your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Ritalin (Methylphenidat)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 87) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.12 21:21
Bekomme im laufe der nächsten Woche etwas Methylphenidat in 30mg Tabletten. Dort liegt es wohl in Form von kleinen Kügelchen vor.
Ich würde sie zerstoßen und wie Speed ziehen. Hier stellt sich nun die Frage, wie viel benötige ich überhaupt?
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.561 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 20.07.12 21:26
Ich würd sagen 10mg reichen erstmal, 20 sind nice und 30mg schon an der Grenze zum Unangenehmen, bin aber was MPH angeht eh etwas sensibel.
"Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich was ich sein könnte."
Laotse

Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.07.12 21:33
Du solltest erstmal sagen, was überhaupt dein Plan ist.
Wenn du lernen willst oder Motivationsmomente effizient nutzen um unangenehme Aufgaben zu erledigen, reichen 10-15mg locker aus.
Man sollte allerdings für diesen Zweck eher oral konsumieren, weil es bei häufiger Anwendung die Nasenschleimhäute zerstört. Sublingual fand ich auch recht angenehm.
Wenn du Party machen willst und eine speedartige Wikrung erzielen, brauchst du viel mehr. MPH ist dazu allerdings nur begrenzt verwendbar und man sollte sich dann doch lieber was "Richtiges" besorgen.
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
136 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.07.12 21:40
10 mg normal schlucken, perfekt zum lernen und macht auch fit für party.

die kugeln sind wahrscheinlich retard, es reicht wen du 10mg klein machst und ziehst. so alle 2 stunden dann wieder ist perfekt für party.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.12 21:42
Ich habe genügend Speed zur Verfügung. Das Ritalin bekomme ich aus Gefälligkeit von einem Bekannten.
Ich möchte nur mal schauen wie es ist und nicht lernen o.ä. Eine partytaugliche Dosis wäre mir da am liebsten und ich dachte dabei an 20mg. Das wäre aber bei weitem nicht "viel" mehr als 10mg. :/
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.561 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 20.07.12 21:47
20mg sind auch schon Ok, ist im Vergleich zu Speed analytischer und ich finde, das Ego wird mehr geboostet. Nachlegen kannst(und wirst^^) du ja immer noch..
"Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich was ich sein könnte."
Laotse

» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.12 21:54
In wie fern analytischer?

Habe keinerlei Erfahrung mit Ritalin oder mit Kokain die ja beide Wiederaufnahmehemmer sind. Amphetamin ist ja eher ein Releaser.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 20.07.12 22:09
So wie sich das anhört bekommst du entweder Medikinet oder Medikinet adult welche ich auch verschrieben bekomme. Ich glaube die beiden Präparate sind (fast) Identisch.
Die Kugeln in den Kapseln beim Adult sind zweifarbig. Die einen sind blau und die anderen weiß. Die weißen lösen sich umgehend in Wasser und die blauen weigern sich standhaft.
Laut meines Wissens ist die hälfte des Präparats retardiert. Das stellt sich ja erstmal die Frage ob es eine chemische Retardierung oder eine mechanische (war das das richtige Wort dafür?) ist. Ich meine könnte man die blauen überhaupt über die Nasenschleimhaut aufnehmen?
Und außerdem frage ich mich seit dem ich sie bekomme ob der Inhalt einer 2o mg kapsel aus 10mg normal und 10mg retard oder 2x 20mg besteht. Oder wie halt genau das Verhältnis der beiden Formen ist.
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.12 22:17
Laut Aussage meines Bekannten sind sie von Novartis.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.07.12 22:29
Novartis wären die Original Ritalin und keine Generika, die tagtraum ansprach.
Ich geh mal auf tagtraums Post noch weiter ein:
Chemische Retardierung gibt es bei MPH meines Wissens nach noch nicht. Folglich sollte es reichen, die blauen Kügelchen zu zerstampfen um sie ziehbar zu machen. Das einzige Problem ist, dass der retardierende Stoff dann mitgezogen wird und das nervt, weil der sich nicht auflöst und irgendwann dann wieder aus der Nase will.
20mg Kapsel retardiert heißt, dass insgesamt 20mg enthalten sind und jeweils ein gewisser Teil retardiert ist. In deinem Fall die Hälfte. Folglich nimmt der Körper sofort 10mg auf und mit der Zeit die restlichen 10mg, die retardiert sind. Es gibt auch Präperate mit komplexeren Retardierungen.
Ich habe beispielsweise hier die 54mg-Dinger von Concerta liegen. Die haben innen ein mehrstufiges System, das dann über 8h seine Wirkung entfaltet. Einmal durchgeschnitten und die Retardierung ist dahin. Die beigemengten Stoffe machen beim Ziehen allerdings so einen Schleim in der Nase. Ich nehme die deshalb nur sublingual.
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.12 22:55
Wie sieht das denn bei denen von Novartis aus?
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.07.12 23:12
Ich glaube, es gibt von Novartis keine retardierten Präperate, kann mich aber auch irren.
Egal in welcher Form es kommt, am besten möglichst klein zerstäuben, wenn du es ziehen willst.
Je nach Füllmaterial kann das die Nase ziemlich austrocknen. In einem TB wurde das mal beleuchtet, dass durch Dauerkonsum die Nasenschleimhaut am Ende total zerlegt war durch die Maisstärke, die hygroskopisch wirkt.
Ich persönlich finde wie gesagt die sublinguale Methode auch ganz angenehm, weil es recht fix anflutet und nichts kaputtmacht. Bei meinen aktuellen Concerta muss ich es sogar so machen, weil die nasal einen klebrigen Schleim erzeugen, der einfach nur widerlich ist. Ist quasi eine "Anti-Missbrauchs-Vorrichtung". Bei unretardierten Produkten kenne ich solche Vorkehrungen seitens der Hersteller nicht.
Es bleiben also nur die durch die normalen Füllstoffe erzeugten Probleme beim Ziehen. Bei Tabletten ist das natürlich mehr als bei Kapseln, wo man zumindest die Gelantie leicht entfernen kann und kein Bindemittel zurückbleibt.
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.462 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.07.12 15:31
zuletzt geändert: 22.07.12 16:12 durch katha (insgesamt 3 mal geändert)

Kruemel schrieb:
Das einzige Problem ist, dass der retardierende Stoff dann mitgezogen wird und das nervt, weil der sich nicht auflöst und irgendwann dann wieder aus der Nase will.



Ja, das nervt echt, ich hatte mal das spanische Pendant zu Ritalin und wir haben einfach eine Extraktion gemacht.
Wenn man sowieso so einen Aufwand betreibt, um zu entretardieren, kann man auch direkt extrahieren.
Nach einem Durchgang war dann schon rund die Hälfte der Füllstoffe entfernt.
Ich kann gerne unser Vorgehen hier posten, sollte ja erlaubt sein, da es sich ja lediglich um das Entfernen der Füllstoffe dreht, also safer use und nichts synthetisiert wird oder so. Mods?

Edit:

Wir haben folgendermaßen extrahiert:

Material:
Trichter, Kaffeefilter, Auffangbehälter, Isopropylalkohol aus der Apotheke

Schritte:

1. Tabletten zu feinem Pulver zermörsern
2. Kaffeefilter in Trichter, Trichter auf Auffangvorrichtung, Pulver rein
3. Isopropylalkohol über das Pulver träufeln (1ml pro 1mg Wirkstoff)
4. rumrühren und durchlaufen lassen
5. Flüssigkeit in Pfanne und verdampfen lassen
6. Vorgang so oft wiederholen, bis man mit dem Endergebnis zufrieden ist.

Wir haben damals die Flüssigkeit in eine Pfanne bei niedrigster Temperatur unter laufender Abzugshaube und bei geöffneten Fenstern und Türen (!) verdampfen lassen, Isopropylalkohol ist leicht entflammbar. Pro mg Methylphenidat wurde 1ml Isopropylalkohol genommen, das hieß bei uns auf 15 Tabletten á 10mg MPH dementsprechend 150ml Iso.
Nach einem Durchgang hatten wir so schon die Hälfte der Füllstoffe entfernt.

Ich glaube aber, man kann auch ohne Hitzezuführung verdampfen, allerdings dann am besten im Freien oder eben unter der Dunstabzugshaube. Ich hoffe, das war alles richtig so, bei uns hat es jedenfalls geklappt :) Freue mich über Verbesserungen etc.
alles ne Sache der Wahrnehmung
Kommentar von gunrunner (Traumland-Faktotum), Zeit: 22.07.2012 15:40

Ja ;)
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.07.12 17:33
Danke für die Anleitung. Vielleicht probier ich das auch mal aus, auch wenn ich mit dem oralen Konsum schon zufrieden bin und deshalb nicht unbedingt die Extraktion machen muss.
Ist die BV nasal wesentlich höher als bei sublingualem/oralem Konsum?
Wie sieht denn dann das reine Methylphenidat aus?
Ist es kristallin oder ein Pulver?
Wie weiß ich überhaupt, dass ich fertig bin? Prophylaktisch drei Durchgänge machen, oder wie sieht das aus?
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
91 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.07.12 17:38
zuletzt geändert: 22.07.12 18:38 durch youbleed (insgesamt 1 mal geändert)
also ich fand MPH erst brauchbar ab 30mg+++ :D habe auch diese kügelchen zerstampft und dann gezogen, die füllstoffe haben mich nie sonderlich gestört einfach nach 5min nase putzen oder so :D als partytauglich empfinde ich MPH erst ab 60mg, dann geht das aber gut :D man ist fast garantiert der letzte der geht :D sehr gut kombinierbar mit cannabis, ergiebt einen von vorne bis hinten perfekten rauschzustand :D totale kontrolle und trotzdem sehr verschallert xD hab auch schon nasal dosen bis zu 200mg genommen, doch da wirds dann schon sehr anstrengen.. gedankenschleifen und man fühlt sich wie ne maschine :D auf ca. 50mg MPH hab ich auch 100% in ner matheklausur hingelegt, ist also ne sehr vielseitige substanz... allerdings sind meine dosierungen nicht direkt auf andere übertragbar, da 200mg eigentlich total übertrieben wären. ich sprech auch auf amphe nicht so an, bzw. finde es einfach nur langweilig und geldverschwendung... amphe wirkt bei mir wie coffein :D

E: Sry hab mich vertan soll natürlich immer MPH sein :D
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 87) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Ritalin (Methylphenidat)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen