your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Ich will endlich frei sein :(


Seite 1 (Beiträge 1 bis 11 von 11)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer

dabei seit 2015
179 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.10.16 10:35
Hallo Leute, ich brauche mal euren Rat zu meinem Problem.

Vorgeschichte:
Ich war so ziemlich auf Benzos, Opis und gewissermaßen Alk abgestürzt um meine Sozialphobie in Zaum zu halten, was später aber nicht mehr funktionierte. Wohnte in einem Haus wo ich noch nie gerne die Tür aufmachte wenn jemand klopfte oder klingelte. Musste mich ständig verstecken weil ich 24h lang nur Panikattacken hatte und mich total isoliert habe.
In der Zeit hab ich öfter mal mit alten Freunden was gemacht, was aber vielmehr dazu diente wenn ich etwas brauchte (so hart sich das anhört, im Nachhinein stellte ich das erst fest) und vermied es meistens wenn möglich mit ihnen groß was zu unternehmen. Als ich dann anfing die Opis auszuschleichen und sie schlussendlich abgesetzt hab kam auch "zum Glück" ein Wohnungswechsel. Ich beschloss auch hier keinen groß rein zu lassen, aber leider sprach sich herrum wo ich jetzt wohne. Als ich dann auch die Benzos ausgeschlichen hab und meine Phobie wieder in den Griff bekam wendete sich mein Leben in etwas Gutes, was ich nie für möglich gehalten hätte. Kontakt wieder mit Familie, ich lernte meine Freundin kennen mit der ich jetzt schon über ein halbes Jahr zusammen bin und sie hauptsächlich nur bei mir ist und ich hab fast keine Ängste mehr. Und da kommen wir zu dem "fast" denn ich hab ein riesiges Problem.

Mein Problem:
Ab und zu klingelt es hier bei mir, es sind noch Leute von früher. Ich mache die Tür aber nie auf und will das auch nicht. Es gibt eine Person der ich noch von früher Geld schulde, vlt auch nicht? Ist ne komplizierte Sache, im Grunde sind es keine Leih Schulden oder so, eher etwas was man aus Höflichkeit bezahlt, da nur eine Bong damals beim Umzug verschwand, die aber schon vorher ziemlich kaputt war. Lange Rede kurzer Sinn, ich hab trotzdem vor ihm das Geld zu geben, allerdings möchte ich ihn nicht mehr sehen, also kam mir die Idee einfach ein kleinen Brief zu schreiben und dort das Geld reinzupacken. Was ich genau reinschreiben soll weiß ich allerdings nicht.. Diese Person ist die einzigste wo ich mir eigentlich Gedanken mache, sie hat mir immer geholfen früher, haben viel durchgemacht aber er passt einfach nicht mehr in mein Leben. Ich möchte auch nicht das er auf meine Freundin trifft, bzw. möchte ich das bei keinem von den alten Leuten. Ich hab es ohne Freundin schon gemieden in die Stadt zu gehen o.Ä. aber jetzt ist es einfach nur noch wie ein Gefängnis. Ich möchte so gerne was unternehmen, rausgehen uvm. aber ich lebe ständig in dieser Angst auf jemanden zu treffen von früher. Einmal hab ich schon jemanden beim Vorbeifahren gesehen, bei dem es jetzt nicht so schlimm war weil ich mit dem damals seehr wenig zu tun hatte, aber trotzdem gab er einen blöden Spruch beim Vorbeifahren ab (was mir im Nachhinein aber egal ist) trotzdem ist die Angst da das er vlt wem anders erzählt das er mich gesehn hätte.
Vor ca. 2 Wochen war ich bei einem Freund (ein richtiger Freund) und meine Freundin war bei mir Zuhause als es dann klingelte und sie dachte das es jemand anderes wär (weil selbes Klingelzeichen) machte die Tür auf und einer der alten Leute mit denen ich auf keinen Fall mehr was zu tun haben will fragte sie ob ich da bin. Sie sagte dann halt sie weiß nicht wo ich bin, das sie nur zu Besuch sei. Er wollte in 2-3 Stunden wieder kommen, aber kam an dem Tag nicht mehr. Als ich das erfahren hab, blieb ich extra bis spät Abends bei meinem Kumpel damit ich ihn nicht über den Weg fahre. Jetzt denke ich mir halt, toll hätte sie bloß nicht die Tür aufgemacht jetzt haben sie wieder ein Grund öfter zu kommen.. Es stresst mich einfach total, ich hab wirklich meine ganze Sozialphobie verloren, aber diese Leute.. dieses Klingeln und das ich mich nur früh morgens aus dem Haus trau weil sie ab Nachmittag ja kommen könnten.. das ist wie Gefängnis, ich bin dadurch total gestresst, traurig und würde mich einfach so gerne mal richtig frei fühlen... Ich weiß auch gar nicht so richtig wie ich mich verhalten soll wenn ich mal auf jemanden treffe und das ist ein ewiger Teufelskreis... Bin nur noch erstarrt vor Angst wenn es mal klingelt, kann nicht mehr aufm Balkon gemütlich rauchen weil ich ständig in Angst lebe da könnte jemand kommen und mich sehen.. Es leidet einfach soviel darunter.. ich hab soviel geschafft und jetzt bremst mich diese Sache einfach total aus..
Bin richtig verzweifelt weil ich wirklich nicht weiß was ich machen soll.. Ich weiß auch nicht ob der Typ sauer ist wegen dem Geld oder halt nicht, wenn ich das Geld da aber reinpacke in Brief und das in sein Briefkasten schmeiße ist wenigstens das schonmal vom Tisch, allerdings weiß ich auch nicht so richtig ob das ne gute Idee ist, da ich dann ja wieder auf dem Radar auftauche und es wieder mehr Gründe gibt das hier jemand klingelt/vorbei kommt oder whatever.
Ich möche endlich frei sein.. ich hab auch richtig Angst das die Beziehung darunter leidet weil man fast nichts unternehmen kann wegen meinen Ängsten, sie macht das zwar alles mit aber mich stört es einfach selber total und ich möchte mit ihr halt ein glückliches Leben führen ohne diese tägliche Angst..

Zum Schluss will ich noch kurz klarstellen das es nicht mit den Drogen zu tun hat warum ich den Kontatk nicht mehr möchte, ich rauche heute noch gern Cannabis und hab auch generell keine Abneigung oder so, es geht nur speziell um diese alten Leute von früher mit denen ich nichts mehr zu tun haben will (sie nichtmal mehr sehen will). Ich habe einen richtig guten Freund (zwar nur noch einen, dafür aber einen richtigen) mit dem ich auch gern mal Trippe oder so ;)

Ich bin echt über jeden Rat dankbar Leute :(
 
Traumländer



dabei seit 2014
200 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.10.16 12:13
hi mixery...

erst einmal gratuliere dazu, daß du dein leben umkrempeln willst und das auch geschafft hast... :)

ich denke, daß du früher oder später sowieso einem dieser alten freunde übern weg laufen wirst...besser also früher als später...sei dann einfach höflich, aber bestimmt und abweisend und wenn sie dann nicht locker lassen, dann sag einfach was sache ist; daß du einen neuen lebensabschnitt begonnen hast; ohne drogen und mit freundin und deswegen mit deinem alten drogenumfeld nichts mehr zu tun haben willst...klingt hart, aber es ist die wahrheit und jeder wird das nachvollziehen können...den ein oder anderen blöden spruch mußt du dann vll wegstecken, aber das dürfte, wie du geschrieben hast, eh nicht allzu schwer für dich sein...

viel schlimmer ist das, was du gerade machst...vermeidung und dadurch gedanken, gedanken, gedanken...diese füttern deine angst wie irre...angst erzeugt wieder gedanken an diese ganze situation; nur da du sie nicht erlebst (weil du eben nicht aufmachst oder dann bei freunden bist), wird sie immer in deinem kopf sein und dort versuchst du sie nur durch mehr gedanken zu lösen...wichtig wäre, daß du diese situation in der realität löst; das heißt also konfrontation und eben ein paar mal die tür aufmachen und zu sagen, was man will; am besten gepaart mit der aufforderung, dich bitte einfach nicht mehr zu besuchen...dann is das für immer gelöst und du kannst ENDLICH frei sein...

hoff, ich konnte dir helfen...

love, peace & unity
phoenixdrache
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.10.16 13:13
Diggah rede Klartext. Sag so ind so passt es nicht, stell dir vor du.machst mir einwr Freundin schluss.
Sag du willst dich ändern, und da passen die einfach nicht mehr in deon Leben rein. Klär was zu klären ist mit Geld, hab Eier in der Hose und steh zu deiner neuen Erkenntniss.

Sicher hast du noch mit keinem dieser sagen wir Freunde darüber gesprochen, scheiss auf ihre Reaktion, vll versteht dich der ein oder andere und zieht mit.

mache zurzeit ähnliches durch, Veränderungen simd gut diggah.
Wer nix vom Leben will, im seiner scheiss Traumwelt vorsich hin wegetiert, der is quasi schon tod :/

Eier du brauchat Eier ;)

Edit: bin in Eile. Rs fehler haha
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
800 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 18.10.16 15:47
Du willst frei sein ? Ok, dann handel endlich. Renne nicht weiter weg und versuch dich zu verstecken, das klappt auf dauer sowieso nicht oder du musst dich immer mehr verkriechen... dadurch steigerst du nur deine Angst und deine Panik und auch deine Beziehung wird dadurch immer mehr belastet.

Du sagst du hast einen wirklich guten freund? Gut, erzähle ihn von deiner Angst und Frage ihn ob er dich unterstützt.

Du kannst nur etwas erreichen und deine Ängste loswerden wenn du aktiv handelst, sonst wird die Angst und Panik dein Leben immer mehr bestimmen. Weglaufen bringt da nichts, selbst wenn du 1000km weg ziehst würdest du die Angst mitnehmen... du kannst sie nur loswerden in dem du aufhörst wegzulaufen und dich der Situation stellst. Geh hin zu dem Typen dem du Geld schuldest, drück es ihm in die Hand. Nimm deinen Freund als Begleitung mit, aber reden und den Leuten bescheid sagen das du keinen Kontakt mehr willst, das musst du tun, wenn du deine Angst loswerden willst.

Und mach den Leuten die Tür auf, sag ihnen das du dein Leben geändert hast und mit ihnen nichts mehr zu tun haben willst und sie nicht mehr bei dir vorbeikommen sollen. Triffst du sie auf der Strasse dann einfach weitergehen, nicht grüssen, nicht antworten...

Anfangs werden einige mit Unverständnis reagieren, es kommen vielleicht einige blöde Sprüche, einfach ignorieren, nicht auf eine Diskussion einlassen.
 
Traumländer



dabei seit 2012
316 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.10.16 22:05
Junge, was denn nun?
Im ersten Teil deines Posts schreibst du, dass du deine Sozialphobie und dein Leben mittlerweile im Griff hast. Der große Rest deines Postings strotzt aber nur so vor Sozialphobie und "ich hab mein Leben eben doch nicht im Griff"...

Wenn du uns nicht sagst, was dein wirkliches Problem ist, wird dir auch niemand helfen können. Den Leuten aus deiner Vergangenheit aus dem Weg zu rennen ist jedenfalls nicht die Lösung. Wenn es klingelt, mach verdammt nochmal die Tür auf! Bezahle deine "Schulden" und mach den Leuten höflich klar, dass du ein neues Leben begonnen hast und nix mehr mit ihnen zu tun haben willst.

Dich vor deiner Vergangenheit zu verstecken und wegzurennen ist jedenfalls die denkbar schlechteste Option, um deine Vergangenheit und dadurch auch deine restliche Sozialphobie endgültig abzuschließen.

Denk bitte darüber nach ;)
 
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer

dabei seit 2015
179 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.10.16 11:47
Danke euch für die harten aber wahren antworten ;)
ihr habt auf jeden fall schon recht, ich hab das wohl als agument dafür genommen noch an meiner sozialphobie zu hängen.
ich hab jetzt n brief fertig gemacht wo ich auch erklär das ich neues leben hab und meine ruhe brauch usw. alles nett aber auch deutlich geschrieben. das geld reingepackt und morgen hau ich es in briefkasten rein. dannach gibts auch keinen grund mehr dafür das ich mit jemanden reden sollte wenn ich irgentwem übern weg lauf. Außer wenn jemand fragen sollte was mitm geld is, kann ich sagen hab ich schon geklärt und geh dannach einfach weiter und rede nicht mehr mit den leuten.
werde auch sobald das geld drin is öfter in die stadt und algemein viel unternehmen ohne die angst, vlt wirds mal komisch wenn ich auf wen treffe, aber wenn ich ihn einfach ignorier und weiter geh wird sich das schon rumsprechen und ich hab endlich meine ruhe und bin frei.

hab auch in brief reingeschrieben das mir bei den andern egal ist wenn ich ohne mich nochmal gemeldet zu haben einfach verschwinde, bei ihm wollt ich das aber noch mitm geld machen und ihm das schreiben weil er ansich immer korrekt zu mir war und mir oft geholfen hat, was ich auch reingeschrieben hab. auch das ich nicht mit ihm im streit oder so auseinander will. ich denke mal das damit klar ist das ich mein eigenes leben führen werde ohne diese ganzen leute und auch ohne ihn bzw. das ich ihn nicht hasse oder so aber halt trotzdem meinen weg gehen muss. hab auch mal seine wörter zetiert von ganz früher mal zetiert das ich auch an mich denken muss und nicht immer was andere über einen denken. Ich denke mal ich hab das richtige getan, bzw. tu morgen das richtige?
Sobald das geschafft ist, gibts kein grund mehr mich mit i-wem abzugeben und ich kann endlich tun und machen was ich will :)


 
Traumländer



dabei seit 2013
59 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 21.10.16 16:02
Rede doch einfach mit ihm, sehs als shocktherapie.
N brief schreiben is so wie per sms schluss machen.... absolut feige.
Zeige eier und red mit ihm ! :)
 
Traumländer



dabei seit 2006
616 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 01.07.17 15:44
zuletzt geändert: 01.07.17 15:56 durch psy (insgesamt 1 mal geändert)
Kannst du denn mal definieren, warum du diese Leute partout nicht mehr sehen willst?
Für mich fehlt hier ein großes Stück im Puzzle, was ist denn passiert?
(Wenn's zu persönlich ist brauchste selbstverständlich dazu nichts sagen)
So kann ich das halt leider nicht nachvollziehen.

Ich schließe mich übrigens PsYkick an, das mit dem Brief scheint mir eine Vermeidungsstrategie zu sein, damit du dich einem - für mich nicht ersichtlichen - Konflikt nicht stellen musst.
Ich kenne solche Verhaltensweisen von mir auch sehr gut. Die stammen bei mir vor Allem von einem negativen Selbstbild, manchmal ein richtiges Schämen für die eigene Schwäche. Inzwischen ist das schon deutlich besser, ich stehe zu meinem Leben und versuche mich nicht hinter irgendwelchen Masken zu verstecken.
Ja, ich bin süchtig.
Ich zitiere mal Hunk: "deal with it!"

-edit-
Das hab ich jetzt erst gelesen:
Mixery schrieb:
Sobald das geschafft ist, gibts kein grund mehr mich mit i-wem abzugeben und ich kann endlich tun und machen was ich will :)

Warum kannst du denn bitte JETZT nicht tun und machen was du willst? Stehen deine alten Homies vorm Haus und wollen dich klatschen?! Ich nehme an das ist nicht der Fall, also:
Was hindert dich? Mein Tipp ist: Du selbst. Du machst dein Wohlergehen von irgendeinem Schmarrn abhängig um nicht autonom und selbstständig handeln zu müssen. Das ist nämlich nicht immer so einfach.

Ok, ich hab jetzt sicher wieder ein Stück weit meine Probleme mit reinprojeziert, aber so kommt es für mich einfach rüber.
"amphibische fickmoleküle"
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
216 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.07.17 20:33
Also eins checke ich echt nicht - wieso glaubst du, dass dir dein alter Freundeskreis unbedingt und gegen jeden Widerstand hinter her rennt? Hast du mal Drogen verkauft? Das ganze klingt in meinen Ohren neurotisch, aber ich kenne natürlich nur diese paar Zeilen die du geschrieben hast.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
260 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.07.17 22:54
Hey,

ich habe bzw hatte ähnliches wie Du. Ich bin ein Typ der Jahrelang kein Handy hatte weil ich auch wie du "Frei" sein wollte. Ich hasse auch Leute die ständig am Handy hängen, habe auch heute fast zu 95 % kein Handy am Mann.. wenn dann im Rucksack der irgendwo rumsteht wo ich mich aufhalte wenn ich mal unterwegs bin oder ich lass es daheim, habe einfach ein viel besseres Gefühl wenn ich nicht erreicht werden kann. Auch wohne ich mit einem Kumpel in einer WG und habe eine Elektronische Klingel in meinem Zimmer, die ich aber auch dauernd ausmache bzw. die Batterien raustu, einfach weil ich das Gefühl nicht haben kann dass es klingeln könnte wenn ich schlaf und so weiter. Mag jetzt vielleicht weit hergeholt sein, aber im Grunde genommen ist das eine vorm vom Paranoidität, die nicht unbedingt krank sein muss. Es bedeutet einfach dass du im Moment irgendwo Stress im Leben oder mit dir selbst hast und einfach Ruhe und Abstand von Hektik usw. brauchst. Bleib einfach ganz locker und sei so wie du bist.. wenn du mit gewissen Leuten nicht umgehen willst dann sag ihnen einfach die Wahrheit. Du bist ein freier Mensch und kannst selber entscheiden was gut für dich ist! Es ist nicht unbedingt förderlich bei Leuten in der Schuld zu stehen, kläre das auf jeden Fall ab dann fällt dieser Ballast schonmal weg. Ansonsten alles Gute dir!

edit: sehe gerade das dieser Thread doch etwas älter ist.
 
User gesperrt



dabei seit 2017
292 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.08.17 17:31
Wenn schon jemand den Thread fleddert...

Ich hätte das mit dem Brief / Geld gemacht, und halt geschrieben "sorry, es liegt nicht an dir, aber ich will nicht wieder abrutschen, und brauche momentan erstmal Zeit für mich, nix für Ungut". Ach, und wie ist's eigentlich gelaufen (falls du jemals wieder in's Forum gucken solltest)?

Ich mache auch nicht mehr mit jedem was. Hab' vor 2-3 Wochen einen alten Kumpel (kenne ich seit der 5. Klasse, haben früher jeden Tag was gemacht) wieder gesehen, und der sah aus wie ein Zombie / machte voll den Eindruck als hätte er eine Sozialphobie durch's Schnell bekommen (bei mir war der Auslöser damals Ritalin + Alkohol, über 1,5 Jahre täglich, die ist mittlerweile aber weg ^^). Hab' ihm dann geschrieben dass ich kein Problem mit ihm habe, ich aber nichts damit zu tun haben will, falls ihm was passiert (endgültige Verjunkung -> Pflegefall oder noch schlimmer(?), tot - nee ey, sowas geht garnicht). Hab' ihn anschließend geblockt. :) Ich versuche halt (wenn ich es mir aussuchen kann) nur noch was mit Leuten in meinem Alter (oder älter) zu machen - Problem dabei ist, davon kifft kaum noch einer, lol, und wenn man Rauch will, muss man dann zu so 19jährigen die Kacke labern, nicht true sind). Aber das Thema hat sich eigentlich auch erledigt.. war mittlerweile wieder ein paar mal bei 'nem anderen alten Kumpel, bei dem ich zuletzt vor 6 Jahren war (da eskalierte es auf Alk, er warf sein Handy an die Wand - ich wollte halt nicht mehr fahren nach 6 Bier (oder so), was er nicht verstanden hat, wtf). ;) Jedenfalls, der kann ab und an mal 'nen 20er, 30er, 50er oder so für mich machen, ist halt durch und durch ein Kiffer (hat aber 2 Ausbildungen gemacht und ist nicht hängengeblieben ^^).

Öhm.. joa. Höchstwahrscheinlich nicht sonderlich interessant, aber ab und an kann man schon mal vor sich hin-monologisieren.

Mixery schrieb:
Ich habe einen richtig guten Freund (zwar nur noch einen, dafür aber einen richtigen) mit dem ich auch gern mal Trippe oder so ;)


Was das Wichtigste ist. Sei froh dass du so einen guten Kollegen hast, ist mehr wert als 20 Spaggen oder 2000 tolle Facebook-"Freunde".
...heute ist es Gras ticken, morgen Autoschieberei
okay, das gibt's in Dörfern nicht...

lel

Seite 1 (Beiträge 1 bis 11 von 11)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Ich will endlich frei sein :(










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen