kennt auch alles seine Grenzen.
Ich hab mir das Zeug, in meinen heftigsten Konsumzeiten, alle 2 tage rein gepfiffen. Aber auch da konnte ich noch so klar denken, dass ich wusste, wenn ich so weiter machen, dann siehts bald ganz duster aus.
So ist das zumidest bei mir. Was in anderen vor geht wissen nur sie selber und da will ich mir auch nicht anmaßen über deren Konsumverhalten zu Urteilen. Da denkt eben jeder anders.
Aber vielleicht konntest du ja ein paar Leute, die in diesem Punkt nicht so denken wie ich, dazu brigen sich mal Gedanken über ihr Konsummuster zu machen.Ob es das dann wirklich wert ist, soll dann jeder für sich selbst entscheiden.

Greetz



 
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
2.592 Forenbeiträge
18 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN
  Geschrieben: 18.10.08 07:28
Wenn jetzt jemand so 50ml GBL nehmen würde, hätte der noch Schmerzen beim sterben oder würde der einfach einschlafen?
Lebe.Liebe.Leben

Und das zehrt an meinen Kräften, und das zieht mich wie Blei,auf den Grund wo sie mich haben wollen,doch das geht vorbei

http://rapidshare.com/files/129396061/pd2_-_die_letzte_grenzlinie_durchschreitend_harte_filme_schieben_2008.zip
User gesperrt



dabei seit 2008
244 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 18.10.08 08:42
hoffe dieser jemand bist nicht du nozi!!! wär ein grausamer tot übelstes ersticken und zerfrisst dir bestimmt alles ( schütt mal bisschen gbl aufn tetra pak!!)kannste gleich säure schlucken...... nie mehr als 2ml von dem scheissendreck!! (meine meinung)
 
Traumland-Faktotum

dabei seit 2006
2.126 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 18.10.08 10:54

noziroeve schrieb:
Wenn jetzt jemand so 50ml GBL nehmen würde, hätte der noch Schmerzen beim sterben oder würde der einfach einschlafen?



Ich hatte das auch schonmal in den Thread geschrieben, eine Freundin hatte mal so 15ml auf einmal getrunken (pur) und sie ist nicht eingeschlafen. Sie hatte beschrieben, dass ihr Magen von innen her zerfressen wird und sie musste aller paar Minuten kotzen und das ging dann ebend die ganze Wirkdauer so. Aber wie gesagt, komischerweise ist sie nicht eingeschlafen. Man wird das wohl auch gar nicht drin behalten können. Der Körper wird sich wohl heftigst dagegen wehren.
 
anonymer Ex-Träumer



dabei seit 2007
154 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.10.08 00:56
zuletzt geändert: 19.10.08 00:56 durch SpecialGuest (insgesamt 1 mal geändert)

noziroeve schrieb:
Wenn jetzt jemand so 50ml GBL nehmen würde, hätte der noch Schmerzen beim sterben oder würde der einfach einschlafen?



man würde einschlafen wie ein baby und (höchstrvermutlich) nie mehr aufwachen. ein schöner tod eigentlich, weiß halt nur nich wie verlässlich das ist...


Love Me Or Leave Me...Hey Where’s Everybody Going?!?
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
1.488 Forenbeiträge
7 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.10.08 01:04
zuletzt geändert: 19.10.08 08:27 durch unknown name (insgesamt 1 mal geändert)
kann sg nur zustimmen bin nach zwei schlücken , so gut 20 - 50ml nach 5 minuten einfach umgefallen und auf intensiv wieder aufgewacht . die meinten das ich kurz vorm atemstillstand stand ( wenn man keinen hat, der einen nach so ner dosis den zähen schleim aus mund und rauchen schaufelt, hat man wohl verloren) .hab dann im koma bzw narkose auch voll abgekotzt ( die, die dabei waren, betonen immer das es kein kotzen war sondern eben schleim) und so nen scheiß.
"Huge heroin fan. Don't use it, just like being around it." -Roger

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)

https://m.soundcloud.com/falscherhase/falscher-hase-lebenslaenglich
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
855 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.10.08 04:15
Also würde theoretisch die Atmung einfach komplett aussetzen, bei dieser Dosis? Ich denke die Hauptgefahr besteht darin, das man sich, wie unknown name schon berichtete, im Koma ziemlich übergeben müßte und ohne Aufsicht daran erstickt. Aber ich frage mich wie man solche Dosen schlucken kann....also versehentlich geht das wohl kaum, da muß man sich doch schon umbringen wollen, oder.....?
Erst wenn wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun...
User gesperrt



dabei seit 2008
244 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 19.10.08 11:50
mein auch das muss man sich schon umbringen wollen , ich mein wenn man mal sieht was teils schon 2ml mit einem anrichten können... ich möchts mir garned vorstellen wie des dann kommt.... deswegen mein ansatz gleich an nozi schon alleine diese frage zu stellen macht mir sorgen...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
1.020 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 19.10.08 12:15
mit ein paar Benzos müsste man auch nicht so viel nehmen.. und außerdem denke ich das 50 ml GBL so 'ätzend' - Wortspiel :D - wie das ist recht unangenehm sind. Zum Selbstmord doch lieber in GHB umwandeln - kein Anstiften zur Synthese, rein theoretisch betrachten - das stell ich mir persönlich 'angenehmer' vor.
’Das Erschreckende ist nicht was Drogen aus Menschen machen, sondern was Menschen aus Drogen machen.’


HIV, kommt das von H i.v. ?

« Seite (Beiträge 4591 bis 4605 von 4961) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » GBL - Versuchsreihe...durchaus nett











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen