your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tilidin


« Seite (Beiträge 1486 bis 1500 von 1616) »

AutorBeitrag
Endlos-Träumer

dabei seit 2016
852 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 26.01.17 21:06
@Double

Warst du schon einmal von einem Opioid körperlich abhängig, z.b. Tramal, oder Kratom?

Wenn ja, dann wird ein täglicher Konsum über einem Monat von 3x 30-40mg täglich, mit Sicherheit ausreichen um beim absetzen körperliche und psychische Entzugserscheinungen zu bekommen.

Wie stark der Entzug wird kann dir niemand sagen, denn jeder empfindet Entzüge anders.

Übrigens, wenn du Tilidin Retardtabletten zerbrichst, zerstörst du die Retardierung, sie sind dann nicht mehr retardiert...


@DopeAmin

Gemeint ist, das der Naloxonzusatz den i.v. Missbrauch verhindert. Die Masse der Bevölkerung hat keine Ahnung das man Opioide auch anders missbrauchen kann.

Und vom Turn her, liegen Welten zwischen oralem Konsum und i.v. Konsum vom Tilidin ohne Naloxonzusatz.

Ja es gibt diverse Marketingstrategien... aber genauso verbreitet sind Verschwörungstheorien... die Pharmamafia... korrupte Ärzte...

Übrigens, das Naloxon wurde schon vor der Gesetzesänderung dem Tilidin hinzugefügt.

Und es verhindert bei vielen Konsumenten wirklich die Obstipation.


 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.01.17 21:12
Wenn du die Tabletten zerkleinerst ist die Retardierung wahrscheinlich schon zu einem Großteil futsch, deshalb würde ich dir wie Cpt Nodd schon geschrieben hat es mit 2x 50mg (retard) zu probieren.
 
Traumländer



dabei seit 2013
2.179 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 26.01.17 21:38
Du kannst mehrere Monate Tilidin nehmen ohne entzügig zu werden bei konstanter Dosis, die Wirkung wird nur weniger. Deine Tabletten sind aber nicht mehr retardiert, wenn du sie teilst.

Nach einem Monat Tilidin in niedrigster Dosierung ist der Entzug ein Witz. Er ist unangenehm, aber etwas anderes als sich 6 Monate H zu ballern.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Traumländer



dabei seit 2011
1.177 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.01.17 22:26
Danke für eure Meinungen, klingt aufjedenfall ermutigend. Denke auch nicht, dass es soo schlimm wird, weil ichs ja auch mit Kratom runterdosieren werde.

Ich war vorher schon paar mal körperlich drauf auf Furanylfentanyl und einmal auf Subutex. Aber in beiden Fällen recht mild nur.

Bei den meisten Tilidintabletten habe ich das Gefühl, dass das Zerstoßen gegen die Retardierung nicht viel ausrichtet. Ich finde, es flutet genauso schnell und intensiv an wie eine ganze Tablette und wirkt auch so lange. Extrahiert man das Tilidin jedoch aus der Tablette heraus und nimmt es in Reinform, gleicht die Wirkung derer der Tropfen. Also da ist nochmal ein signifikanter Unterschied.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2016
1.105 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.01.17 06:29
Zitat:
Denke auch, Naloxon wird aus reinen Verkaufsgründen hinzugefügt.

Bestimmt haben sich die Pharmariesen damals, als sich die Gesetzeslage änderte, etwas in der Richtung gedacht wie "Tilidintropfen fallen nun unter's BtMG, doch wir können mit unserem beliebten Tilidin weiter Umsatz generieren, wenn wir einfach ein Naloxonpräparat mit dem Wirkstoff auf den Markt bringen, denn diese Medikament dürften die Ärzte auch ohne BtM-Rezept verschreiben.. Yeah, wir haben eine Grauzone entdeckt und machen weiterhin dicken Reibach!

Will es eigentlich gar nicht wahrhaben, dass Ärzte sich derartig leicht blenden lassen, von solchen Marketingsstrategien, doch so dreht sich Erde, Geld regiert die Welt - auch im Gesundheitsbereich..


Genau das gleiche dachte sich mundipharma mit ihren oxys, die sie hier in DE seit 2014 unterstützt Volk bringen, klar es ist technish etwas anderes am ende als ohne naloxon und diw wirkung ist mini al anderd finde ich, merke ich bei oxygesic und die targin zumindest, weiß nixht ob das noch vielen so geht?
Tili Tropfen ohne nalox hatte ixh auxh mal und die fahren schon schneller ein lsd die Tabletten,wobei tili selbst als retardTabletten innerhalb 20 min wirkt idR, die Tropfen bei mir so in 10. Haben sich früher haben das viele geballtert, stimmt wohl das das auxh ein Grund war, soll ziemlich geil gewesen sein, wobei die Firmen das nalox auxh bewusst rein machen um es wieder verkaufen zu können. Würden die morgen alleinfsch niedrigdosierten DHC/codein Präparate gegen reizhusten verbieten wolle oder ausschließlich auf btm rezept verschreibbar machen, würden die sicher nalox mit rein machen, oder es anderweitig umgehen.

Und klar man kann sich alle prodrugs auch IV geben, codein, tramadol, tili und wie sie alle heißen. Blut wird durch die Leber gefiltert und somit gelangt auxh jede droge die
da hin und durch und wird somit aktiviert/wirksam.
Drugs are bad mkay!

Drop the thought!

YOLO
Traumländer

dabei seit 2014
911 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.01.17 17:03
ich hab die letzten monate 100 mg tili nach dem aufstehen genommen .
1 stunde später dann 5 g kratom .

6 stunden später dann, also gegen abend nahm ich meine hauptrauschdosis
von 20 mg targin u. 100 mg tili und 1 std später 8 g kratom .

dazu gabs dann jeden 2. tag 150-300 mg lyrica .

hab jetzt zufälligerweise bis heute das lyrica raus (ist genau 69 std her )
und war gestern noch auf 2x 100 mg tili + 1x 10 g kratom .

heute um 14.30 aufgestanden, unwohl gefühlt und mal wieder ne 400 er
trancolong genommen -der kopf ist jetzt frei und positiv
kein tili oder was anderes bis jetzt .

plan ist dann nachher 1x 100 mg tili abends und 8g kratom !!!
das wird dann auch so umgesetzt .nachts gehts wieder mal ne stunde zum sport, denn der rücken hat sich wieder erholt

-ab morgen dann erstmal nur 1x 3g kratom nach dem aufstehen für mein kopfkino und abends dann nochmal 8 g -das muß und sollte dann reichen

das war mein erstes ziel und nächste woche versuch ich mit kratom unter 10 g zu bleiben und zum nächsten WE bei nur einmal abends 8 g zu landen

das wäre nen riesiger erfolg für mich, denn hier liegt immer noch ne N3 tili,
targin 20 mg und 100 stk lyrica a 300 mg . aber ich versuche standhaft zu
bleiben .

vile erfolg allen
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Traumländer

dabei seit 2015
531 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.01.17 12:52
sind bei tilis alle hersteller gleich von der wirkung? geht um retadierte 200mg tabletten.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
540 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 06.02.17 04:38
Wie sieht's eigentlich mit der Einnahme von Tili im retardierter Form aus?
Also wenn ich sonst z.B. 75mg entrrtardiert zum Turnen nehme, würden dann 150mg retardiert auch turnen und einfach langsamer kommen und länger wirken? Oder ist es retardiert gar nicht zu gebrauchen?
Wir wollen alles, was dein Dealer verkauft! Stürmen in sein Haus mit der Ski-Maske auf.
Traumländer



dabei seit 2011
1.177 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.02.17 10:29
Ich finde Tilidin hat sowohl in retardierter Form als auch in unretardierter Form seinen Reiz. Retardiert kommts halt etwas schwächer und weniger überwältigend, dafür aber den ganzen Tag lang. Unretardiert kommt die Wirkung stärker und schneller, aber hält dafür auch bloß maximal 5-6 Stunden.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
540 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 06.02.17 14:57
Alles klar, das wollte ich wissen. :-)
Entretardiert kenne ich Tili bereits ziemlich gut, aber die kurze Wirkungszeit stört mich irgendwie und da ich heute noch frei habe und morgen spät zur Arbeit muss wollte ich es mal retardiert probieren.

Wie sieht's mit der Dosierung aus? Doppelt so hoch wie entretardiert?
Wir wollen alles, was dein Dealer verkauft! Stürmen in sein Haus mit der Ski-Maske auf.
Traumländer

dabei seit 2015
531 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.17 13:04
habe nach sehr langer zeit mal wieder tili genommen. beim ersten mal 200 mg entretadiert anch so langer zeit hatte ich den tilirausch, aber wirklich nur ein paar minuten, dann war alles weg. nachlegen brachte nichts und alle tage danach habe ich auch keinen rauch mehr hinbekommen. woran kann das liegen? wenn ich so ne hohe tolleranz hätte, dann hätte es doch beim 1. mal auch nicht wirken sollen, oder wirkt tili beim 1. mal nach langer zeit auch anders als es normalerweise wirken soll (halt wie bei tramadol auch) ?
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.177 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.02.17 09:19
Ich habe das Tilidin wie geplant vorgestern abgesetzt und nehme stattdessen jetzt 2 x 2,0g Borneo Green Vein am Tag. Vom Entzug merke ich lediglich die leichte Aufgekratztheit, die sich aber durchaus produktiv nutzen lässt. Ansonsten gehts mir tiptop, bin froh endlich vom Tilidin runter zu sein. Kratom ist wirklich ein Wundermittel. Nach 5 Jahren schafft es noch, mich jedes mal aufs neue zu überraschen.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2016
852 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 17.02.17 09:37
Double schrieb:
Kratom ist wirklich ein Wundermittel.


Kratom ist einfach nur ein anderes Opioid.
 
User gesperrt



dabei seit 2017
56 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 17.02.17 10:04
Ich habe auch mal für eine kurze Zeit Tilidin genommen. Hatte aber keinen spürbaren Entzug, als ich es abgesetzt habe. Ich bin auch für die natürlchen Mittel wie Kratom, Giftlattich, Stachelmohn, Mulungu u.s.w.. Diese Kräuter sind für mich echte Medizin, die zu jedem Entzug von chemichen Drogen, gute Dienste leisten.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
277 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 27.02.17 13:16
Habe retard-Tabletten von 1A Pharma mit 200mg Tilidinhydrochlorid und 16mg Naloxonhydrochlorid.
Habe bisher nur eine einmalige Erfahrungen mit Codein (übelst übergeben ohne wirkung) - also keine Toleranz. Wiege bei etwa 1,83m ca. 72kg.

Kann und sollte ich dir Retardierung durch zerbröseln der Tablette auflösen?
Das Naloxon ist erst bei hohen Dosen ein Problem oder?
Etwa eine halbe sollte am Anfang locker reichen oder?

Vermutlich habe ich das Codein ja wegen CYP2D6 nicht vertragen. Das spielt bei tilidin keine Rolle oder?
Das Gegenteil von Drogenabhängigkeit ist nicht Drogenabstinenz, sondern Drogenautonomie.

« Seite (Beiträge 1486 bis 1500 von 1616) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tilidin










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen