your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Gewächshaus (hat jemand Erfahrungen ?)


« Seite (Beiträge 16 bis 19 von 19)

AutorBeitrag
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.06.22 12:58
Hier wird erklärt wie das mit dem Kupferband funktioniert.
 
» Thread-Ersteller «
Endlos-Träumer

dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.22 14:54
Danke kittster, du bist immer sehr bemüht, das weiss ich wirklich zu schätzen.

Ich werde das Ganze mal testen.
Nur kommen bei mir Kupferklebestreifen nicht in Frage, denn die Gefahr ist bei mir nicht in Töpfen (die stehen schneckensicher), sondern am Boden.
Mal sehen, was sich machen lässt. Wenn ich nur Kupfer, also ohne Klebestreifen nehme, dann wäre das eine Langzeitinvestition, denn das Zeug verrottet ja nicht.

Sag mal, kennst du auch ein Mittelchen gegen Gewitter ? Da ist nämlich wieder eines im Anmarsch ...
Diese Gewitter sind meine grösste Sorge. Hagel hat mir schon viel verhagelt. Sogar heftiger Regen kann schädlich sein für kleine Pflanzen. Darum stülpe ich einen Blumentopf darüber, solange die Pflanzen noch entsprechend klein sind.
Aber ein wirksamer Anti-Gewittertanz zB wäre schon toll. Ich bin zwar im Schamanismus recht bewandert, aber anscheinend haben die Schamanen auch kein Mittel gefunden. "Regentänze" (um Regen hervorzurufen) sind auch nur Augenauswischerei. Das sagen unter vier Augen auch jene, die so etwas machen. Da geht es primär darum, die Leute zu beruhigen und zu hoffen, dass es bald regnet.
Nun gut, nochmals vielen Dank.
Grüsse

I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.06.22 16:26
Schnecken kriechen halt einfach nicht gerne über Kupfer, du kannst also auch eine Barriere rund um am Boden stehende Pflanzen bauen. Theoretisch kannst du auch einfach ein dickes Kupferkabel, also son Zentimeter oder so hinlegen, eine breitere Barriere ist halt effektiver. Gegen Unwetter kann man Babypflanzen doch auch schützen indem man so nen Steck - Pavillion drüber stellt bist sie etwas größer sind, dann muss man sie halt so lange gießen. Dafür muss man nicht immer gucken wie das Wetter ist, die Sonne kommt ja seitlich rein aber Hagel etc. halt nicht.
Bezüglich des Regentanzes: Ich glaub das ist so ähnlich wie mit den Ärzt*innen die Globuli verschreiben: Menschen in Not wollen aktiv etwas an ihrem Zustand ändern und nicht nur abwarten. Sei es jetzt seinem erkälteten Kind Globuli füttern oder ein Regentanz, das gibt einem ein Stück weit die Handlungsmacht wieder
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.22 15:20
Ja die Gewitter werden immer brutaler
mir hat es letzte Woche die Tomaten und Gurken mit Hagel zerschossen
so das ich neue Pflanzen setzten mußte.

Gegen Schnecken hilft am besten Schneckenkorn.
Keine Schnecke geht über einen Steifen den man gelegt hat.
So machen es auch alle Gärtner !
 

« Seite (Beiträge 16 bis 19 von 19)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Gewächshaus (hat jemand Erfahrungen ?)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen