your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tilidin


« Seite (Beiträge 1501 bis 1515 von 1536) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2011
1.154 Forenbeiträge
11 Tripberichte

  Geschrieben: 17.02.17 09:19
Ich habe das Tilidin wie geplant vorgestern abgesetzt und nehme stattdessen jetzt 2 x 2,0g Borneo Green Vein am Tag. Vom Entzug merke ich lediglich die leichte Aufgekratztheit, die sich aber durchaus produktiv nutzen lässt. Ansonsten gehts mir tiptop, bin froh endlich vom Tilidin runter zu sein. Kratom ist wirklich ein Wundermittel. Nach 5 Jahren schafft es noch, mich jedes mal aufs neue zu überraschen.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
579 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 17.02.17 09:37
Double schrieb:
Kratom ist wirklich ein Wundermittel.


Kratom ist einfach nur ein anderes Opioid.
 
Neuer Träumer



dabei seit 2017
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.02.17 10:04
Ich habe auch mal für eine kurze Zeit Tilidin genommen. Hatte aber keinen spürbaren Entzug, als ich es abgesetzt habe. Ich bin auch für die natürlchen Mittel wie Kratom, Giftlattich, Stachelmohn, Mulungu u.s.w.. Diese Kräuter sind für mich echte Medizin, die zu jedem Entzug von chemichen Drogen, gute Dienste leisten.
 
Traumländer

dabei seit 2012
271 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 27.02.17 13:16
Habe retard-Tabletten von 1A Pharma mit 200mg Tilidinhydrochlorid und 16mg Naloxonhydrochlorid.
Habe bisher nur eine einmalige Erfahrungen mit Codein (übelst übergeben ohne wirkung) - also keine Toleranz. Wiege bei etwa 1,83m ca. 72kg.

Kann und sollte ich dir Retardierung durch zerbröseln der Tablette auflösen?
Das Naloxon ist erst bei hohen Dosen ein Problem oder?
Etwa eine halbe sollte am Anfang locker reichen oder?

Vermutlich habe ich das Codein ja wegen CYP2D6 nicht vertragen. Das spielt bei tilidin keine Rolle oder?
Das Gegenteil von Drogenabhängigkeit ist nicht Drogenabstinenz, sondern Drogenautonomie.
Träumer



dabei seit 2016
714 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.02.17 13:27
200 finde ixh zu viel für den Anfang, besser sind 50 oder 75mg. Wenn du die Tabletten teilst ist die retardierung bereits aufgehoben, mehr braucht es nixht zwangsläufig, also mörsern oder so.

Naloxon macht keine Probleme (bis 400mg naloxon) außer du bist aktuell körperlich von z.B. Heroin abhängig, manche Leute bekommen Durchfall von naloxon bzw von zu viel und gsnz selten gibt's ne Allergie bzw Unverträglichkeit aber da würde ich mir weniger Gedanken drum machen
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2014
710 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.02.17 14:55
Keksi,

wie mein vorredner schon sagt . die 1a pharma brauchst nicht bröseln, denn diese lasse sich wie kekse zerkauen und in der mitte ganz leicht brechen zu 100 mg, denn ich hab die auch .

zum nalox siehe mein vorredner !
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Traumländer

dabei seit 2012
271 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 27.02.17 17:15
Danke euch beiden, dann lass ich es mir schmecken :)
Das Gegenteil von Drogenabhängigkeit ist nicht Drogenabstinenz, sondern Drogenautonomie.
Träumer

dabei seit 2016
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.02.17 17:17
hab sie trotzdem immer zerbröselt und per Zigarettenpapier gebombed.
Finde die kleben immer in den Zähnen und schmecken mMn. richtig widerlich.
 
Träumer



dabei seit 2016
714 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.02.17 17:24
Ach was, shon mal eigenurin probiert, das soll widerlich sein
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2014
710 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.02.17 17:28
mit dem kleben das stimmt, aber geschmacklick find ichs okay .
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
400 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.03.17 17:35
Da ich durch steigende Toleranz eine immer kürzer werdende Tilidin-Wirkung festellen musste (teilweise nur noch knapp 2h) hab ich mich jetzt entschieden retardiert zu konsumieren. Hab eben statt meinen üblichen 100mg entretardiert 150mg als Retard genommen.
Sollte doch passen oder?
Hab gelesen wenn man die Tabletten retardiert lässt, soll man die Dosis verdoppeln für die selbe Wirkung, also in meinem Fall 200mg, aber das erschien mir irgendwie ein Bisschen sehr viel, da ich auch schon Kratom intus habe.. Naja ich werd's ja sehen... :P
Wir wollen alles, was dein Dealer verkauft, stürmen in sein Haus, mit der Skimaske auf!
Träumer



dabei seit 2016
714 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.03.17 18:22
zuletzt geändert: 09.03.17 18:36 durch pillemann2 (insgesamt 1 mal geändert)
Das glaube ich nicht mit der doppelten dosis undn bemerke ich auch bei mir nicht. Wenn überhaupt 50mg mehr bei retard, so wie du es jetzt am Ende ja auch probieren willst, das sollte gehen ohne Probleme.
Das doppelte automatisch bei retard? Das ist sicher auch dem ein oder anderen der vorher 100 mg entretardiert gewohnt war zu viel am ende.

Tilidin kommt auch bei retard (huch hab ich doch schon mal geschrieben hier) ziemlich schnell und so viel Unterschied besteht da gar nicht, lediglich zwischen den naloxon freien Tropfen (valoron) und retard tabletten und auch den entretardierten tabletten ist deutlicher spürbar mMn

Probiers aus, ich denke retard kann einem auxh genügen , zur Not kann man immer noch schnell mal 25-50 klein machen und dazu nehmen dann passt es auch wieder und man muss nicht all zu viel tabletten auf einmal nehmen
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
579 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 09.03.17 21:29
Das hab ich letztes Jahr auch versucht, ich hatte lange Zeit nur entretardiert mein Tilidin genommen (vielleicht zu lange), so das ich wenn ich nur retardiert die Tabletten genommen habe, absolut keine Wirkung gespürt habe.

Ich konnte mit Retard den üblichen Turn nur etwas verlängern, indem ich erst die übliche Dosis (100mg) unretardiertes Tilidin nahm und dann eine 100er Retard hinterher...

Aber vielleicht ist das ja bei dir anders...
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
400 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.03.17 14:32
Also ich hab das mit der doppelten Dosis hier von mehreren gelesen und auch in andere Foren, aber kann nur sagen "ein Glück" hab ich mich nicht dran gehalten.. Hab wie gesagt gestern 150mg Retard, also 50mg mehr wie entretardiert genommen auf relativ vollen Magen.
Ca. 1 1/2 Stunden später, ich hab schon gar nicht mehr mit was gerechnet, kam die Wirkung angeflutet, etwas langsamer als unretardiert logischerweise, aber schön konstant und vorallem wurd' sie über eine Stunder konstant stärker.
2 1/2 nach der Einnahme war ich dann sowas von breit (im positiven Sinne), dass ich froh war nicht noch 50mg mehr genommen zu haben, ansonsten wäre ich glaub ich nicht fähig gewesen, zur Dienstbesprechung zu gehen :D
Das Gute war natürlich, dass die Wirkung knapp 4 Stunden so stark blieb und dann ganz ganz langsam weniger wurde.
Als ich um 1 Uhr im Bett lag, konnte ich aber noch nodden und das hatte ich lange nicht mehr.

@aufsuche, demnach kann ich nur sagen, ja bei mir ist es anders. Praktisch das genaue Gegenteil wie bei dir. Vielleict lag's auch daran, dass ich ein par Stunden vorher noch Kratom hatte, kein Plan, die beiden Sachen bossten sich bei mir immer gegenseitig irgendwie.
Naja, wie auch immer, war auch jeden Fall schön und so werd ich's jetzt auch in Zukunft machen.
Btw willl ich mich aber erstmal etwas zurück nehmen mit Tili, und "nur noch" 2-3 mal die Woche konsumieren und ansonsten bei Kratom verbleiben.
Wir wollen alles, was dein Dealer verkauft, stürmen in sein Haus, mit der Skimaske auf!
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
579 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 11.03.17 00:55
@Captain Nodd

Das ist sehr gut möglich das du da eine Kombi-Wirkung aus Kratom und Tilidin hattest. Dasselbe mach ich ja öfters mit Targin und Kratom. Probiere es mal ohne Kratom aus.
 

« Seite (Beiträge 1501 bis 1515 von 1536) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tilidin










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen