your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Heroinlösung per Nasenspray konsumieren?


Seite 1 (Beiträge 1 bis 6 von 6)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
216 Forenbeiträge
3 Tripberichte
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 19.01.15 20:51
zuletzt geändert: 20.01.15 20:22 durch Merlin90 (insgesamt 2 mal geändert)
Hi zusammen,
Ich hab mich gefragt ob ich eine gewöhnliche Heroinlösung kochen und per Nasenspray konsumieren kann? Durch die Tatsache dass es dann flüssig ist denke ich wird es besser verteilt und dadurch auch besser aufgenommen, oder spricht etwas dagegen? Und wie viel Zitronensäure brauch ich mindestens für eine 0,5g-Lösung, für für unsere Verhältnisse recht gutes H? Ich will nicht unnötig mehr nehmen als notwendig, die Säure ist sicher ein Nachteil. Oder wird sie während dem aufkochen sogar neutralisiert? Kenn mich mit dem Kochen nicht so gut aus.

So, da keine Antworten kamen und ich nicht mehr warten wollte, hab ich jetzt 0,4g in 3,2ml Lösung umgewandelt und in Nasenspray gefüllt. Ein Sprühstoß entspricht 0,14ml, also enthält ein Sprühstoß aufgerundet 18mg Heroin. Nach drei Stößen habe ich schon einen kleinen Kick gespürt, durch den Zitronensaft schmeckts ein bisschen fruchtig und brennt auch nicht mehr als nur das Pulver. Funktioniert also ganz gut, und ist ganz praktisch, damit kann ich jederzeit und öffenzlich konsumieren ohne Verdacht zu erregen. Außerdem brauche ich davon anscheinend weniger als würde ich das Pulver ziehen.

Aber eine Frage noch, wie lange hält sich die Lösung? Ich koche mit Zitronensäure wie dieser hier: Zitronensäure
»Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER« Schildower Kreis
Traumländer

dabei seit 2010
56 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 04.12.15 02:27
zuletzt geändert: 05.12.15 01:11 durch GottesPrototyp (insgesamt 3 mal geändert)
das Thema würde mich auch intressieren , werde das gleich mal probieren da ich mein utensil nicht finden kann shithappens

Grade gegoogelt und den Thread hier gefunden ldt_rulez

hoffe hier tut sich noch was

werds gleich mal in nasensprayflasche füllen und feedback geben

NACHTRAG

ok ,gesagt getan, wirkt defintiv, dafür das recht schwach konzentiert habe sogar recht gut wie ich finde, muss es nochmal probieren wenn ich ganz nüchtern bin ^^
habe auf jeden fall zuviel Ascorbinsäure genommen ist etwas zu säuerlich denke ich :D

NACHTRAG 2

oh ja kickt ganz schön
( war eigtl nur ein löffel voll für eine, zugegebenermaßen starke, rektaldosis , die ich fast auf ne halbe nasensprayflasche verteilt habe ) , hab aber auch einige sprüher genommen.
Könnte mir vorstellen das bei Abhängigkeit auch gut zum runterdosieren sein könnte
( insofern man sich nicht selbst verarscht, am besten jeden Sprüher sofort aufschreiben )

 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
325 Forenbeiträge

Skype
  Geschrieben: 04.12.15 03:47
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube das Heroin wenn es zu lange in Wasser gelöst ist wieder zu Morphin wird. Vielleicht hat jemand ne Quelle dazu aber ich wollte es mal anmerken
HAIL FRED
Ex-Träumer
  Geschrieben: 04.12.15 09:51
lonsti schrieb:
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube das Heroin wenn es zu lange in Wasser gelöst ist wieder zu Morphin wird.

Das kannst Du getrost vergessen ;-)
Früher habe ich mir Durchstichfläschchen mit H-Lösung gemacht. Für unterwegs ;-) Davon fand ich eines Jahre später mit noch ein paar ml d'rin. Das war top in Ordnung.
Aqua bidest, Ascorbinsäure und H - sauber gearbeitet, 'rein in die Flasche, Gummipfropfen d'rauf, Aluverschluß darüber und fertig war das Ganze.
Morph und Diacetylmorphin (Heroin) sind äußerst stabile Substanzen.
LG road
 
User gesperrt



dabei seit 2014
43 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.12.15 11:26


Müsste gut gehen.

Der berühmte Substitutionsarzt Andre Seidenberg aus Zürich hat auch immer vorgeschlagen Kokain in Lösung als Substitution anzubieten, wegen der guten Dosierbarkeit.

Außerdem müssten sich Streckmittel und der Essigesther aus dem Pulver etwas neutralisiert haben durch die Säure. Regelmäßig ein gutes Nasengel verwenden zur Abheilung "Nasin" oder irgendwas mit Orangenöl
Polytoxikomanie ist wie Schlittschuhlaufen in einer Bob Bahn in Badehose und fluchen warum die Saiten vom Tennisschläger nicht richtig gespannt sind.
Traumländer

dabei seit 2010
56 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 21.09.16 23:40
werds nach langer zeit mal wieda versuchen

ich nutze ascorbinsäre in pulverform , etwas h , machs auf ner suppenkelle, ziehs mit ner spritze und nem 0,2µm spritzenfilter auf

(FÜR ALLE DIE BALLERN ; DIE SIND WAHRSCH 1000X BESSER ALS MIT NORMALEN ZIGARETTENFILTERN; KÖNNEN SOGAR GRÖßERE BAKTERIEN FILTERN)

und dann inne aufschraubbare nasensprayflasche

ich glaub ich mach besser ein wenig meersalz rein, sicher besser für die nase normales spray hat ja au ca 0,1%nacl , dem h machts sicher nix (könnte sogar konservieren bzw haltbarkeit verbessern ODA ??? )
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 6 von 6)

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Heroinlösung per Nasenspray konsumieren?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen