your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Schlafmittel


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 36) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
933 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 16.02.05 18:58
manche tips sind echt scheisse, also gbl, mdma oder Kiffen ist echt das falsche aber darauf bist du sicher selber gekommen. vom Kiffen beispielsweise schläft man sicherlich irgendwann ein aber es geht ja nicht nur ums Einschlafen, da könnte er sich ja auch besaufen sondern auch um das am nächsten morgen halbwegs fit früh aufstehen zu können. Bestes Mittel überhaupt ist da Sport. ich weiss darauf haben die wenigsten bock und Leute die mich kennen würden wahrscheinlich nen ganz schönen Lachanfall bekommen, wenn sie sowas aus meinem Mund hören würden. Alles was natürliche Tees die mit Baldrian/Hopfen wirken überschreitet finde ich imho schwachsinnig, wenn man keine krankhaften Schlafstörungen hat. Das beste wäre auspowern, anschließend ein heisses Bad und dann mit nem heissen Honigtee und einem vielleicht nicht ganz so Spannenden Buch unter die im gut gewärmten Zimmer wartenden Bettdecke kuscheln. Wenn du früh genug damit anfängst und 7-8 Stunden gut durchpennst, solltest du dich am Montagmorgen wie ein junger Gott fühlen. GL :wink:
 
User dauerhaft gesperrt

dabei seit 2005
196 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.02.05 05:44
25mg Dhm helfen da auch gut.
ich hab schlaftabletten da da sin 25mg dhm drin die wirken eigentlich gut als einschlafhilfe
Macht platz jezt komme ich

egal ob Tag oder Nacht ich bin psychich verkackt
mein gehirn ist nicht in takt..
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.05 11:01
hab meine mutter mal beauftragt *g*, baldrian-tee zu besorgen.
das gabs aber irgendwie nicht, und sie hat johanniskraut mitgebracht.
wirkt das zufällig auch schlaffördernd bzw. beruhigend?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.869 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.02.05 11:24

Angeldusty schrieb:
und sie hat johanniskraut mitgebracht.
wirkt das zufällig auch schlaffördernd bzw. beruhigend?



Nicht wirklich. Das ist ein Antidepressivum und außerdem ein SSRI. D.h. Wirkung tritt erst nach ca. 3 Wochen ein und auch dann wirkt es "nur" besänftigend. Ein Müdemachen ist das auf keinen Fall, hilft aber bei langzeitigem Stressabbau.
ver
rückt
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
426 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.05 16:01
Du kannst dir in der Drogerie Baldrian Dragees kaufen, sind sogar recht günstig.
Ich hatte vor 6 Wochen eine Phase, in der ich die ganze Nacht wachlag, höchstens 2 Stunden geschlafen hab
und dann dementsprechend gelaunt und fit in die Schule gestept bin.
Hab mir dann mal Nachmittags 3 Dragees eingeworfen und war innerhalb von 45 Minuten so benebelt,
dass ich mich noch vor den Simpsons ins Bett gelegt habe und bis morgens um 7 durchgepennt habe...
Kann ich jedem mit Schlafstörung empfehlen.
Das Kiffen nicht, ich kann nicht enschlafen wenn ich breit bin, ich lieg dann meistens wach und schieb mir Denkfilme....
Letztes Wochenende hab ich Morgens mit Baldrian und Weed angefangen und hatte 'nen ziemlich seltsam verklatschten Tag.
Bin dann auch nicht mehr aus dem Haus gegangen, war vieeeel zu stressig :wink: :roll: :roll:

MfG Finanzamt
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 13.11.05 16:14
also, ich weiss was bei mir hilft, nun, bei mir hilft kiffen, durchmachen und diesen ganzen dinge rein garnichts (ja, ich kann 2 nächte durchmachen, hab aber trotzdem noch schlafprobs). so merkwürdig es klingen mag, aber ein leichter kaffe wirkt bei mir beruhigent. naja, amsonsten hopfen oder baldrian (hopfen ist ein ganz netter tee, und den kann man auch in tabak oder so michen zum rauchen), obwohl die bei mir auch nciht unbedingt was bringen, die machen mich zwar müde und ruhig, aber trotzdem kann ich davon nicht einpennen. dann wäre da noch dhm (wie sie in emesan tabletten sind), da braucht man auch nciht besonders viel (hilft bei mir allerdings auch nicht). naja, das ich den absoluten hammer finde, ist eigentlich traumkraut. wenn man davon ne tüte raucht, wird man nicht unbedingt müde, aber wenn man sich hinnlegt und dadurch auch automatich etwas ruhiger wird, schiessen einem gedanken durch den kopf die man irgendwie schlecht kontrollieren kann (ist halt wie im traum). naja, bei mir wirkt das, obwohl ichs auch nru einmal getestet hatte, aber wo ich normalkerweise, egal was ich sonst nehme, mindestens ne halbe stunde zum einpennen brauche, brauche ich mit traumkraut so etwa 5 min (so schnell binn ich glaubich noch nie in meinem leben eingepennt).

ich würde sagen dass jeder unterschiedlich drauf reagiert. probier einfach mal mehrere dinge, aber ich weiss nicht ob jetzt sowas wie dhm, traumkraut ,alk, oder kiffen vorm abend irgendwie schädlich sein können, wenn mans dauerhaft macht (oder irgendwann nichtmehr wirkten), aber ich würde trotzalldem versuchen so oft wie möglich normal einzuschlafen.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.11.05 17:17
Wenns ohne Chemie bzw. Arztbesuch von Statten gehen soll bleibt dir wohl nur der Griff zu Baldrian , Johanniskraut o.ä. Unkrautextrakten ;) bzw. ohne Rezept gibts dann noch DHM / DPH in der Apo. Emesan oder Vivinox verlangen
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
114 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.11.05 13:14
Da muss ich sagen, habt ihr das wichtigste von allem vergessen.
Nehm ca. 1 Stunde vor dem Schlafen gehen 200mg 5-htp.
Danach pennste dann wie n Baby und bist am nächsten Tag top fit.

Von Diphenhydramin (z.B. Vivinox stark) bekommste am nächsten Tag nur nen fetten Hangover. Ist zwar am WE manchmal ganz lässig, (einigermaßen) sediert rumzuhängen, wenn du aber arbeiten musst, kannste das fast vergessen.

Ach ja, ne relativ günstige Quelle für 5-htp:  http:// www.natur4frauen.de/

Greez


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 19.11.05 13:45
Pauschalisieren kann man da nichts. Gibt durchaus einige Leute die auf derat hohe Intialdosen 5 htp paradox reagieren.

Nen Hanghover durch DPH hatte ich auch noch nicht.
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
2.081 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
7 Galerie-Bilder

MSN
  Geschrieben: 20.04.06 09:53

The one schrieb:
also, ich weiss was bei mir hilft, nun, bei mir hilft kiffen, durchmachen und diesen ganzen dinge rein garnichts (ja, ich kann 2 nächte durchmachen, hab aber trotzdem noch schlafprobs). so merkwürdig es klingen mag, aber ein leichter kaffe wirkt bei mir beruhigent. naja, amsonsten hopfen oder baldrian (hopfen ist ein ganz netter tee, und den kann man auch in tabak oder so michen zum rauchen), obwohl die bei mir auch nciht unbedingt was bringen, die machen mich zwar müde und ruhig, aber trotzdem kann ich davon nicht einpennen. dann wäre da noch dhm (wie sie in emesan tabletten sind), da braucht man auch nciht besonders viel (hilft bei mir allerdings auch nicht). naja, das ich den absoluten hammer finde, ist eigentlich traumkraut. wenn man davon ne tüte raucht, wird man nicht unbedingt müde, aber wenn man sich hinnlegt und dadurch auch automatich etwas ruhiger wird, schiessen einem gedanken durch den kopf die man irgendwie schlecht kontrollieren kann (ist halt wie im traum). naja, bei mir wirkt das, obwohl ichs auch nru einmal getestet hatte, aber wo ich normalkerweise, egal was ich sonst nehme, mindestens ne halbe stunde zum einpennen brauche, brauche ich mit traumkraut so etwa 5 min (so schnell binn ich glaubich noch nie in meinem leben eingepennt).

ich würde sagen dass jeder unterschiedlich drauf reagiert. probier einfach mal mehrere dinge, aber ich weiss nicht ob jetzt sowas wie dhm, traumkraut ,alk, oder kiffen vorm abend irgendwie schädlich sein können, wenn mans dauerhaft macht (oder irgendwann nichtmehr wirkten), aber ich würde trotzalldem versuchen so oft wie möglich normal einzuschlafen.



Hm,also ich will ja nicht schonwieder so kommen,aber könnte das nicht ein psychisches Problem sein(etwas was dich unbewusst belastet)?War vor ein paar Jahren bei mir auch so,nix half(fühlte mich sogar besser wenn ich 2,3Nächte lang wach blieb)und jetzt kann ich nach einem Johanniskraut-oder sonst einen Schlaf-Tee gut schlafen.Ja sogar recht oft ohne irgendwas(ausser ich bin grad am kiffen absetzen,dann brauch ich ein paar Tage zum "einrenken").
BIN NICHT OFT ONLINE ! :)
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird zu leben!
Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Ex-Träumer



dabei seit 2006
90 Forenbeiträge
10 Tripberichte

  Geschrieben: 20.04.06 11:04
Hi!
...Wenn es um Schlafftabletten geht (m. Rezept), gibts es sicher Dutzend verschiedene.

Das stärkste was ich kenne und ab und zu brauche ist "Halcion".

Sehr stark!

MfG
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 20.04.06 14:25
von dem ganzen baldrian-hopfen-melisse-passionsblume zeugs merk ich genau überhaupt nix, auch nicht bei extremen überdosierungen (hab mal 10 solche kapseln geschluckt und war immer noch munter).

und was diphenhydramin anbelangt (was in österreich unter dem namen "calmaben" als rezeptfreies schlafmittel verkauft wird): von einer pille (50 mg) merke ich nichts, von zwei bekomme ich halluzinationen. tolles schlafmittel...
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.04.06 14:59
Geht mir aehnlich halt mit den vivinox,dabei mich folgendr satz in der beschreibung aufhorchen
Die anticholinergen Wirkungen von Diphenhydramin...
Ist das nicht auch so mit dimenhydrinat(superpep,vomex A)und atropin
wuerde die halluzinationen erklaeren und scheint nicht so harmlos zu sein,die vivinox gammeln in meinem schrank vor sich hin eine dimenhydrinat "ueberdosierung" und ich bin irgenwie sensibilisiert,
oder bild ich mir das ein?

Mein tipp wenn man nicht schlafen kann,mit eine ganze flasche erkaeltungsbad baden ab ins bett mit einem interessanten buch,das erkaeltungs bad ist aber auch nichts fuer jeden tag.
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 20.04.06 15:08

tafka schrieb:
Geht mir aehnlich halt mit den vivinox,dabei mich folgendr satz in der beschreibung aufhorchen
Die anticholinergen Wirkungen von Diphenhydramin...
Ist das nicht auch so mit dimenhydrinat(superpep,vomex A)und atropin
wuerde die halluzinationen erklaeren und scheint nicht so harmlos zu sein,die vivinox gammeln in meinem schrank vor sich hin eine dimenhydrinat "ueberdosierung" und ich bin irgenwie sensibilisiert, oder bild ich mir das ein?


dimenhydrinat ist nichts anderes als ein salz aus diphenhydramin und theophyllin.
und ja, auch die atropin, scopolamin und hyoscyamin, die wirkstoffe der halluzinogenen nachtschattengewächse wirken anticholinerg und verursachen so halluzinationen.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
User gesperrt



dabei seit 2005
340 Forenbeiträge
2 Tripberichte
7 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.04.06 15:30
bei mir helft kiffen echt. da kriegt man mich garnicht mehr wach. baldrian halte ich auch für nicht so gut, nichmal nach den 10 stärksten die angeblich 2000mg extrahiert pro tab enthalten werd ich müde.dhm hilft mir gut.sonst ist es auch gut so lange zu lesen bis man einfach schlafen muss.das hilft bei mir immer.
Wenn Gott allmächtig wär, könnte er einen Stein erschaffen den er selbst nicht heben kann.

"Der Frost hat sich hinein gefressen in hundert Jahren Bitterkeit.Ein Gefühl, das niemals starb, hab’ ichbegraben, nah beim Herzen."
Eisregen:"glas"

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 36) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Schlafmittel











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen