your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Die weisse Tablette
Drogen:Tilidin
Autor:anonym
Datum:12.02.2019 03:45
Set:Gut gelaunt , da bei bestem Freund
Setting:Haus vom besten Freund , Kornfeld
Nützlichkeit:6,23 von 10 möglichen   (13 Stimmen abgegeben)

Bericht:


Zitat:

Für alles gibt es eine Pille,
sagte sich die Sybille,
denn Sie muss das ja wissen,
es geht Ihr jeden Tag beschießen.

Morgens schluckt sie mit Bedacht,
nicht nur eine, sondern gleich acht,
die blauen färben ihre Welt bunter,
die roten machen sie munter.

Die weißen sind für ihren Magen,
da kann sie sogar zwei davon vertragen,
für den Blutdruck nimmt sie eine kleine,
sonst bekommt sie dicke Beine.

Vitamine braucht ihr der Körper auch,
Schlankheitspillen nimmt sie für den Bauch,
über Blähungen kann sie nicht klagen,
dafür schluckt sie die grünen schon seit Tagen.

Wichtig ist auch Gesunder Schlaf,
zwei braune nimmt sie dann nach Bedarf,
und wacht sie Morges mit Kopfweh auf,
legt sie noch eine Pille drauf.



Es war im Sommer 2018. Ich war frische 19 Jahre alt, hatte gerade mein Abitur erfolgreich abgeschlossen und hatte nun Sommerferien. Die ersten Wochen der Sommerferien verbrachte ich Zuhause und bei meinen Großeltern an der Ostsee. Mein bester Freund wohnt in einem kleineren Dorf in Baden-Württemberg. Ich entschloss mich kurzerhand ihn zu besuchen. Ich sagte meinen Eltern und Großeltern Bescheid , kaufte ein Ticket und bereitete alles andere vor. Ein paar Tage später war es dann so weit. Ich stieg mit lediglich einer Trainingstasche in den vollen Zug, suchte meinen Platz, und fing an Musik zu hören. Als ich nach einigen Stunden Ann Bahnhof ankam wartete seine Mutter und er bereits auf mich. Nennen wir ihn mal Paul. Ich und Paul machten uns auf den Weg zum Auto. Wir fuhren zu ihm nach Hause. Da es August war, waren es ca. 28 Grad bei ihm. Er wohnt zum Glück im Keller des Hauses wo es den ganzen Tag angenehme 18 Grad hat. Das erste was er mir in die Hand drückte als ich ankam war ein Blister mit 100mg Tilidin Tabletten. (In einem Blister sind 10 Tabletten bei diesem Medikament). Ich hatte davor schon mehr als 100x Tilidin genommen also wusste ich genau was mich erwartet. Da der letzte Konsum Monate her war, hatte ich keine Toleranz. (Er hatte übrigens 10 Blister mit 100mg Tilis da und 8 Blister mit 50mg Tilis ). Die Tabletten bekam er von der Apotheke durch ein Privatrezept. Ich fing also mit 100mg an. Wir fingen an Call of Duty: Black Ops 3 zu spielen. Nach einer Dreiviertel Stunde merkte ich die ersten Veränderungen. Es war alles noch sehr subtil ,aber ich merkte wie mein ganzer Körper sich entspannte. Es war wie als käme man von einem kalten Wintertag nach Hause und setze sich vor den Kamin. Alles wurde warm. Mir wurde innerlich warm. Es ist nicht die selbe Wärme wie Alkohol. Bei Alkohol empfinde ich immer eine äußere Wärme , wie als wäre man in der Sonne. Bei Opiaten/Opioiden habe ich immer eine innere Wärme. Alles ist gut , du bist einfach nur glücklich und zufrieden. Nichts könnte den Moment besser machen. Du merkst wie die Zufriedenheit und Wärme durch deine Adern fließt. Dein Kopf wird langsam etwas schwerer. Ich legte also meinen Kopf zurück an die Wand. Normalerweise ist diese hart und kalt , in diesem Moment jedoch störte mich die „kalte Wand“ nicht wirklich. Ich fing langsam an zu nodden. Ich empfinde bei Tilidin immer eine sehr gut ausgeprägte Euphorie. Wie dieses Mal auch. Ich war einfach nur glücklich. Ich und Paul sind auf Tilidin Dosen wie 100mg nochmal nicht sehr sediert. (Das heißt nicht das andere von 100mg extrem sediert sind.) Uns packte der Tatendrang und wir entschlossen uns raus in die Natur zu gehen. Bevor wir dies taten nahmen wir beide jemals noch eine 100mg Tablette. Das Wichtigste bei Tildin Retardtabletten ist das man sie zerbeißen muss. (Ich will niemanden den Konsum von Tilidin empfehlen da es ein hohes Abhängigkeitspotential hat.) Ich zerbiss also die Tablette und sofort bekam ich den bitter-metallischen Geschmack im Mund. Ich spülte also die Reste der Tablette mit Wasser runter. Wir gingen also raus ins Freie. Es war ca. 20:30 Uhr als wir das Haus verließen. Die Sonne strahlte mir und Paul ins Gesicht und wir entschlossen uns an naheliegende Kornfelder zu gehen. Dort gibt es schöne Fahrradwege auf denen man gut laufen kann. Wir nahmen beide unsere Longboards und fingen an zu fahren. Es ist extrem lustig auf Tilidin ein Longboard zu fahren , jedoch kann es auch Böse enden wenn man nicht gut aufpasst. Voller Tatendrang fuhren wir über einige Hügel, vorbei an kleinen Dörfern und Feldern. Es war ein sehr schöner Anblick. Wir fuhren ca. 2h herum danach wurde es etwas langweilig. Die Wirkung der 2. 100mg Tablette hatte schon eine halbe Stunde vor dem Ende unserer „Reise“ eingesetzt. Nun ging es mir noch besser. Ich wurde langsam immer mehr sediert. Paul hatte die Idee die Lichter der umliegenden Dörfer zu sehen wenn die Sonne untergeht. Wir gingen also zu einem naheliegenden hohen Hügel und setzten uns ins Gras. Wir lachten beide sehr viel und redetet über Schule, Frauen und Gott und Welt (wie das halt so ist wenn man sehr gesprächig ist). Wir beobachteten also die Lichter. Mir war immernoch angenehm warm. Ich fühlte mich wie in Watte gepackt. Wir gingen also wieder zu Paul‘s Haus. Ich setzte mich auf mein Bett und fing an zu nodden . Jedes Mal wenn ich meine Augen schloss wurde es intensiver und wärmer. Ich fühlte mich als wäre es mitten man Tag und ich würde Aktivitäten nachgehen, jedoch jedes Mal wenn ich meine Augen öffnete merkte ich das es nur ein Wachtraum war. Wir guckten nebenbei Netflix aber ich schenkte dem Programm nicht wirklich meine Aufmerksamkeit. Ich schlief also gegen 2 Uhr ein und noddete vor mich hin . Um 3:30 Uhr wachte ich auf da ich auf‘s Klo musste . Ich merkte immernoch eine deutliche Wirkung. Es war sehr schön . Danach legte ich mich wiede in mein Bett und schlief.

Alles in allem war es ein extrem cooler Tag , den ich sehr genossen habe. Trotzdem kann ich nur von Tilidin aufgrund des Abhängigkeitspotentials abraten.
Peace out






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen