your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Der Benzodiazepin - Sammelthread


« Seite (Beiträge 256 bis 270 von 8184) »

AutorBeitrag
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.01.07 15:28
Hatte vor nem ca. halben Jahr 10mg Oxazepam genommen, fand ich nicht so prickelnd. Gestern hab ich mir 20mg mit 2 kleinen Bier gegönnt und muss schon sagen, war sehr angenehm, hätte ich nicht gedacht!

Habt ihr das auch das ihr dann so Schweißausbrüche bekommt? Die erste halbe Stunde war schon Hammer... ebenfalls hatte ich eine sehr intensive Traumsequenz kurz nach dem Einschlafen, so intensiv das ich gekämpft habe aufzuwachen und das auch geschafft habe. Danach konnt ich ganz normal weiterschlafen ohne irgendwelchen Beschwerden. Habt ihr sowas schonmal erlebt?

Reset your brain...

Life’s great!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 10.01.07 16:32

Bash schrieb:
Hatte vor nem ca. halben Jahr 10mg Oxazepam genommen, fand ich nicht so prickelnd. Gestern hab ich mir 20mg mit 2 kleinen Bier gegönnt und muss schon sagen, war sehr angenehm, hätte ich nicht gedacht!

Habt ihr das auch das ihr dann so Schweißausbrüche bekommt? Die erste halbe Stunde war schon Hammer... ebenfalls hatte ich eine sehr intensive Traumsequenz kurz nach dem Einschlafen, so intensiv das ich gekämpft habe aufzuwachen und das auch geschafft habe. Danach konnt ich ganz normal weiterschlafen ohne irgendwelchen Beschwerden. Habt ihr sowas schonmal erlebt?


Zum ersten Absatz: Oxas sind recht schwach. 20mg Oxazepam entspricht etwa 1 mg Alprazolam und wirken sehr kurz. Laut Beipackzettel ist die Dosis bei stationärer Behandlung bis zu 120mg Oxazepam.

Zum 2. Absatz: Nein, das ist wohl eine individuelle Reaktion
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.01.07 20:53

Bygvir schrieb:

Bash schrieb:
Hatte vor nem ca. halben Jahr 10mg Oxazepam genommen, fand ich nicht so prickelnd. Gestern hab ich mir 20mg mit 2 kleinen Bier gegönnt und muss schon sagen, war sehr angenehm, hätte ich nicht gedacht!

Habt ihr das auch das ihr dann so Schweißausbrüche bekommt? Die erste halbe Stunde war schon Hammer... ebenfalls hatte ich eine sehr intensive Traumsequenz kurz nach dem Einschlafen, so intensiv das ich gekämpft habe aufzuwachen und das auch geschafft habe. Danach konnt ich ganz normal weiterschlafen ohne irgendwelchen Beschwerden. Habt ihr sowas schonmal erlebt?


Zum ersten Absatz: Oxas sind recht schwach. 20mg Oxazepam entspricht etwa 1 mg Alprazolam und wirken sehr kurz. Laut Beipackzettel ist die Dosis bei stationärer Behandlung bis zu 120mg Oxazepam.



Hab ich kein Problem mit, wenn's dann doch gut anschlägt! ;)

Schwitzen ist dann wohl nicht zu erklären!
Reset your brain...

Life’s great!
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
86 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.01.07 21:55

Bygvir schrieb:

Bash schrieb:
Hatte vor nem ca. halben Jahr 10mg Oxazepam genommen, fand ich nicht so prickelnd. Gestern hab ich mir 20mg mit 2 kleinen Bier gegönnt und muss schon sagen, war sehr angenehm, hätte ich nicht gedacht!

Habt ihr das auch das ihr dann so Schweißausbrüche bekommt? Die erste halbe Stunde war schon Hammer... ebenfalls hatte ich eine sehr intensive Traumsequenz kurz nach dem Einschlafen, so intensiv das ich gekämpft habe aufzuwachen und das auch geschafft habe. Danach konnt ich ganz normal weiterschlafen ohne irgendwelchen Beschwerden. Habt ihr sowas schonmal erlebt?


Zum ersten Absatz: Oxas sind recht schwach. 20mg Oxazepam entspricht etwa 1 mg Alprazolam und wirken sehr kurz. Laut Beipackzettel ist die Dosis bei stationärer Behandlung bis zu 120mg Oxazepam.

Zum 2. Absatz: Nein, das ist wohl eine individuelle Reaktion

Hatte noch nie Oxazepam, aber wenn 20 mg etwa 1mg Alprazolam entsprechen dann sind sie sehr schwach und das war eine individuelle Reaktion Deines Körpers. Nur dass Alkohol die Wirkung verstärkt, das würde ich bejahen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
380 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.01.07 20:12
zuletzt geändert: 11.01.07 20:15 durch Roger Wilco (insgesamt 1 mal geändert)
ich habe heute von meinem arzt zolpidem 10 mg gegen schlafstörungen verschrieben bekommen. kann mir jemand sagen wie die so wirken? hab hier im thread nur gelesen das die mitunter hallus verursachen sollen... ? ich will eigentlich nur pennen, hab abschlussprüfungen und kann mir keine schlaflosen nächte leisten. mein doc hat mir empfohlen eine halbe zu nehmen, habe aber schon erfahrungen mit tetrazepam, daher bin ich mir nicht sicher ob ich nicht lieber gleich eine ganze nehmen soll, zwecks toleranz?
Tun! Leiden! Lernen!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.01.07 20:34
die haben ne sehr kurzte HWZ von 2,4 h
also ich würd schon ne ganze nehmen

hallus kriegste nur wenn du nicht schlafen kannst und/oder zuviele nimmst
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
668 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.01.07 20:36
Zolpidem ist ein ziemlich modernes Schlafmittel.
Wenn dein Arzt meint, dass eine ausreicht, dann kann das doch sein. Was für 'ne Dosierung haben denn die Tabletten?. Eigentlich sind die ziemlich gut. Aber eine ganze wird dich auch nicht umbringen. Aber ich denke je weniger du nimmst, umso fertiger bist du am nächsten Tag.
Bei mir haben sie halt Hallus ausgelöst, aber das ist nicht bei allen so.
Ich kann mir vorstellen, dass die bei mir so komisch gewirkt haben, weil ich auch viel gekifft hab. Wenn du auch kiffst, dann verzichte für die Nacht drauf.

LG

PS: Zolpidem ist kein Benzodiazepin. Falscher Thread ;)
one pill makes you larger
and one pill makes you small
and the ones that mother gives you
don’t do anything at all
go ask ALICE when she’s ten feet tall
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
380 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.01.07 23:06
je weniger ich nehme desto fertiger bin ich? warum das denn?

laut beipackzettel ist das zumindest ein benzodiazepinähnlicher wirkstoff... dachte da bin ich hier schon richtig *g*
Tun! Leiden! Lernen!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.01.07 23:38

Roger Wilco schrieb:
je weniger ich nehme desto fertiger bin ich? warum das denn?


normal anders rum ^^

aber des zeug hat so ne geringe HWZ dass du am nächsten tag nix davon merken solltest
aber selbst wenn du nach einer tab nicht einschlafen kannst solltest nicht umbedingt noch ne ganze nehmen weil dann biste schon länger verklatscht
normalerweise schlummerste so nach 10-15min weg wenn du dich ned ablenkst :)
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
668 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.07 03:43

Nordi schrieb:

Roger Wilco schrieb:
je weniger ich nehme desto fertiger bin ich? warum das denn?


normal anders rum ^^


lol. Ja, genau! Meint ich ja auch ;)
one pill makes you larger
and one pill makes you small
and the ones that mother gives you
don’t do anything at all
go ask ALICE when she’s ten feet tall
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.01.07 19:28
zum schlafen wird ne halbe 10er zolpidem langen. auf jeden fall soltest du testen wie du drauf reagierst. nicht das du mit nem schlaftablettenhangover die prüfung versiebst. wie sieht das eigentlich aus wenn man, jetz mal beispielsweise GABA als reinstoff als schlafmittel nehmen würde. würde das auch mit der zeit süchtig machen und viel wichtiger bekäme man auch entzugserscheinungen, oder ist das sicher.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.01.07 19:39
Zolpidem ist ein Z-Benzo, gehört also hier rein.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
781 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.07 19:52
Zu Oxazepam:Man liest ja ständig dass Oxa ein relativ "softes" Benzo wäre.Nun habe ich neulich meinen Kumpel auf 2 Oxas erlebt und das sah alles andere als soft ausfreak
Er selbst meinte auch die hätten bei ihm stärker eingeschlagen als bsp. Flunis...

Hm...Zolpidem finde ich zum Pennen eigentlich ziemlich unbrauchbar,werde kaum müde davon.
Das Missbrauchspotential empfinde ich dagegen als relativ hoch,erst recht bei 2+Bier.... für mich quasi ein psychedelischer downer : )
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.01.07 19:54
Alles eine Frage der Dosis würde ich mal sagen...
Ich hab mich auch schon mit Oxas aus den Socken gehauen oder auf Clonas gechillt. ^^
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
781 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.07 20:02
zuletzt geändert: 12.01.07 20:06 durch psychedelic doc (insgesamt 2 mal geändert)
IROX schrieb:
zum schlafen wird ne halbe 10er zolpidem langen. auf jeden fall soltest du testen wie du drauf reagierst. nicht das du mit nem schlaftablettenhangover die prüfung versiebst. wie sieht das eigentlich aus wenn man, jetz mal beispielsweise GABA als reinstoff als schlafmittel nehmen würde. würde das auch mit der zeit süchtig machen und viel wichtiger bekäme man auch entzugserscheinungen, oder ist das sicher.


Bei Zolpidem und dieser HWZ wird wohl kaum ein hangover eintreten. Vorausegesetzt natürlich,man geht pünktlich ins Bett wink
GABA als Schlafmittel?Naja,das was ich bisher darüber gelsen habe war nicht gerade überzeugend...
Von Aminosäuren kann man nicht abhängig werden,aber die Gehirnchemie kann unter umständen darunter leiden.

Sry for doppelpost

@ego-trippen: Jo,ich meinte natürlich die Äquivalenzdosis,daher bin ich ein bischen verwirrt^^

edit2:ich sehe grad du bist Mod geworden,find ich gut wink

 

« Seite (Beiträge 256 bis 270 von 8184) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Der Benzodiazepin - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen