your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Phenibut


« Seite (Beiträge 1501 bis 1512 von 1512)

AutorBeitrag
Traumländerin



dabei seit 2016
306 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 15.03.19 15:07
Also dann denke ich lag das an meiner körperlichen verfassung an dem tag, an dem ich das ältere pheni konsumiert hab.
Habe nie ein wirklich exzessives Konsummuster gehabt Murmeltiersalbe.
Mein freund kennt dieses zucken auch vom pheni.
Mit knockout meine ich persönlich den Moment, an dem man einschläft bzw wegtritt ohne es verhindern zu können und dann auch nicht wirklich oder nur schwer geweckt werden kann.
Ich bin mir ganz sicher dass das Zucken mit dem phenibut zusammen hängt, mich persönlich stört es auch nicht, es ist auch nie gravierend, war nur interessiert woran das liegen könnte bzw ob das jmd kennt. :)
Sagen wir mal so wenn ich phenibut nehme, was ich immer mit ziemlichen großen Abständen mache, dann nehme ich schon meist so 3-4 bis max 5g.

Ich geb mir den Kick, aber spring früh genug ab...
Und versuche vergeblich ein unersättliches Verlangen zu stillen.
---------------------------------------
Drogen nehmen?
Ich nenne das Bewusstseinserweiterung.
Oder sich der Grausamkeit verschließen.
Traumländer



dabei seit 2011
542 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.03.19 16:22
Sophies SehnSucht schrieb:
Mit knockout meine ich persönlich den Moment, an dem man einschläft bzw wegtritt ohne es verhindern zu können und dann auch nicht wirklich oder nur schwer geweckt werden kann.

Ah, okay, verstehe - das kenne ich gar nicht von Phenibut (allein), dann eher schon von Alk und im schlimmsten Fall einer kleinen Dosis Benzos "on top" - Phenibut finde ich dafür einfach viel zu subtil.

Allerdings sind Deine Mengen auch höher als meine (weswegen ich wahrscheinlich auch nix mehr merke :)). Ich nehme sehr selten mehr als 2g auf einmal, da ich mich dann etwas "unangenehm aufgeputscht" fühle (also das Gegenteil von sediert und in den Schlaf sinkend) und sich dazu ab etwa 2,5g noch unangenehmer Schwindel dazugesellt und sogar stärkeres Schwitzen während des Schlafs. Wenn ich überhaupt auf Phenibut einschlafen kann, es kratzt mich eher noch auf. Habe ehrlich gesagt - auch aus Respekt vor der Toleranz - nie die 3g-Schwelle überschritten.

Sophies SehnSucht schrieb:
Mein freund [...]

Warum konnte ich mich mit der Kombination dieser beiden Wörter aus dem Munde bzw. der Tastatur einer Frau eigentlich nie anfreunden, gerade auf Phenibut? :D
Spaß beiseite...das Glück, jemanden als Partner zu haben, vor dem man seinen Konsum nicht verstecken muss und sogar teilen kann, sei Dir natürlich gegönnt!

Gruß,
Murmel (der jetzt das Wochenende einläutet, also duschen geht und sich danach mit Cider betrinkt)
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländerin



dabei seit 2016
306 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 15.03.19 17:32
Ich nehme phenibut halt immer über den abend/nachmittag oder über die Nacht verteilt so in 0,5-1g Schritten bis ich so bei 3-5g bin. Da ist dann am Anfang immer das Aufgekratzte und dann iwann kommt die sedierende Komponente, Gangunsicherheiten, anfangs auch leichtes lallen, was ich aber jetzt nicht mehr hab und eine tiefem Entspannung, die mich in jeder Position einnicken lässt. xD
Und natürlich auch etwas verpeiltheit vor allem mit Gras.
Nach dem tag dann vll noch einen tag weiter ballern, aber meist mach ich dann erstmal wieder Pause.
Will mir nicht noch eine Droge mit exzessivem Konsum verderben, weil ich pheni echt liebe. Deshalb selten und dafür immer super nice Wirkung. ^^
OT:
Murmeltiersalbe schrieb:
Warum konnte ich mich mit der Kombination dieser beiden Wörter aus dem Munde bzw. der Tastatur einer Frau eigentlich nie anfreunden, gerade auf Phenibut? :D

lol sorry :D
Zusammen Drogen"Partner" zu sein kann aber auch echt Nachteile haben, wenn nicht einer sagt, jetzt ist mal zeit für Pause, das War genug. xD
Ich geb mir den Kick, aber spring früh genug ab...
Und versuche vergeblich ein unersättliches Verlangen zu stillen.
---------------------------------------
Drogen nehmen?
Ich nenne das Bewusstseinserweiterung.
Oder sich der Grausamkeit verschließen.
Traumländer



dabei seit 2016
58 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 15.03.19 20:18
zuletzt geändert: 15.03.19 20:50 durch Freigeist94 (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo Leute, also ich muss gestehn, ich hab keinerlei Erfahrung mit Phenibut oder GABA, aber nur mal kurz reingelesen, dass es anxiolytisch und schlaffördernd wirken soll. Habt ihr da Erfahrungen mit Kapseln bzw. Pulvern, die man legal online in diversen Versandhäusern kaufen kann? Reicht da die Dosierung aus, um spürbare Effekte zu erzielen?

Ich schätze ja sehr die anxiolyitsche Wirkung von Kratom und dass ich einfach tiefenentspannt werde. Kann GABA oder Phenibut mit der Wirkungsweise von Kratom mithalten bzw. ist sie ähnlich?

Und gibt es nachweisliche Nebenwirkungen?

Wie ist da eure Erfahrung und Einschätzung?
Let go your earthly tether. Enter the void. Empty and become wind.
Traumländer



dabei seit 2012
1.909 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.03.19 22:42
@Freigeist
Es gibt ne gute Quelle für Infos, das ist dieser Thread. Lies ihn da stehen alle Antworten.
Kurz:
Es kann schlaffördernd mit hoher Dosis und der späteren Wirkung sein.
Zu Beginn, also die ersten Stunden(!) Jedoch stark pushend/Wachmacher wirken.
Es ist sehr anxiolytisch bis hin zu Libidosteigernd. Das Maß, de Umgebung und der Umgang machen natürlich ihren Anteil aus, aber auch wenn ich gut darauf schreiben kann, ist die Bib im Sommer auf pheni manchmal anstrengend voll mit schönen Frauen. Soziale Interaktion, Motivation und gute Laune kommen aber auch mit. Länger als einige Tage am Stück führt es zu einer krassen körperlichen abhängigkeit.

Es ist nicht mehr legal und unterliegt dem npsg.
Über Nebenwirkungen würde direkt 3 posts vorher diskutiert. Ich kau dir nich alles vor, aber es gibt sie.

Guten Schlaf suchte man sich und mohnblumige Tugenden dazu!
Allen diesen gelobten Weisen der Lehrstühle war Weisheit der Schlaf ohne Träume: sie kannten keinen bessern Sinn des Lebens.
Traumländer



dabei seit 2011
542 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.03.19 03:29
Sophies SehnSucht schrieb:
Zusammen Drogen"Partner" zu sein kann aber auch echt Nachteile haben, wenn nicht einer sagt, jetzt ist mal zeit für Pause, das War genug. xD

Das klingt aber auch nicht sonderlich befriedigend, wenn der eine / die eine jemandem was vorschreibt. Da scheinen Kommunikation und Reaktion doch nicht ganz zu stimmen, oder nöch? Sagt der, der mit 36 noch nie eine "richtige Beziehung" (hätte ich dezeit auch überhaupt keine Böcke drauf) und vor 9 Jahren das letzte Mal Sex mit einer Frau hatte :D

Ontopic: Ich werde es die Tage mal mit 3g versuchen. Vorweg natürlich alle möglichen Störquellen ausschalten. Und dann Holla die Waldfee, alle Vorhänge zu.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländer



dabei seit 2016
58 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 16.03.19 18:09
@20fox: Vielen Dank für die Kurzinfo! Alles weitere werd ich dann hier im Thread nachlesen, aber soweit hat mir die Kurzinfo schonmal geholfen.

Oh, wusste gar nicht, dass es mittlerweile illegal ist (in D und Ö?), werd mal schaun, wies in Ö so ausschaut mit der Beschaffung.
Let go your earthly tether. Enter the void. Empty and become wind.
Traumländerin



dabei seit 2016
306 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 17.03.19 01:41
@Murmeltiersalbe: ich glaub da verstehst du was falsch.
Wir erinnern uns eig nur gegenseitig dran, dass wir auf uns aufpassen müssen bzw passen manchmal einfach auf den anderen auf. ^^
So ist unsere Beziehung entstanden, wir haben uns kennen gelernt und zu der zeit immens viele Drogen genommen und unser beider leben War ziemlich am Arsch, also mussten wir uns gegenseitig aufbauen und zusammen die Drogen reduzieren.
Und jetzt gucken wir dass wir leben und Drogenkonsum unter einen Hut kriegen ohne dass es uns oder unserer Beziehung schadet. ;)
Aber genug OT xD
Ich geb mir den Kick, aber spring früh genug ab...
Und versuche vergeblich ein unersättliches Verlangen zu stillen.
---------------------------------------
Drogen nehmen?
Ich nenne das Bewusstseinserweiterung.
Oder sich der Grausamkeit verschließen.
Traumländer



dabei seit 2011
542 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.03.19 16:12
zuletzt geändert: 17.03.19 16:25 durch Murmeltiersalbe (insgesamt 2 mal geändert)
@Sophies SehnSucht: Das klingt doch nach einer sehr gesunden Beziehung und super. Ich hoffe, ich werde eines Tages doch nochmal in der Lage sein, solch eine Verbindung zu einem anderen Menschen aufzubauen.

Vielleicht ist da ein Entwicklungstrauma im Weg (ein Thema, mit dem ich mich derzeit sehr viel beschäftige) - evtl. ein Grund, weshalb meine letzten, lange zurückliegenden "Beziehungen" und vor allem GV mit Frauen meist mit Konsum von "Drogen" verbunden waren. Meist wurde aus diesem Grund auch schnell Abstand von mir genommen. Die Momente, in denen es auch ohne ging, da ich mich in meiner eigenen Haut wohlfühlte und "ich selbst sein konnte", waren wundervoll. Ich war dann so hoffnungslos verknallt, dass sich die Partnerin möglicherweise bedrängt fühlte. Heute bin ich nur noch erstarrt, würde solche Gefühle gar nicht mehr zulassen - weshalb auch das gesamte Charisma flöten gegangen ist.

Das war jetzt tatsächlich 'ne Menge OT, aber ich tausche mich gerne mit netten Menschen aus.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Neuer Träumer

dabei seit 2018
34 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.03.19 19:23
Freigeist94 schrieb:
Hallo Leute, also ich muss gestehn, ich hab keinerlei Erfahrung mit Phenibut oder GABA, aber nur mal kurz reingelesen, dass es anxiolytisch und schlaffördernd wirken soll. Habt ihr da Erfahrungen mit Kapseln bzw. Pulvern, die man legal online in diversen Versandhäusern kaufen kann? Reicht da die Dosierung aus, um spürbare Effekte zu erzielen?

Ich schätze ja sehr die anxiolyitsche Wirkung von Kratom und dass ich einfach tiefenentspannt werde. Kann GABA oder Phenibut mit der Wirkungsweise von Kratom mithalten bzw. ist sie ähnlich?

Und gibt es nachweisliche Nebenwirkungen?

Wie ist da eure Erfahrung und Einschätzung?


Phenibut untrliegt mittlerweile dem NPsG, deswegen wäre ich mit dem bestellen vorsichtig. Pheni wird in der Regel von 250g aufwärts verkauft, wenn die dann beim Zoll landen, wäre ich mir nicht sicher, in wie weit bei der Staatsanwaltschaft da die Fachkenntnisse reichen, die könnten Dir dann Handel unterstellen und das ist mir die eher schwache Wirkung von Phenibut nicht wert.

Spürbare Effekte sollen ab 1,5g losgehen, ich habe aber immer über 3g gebraucht um was zu merken.
I am the freak who lives next door
Traumländer



dabei seit 2016
58 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 18.03.19 19:46
Danke @thermobar für die Auskunft! Hab mich in der Zwischenzeit auch schlauer gemacht, und werd doch bei Kratom bleiben. Wie du schon sagst, ists den Aufwand und alles drumherum ned wert..
Let go your earthly tether. Enter the void. Empty and become wind.
Traumländerin



dabei seit 2016
306 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 18.03.19 21:28
offtopic
@Murmeltiersalbe: Mmh... ich glaube man braucht einfach den richtigen Menschen um ganz man selbst zu sein. Den gibt es bestimmt auch für dich. :)
Aber es ist auf jedenfall wichtig dass man auch zusammen nüchtern sein kann und sich dabei genauso miteinander wohl fühlt. Ich hatte anfangs auch angst dass ich mit meinem freund nicht ohne Drogen kann.
Und ich glaube wenn du der Person, der du gegenüber gerade die verliebtheitsgefühle empfindest, dass einfach so sagst, ohne sie zu bedrängen, dann könnte sie das vll auch erwidern...
Wer könnte denn da in dem Moment Tschüss sagen außer der/diejenige hat angst geliebt zu werden?
Reden hilft ja iwie immer eig.
Ich wünsch dir auf jedenfall, dass du deine seelenpartnerin findest. dafuer

So jetzt aber zurück zum Thema.
Wollte mal fragen was ihr für Erfahrungen mit mischkonsum mit pheni habt.
Ich ziehe gerne ein zwei Nasen speed im laufe des Abends oder natürlich mit weed ist es sehr angenehm, da man eig vom weed keine komischen Gefühle oder Paranoia bekommen kann.
Ich geb mir den Kick, aber spring früh genug ab...
Und versuche vergeblich ein unersättliches Verlangen zu stillen.
---------------------------------------
Drogen nehmen?
Ich nenne das Bewusstseinserweiterung.
Oder sich der Grausamkeit verschließen.

« Seite (Beiträge 1501 bis 1512 von 1512)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Phenibut










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen