your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Methamphetamin - Sammelthread (Crystal, Meth)


« Seite (Beiträge 256 bis 270 von 484) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
21 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.14 19:57
Hi Leute es geht um folgendes: Ich kiffe ab und zu vllt 3-4 mal im Monat. Da ich auch mal etwas neues probieren wollte und ich immer viel von Crystal Meth höre (eher negativ von den Medien) wollte ich mal fragen ob es sich lohnt es mal zu probieren. Ausserdem wollte ich fragen ob es tödlich ist oder sowas beim Erstkonsum. Ich habe übrigens ab und zu im Herzbereich schmerzen, war die letzten 3 Jahre auch jedes Jahr 1ma beim Arzt ekg machen lassen aber NIE war was. Die Ärzte meinen es würde von der Wirbelsäule kommen und ausserdem habe ich zufällig beim kiffen immer im Herzbereich so nen stechen gehabt bzw hat es iwie fester geschlagen hat sich ab und zu so angefühlt als springt es raus aber vllt war es nur Einbildung keine Ahnung. Also würdet ihr mir raten crystal zu probieren? Nicht das ich dann iwie nen Schlaganfall oder Herzinfarkt oder sowas ähnliches bekomme^^ sry für die dummen Fragen aber von den Medien hört man ja nix anderes^^


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.04.14 20:49
Moin,

ich würde es an deiner Stelle nicht tun, wenn du ohnehin schon ein Stechen in der Herzgegend verspürst.
Denn Methamphetamin belastet das Herz- Kreislaufsystem (je nach Dosis) schon beachtlich.
Ein anderer Punkt ist die Dosierung bzw. Wirkung: die ist in den unteren Dosisbereichen recht subtil, sodass man als unerfahrener User schnell dazu neigt, nachzulegen und versehentlich eine Überdosis einzufahren.
Man braucht wirklich nur ne Miniline, ein paar zerdrückte Kristalle gesnifft reichen da schon aus, um eine Wirkung zu erzielen.
Zur Orientierung, bei reinem Material reichen schon 5-10mg für eine Wirkung aus.
In höheren Dosen, so zwischen 20 bis 40mg geht schon mehr ab, aber jenseits der 40mg wird es kritisch, da hier schon neurotoxische Effekte auftreten.
Was die Medien angeht, so wird hauptsächlich über tragische Einzelschicksale berichtet, was aber nicht bedeutet, dass Meth jeden Konsumenten geistig, wie körperlich hinrichtet.
Solange man auf ausreichend Schlaf, Essen und Vitaminzufuhr achtet, ist der gelegentliche Konsum vertretbar.

Aber an deiner Stelle würde ich es mir zweimal überlegen.
Ich hoffe das hilft dir weiter :)

lg,


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
21 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.14 08:47
Na gut das mit den Stechen im Herzbereich ab und zu sind ja laut Arzt nur die Wirbelsäule bzw. die nerven sollte ich dann trzdem die angst haben das beim probieren etwas mit meinem Herz oder so schief gehen kann?
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.04.14 09:47
zuletzt geändert: 17.04.14 10:27 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 2 mal geändert)
Kevin - ein guter Rat: laß' die Finger davon ! Meth ist eine Droge, die hammermäßig abfährt. Aber es gibt viele, denen sie zu heftig ist. Wenn Du auch nur gefühlte Probleme mit dem Herzen hast, würde ich die Finger davon lassen.
Crystal verleitet dazu, noch etwas nachzulegen und noch etwas ... Da hat man schnell einmal so viel intus, daß man zwei Tage unterwegs ist. Das ist natürlich extrem belastend für den ganzen Körper, nicht nur für das Herz.
Ich habe einmal vor vielen, vielen Jahren nach einigen Tagen auf Meth in voller Überzeugung auf die Innentüre eines Kastens geschrieben: Speed kills ! Diesen Kasten und die Inschrift gibt es noch, darum erinnere ich mich daran. Und Du kannst es mir glauben, das Zeug hat wirklich Killereigenschaften.
Um Mißverständnisse zu vermeiden - ich hätte jetzt wirklich gerne ein Häufchen Crystal hier liegen. Das wäre sehr schnell vernichtet, denn ich liebe Meth ;-) Dabei darf man aber nicht vergessen, daß es purer Zufall ist, daß ich hier Kommentare schreiben kann, mein Verdienst daran ist gering, ich hatte viele Male Glück - auch mit Methamphetaminen.
Schau Kevin, es gibt viele andere Substanzen, die weniger gefährlich und weniger problematisch sind. Meth ist nichts für Dich ! Entschuldige, sollte ich Dir damit zu nahe treten, aber ich gebe nur meiner tiefsten Überzeugung Ausdruck. Man muß nicht alles kennen, wirklich nicht.

edit:
Soeben hörte ich einen Teil einer aktuellen Nachricht. Irgendwo hat man wohl etwas mehr von dem Zeug erwischt. Die Nachrichtensprecherin sinngemäß: "Crystal Meth macht bereits nach einmaligem Konsum süchtig." Da arbeitet man seitens der ach so verantwortungsbewußten Medien wieder einmal fleißig mit Desinformationen ...
Diese Angst mußt Du nicht haben Kevin, diese Idioten geben einfach völlig unkritisch Meldungen von sich, die möglichst dramatisch klingen sollen - da sind Journalisten am Werk, die nichts, aber auch gar nichts verstanden haben und die außer sensationsgeil nur sensationsgeil sind. Nötigenfalls wird eben nachgeholfen. Das nennt man dann Qualitätsjournalismus - Finger in den Mund gesteckt, eine heiße Story herausgesaugt ...
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
21 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.14 14:06
Naja ich hatte auch ma früher speed genommen und das jeden Tag und nach ner Zeit kam da auch nen stechen Ärzte haben trzdem gemeint alles okay aber iwie wenn ich 4tassen kaffee trinke hab ich die selbe Wirkung wie als ich das speed genommen habe deswegen also ich hatte mir von dieser droge erhofft das man sich auch sozusagen bisschen high fühlt also halt anders fühlt weil im Prinzip könnte ich dann ja auch Koffein nehmen is doch das selbe wenns genauso wirkt
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.04.14 15:14
Speed enthält hauptsächlich Koffein, sodass es letztendlich keinen Unterschied macht, ob du Kaffee bzw. Energy- Drinks trinkst, oder Straßenspeed rotzt. Das Amphetamin wird einfach "übertüncht" durch das ganze Koffein, verstärkt aber die Nebenwirkungen und der Turn verkommt zu einem stumpfen "druff- sein".
Reines Amphetamin ist da ganz anders, erinnert an Koffein + gute Laune.
Methamphetamin weist eine ähnliche Wirkung auf, ist aber viel länger wirksam und noch euphorisierender (je nach Dosis).
Aber von Methamphetamin rate ich dir (ohne "richtige" Amphetamin- Vorerfahrung) ab, denn wie Road es schon richtig sagt, ist es zum einen das Craving, zum anderen die Wirkdauer, die einem bei Meth zum Verhängnis werden können, besonders als unerfahrener User.

lg,
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
21 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.14 16:30
Alles kla vielen Dank für die Antworten! :)
 
Traumländer



dabei seit 2008
1.954 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.14 19:57
Kevin569 schrieb:
Ärzte haben trzdem gemeint alles okay aber iwie wenn ich 4tassen kaffee trinke hab ich die selbe Wirkung wie als ich das speed genommen habe deswegen also ich hatte mir von dieser droge erhofft das man sich auch sozusagen bisschen high fühlt also halt anders fühlt weil im Prinzip könnte ich dann ja auch Koffein nehmen is doch das selbe wenns genauso wirkt

Sicherlich nicht, lass es bleiben, deine Einstellung scheint mir etwas naiv.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
104 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.14 21:20
Du solltest dich erstmal fragen was du dir von Methamphetamin erhoffst.
Geht es dir nur darum etwas neues auszuprobieren? Ich habe diese Substanz noch nicht (wissentlich) konsumiert, aber nur um neue Erfahrungen im Rauschzustand zu machen, gibt es denk ich sinnvollere Substanzen.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.04.14 22:00
Kevin569 schrieb:
Naja ich hatte auch ma früher speed genommen und das jeden Tag und nach ner Zeit kam da auch nen stechen Ärzte haben trzdem gemeint alles okay aber iwie wenn ich 4tassen kaffee trinke hab ich die selbe Wirkung wie als ich das speed genommen habe deswegen also ich hatte mir von dieser droge erhofft das man sich auch sozusagen bisschen high fühlt also halt anders fühlt weil im Prinzip könnte ich dann ja auch Koffein nehmen is doch das selbe wenns genauso wirkt


Bist du drauf zu den Ärzten? Wussten sie von deinem Konsum? Hat man Langzeit-EKG etc. gemacht?

Gehen wir davon aus, dass Amphetamin in deinem Speed war, ist es nicht das selbe wie Koffein. Es wirkt deutlich länger und die Gefahr von Psychosen ist weitaus höher.

Weiß nicht, wie du "bisschen high fühlen" definierst, aber Amph wirkt eher subtil. Öfter spüren Erstkonsumenten den Turn gar nicht. Nicht insofern, dass es die Wahrnehmung direkt wahrnehmbar verändert wink.
Meth ist da schon deutlich wahrnehmbarer, auch für "Neueinsteiger", weil die Euphorie stärker ist.

Egal ob Amph, Methamph o.ä. deine Wahrnehmung wird sich auf Dauer wohl verändern (was du nur sehr eingeschränkt wahrnehmen wirst).

Man kann sich unsterblich in diese Stimulanzien verlieben, wenn man merkt, was sie einem geben. Sie nehmen einem bei einem Dauerkonsum einiges, darüber sieht man bei seiner großen Liebe aber hinweg.

Ausprobieren würde ich Meth an deiner Stelle nicht. Es sei denn du hast vorher Psychose, Gier, Vereinsamung, Verarmung, Schlafmangel, Obdachlosigkeit und Mangel an Gesundheit/Zähnen "ausprobiert" und weißt das in Zukunft zu vermeiden.. um es mal ganz überspitzt zu sagen.


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
265 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.04.14 10:57
Foerkel schrieb:
Kevin569 schrieb:
Naja ich hatte auch ma früher speed genommen und das jeden Tag und nach ner Zeit kam da auch nen stechen Ärzte haben trzdem gemeint alles okay aber iwie wenn ich 4tassen kaffee trinke hab ich die selbe Wirkung wie als ich das speed genommen habe deswegen also ich hatte mir von dieser droge erhofft das man sich auch sozusagen bisschen high fühlt also halt anders fühlt weil im Prinzip könnte ich dann ja auch Koffein nehmen is doch das selbe wenns genauso wirkt


Bist du drauf zu den Ärzten? Wussten sie von deinem Konsum? Hat man Langzeit-EKG etc. gemacht?

Gehen wir davon aus, dass Amphetamin in deinem Speed war, ist es nicht das selbe wie Koffein. Es wirkt deutlich länger und die Gefahr von Psychosen ist weitaus höher.

Weiß nicht, wie du "bisschen high fühlen" definierst, aber Amph wirkt eher subtil. Öfter spüren Erstkonsumenten den Turn gar nicht. Nicht insofern, dass es die Wahrnehmung direkt wahrnehmbar verändert Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/wink.gif Meth ist da schon deutlich wahrnehmbarer, auch für "Neueinsteiger", weil die Euphorie stärker ist.

Egal ob Amph, Methamph o.ä. deine Wahrnehmung wird sich auf Dauer wohl verändern (was du nur sehr eingeschränkt wahrnehmen wirst).

Man kann sich unsterblich in diese Stimulanzien verlieben, wenn man merkt, was sie einem geben. Sie nehmen einem bei einem Dauerkonsum einiges, darüber sieht man bei seiner großen Liebe aber hinweg.

Ausprobieren würde ich Meth an deiner Stelle nicht. Es sei denn du hast vorher Psychose, Gier, Vereinsamung, Verarmung, Schlafmangel, Obdachlosigkeit und Mangel an Gesundheit/Zähnen "ausprobiert" und weißt das in Zukunft zu vermeiden.. um es mal ganz überspitzt zu sagen.



An seiner Stelle würd ichs auch nicht probieren, da er ja beim "Speed" schon zum Übertreiben neigt.

ICH hab es vor 4 Jahren zum ersten mal probiert, dann 2 Jahre mehr oder weniger, letztes Jahr 3 mal, dieses Jahr garnich. Nicht, weil die Verfügbarkeit, Reinheit oder der Preis nicht zu überzeugen wissen, sondern weil's absolut nicht sooooooo schlimm ist, wie es immer erzählt wird. Nach einem Wochenende, bist du ohne Nachlegen, so durch, dass du erstma ne Pause brauchst. Ich hab beim Runterkommen dann immer Bier getrunken, um damit sozusagen abzuschließen um am nächsten Tag wieder halbwegs ordentlich ausgeschlafen ect. zu sein.

Viele meiner Kollegen, handhaben das ähnlich und die, die voll drauf hängenbleiben, kann man an einer Hand abzählen. Sind aber auch selbst schuld, wenn man solange wie möglich durchmachen will undsoweiter.

Wenn man jedoch kaum Drogenerfahrung hat, sieht das ganze schon anders aus^^
OneEightSeven.

Abwesender Träumer

dabei seit 2009
40 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.04.14 16:46
ich hatte auch lange zeit angst um mein herz und keine arztuntersuchung hat etwas rausgefunden.
Ja und es sind wohl wirklich meist die Muskeln. was mir geholfen hat: triggerpoint.net
;)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
47 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.06.14 00:34
zuletzt geändert: 22.06.14 04:11 durch katha (insgesamt 1 mal geändert)
simpleone ich würde gerne mit dir in kontakt treten! bin auch Bremer.

Oder kann man hier auch leute privat anschreiben?sry für die dumme frage,bin nicht so fit am pc
 
Kommentar von katha (Traumland-Faktotum), Zeit: 22.06.2014 04:11

Du kannst auf sein Profil gehen und dort auf "Bitte um Kontaktaufnahme" klicken, dann bekommt simpleone vom System eine Mail, dort steht dann deine hier hinterlegte E-Mil-Adresse drin und er kann sich dann zurückmelden :)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.07.14 04:10
http://www.youtube.com/watch?v=SNVAgLox6ZM
Oh gott ich finde sowas einfach nur traurig, ich kann das gar nicht sehen... Die Gesichtsbewegungen, die man auf Crystal oder auch hohen Dosen anderer Amphetamine macht, sind bei manchen der Horroreek Wenn man merkt, dass man so komisches Zeug mit seinem Gesicht macht und es einem auch noch Spaß macht, nimmt man das Zeug doch nie wieder; irgendwie finde ich Crystal Meth hat null Suchtpotenzial
Tut mir leid, ist jetzt ein ziemlich nichtssagender Beitrag, aber das wollte ich nur mal loswerden
 
Moderator



dabei seit 2010
2.326 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.07.14 08:46
Hast du Crystal schon genommen Francic?
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-experience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)

« Seite (Beiträge 256 bis 270 von 484) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Methamphetamin - Sammelthread (Crystal, Meth)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen