your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Bundestagswahl 2017 (Lasst uns nochmal darüber sprechen)

Umfrage: Gehe ich dieses Jahr zur Bundestagswahl? Das hier as
   (Gestartet: 09.09.2017 15:30 - zeitlich unbegrenzt)

»  ja73  
88 %
»  nein7  
8.4 %
»  weiß nicht - ist mir egal3  
 

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 201) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2006
1.124 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.09.17 17:29
Neopunk schrieb:
.... Habe generell so meine Probleme mit den Wahlen an sich..


Sorry, aber darüber musste ich echt lachen! Noin, echt? Gerade du als Vorzeigedemokrat! ;-)
Deal with it!
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2006
221 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.09.17 17:48
bei mir wird es wohl die linke werden, also rein nach Parteiprogramm. Ich sehe mich von ihnen am meisten vertreten.
 
Traumländer



dabei seit 2006
1.124 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.09.17 20:32
Wie bereits geschrieben schwanke ich zwischen gar nicht hingehen weil fauler Sack, ungültig machen oder eine "Protestpartei" zu wählen, wobei da für mich nur die APPD (aber gibt's die überhaupt noch?) oder Die Partei in Frage kämen, eventuell noch die Piraten.

Mir hat allerdings die MLPD (oder so) letztens was in den Hausflur geschmissen, neben den Sendlinger Anzeiger - mein lieber Freund und Kupferstecher, die sind ja krass unterwegs.

Weiß einer zufällig ob und welche Partei eine Finanztransaktionssteuer in den Wahlprogrammen hat? Ich werde die Programme alle mal am Wochenende durchsehen, war bisher zu beschäftigt. Aber andererseits, was da drinsteht fällt doch meistens später sowieso irgendwelchen anderen "Sachzwängen" oder "TINA's" zum Opfer - gerade die Legalisierung von Cannabis von den Grünen ist das Paradebeispiel.

Ach, ich weiß auch nicht. Aber je länger ich mir das alles anschaue desto weniger kommen mir die sogenannten "Prepper" wie totale Deppen vor.
Deal with it!
Traumländer



dabei seit 2014
53 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 11.09.17 20:50
Hunk schrieb:
Finanztransaktionssteuer in den Wahlprogrammen hat?


Das $€-Finanzsystem wird sowieso zusammenbrechen. Morgen.
Zu spät zum Preppen.
Sonnenfinsternis, Überschwemmungen, Stürme, Seuchen: alles Vorboten der Apokalypse.

Und wenn nicht, sollte man trotzdem eine Prepper-Partei gründen,
für alle Fälle :oP

Inklusion - ganz sicher werden auch in der kommenden Regierung wieder Menschen beteiligt,
die kognitiv nur mit einer Dunkelkammer eingerichtet sind (vgl. Dobrindt, Gröhe, Tauber, Maas, uem.)
Traumländer

dabei seit 2010
61 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.17 03:37
zuletzt geändert: 13.09.17 04:55 durch Magix (insgesamt 2 mal geändert)


Das ist auch bitter nötig!
Einer wachsend ignoranten Gesellschaft zu verdanken.
Journalisten die ihren Job nicht mehr machen.... wir haben scheinbar nicht mal mehr das Interesse daran überhaupt die richtigen Fragen zu stellen.
Was wurden in dem TV-Duell denn bitte für ernsthaft kritische Fragen gestellt?
Fragt noch jemand nach 9/11 ? -Nachdem was man mittlerweile, wirklich belegbar, an Infos gesammelt hat, die der offiziellen Version der Geschehnisse ganz eindeutig widersprechen. Wenn man nur einmal die Börsenspekulationen mit Put Optionen an diesem Tag betrachtet, stellt man fest das ein Vorwissen vorhanden gewesen sein muss.
Was für Summen da bewegt wurden...unglaublich!!

Oder wurde mal der US-Stützpunkt in Ramstein angesprochen?
Wie siehts aus mit der deutschen Beteiligung am Drohnen Programm der Amis?

Mindestlohn 8,50 € oder 9,50 €?
Warum nicht Zeitarbeit verbieten? Hat der böse Erdogan sogar gemacht.

Angst vor Islamisierung? Ernsthaft? Sind das die Sorgen der deutschen Bevölkerung? Wieviele aus deiner Familie sind schon konvertiert? .... das ist alles Ablenkung von dem was uns wirklich Interessieren sollte .

Was ist eigentlich mit Staatsterrorismus?

Also ich seh hier wirklich schwarz für Deutschland, egal welche Farbe unser Schiff hat in dem wir untergehen oder es mit letzter Kraft in den sicheren Hafen eines Überwachungsstaats schaffen.



 
Traumländer



dabei seit 2010
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.17 07:15
Magix schrieb:

egal welche Farbe unser Schiff hat in dem wir untergehen oder es mit letzter Kraft in den sicheren Hafen eines Überwachungsstaats schaffen.



Wir leben doch schon längst in einem Überwachungsstaat..

Ich sehe das allerdings ähnlich das hier nicht mehr viel zu retten ist, egal mit welcher Farbe.

Bin schon gespannt welcher Möchtegernherrscher mir die nächsten vier Jahre das Geld aus der Tasche zieht.
Schärfen & Stählen
Traumländer



dabei seit 2011
333 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.17 13:39
Magix schrieb:
Warum nicht Zeitarbeit verbieten? Hat der böse Erdogan sogar gemacht.


Wie kommst Du denn auf dieses Brett? Die AKP ist extrem "wirtschaftsliberal", da kann sich sogar "Hugo, your fragrance" Lindner noch eine Scheibe von abschneiden. Hier nur eine kleine Auswahl...

http://www.randstad.com.tr/
http://www.adecco.com.tr/
http://www.manpower.com.tr/

Auf den Inside-Job-Kram geh' ich jetzt mal nicht weiter ein, gebe Dir aber in Sachen Ramstein AB (und den u.a. von dort aus gesteuerten Drohnenangriffen) Recht.

Auch, daß der Etat für Flinten-Uschis Pleiten-, Pech- und Pannentruppe in den nächsten Jahren massiv erhöht werden soll und man den USA damit selbst unter Trump bedingungslos hörig ist, ist eine Schande. Welches NATO-Mitglied hat denn in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder auf "Regime Changes" gedrängt und folglich an vorderster Front die entsprechenden Angriffskriege geführt? Und nicht zuletzt die mit großem Abstand umsatzstärksten Rüstungskonzerne an seiner Börse notiert? Dann bitte auch die Zeche dafür zahlen.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
1.345 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.09.17 18:29
Magix schrieb:
Auf den Inside-Job-Kram geh' ich jetzt mal nicht weiter ein, gebe Dir aber in Sachen Ramstein AB (und den u.a. von dort aus gesteuerten Drohnenangriffen) Recht.


Davon und anderen Verschwörungstheorien halte ich auch nix. Ansonsten stimm ich aber auch zu.

Es wird so viel Kohle für allen möglichen Mist verschleudert. Aber anstatt das zu bekämpfen wird mal wieder auf Randgruppen eingeprügelt. Das war schon immer so.
Aus Protest die AfD wählen ist, als würde man in der Kneipe aus dem Klo saufen, weil das Bier nicht schmeckt.
Traumländer



dabei seit 2009
178 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.17 20:13
400cain schrieb:
AFD schrieb:
nicht therapierbar alkohol- und drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter“, von denen eine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit ausgehe, nicht mehr in Psychiatrien, sondern direkt in der Sicherheitsverwahrung unterbringen.


Gegen welches Gesetz werden wir dann wohl verstoßen rolleyes

Glaube mal nicht, dass irgendwer aus dem LdT unter die Sparte "erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit" fällt, da müsste man schon mehr als 2 Augen+Hühneraugen zudrücken um sowas bei Menschen mit beschaffungskriminalität durchzudrücken. Zugegeben, auf den ersten Blick mag die Forumlierung schon Angst machen aber wie man am Fall Mollath sieht (ganz ohne AfD zustande gekommen btw) kann dir das schon heute passieren. Ausser um Leute positiv oder Negativ aufzuwiegeln ist das Parteiprogram generell kein Leitfaden für Dinge die eintreten werden, sowas wird von der opposition sowieso abgewürgt falls doch mal wer drauf besteht das wahr werden zu lassen und man brauch sich keine Illusionen machen bezüglich dem Wahlausgang für AfD,Linke oder anderer Memeparteien mit langem "kürzel".
End of rine
Traumländer

dabei seit 2013
175 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 14.09.17 20:40
Ich kenne leider sehr viele Afd Wähler und glaub mir, die wollen "Drogies" weggesperrt und falls unumerziehbar, ausgestoßen sehen.
Nun wissen zwar wir, das man uns nicht umerziehen kann. Diesen Leuten ist das egal. Die Wähler dieser Partei atmen die bürgerliche Hackordnung und wenn ihen die aktuelle Afd Parteispitze nicht gibt wonach sie verlangen, suchen die sich einen der das tut.
zu alt für den Scheiß
User gesperrt



dabei seit 2013
105 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.17 21:33
Boah ist das schlecht hier ! Ihr steigt voll auf das allgemeine AfD - Bashing ein, das einzig dazu dient, vom wahren Übel unseres kranken Systems abzulenken (dem alles zerstörenden Kapitalismus, der Geld über das Lebendige stellt), welches so immer weiter fortgeführt und sogar zementiert wird.
Opfer ... ich hätte die Leutchen hier für klüger gehalten. Schade ...
 
Träumer



dabei seit 2017
33 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.17 21:35
Als Drogenkonsument kann man eigentlich nur Grüne oder Linke wählen. Die FDP wird eine progressive Drogenpolitik als erstes in Koalitionsverhandlungen aufgeben.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
216 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.17 21:50
Blockmeister schrieb:
Egal was gewählt wird, selbst das Kreuz für AfD, führt nur zu einer weiteren Legislaturperiode der Kanzlerin.
Und was unter dieser Regierung alles an die Wand gefahren wurde, dafür reicht ein Buch nicht mehr aus. Einfach ein Schande, was aus diesem Land gemacht wurde. Sozialversicherungen und Gewerkschaften haben fast ihren Namen nicht mehr verdient. Alles wird ausgehebelt und umgangen.

Hier in Deutschland muss ein radikaler Wandel, ohne Gewalt, der politischen Landschaft stattfinden. Aber die haben sich das System so eingerichtet, ohne Volksaufstand wird das nix. Einfach gesagt eine Diktatur von vier Parteien unter denen wir wählen dürfen. Neu ist jetzt Die Linke, darf als Amigo mitmachen. Aber der Futternapf gefüllt durch Steuerzahler bietet einen sechsten Platz für AfD nicht an bzw die anderen fünf wollen die nicht ranlassen, den die fürchten um ihren gut gefüllten Teller.


Schade, dass du nicht erwähnst, wie erstens dieser Wandel ausfallen muss und zweitens die politische Landschaft danach aussehen soll. Und wäre es überhaupt sinnvoll, eine starre Vision zu verfolgen, die doch nur irgendwann von der Realität und ihren Ansprüchen überholt wäre?
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
146 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.17 22:02
enjoylsd schrieb:
Als Drogenkonsument kann man eigentlich nur Grüne oder Linke wählen. Die FDP wird eine progressive Drogenpolitik als erstes in Koalitionsverhandlungen aufgeben.

also den piraten glaube ich ebenfalls noch, dass sie wirklich eine moderne drogenpolitik möchten. und nicht nur ein paar wähler abgreifen um direkt nach der wahl klassisch "was interessiert mich mein geschwätz von gestern" abzuziehen.
aber leider hat sich diese partei selbst zerlegt und wird wohl wieder nichts reissen können. dabei haben sie so viele gute punkte im programm und scheinen noch nicht korrumpiert worden zu sein.
 
Traumländer



dabei seit 2013
2.055 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 14.09.17 22:04
enjoylsd schrieb:
Als Drogenkonsument kann man eigentlich nur Grüne oder Linke wählen. Die FDP wird eine progressive Drogenpolitik als erstes in Koalitionsverhandlungen aufgeben.


Stimmt, die Grünen würden sowas niemals tun. Beispielhaft kann man ihre Beteiligung an der Bundesregierung '98 nennen. Da haben sie mit einer progressiven Kampagne für Cannabis geworben und große Fortschritte erzielt. Durch die Cannabis Entscheidung '94 war das politische Klima auch perfekt für den nächsten Schritt.

xP25qd1.jpg
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 201) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Bundestagswahl 2017 (Lasst uns nochmal darüber sprechen)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen