your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » habt ihr ein drogen problem?


« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 117) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.10.05 20:06
Ja, ich kenn das alles nur zu gut ... Mir hilft nur, es mir ganz radikal zu verbieten. Die Option, mich mit Uppern zu dopen, einfach knallhart aus meinem Hirn zu verbannen. Bleibt da auch nur der Hauch einer Gelegenheit, hab ich sofort verloren.

Aber ich kenn mich, es hat immer noch die Vernunft gesiegt. wink
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 26.10.05 19:27
Neueste, völlig unerwartete ( mrgreen ) Erkenntnis:

Houston, wir haben ein Problem ... freak

Ich sollte vielleicht mal mein krankes Verhältnis zur Leistungserbringung überdenken, das mich dazu verführt bzw. geradezu dazu drängt, mich immer und immer wieder zu dopen. rolleyes
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2005
3.127 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.10.05 19:35
Empathy schrieb:
Aber ich kenn mich, es hat immer noch die Vernunft gesiegt. wink


sagt die, die den dreckigen rotz spiegel ableckt oder sich ne ganze supercap zieht und dann schimpft weil nicht mehr reinpasst twisted
(die story mit den teilen oder dem meth verkneife ich mir besser *hihi*)
to heroes, professionals, to those who protected the world from nuclear disaster. in honour of the 20-th anniversary of shelter object construction.
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.470 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.10.05 22:23
hab n prob mit drogen: kein acid im haus :P

sorry :P
love is the fundamental nature
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.048 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 02.11.05 11:17
Empathy schrieb:
Neueste, völlig unerwartete ( Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/mrgreen.gif
Houston, wir haben ein Problem ... Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/freak.gif
Ich sollte vielleicht mal mein krankes Verhältnis zur Leistungserbringung überdenken, das mich dazu verführt bzw. geradezu dazu drängt, mich immer und immer wieder zu dopen. rolleyes


würd mich mal intressieren ob die leistungen auch ohne upper bringen kannst ?
Nothing comes between me and my LdT 8)
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
58 Forenbeiträge
7 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.11.05 12:37
Ich hab kein Problem (gluecklicherweise)

Hatte nach meinem ersten Mal MDMA zwar auch drueber nachgedacht und war mir unsicher, ob sich das nicht auch bei mir schnell zu einem masslosen (sorry fuer die schreibweise des wortes masslos *englische tastatur hau* :D ) Konsum und somit Problem entwickelt, einfach, weil es soviel Spass macht und man schnell dabei ist. Aber das ist nicht geschehen und darueber bin ich sehr froh. Hab kein staendiges oder starkes Verlangen danach. Waege eher oft 3 Stunden oder wie auf der voov einen ganzen Tag XD lang ab, ob ich es nehmen soll oder nicht (das is wohl eher mein Problem, staendig ueber alles moegliche wenn und aber doch leicht uebertrieben nachzudenken, anstatt einfach eine Entscheidung zu treffen und dann meine Gedanken erfuellenderen Dingen zu widmen *lol*)

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.11.05 23:35
Neuester Zwischenstand:

Ja, ich bringe die Leistungen auch ohne Upper.
Heute habe ich in Gesellschaft einer einzigen Tasse Kaffee auf der Arbeit ein komplexes methodisches Problem gelöst und es meinem Chef so erklärt, dass er nur Bahnhof verstanden hat. mrgreen Werde es wohl als PowerPoint-Präsentation noch mal aufarbeiten ... *lol*

Also, ich bin jetzt seit einer Woche upper-frei, und nach zwei beschissenen Tagen geht es mir mittlerweile recht gut. Ich hoffe, ich halte das durch. Nehme konsequent einfach nichts mehr mit, nicht mal mehr Coffein. Einzige Option: Burn-me-to-hell-Kaffee, aber oft brauch ich nicht mal den. wink

@Kyrel:
Ich denke auch oft sehr viel nach über meinen Drogenkonsum, speziell bei MDMA ... und vielleicht hat mich genau diese Denkweise vor üblen Abstürzen bewahrt, denn irgendwie steh ich ziemlich auf das Zeug. rolleyes
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.048 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 03.11.05 00:21
na gut :)
viele würden die leistungen die sie auf bringen meiner meinung nach nicht "nüchtern" schaffen ....liegt wohl auch die gefahr drin ...
Nothing comes between me and my LdT 8)
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
465 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 03.11.05 10:45
wie sagen wir aus Spaß immer?
Ich hab kein Problem mit Alkohol - nur ohne ;)
Das selbe mit Drogen?
Nee, ehrlich gsagt nicht.
Ich hab mir letztes Jahr die Finger sauber mit Ephedrin verbrannt, das nehm ich nicht mehr.
Aber endlich bin ich im Besitz von Ritalin, welches ich morgen mal austesten will.
Wenn es so wirkt wie ich es mir erhoffe, dann bin ich happy, dann hat sich die Kohle gelohnt...

Aber: es geht auch ohne.

LG
~~~
zu lieben, zu verlangen, das ist`s wohl, was man Leben nennt... ich versuch, es zu ertragen... - - - a squirrel`s just a RAT with a CUTER outfit *lol*
Abwesende Träumerin



dabei seit 2005
11 Forenbeiträge
1 Tripberichte
7 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 03.11.05 12:03
ich habe ein ziemliches drogen-problem...sie faszinieren mich einfach viel zu sehr

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
61 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.11.05 20:59
prob mit pepp, obwohl mich das gewissen danach derb auf die nerven schlägt, mir alle körperlichen folgenschäden ins gedächtnis zurückrufe, hab ich nach spät. einer woche alles wieder vergessen und der bock auf was ist wieder da :/.
 
Ex-Träumerin



dabei seit 2005
183 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 03.11.05 21:23
Empathy schrieb:
Ich denke auch oft sehr viel nach über meinen Drogenkonsum, speziell bei MDMA ... und vielleicht hat mich genau diese Denkweise vor üblen Abstürzen bewahrt, denn irgendwie steh ich ziemlich auf das Zeug. rolleyes


Da hast Du doch bei MDMA wirklich "Glück". Das ist echt die einzige Droge, die ich kenne, die sich selber reguliert: Wenn Du es übertreibst, wirkt sie einfach nicht mehr, wenn Du Pech hast für längere Zeit.... (Ich spreche aus Erfahrung wink )
Glücklich ist nicht,
wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selber dafür hält.

Seneca
Ex-Träumerin



dabei seit 2005
183 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 04.11.05 01:01
Empathy schrieb:
Neueste, völlig unerwartete ( Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/mrgreen.gif
Houston, wir haben ein Problem ... Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/freak.gif
Ich sollte vielleicht mal mein krankes Verhältnis zur Leistungserbringung überdenken, das mich dazu verführt bzw. geradezu dazu drängt, mich immer und immer wieder zu dopen. rolleyes


Hi, ich bin's nochmal. Das mit dem Leistungsdruck, dass kenne ich auch und es hat mich auch schon oft dazu verleitet zum Pep oder Kokain zu greifen, weil die Verführung einfach so groß ist... Wie auf Knopfdruck wach und klar im Kopf.

Aber manchmal ist es einfach eine Frage der Gewohnheit bzw. der Überwindung der lieben Gewohnheit. Z. B. ich sitzte, wie heute abend am Computer und habe noch ca. 2 Stunden etwas zu tun.
pc Ich habe über den Tag schon zwei Lines Koka gezogen und denke trotzdem: Wenn ich da jetzt noch konzentriert arbeiten will, muß ich aber jetzt noch eine Line ziehen.
Entschließe mich aber dann es NICHT zu tun, sondern meine Arbeit ohne Aufputscher zuende zu bringen. Und siehe da, es klappt auch... biggrin
Glücklich ist nicht,
wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selber dafür hält.

Seneca
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.048 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 04.11.05 08:56
mh nö nicht mehr wirklich....kiffe sogut wie gar nicht mehr ....andere sachen kann ich an der hand abzählen wann ich sie konsumiere...(aber dann richtig twisted )
das einigste frustrierende ist das ich nach 8 monaten wieder agefangen hab zu rauchen -.-*
Nothing comes between me and my LdT 8)
Ex-Träumer
  Geschrieben: 05.11.05 14:02
magicwoman schrieb:
Entschließe mich aber dann es NICHT zu tun, sondern meine Arbeit ohne Aufputscher zuende zu bringen. Und siehe da, es klappt auch... biggrin

Hey, das ist super! biggrin

Ich schaff das jetzt auch diszipliniert, auch wenn ich gestern zwei Liter Kaffee trinken musste. Es geht. Vor allem muss man das Handlungsmuster überwinden. Die einfache Lösung "Upper > alles wird gut" muss man sich selbst aus dem Hirn radieren.

Ich sitz grad zuhause und hab mir ne fette Line gezogen ... und gönne mir das, weil es eben außerhalb dieses Handlungsmusters stattfindet. Ich hab mit diesem Zustand nix vor, außer mich zu freuen, dass ich ihn habe und ihn zu genießen. wink

Wie sieht denn jetzt Dein aktuelles Konsummuster so aus?

Ich merke, dass es mir hilft, dass ich weiß, dass ich die nächsten Wochenenden nicht feiern gehen werde. Dann denke ich nicht so automatisch an Drogen.
Feiern gehen ohne Drogen gibt es bei mir nämlich definitiv nicht mehr, ist mir neulich mal so aufgefallen. freak
Und Amphe ist mir dafür mittlerweile fast lieber als MDMA, weil ich auf MDMA lieber chillig meinen Gedanken nachdenke, statt abzugehen.
 

« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 117) »

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » habt ihr ein drogen problem?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen