your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Afrikanisches Löwenohr

Kurz-Info:

Art:  Pflanze

Wissenschaftlicher Name (Latein):

Leonotis leonurus

Synonyme:

Wild Dagga, Wilder Hanf


Geschichte:

Traditionelle Anwendung als Medizin und Droge bei den Khoi Khoi in Südarfika.

In den 1990er Jahren besonders in Kalifornien als Rauch-Pflanze verwendet.


Aussehen:

Bis zu 2 Meter hohe Pflanze mit kugelförmigen Blütenstand, aus dem sehr viele kleine Blüten sprießen. Blütezeit im Spätsommer ca. 4 bis 6 Wochen.


Eigenschaften:

Bevorzugt viel Sonne und Temperaturen zwischen 10 und 30 Grad Celsius. Überwinterung in der Wohnung möglich.


Wirkstoffe:


Erfahrungs-Berichte:

Es liegen 5 Erfahrungsberichte für diese Droge vor: Tripberichte Afrikanisches Löwenohr mit Mischkonsum oder purer Konsum.

Es liegt 1 Bericht über Langzeitkonsum für diese Droge vor.


Wirkung:

Psychoaktive Wirkung ähnlich der des Cannabis.

Bluttverdünnend.

In der Naturheilkunde wird Löwenohr gegen folgende Krankheiten eingesetzt: Fieber, Asthma, lepröse Lähmungen, Herzschwäche, Epilepsie, Hauterkrankungen, Hepatitis A und weitere Krankheiten.





Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen