your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Die arme Nase


« Seite (Beiträge 46 bis 57 von 57)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2007
1.105 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.04.08 15:16
Überflüssig würd ich nicht sagen. Nasensprays sollen zur Befreiung der Nase dienen. Solche Nasenduschen gelten allein der Pflege der Schleimhäute. Und so richtig durchspülen tut ein Nasenspray ja wohl nicht.


Naja, lustig anzuschauen ist es bestimmt^^ Ist ja auch nicht grad ein angenehmes Gefühl wenn das Wasser ins eine Nasenloch hochläuft und aus dem anderen wieder raus. Ausserdem kommen mir wie beim ziehen immer die Tränen :-)
Wenn alle kauen, doch keiner isst, weiß man das es Techno ist! ^^

Abwesender Träumer



dabei seit 2007
463 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 23.04.08 08:37
Ich meine Nasenspray mit Amphetaminlösung(selbstgemacht) nicht mit Xytometazolin, Butters^^ da muss man nix spülen, das löst sich von selbst.
Albert Hofmann
(* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental)
Es war ein ganz normaler Dienstag..

Drogen sind meine Defragmentierung...
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.04.08 10:21
Ich hab mir durchs häufige Ziehen auch n Loch in meine Nasenscheidewand gebrannt...
Von außen siehts normal aus, nur daß ich mir innendrin praktisch den Finger vom einen ins andere stecken kann. (ja ich weiß hört sich eklig an...). Sonst hab ich aber keine Probleme. Mein Arzt hat auch gemeint, das macht nix weiter, wenns mich nicht stört...

Beim Ziehen hats den ironischen "Vorteil", daß ich egal welche äußere Nasenöffnung benutze, das Zeugs am Ende in beiden Gängen ankommt... *gg*



 
Traumländer



dabei seit 2007
1.105 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.05.08 21:07

Salz der Erde schrieb:
Ich meine Nasenspray mit Amphetaminlösung(selbstgemacht) nicht mit Xytometazolin, Butters^^ da muss man nix spülen, das löst sich von selbst.



Achso, na dann geb ich dir natürlich recht^^ Ich glaub so ein Nasenspray werd ich mir demnächst auch mal Basteln
Wenn alle kauen, doch keiner isst, weiß man das es Techno ist! ^^

Abwesender Träumer



dabei seit 2006
389 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.05.08 21:28

RedGrizzly schrieb:

Beim Ziehen hats den ironischen "Vorteil", daß ich egal welche äußere Nasenöffnung benutze, das Zeugs am Ende in beiden Gängen ankommt... *gg*



*Lach* ich schmeiß mich weg :-)
Am meisten hat meine Nase unter Schnupftabak gelitten, den ich benutzt habe, weil
ich zwar weitgehend mit den Drogen aufhören konnte, aber das Ritual des Ziehens nicht
losgeworden bin :-)
Bin ich froh, dass das vorbei ist...
An der Form des Fisches erkennt man, dass er vor dem Tod noch gelebt hat.
"Chuck Norris hat bis unendlich gezählt,... 2 Mal."
"Chuck Norris kann durch Null teilen."
"Wenn Chuck Norris ins Wasser springt, wird er nicht naß. Das Wasser wird Chuck Norris.
Ex-Träumer



dabei seit 2009
121 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.09 18:19
Hey Leute,

Bin seitdem ich 14 war ( jetzt fast schon 7-Jahre!), nach einer schweren 3 Wöchigen Nasennebenhöhlenentzündung, fast! durgehend Nasenspray- ja ich nenn es einfach mal süchtig.(Schleimhäute haben sich schon so sehr daran gewöhnt, dass diese nicht mehr ohne Xylometazolinhydrochlorid( der "nimm mich, ich mach deine Nase frei" Wirkstoff)
abschwellen. Asthma und Lungenproblematik (Keuchhusten bestimmt7-8 mal, bis ich 10 Jahre alt war).D.h. wenn ich abends mein Spray nicht bekomme kann ich 1. nicht einschlafen/oder nur sehr schwer,2. wenn ich denn einschlafe,atme ich die ganze Nacht lang durch den Mund, was am nächsten Tag entweder eine leichte Lungenentzüdung oder aber eine schwere Bronchitis hevorbringt(leide auch unter Chronischer Bronchitis) .Deswegn fiel bzw. fällt mir das aufhören mit dem Sche*ss Spray wirklich schwerer als man sich vorstellen kann.
Worauf ich hinaus möchte sind die Nasenduschen,
ich kaufte mir vor drei Tagen eine Emser Nasendusche und verzichte jetzt seit 2 Tagen, sowohl Tags- als auch Nachts über, auf das besagte Nasenspray.
Imho fühlt sich meine Nase immer sehr gut, frisch und erholt an;
ich weiss sicher das ich mir über die Jahre schon was an Schleimhäuten/Geruchssinn kaputt ge-"Nasenspray"-ed habe.
Also ich kann euch eine Nasendusche nur ans Herz legen, fals ihr mal Probleme mit der Nase habt oder einfach euren Schleimhäuten etwas gutes tun wollt, ihr glaubt gar nicht was da so alles rauskommen kann.


MFG
Oxycodon=Du eröffnest mir den Himmel und lässt mich zeitgleich in die Tiefe fallen.-
Eigentlich sind nicht Drogen das Problem, nur Menschen die denken das es ohne Sie nicht geht.-
Schweinef*cker style- Die Menschheit ist echt unter aller Sau...
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.07.11 07:15
Nahbayka schrieb:
kann mich bitte mal jemand aufklären über was wir hier disskutieren.
das kann doch nicht euer erst sein. irgendeine sache in ne kaspel zu füllen und dann hinten rein? oder noch schlimmer des speed so ........................., nehmt bzp.

wenns so weit gekommen ist, das ich nichts mehr ziehen oder oder oral aufnehmen kann - und es anstatt dessen einführen will, dann werde ich wohl mal etwas in mich gehen.
es hat doch auch was mit genuss zu tun. aber jedem das seine. und an anderen stellen des forums word über objektivität und niveau gesprochen.


sorry aber war die ironie nicht beabsichtigt ? du beschwerst dich übers niveau und gleichzeitig bringste voll den knüller dagegen dafuer ...wäre genauso logisch

 
Traumländerin



dabei seit 2016
315 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 22.03.19 20:04
Hi liebe Träumer,
Hab mal ne Frage...
Ich hab seit einigen Wochen immer wieder einen salzigen Geschmack im Mund den ich inzwischen bisschen darauf zurück führe, dass hinten im Rachen inzwischen immer mein Naseninhalt runter kommt.
Ich denke dass ich mir ganz hinten in der Nase, im rachenraum fast, so viel weggeätzt hab, dass es hinten viel offener ist als früher und da dann der ganze Schleim dort runter läuft. Merke ich inzwischen auch beim tauchen, früher War das kein Problem, jetzt kommt direkt Wasser durch die Nase in den Rachen.
Dazu muss ich sagen ich ziehe fast gar nichts mehr, vll alle zwei drei Monate so drei vier Nasen, und das ist jetzt erst entstanden mit dem salzigen Geschmack... hab auch kein jahrelang jeden tag ziehen konsummuster hinter mir.
Kennt das irgendjemand? Weiß jemand wie das wieder weggeht oder ob ich mir da nur was zusammen reime?
Zum Arzt hab ich keine lust zu gehen, sobald man Drogen erwähnt, nimmt einen eh keiner mehr ernst und so schlimm ist es auch nicht, aber wollte mich mal umhören.
Ich geb mir den Kick, aber spring früh genug ab...
Und versuche vergeblich ein unersättliches Verlangen zu stillen.
---------------------------------------
Drogen nehmen?
Ich nenne das Bewusstseinserweiterung.
Oder sich der Grausamkeit verschließen.
Träumer

dabei seit 2018
49 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.03.19 20:30
Hatte früher ziemlich heftige Speed und 2-FA exzesse. Da hat die Nase natürlich auch ordentlich gelitten, mir hat eine Vitamin A reiche Ernährung geholfen das wieder in den Griff zu kriegen.
I am the freak who lives next door
Traumländerin



dabei seit 2013
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.03.19 21:08
zuletzt geändert: 22.03.19 21:21 durch Canneli (insgesamt 1 mal geändert)
Besser als 'Bepanthen Augen und Nasensalbe' ist eine, die ausschließlich als Augensalbe vertrieben wird. (Weniger Stoffe zb kein Wollwachs, noch verträglicher bei besagten "Nasenproblemen". Was nur fürs Auge ist, taugt erst recht für gereize Nasenschleimhäute...)
Vorauf ich schwöre ist so ein Plastikteil, (Nasenspülwahl, Nasengießkanne)) Mit selbstgemachter isotonischer Salzösung. Zwar kurz lästig zu gebrauchen, jedoch sehr sinnvoll nach Konsum. Eig wie Zähneputzen. Spült effektiv durch. Hat mich oft gerettet. Vor allem vermindert es dann Anfällikeit für Erkältung, was durch so ne kaputte Naser noch heftiger ist. Letze Idee wär die Nase nicht überstrapazieren. Oraler und rekataler Konsum schont Nebenhölen (keine Empfhelung oder als Anleitung!! Nur Tatsache auf erfahrungen basierend... )
 
Traumländerin

dabei seit 2013
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.03.19 12:23
Ne Nasendusche nach nasalem Konsum ist bei mir zur absoluten Pflicht geworden, da man dadurch wesentlich! weniger nasele Nachwirkungen hat.
Dennoch habe ich oft das Problem, dass sich meine Nase etwas wund/trocken/gereizt anfühlt.

Jegliche creme sorgt sofort für Besserung aber natürlich reagiert meine Nase an folgetagen, auf die unnatürliche Behandlung mit fettigen/feuchten cremes.

Habt ihr ne pflegesalbe parat, die ihr zur Regeneration der Nase verwendet?

Hast du bei der Anwendung der Augensalbe in der Nase nachträgliche Reaktion in Form von Pickeln in der Nase o.ä?
(Wer schonmal nen Pickel in der Nase hatte, weiß wie nervig das ist :D )
 
Traumländer



dabei seit 2012
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.03.19 01:21
Na ihr Nasen ^^

Dann will ich auch mal meinen Rotz dazugeben...

Also zum Thema Rektale Applikation: Man braucht keine Kapseln oder sich irgendwelche Fette in Zäpfchenform gießen, normalerweise nimmt man die gewünschte Menge der Substanz (bei den meisten Substanzen ist eine gute rektale Dosis etwas weniger als man in einer Line ziehen würde), packt sie in eine kleine Spritze (1-2ml) und zieht dann so viel Wasser auf, dass sich die Substanz darin löst. Bei den meisten Drogen kann man problemlos eine Dosis in weniger als 0,5ml Wasser lösen. also bei gutem Pep vielleicht max 50mg, beim Reinstoff weniger.
Dann führt man sich die Spritze vorsichtig und OHNE NADEL etwa zur Hälfte ein, und dann nur noch abdrücken (NICHT ZIEHEN!!)...dann setzt sehr schnell die Wirkung ein, innerhalb von Sekunden bis Minuten.

Das brennt dann auch nicht oder ähnliches, selbst MDMA oder ähnliche Schleimhautfräsen lassen sich so in gelöster Form schmerzfrei und effektiv applizieren, ohne dass der gewünschte Kick ausbleibt, den man vom nasalen Konsum kennt und liebt :)

So kommt kein Pulver/Kristalle mit der Schleimhaut in Kontakt und man bekommt keine Wunden Stellen oder sowas.

Das gleiche funktioniert allerdings auch mit einem Nasenspray (ohne Xylo), ist aber schwierig zu dosieren, weil man nicht weiß, wie viel Sprühstöße 1ml sind.

Aber allgemein, ich kenn das zwar auch, dass Speed gelegentlich brutal in der Nase brennt, aber zumindest bei mir ist das eher die Ausnahme. Gutes Speed brennt eigentlich wenig bis gar nicht in der Nase...
Zur Not kann man auch mit Aceton und einem Kaffeefilter den allergrößten Teil der Streckenmittel auswaschen, da sich Amphe nicht in Aceton löst, die gängigen Streckmittel aber schon.

Liebe Grüße,
euer Dr. Harald Flash
"Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. Ich sage euch: ihr habt noch Chaos in euch."
Friedrich Nietzsche

« Seite (Beiträge 46 bis 57 von 57)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Die arme Nase










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen