your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Homöopathie - Betrug oder hilfreiche Behandlung?

Umfrage: Was haltet ihr von homöopathischen Behandlungen? Pharmazeutischer Betrug oder Heilmittel?
   (Gestartet: 21.12.2009 14:14 - zeitlich unbegrenzt)

»  Großer pharmazeutischer Schwindel 71  
38.2 %
»  Annerkante sehr nützliche Behandlungstherapie27  
14.5 %
»  Teilweise nützliche Aspekte vorhanden.79  
42.5 %
»  weiß nicht/egal9  
 

« Seite (Beiträge 121 bis 122 von 122)

AutorBeitrag
Neuer Träumer



dabei seit 2020
73 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.10.20 06:44
Total OT, aber ich habe mich gerade gefragt, wie man eine schamanische Heilertätigkeit (auf der anderen, echten Seite), an die ich - im Gegensatz zur Homöopathie - fest glaube, wissenschaftlich beweisen wollte.
Das Universum, Zeit, Würfelspiel, Das Bewusstsein, Verhalten chaotischer Systeme etcpp - die Wissenschaft stößt an ihre Grenzen. Vielleicht und hoffentlich nicht für immer.
Im Allgemeinen halte ich Forschung für sinnvoll und richtig, wissenschaftliche Methodiken für nützlich, aber das Maß aller Dinge ist sie sicher nicht. Die Wissenschaft als fast schon religiösen Selbstzweck - nein Danke, dass wäre mir ein bisschen zu viel.
Abgesehen davon nervt es mich auf der anderen Seite, dass heutzutage auf der einen Seite immer alles schön evident sein soll, auf der anderen nicht nach Evidenzien gehandelt wird. Man könnte häufig darauf verzichten Wissenschaftler vorzuschicken, wenn man einfach nur den gesunden Menschenverstand benutzen und auch so argumentieren würde - auch bei zwei oder drei Themen, die heute früh bei Tagesschau zu lesen sind.

Damit von mir auch noch was mit themenbezug kommt: Ich kenne die Studien zur Homöopathie-Wirksamkeit nicht und bilde mir deshalb keine Meinung, die über ein Gefühl hinausgeht, finde aber, dass das Homöopathie-bashing leider vor allem den Phytologen schadet.

 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
42 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.10.20 16:14
CanoninC,
Immer diese Positivisten, einfach so den Nocebo-Effekt unerwähnt zu lassen.

Darüber hinaus finde ich das Paper nicht mehr*, auf das ich meine Überlegungen stütze, es ging darin um die unterschiedliche Beschaffenheit der Wasserstoffbrücken bei Bier und Wasser, womöglich eine alternierte Elektronendichte? Das sind nur so Phänomene, die vielleicht bislang nicht erklärt werden können, aber möglicherweise Informationsspeicher darstellen? Wäre halt schön sowas mal von einem Quantenchemiker o.ä. Wissenschaftler erklärt zu bekommen, anstatt immer wieder mit den emotionalen Fallstricken Heranwachsender auf der Suche nach der eigenen Identität konfrontiert zu werden.

*Der Verfasser war bekannt und hat sich selbst aus diesem Realm entfernt.
 

« Seite (Beiträge 121 bis 122 von 122)

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Homöopathie - Betrug oder hilfreiche Behandlung?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen